Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Herbert Henn

Prägender Forenuser

  • »Herbert Henn« ist männlich
  • »Herbert Henn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 889

Registrierungsdatum: 24. März 2006

1

Freitag, 22. August 2008, 14:49

TMOO - Andrea Cheniér



Chor und Orch. der Metropolitan Oper, Fausto Cleva - 5 (ein Meisterdirigent für italienische Opern )

Andrea Cheniér: Richard Tucker - 5 (ein dramatischer Tenor mit herrlicher Stimme )
Carlo Gérard: Leonard Warren - 5+ ( auch hier hat er Maßstäbe gesetzt )
Maddalena di Coigni: Zinka Milanov - 4 (schon etwas jenseits ihrer Glanzzeit )
Bersi: Rosalind Elias - 5 (sehr schöner Mezzosopran )
Rest: 5 (alle Nebenrollen erstklassisch besetzt )

(Andrea Cheniér - Opernführer im Tamino)

Wertung: 29/6 = 4,83

TQ: 4 (Live 1957)

:hello: Herbert.

Links:
Opernführer: GIORDANO Umberto: ANDREA CHENIER
Andere: Andrea Chenier
Tutto nel mondo è burla.

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

2

Freitag, 22. August 2008, 18:52

RE: TMOO - Andrea Chénier

CD Capriccio 1989



Ungarischer Rundfunkchor, RSO Frankfurt, Marcello Viotti – 5 (schwelgt in den Nuancen des Verismo und ist dabei den Sängern ein verlässlicher, sängerfreundlicher Partner)

Andrea Chénier: Franco Bonisolli – 4 (solide, auch wenn er etwas zum Abdunkeln der Stimme neigt)
Carlo Gérard: Renato Bruson – 3,5 (etwas zu lyrisch, die Wandlung der Figur kommt zu wenig heraus)
Maddalena di Coigny: Maria Guleghina - 4
Bersi: Gisella Paisino – 3,5
Rest - 4

Wertung 24/ 6= 4

TQ 4

LG, Elisabeth

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

3

Samstag, 23. August 2008, 18:30

RE: TMOO - Andrea Chénier

CD Walhall 1954 (in dt. Sprache)



BayRSO/ Wolfgang Sawallisch – 4 (langsamere Tempi als ich sie sonst kenne, sehr akzentuiert musiziert)
Andrea Chénier: Hans Hopf – 4,5 (eine kerngesunde, kraftvolle Stimme,die in allen Lagen perfekt anspricht, aber eine sehr „deutsche“ Interpretation)
Carlo Gérard: Josef Metternich – 4 (etwas hell im Timbre bzw. der Stimmführung, auch hier eine sehr „deutsche“ Interpretation)
Maddalena di Coigny: Marianne Schech – 4
Bersi: Lillian Benningsen - 4
Rest - 4

Wertung 24,5 / 6= 4,1

TQ 3,5 (solides Rundfunk-Mono)


LG, Elisabeth

  • »Musikkristin« ist weiblich
  • »Musikkristin« wurde gesperrt

Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 12. April 2008

4

Sonntag, 24. August 2008, 09:56

RE: TMOO - Andrea Chénier

CD EMI Classics 1963



Umberto Giordano:

Andrea Chenier

Orchestra del Teatro Reale dell' Opera, Roma: Gabriele Santini: 4,5
Andrea Chenier: Franco Corelli (unvergleichlich - für mich) - 5
Carlo Gerard: Mario Sereni - 4,5
Maddalena di Coigny: Antonietta Stella - 4,5
Bersi: Stefania Malagu - 4
Rest: - 4

Wertung: 26,5/6 = 4,4

TQ: 4

Viele Grüße

Kristin

  • »Musikkristin« ist weiblich
  • »Musikkristin« wurde gesperrt

Beiträge: 553

Registrierungsdatum: 12. April 2008

5

Sonntag, 24. August 2008, 10:45

RE: TMOO - Andrea Chénier

CD Orfeo
Live-Aufnahme
Wien 26. Juni 1960



Umberto Giordano:

Andrea Chenier

Orchester der Wiener Staatsoper: Lovro von Matacic - 4,5
Andrea Chenier: Franco Corelli - 5
Carlo Gerard: Ettore Bastianini - 5
Maddalena di Coigny: Renata Tebaldi - 5
Bersi: Margareta Sjöstedt: 4
Rest: 4

Wertung: 27,5/6 = 4,58

TQ: 3,5

Liebe Grüße

Kristin (danke für das Einstellen der Cover)

oper337

Prägender Forenuser

  • »oper337« ist männlich
  • »oper337« wurde gesperrt

Beiträge: 2 474

Registrierungsdatum: 29. Februar 2008

6

Sonntag, 24. August 2008, 12:52

RE: TMOO - Andrea Chénier

Zitat

Original von Musikkristin
CD Orfeo
Live-Aufnahme
Wien 26. Juni 1960



Umberto Giordano:

Andrea Chenier

Orchester der Wiener Staatsoper: Lovro von Matacic - 4,5
Andrea Chenier: Franco Corelli - 5
Carlo Gerard: Ettore Bastianini - 5
Maddalena di Coigny: Renata Tebaldi - 5
Bersi: Margareta Sjöstedt: 4
Rest: 4

Wertung: 27,5/6 = 4,58

TQ: 3,5

Liebe Grüße

Kristin (danke für das Einstellen der Cover)


Bitte verdoppeln! Habe diese Aufnahme noch auf 3er LPs.

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

7

Donnerstag, 4. September 2008, 12:23

RE: TMOO - Andrea Chénier

DVD NVC Arts 1985




Teatro Alla Scala Orchestra, Chailly – 4,5

Andrea Chénier: José Carreras – 5 (vermutlich bin ich befangen, denn dies der erste Chénier, den ich sah. Für mich aber nach wie vor DIE Verkörperung dieser Rolle)

Carlo Gérard: Piero Cappuccilli – 5 (darstellerisch wie stimmlich perfekt, die menschliche Wandlung des Gerard wird gut entwickelt)

Maddalena di Coigny: Eva Marton – 4,5 (stimmlich etwas zu dramatisch)

Bersi: Silvana Mazzieri - 4

Rest - 4


Wertung 27/ 6= 4,5

TQ 4

Regie: Lamberto Puggelli - 5 Eine wohldurchdachte konventionelle Inszenierung in stimmiger Ausstattung.

Eine vom Publikum zu recht gefeierte Vorstellung


LG, Elisabeth

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

8

Sonntag, 21. September 2008, 13:43

RE: TMOO - Andrea Chénier

DVD DGG 1981



Orchester der Wiener Staatsoper, Nello Santi - 5

Andrea Chénier: Placido Domingo - 5 (ein sehr emotionaler Chenier mit herrlicher Stimme)

Carlo Gérard: Piero Cappuccilli – 5 (darstellerisch wie stimmlich perfekt, die menschliche Wandlung des Gerard wird gut entwickelt; Cappuccilli IST Gerard)

Maddalena di Coigny: Gabriela Benackova – 5 (eine mädchenhafte Maddalena, die mit wunderschöner Stimme sehr glaubhaft die Schrecken der Revolution erlebt)

Bersi: Rohangiz Yachmi - 4

Rest – 5 (u.a. Fedora Barbieri als Madelon und Heinz Zednik als Incredibile)


Wertung 29/ 6= 4,83

TQ . 5
Regie: Otto Schenk – 5 (großartige Personenführung)

Gut, dass ich mich nicht zwischen Mailand und Wien entscheiden muss, denn beide Aufführungen haben sehr große Momente.


