Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 421

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

61

Samstag, 7. Juli 2018, 23:32

Und was haltet ihr von der späteren Aufnahme Wilhelm Kempffs von 1972?

Ich kenne die frühere nicht, finde diese jedoch vorzüglich. Auch die von Horowtz (1985), Rubinstein (1964), Helene Grimaud (1988) und Evgeny Kissin (1990) halte ich für mehr als erwähnenswert, habe aber bisher noch nicht darüber nachgedacht, welche mir am liebsten ist.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Damiro

Fortgeschrittener

  • »Damiro« ist männlich

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2017

62

Sonntag, 8. Juli 2018, 00:45

Ah,

nachgedacht welche mir am liebsten ist ?
So empfinde ich das auch. Schön und etwas erleichtert, dass du das genauso ausdrücksxt...
LG

  • »nemorino« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

63

Sonntag, 8. Juli 2018, 09:39

Kempffs berühmte frühe Kreislerina-Aufnahme

Lieber Christian B.,

ich kenne nur diese ältere Version aus dem Jahr 1956, die leider nur in Mono vorliegt. Die spätere in Stereo von 1972 liegt mir nicht vor, doch etliche Kritiker meinen, dass sie nicht mehr die einzigartige Konzentration und Atmosphäre zu vermitteln weiß wie die vorangegangene. Zu dieser schrieb der im letzten Jahr verstorbene Münchner Musikkritiker Joachim Kaiser folgendes: "Die letzten drei Stücke der Kreisleriana gehören, wenn dieses enthusiastische Bekenntnis statthaft ist, zum Besten und Erfülltesten, was nicht nur Schumann, sondern überhaupt die Klaviermusik des 19. Jahrhunderts hervorgebracht hat. In welche Sphären des Träumerischen, Verhangenen, Sehnsüchtigen, des an der Grenze des unhörbar Tönenden solche Musik reichen kann, erfährt man einzig von Wilhelm Kempff, dessen hier wieder vorgelegte ältere Einspielung ein geradezu singulärer interpretatorischer Glücksfall, schlicht ein Unwiederholbares ist".

Zum Glück gibt es diese Aufnahme immer noch, wenn auch in der von Dir gezeigten relativ teuren Box, auf CD. Ich selber besitze sie auf einer Einzel-CD, gekoppelt mit der Fantasie C-dur op. 17, die 1957 produziert wurde. Es gab diese Ausgabe vor etlichen Jahren als Sonderpressung für Zweitausendeins, der ein Aufsatz von Ingo Harden, einem gleichfalls kompetenten Kritiker, beiliegt. In dem heißt es u.a.: "Die Einspielungen der C-dur-Fantasie und der Kreisleriana aus den Jahren 1956 und 1957 sind inzwischen von der Schallplattenkritik erkannt als historische Tondokumente, die unvergleichlich präzise die einzigartige Mischung von Lyrik und Phantastik dieser Musik treffen und sie in ihrer ganzen Ausdrucksvielfalt erschließen".

LG, Nemorino
Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

  • »nemorino« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

64

Sonntag, 8. Juli 2018, 09:57

Wer sucht, der findet! Es gibt diese Zweitausendeins-Ausgabe sogar noch beim großen Urwaldfluß zu kaufen:

und zwar gebraucht für schlappe 7,50 Euro.


Die Original-Ausgabe auf LP sah seinerzeit so aus:





Schönen Sonntag,
Nemorino :hello:
Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 926

Registrierungsdatum: 9. August 2004

65

Sonntag, 8. Juli 2018, 11:59

Ich gestehe, daß ich erst sehr spät zu Schumann gefunden habe, dementsprechend bescheiden war lange Zeit auch die Auswahl in meiner Sammlung. Aber ein bissel was finder sich immer. So habe ich heute die abgebildete Aufnahme mit Argerich gewählt - und habe es nicht bereut. Auf die Aufnahme wurde ja schon in den Anfangstagen hingewiesen, allerdings ziemlich versteckt, da in der Steinzeit des Forums noch kaum Coverbilder eingestellt wurden. Weil wir bei "Steinzeit " sind. Die Aufnahme stamt von 1983 - also aus der Steinzeit der Digitalaufnahme. Sie ist aber dennoch hervorragend aufgenommen, wie Ingo Harden (*1928) scon 1084 in "Fono Forum " bereits konstatierte. Die Aufnahme - und auch das stellte er fest, ist aber auch vom künstlerischen Ausdruck voll gelungen. Es ist sicher hilfreich, wenn man die Entstehungsgeschichte des Werkes, bzw Schumanns persönliche Gedanken darüber kennt. Wie zumeist ist alles ein wenig verworren und ambivalent, So schreibt er beispielseise an Clara, dasie, bze das Ringen um sie den Kern des Zyklus darstellt, andrerseit orientiert er sich an einer von E.T.A. Hoffmann geschaffenen Figur. nämlich der des eigenwillgen, wilden und genialen Kapellmesiters Kreisler. Ich glaub nach Hören des Werkes, das eher zweiteres der Wahrheit entsprach.

mfg aus Wien
Alfred

PS: Die CD ist derzeit bei jpc um 7.99 im Angebot

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

66

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:27

In dieser Box ist Kempffs berühmte frühe Kreislerina-Aufnahme zu finden
Hab sie mir gerade bestellt, lieber Christian - gebraucht das einzige Angebot zum noch annehmbaren Preis - denn ich habe leider nur die Box mit den Konzertaufnahmen aus den 50igern!

Tja, wenn Tamino nicht wäre, ginge mir so einiges durch die Lappen. Dagegen scheint es ernste Lieferschwierigkeiten zu geben mit der Heinrich Neuhaus Box - da it auch "Kreisleriana" drin. Sie habe ich immer noch nicht bekommen!