LG, Elisabeth

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

9

Dienstag, 17. Februar 2009, 15:23

RE: TMOO - Andrea Chénier

CD Capriccio 1989



Ungarischer Rundfunkchor, RSO Frankfurt, Marcello Viotti – 5 (sehr nuanciert und einfühlsam- so MUSS Verismo klingen)

Andrea Chénier: Franco Bonisolli – 5
Carlo Gérard: Renato Bruson – 4,5
Maddalena di Coigny: Maria Guleghina - 4,5
Bersi: Gisella Paisino – 4
Rest - 4,5

Wertung: 27,5/6= 4,58

Absolute Traumaufnahme! :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

rita

Prägender Forenuser

  • »rita« ist weiblich
  • »rita« wurde gesperrt

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

10

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:26

RE: TMOO - Andrea Chénier

Meine auch!
Bitte verdoppeln.

Rita

MosesKR1

Prägender Forenuser

  • »MosesKR1« ist männlich

Beiträge: 824

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

11

Samstag, 25. April 2009, 12:49

Ungarischer Rundfunkchor, RSO Frankfurt, Marcello Viotti – 5

Andrea Chénier: Franco Bonisolli – 5

Carlo Gérard: Renato Bruson – 4,5

Maddalena di Coigny: Maria Guleghina - 4,5

Bersi: Gisella Paisino – 4

Rest - 4,5

Wertung: 27,5/6= 4,58



Honoria Lucasta

Fortgeschrittener

  • »Honoria Lucasta« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 16. April 2009

12

Samstag, 4. Juli 2009, 14:33


André Chenier - Fabio Armiliato 4
Maddalena- Daniela Dessi 4
Gérard - Carlo Guelfi 3,5

Orchestra Sinfonica & Coro Sinfonico di Milano G. Verdi - 3,5
Dirigent Vjekoslav Sutej - 3,5

Ordentlich, aber mehr nicht. Keiner der Protagonisten berührt wirklich, das Tempo ist manchmal zum Einschlafen, die Atmosphäre steril. Andererseits: es geht natürlich auch viel schlechter, also landen wir hier insgesamt irgendwo zwischen 3,5 und 4 und hören dann doch wieder eine der älteren Aufnahmen dieses Werks.

Grüße!

Honoria
"...and suddenly everybody burst out singing"
Busman's Honeymoon

Rienzi

Prägender Forenuser

  • »Rienzi« ist männlich

Beiträge: 1 226

Registrierungsdatum: 11. August 2004

13

Samstag, 4. Juli 2009, 20:03

Orchester der Wiener Staatsoper, Nello Santi - 5

Andrea Chénier: Placido Domingo – 5+++
Carlo Gérard: Piero Cappuccilli – 5+++
Maddalena di Coigny: Gabriela Benackova – 5+
Bersi: Rohangiz Yachmi - 5

Rest – 5 (Zednik als Incroyable+++)

Wertung 30/ 6= 5,00

TQ . 5

Und das Publikum hat getobt, am 30.4.1981.
Otto Rehhagel: "Mal verliert man und mal gewinnen die anderen".
(aus "Sprechen Sie Fußball?")

Honoria Lucasta

Fortgeschrittener

  • »Honoria Lucasta« ist weiblich

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 16. April 2009

14

Montag, 11. Januar 2010, 09:26



Chenier: Franco Corelli 4,5 (Chenier ist wohl Corellis beste Rolle und er singt überragend, wo er das Pathos der Partie gestalten kann, aber ihm fehlt -absurd eigentlich, weil man ihm genau das Gegenteil für seine anderen Rollen vorwirft- es fehlt ihm ein Quentchen Gefühl, daher nur 4,5)
Maddalena: Antonietta Stella 5 (eine überragende Gestaltung dieser sehr schweren Partie, klug angelegt und berückend schön gesungen)
Gérard: Mario Sereni 5 (wunderbar, wie er die Wandlung vom hasserfüllten Klassenkämpfer zum beinahe rührenden Sterbehelfer für Maddalena darstellt und singt!)
Bersi: Stefania Malagù 4 (Malagù singt immer verläßlich und sehr ordentlich)

Chor und Orchester der Oper Rom: 3,5 (beide etwas uninspiriert, gerade die Chorszenen im Gericht entbehren des Glanzes)
Dirigent Gabriele Santini: 4

insgesamt: 26/6 = 4,5

Grüße!

Honoria
"...and suddenly everybody burst out singing"
Busman's Honeymoon