Liebe Grüße
Holger

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

67

Sonntag, 8. Juli 2018, 14:29

Und was haltet ihr von der späteren Aufnahme Wilhelm Kempffs von 1972?
Die Schumann-Box habe ich auch lieber Willi - und finde die Kreisleriana auch sehr schön. Ich bin mal gespannt auf den Vergleich mit seiner Aufnahme aus den 50igern, wenn ich die gerade bestellte Box bekomme. :)

Herzlich grüßend
Holger

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 421

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

68

Sonntag, 8. Juli 2018, 19:56

Lieber Nemorino,

ich finde die von dir gepostete Aufnahme mit dem Label bei Amazon nicht, daüfr aber eine andere, auf der die frühere Kreisleriana auch sein könnte, wenn ma das Foto Kempffs berücksichtigt. Aber es ist nicht heruaszubekommen ob sie es auch ist. Weißt du, oder weiß jemand anderes auch etwas Näheres?


Liebe Grüße

Willi :)

P.S.: ich habe jetzt diese von mir gepostete Aufnahme auch beim Marketplace gefunden und sie bei "Tolle Unterhaltung" neu für 11,02 Euro (incl. Porto) bestellt, für eine Doppel-CD durchaus ein akzeptabler Preis für ein tolley Angebot, was den Inhalt betrifft.
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

  • »nemorino« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

69

Sonntag, 8. Juli 2018, 20:29

ich finde die von dir gepostete Aufnahme mit dem Label bei Amazon nicht, daüfr aber eine andere, auf der die frühere Kreisleriana auch sein könnte, wenn ma das Foto Kempffs berücksichtigt. Aber es ist nicht heruaszubekommen ob sie es auch ist. Weißt du, oder weiß jemand anderes auch etwas Näheres?
Lieber Willi,

da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen, die Angaben von Amazon sind wie üblich mangelhaft. Nach dem Foto zu urteilen, könnte es die ältere Aufnahme sein, aber darauf kann und sollte man sich lieber nicht verlassen.

Ich gebe Dir einen Tip: Gebe mal bei Amazon ein "Kempff schumann kreisleriana fantasie", dann erscheinen zunächst oben in größerer Abbildung zwei CDs, aber wenn Du weiter nach unten scrollst, so kommen noch drei Reihen mit kleineren Abbildungen zu je 4 CDs von Marketplace-Händlern. In der zweiten Reihe die dritte CD von links ist die von mir in Beitrag Nr. 64 gezeigte. Viel Glück!

Schönen Abend,
Nemorino
Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

70

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:35

ich finde die von dir gepostete Aufnahme mit dem Label bei Amazon nicht, daüfr aber eine andere, auf der die frühere Kreisleriana auch sein könnte, wenn ma das Foto Kempffs berücksichtigt. Aber es ist nicht heruaszubekommen ob sie es auch ist. Weißt du, oder weiß jemand anderes auch etwas Näheres?
da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen, die Angaben von Amazon sind wie üblich mangelhaft.
Ich kann Euch Verzweifelten aber helfen! :) :D Hier ist die Information: Die Aufnahme von "Kreisleriana" ist vom 3. Mai 1956 (DGG Eloquence Australia) - auf der verlinkten Seite auf "Recording Information" klicken unter dem Coverbild:

https://eloquenceclassics.com/releases/w…plays-schumann/

:hello:

Liebe Grüße
Holger

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 16 421

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

71

Sonntag, 8. Juli 2018, 23:43

Danke für den Tipp, lieber Holger,

aber ich hatte in meinem "P.S." schon ausgeführt, dass ich die Doppel-CD bei Amazons Marketplace schon gefunden und bestellt hatte. Da sie von "Tolle Unterhaltung" aus Kalifornien kommt, dauert das allerdings ein Weilchen. :D

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

72

Montag, 9. Juli 2018, 08:00

Danke für den Tipp, lieber Holger,

aber ich hatte in meinem "P.S." schon ausgeführt, dass ich die Doppel-CD bei Amazons Marketplace schon gefunden und bestellt hatte. Da sie von "Tolle Unterhaltung" aus Kalifornien kommt, dauert das allerdings ein Weilchen. :D

Liebe Grüße

Willi :)
Lieber Willi,


dann weißt Du jetzt, dass Du richtig bestellt hast! :thumbsup:

Liebe Grüße
Holger

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 926

Registrierungsdatum: 9. August 2004

73

Montag, 9. Juli 2018, 09:18

Und hier ist der Link zu ursprünglich empfohlenen Aufnahme:

https://www.amazon.de/Fantasie-Major-Bag…kempff+schumann

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich

Beiträge: 6 887

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

74

Mittwoch, 11. Juli 2018, 18:17



Die Schumann-CD habe ich heute komplett gehört. Die "Papillons" sind der prägende Auftakt. Kempff spielt sie wirklich wie leichte Schmetterlinge, mit der für Kempff typischen naturhaften Naivität. In demselben Stil interpretiert er auch die "Kreisleriana". Das ist immer natürlich und flüssig, die Tempi werden eher angeglichen. Kempff schwelgt nicht an den "schönen Stellen", er kostet die Musik nicht irgendwie aus, sondern das Einzelne bleibt eingebunden in den natürlich Fluss des Ganzen. Keine sentimentalische Erotik, sondern eher die Unschuld von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen. Am besten hat mir der Schluss gefallen, muss ich sagen. In seiner unverkrampften, innerlich völlig befreiten musikantischen Natürlichkeit ist das exemplarisch!

Schöne Grüße
Holger

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher