Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 640

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

4 081

Donnerstag, 4. August 2016, 08:25

Lieber moderato, ich wüsste manche Dinge, die morgens, mittags und abends zu tun sind. In diesem Falle aber wird im Abendlicht auf dem Acker gebetet.

Das Bild stammt von Jean-François Millet und heißt "Abendgebet". Stimmt? Es entstand um 1850 und hängt im Pariser Louvre. Der Bauernsohn Millet hat viele solche Bilder aus dem Landleben hinterlassen. Manche Motive muten fast biblisch an.

Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 082

Freitag, 5. August 2016, 02:50

Lieber Rheingold1876

Du bist meinem Tipp richtig gefolgt und hast zur Lösung gefunden:
Der Mann und die Frau beten das Angelus Gebet dreimal täglich, morgens, mittags und abends. Der Grafiker des englischen Labels Hyperion hat den direkten Bezug zur lisztschen Komposition gewählt, die in vier Versionen auf der CD enthalten ist. So lautet auch der Bildtitel, den Jean François Miller (1814-1875) seinem Gemälde gegeben hatte. Es hängt im Musée d'Orsay. Aber manchmal ist der ursprüngliche Beweggrund des Künstlers ein anderer. Doch davon später.



Die Motive dieses Künstlers fanden zu seinen Lebzeiten durch Reproduktionen eine grosse Verbreitung und hingen in mancher Wohnung. Seine Bilder zeigen oft das bäuerliche Leben. So nahm Vincent van Gogh den Sämann als Vorbild für seine Gemälde.





Auf eine andere Geschichte, bin ich in der Recherche gestossen: "Salvador Dalí, der eine Reproduktion des Bildes in seiner Schule sah, fühlte sich durch das Gemälde inspiriert und beängstigt. Er behauptete, das Gemälde stelle ein Begräbnis dar, bei dem das Paar um sein totes Kind trauere. Auf sein Bestreben hin wurde vom Louvre-Museum ein Röntgenbild des Gemäldes erstellt, das tatsächlich einen kleinen Sarg enthüllte, der später durch den Korb übermalt wurde." Quelle Wikipedia

Zur Zeit, als das Bild entstand, durfte ein ungetauftes Kind nicht in geweihter Erde bestattet werden. Jean-François Millet hat seinen ursprünglichen Beweggrund für sein Motiv im Laufe seiner Arbeit abgeändert und seinem Gemälde eine andere Aussage gegeben.

Lieber Rheingold1876: Du wirst uns das nächste Rätsel stellen.

Es grüsst dich herzlich

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 640

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

4 083

Sonntag, 14. August 2016, 22:12

Lieber moderato, verbindlichsten Dank für Deine informative Erweiterung des Thema. So habe ich wieder etwas gelernt. :)

Nun bin ich ja wieder einmal an der Reihe und habe mich für die Edition der Sinfonien von Niels W. Gade entschieden, die bei Chandos unter Christopher Hogwood herausgekommen ist. Für die einzelnen CDs wurden Motive gewählt, die einen deutlichen Zusammenhang haben, wenngleich sie von unterschiedlichen Malern stammen. Ich frage mich allerdings, ob sie der Musik gerecht werden. Das nur nebenbei. Mehrfach gab es in dieser Runde sehr erfreulichen Versuche, diesem Komponisten mehr Geltung zu verschaffen, was mir gut gefällt. Ich habe mich dafür entschieden:



Die wenig überraschende Frage lautet: Wer hat das Bild gemalt? Titel und Entstehungsjahr dürfen gern auch noch genannt werden, sind aber nicht zwingend.

Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 084

Montag, 15. August 2016, 01:56

Lieber Rheingold1876

Vilhelm Hammershøi (1864-1916) ist ein dänischer Maler, der zu den Lebensdaten und zum Wirkungskreis des Komponisten Niels W. Gade (1817-1890) passt. Wer jemals im Museum einem seiner Gemälde begegnet ist, versteht, weshalb er auch der "dänische Vermeer" genannt wird. Hammershøi hat den niederländischen Maler verehrt, was man am Bildaufbau und den gewählten Sujets erkennt. Er zaubert ein Licht in den Interieurs, das den Betrachter gefangen nimmt. Ich bin dem Maler in dänischen Museen schon oft begegnet und staune über die meisterhafte Behandlung der Lichteffekte. Übrigens kam dieser Maler auch schon in diesem Thread unseres Forums vor.



Auf dieser Seite kann man die Gemälde Hammershøis näher studieren:

"http://vilhelmhammershoi.tumblr.com"

Bei der Frau, die in den Bildern immer wieder zu sehen ist, handelt es sich um die Gattin des Künstlers.

Es grüsst dich herzlich

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 640

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

4 085

Montag, 15. August 2016, 07:50

Perfekter lässt sich nicht antworten auf die Rätselfrage, lieber moderato. Ich bin auch froh, dass Du das Bild in der offenkundig originaleren Farbgebung eingestellt hast als sie auf dem Cover zu sehen ist. Die matten Töne sind viel ausdrucksvoller. Mir gefallen die Perspektiven auf den Bildern von Hammershøi, die den stillen Sujets eine starke innere Bewegung verleihen. Dennoch: Sie wirken auf mich sehr privat und intim, während ich in der Musik von Gade meist andere Töne heraushöre. Dafür lassen sich nach meinem Eindruck auch andere Bilder von ihm finden. Nun wollen wir uns den Maler auch noch auf einem Foto anschauen:



Nun ist es an Dir, uns mit einem neuen Rätsel zu überraschen.

Zum Wochenbeginn schicke ich Dir herzliche Grüße aus Berlin. Auf mich warten heute noch eine Emil-Nolde-Ausstellung im hiesigen Brücke-Museum.

Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 086

Montag, 15. August 2016, 15:16

Liebe Rätselfreunde

In der europäischen Geschichte kam es, öfters als man vermuten würde, zu Situationen, in denen Menschen durch die historischen Ereignisse oder vorherrschende Stimmung gezwungen wurden, ihre angestammte Heimat zu verlassen, zu fliehen und ihr Leben den neuen Gegebenheiten anzupassen. Dem gesuchten Künstler ist dies im Laufe seines Lebens zwei Mal auch widerfahren.

Wer hat es gemalt?

Ein Tipp: Das abgebildete Instrument ist hilfreich bei der Suche nach dem Namen des gesuchten Malers. Zu seiner Zeit hatte er im Bereich der Portraitmalerei grosse Verdienste erworben.

Ich wünsche viel Erfolg bei der Recherche

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 029

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4 087

Montag, 15. August 2016, 16:07

Lieber moderato
Der Maler ders Bildes ist Johann Kupezki (1667-1740)

Liebe Grüße aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 088

Dienstag, 16. August 2016, 00:39

Lieber Alfred Schmidt

Ich gratuliere dir zur Lösung! Ein schwieriges Rätsel, wenn man den Weg über den Maler gewählt haben sollte.



Zu seiner Zeit als Potraitist hoch geschätzt ist Johann Kupetzky im Laufe der Zeit eher in Vergessenheit geraten. Sein Verdienst ist es, der Individualität der Dargestellten nahe gekommen zu sein. Das wird deutlich, wenn man diese beiden Fassungen des Gemäldes des Flötisten Ferdinand Joseph Lemberger miteinander vergleicht. Welches stammt von Kupetzky, welches von der Hand eines nachahmenden Kopisten?





Da Kupetzkys Eltern den Böhmischen Brüdern, eine den Waldensern zuzurechnende protestantische Religionsgemeinschaft, angehörten, mussten die Familie ins Königreich Ungarn flüchten. Später als Johann Kupetzky in Wien ein erfolgreicher Maler geworden war, wurde er 1723 wegen Anfechtungen seines Glaubens aus Wien vertrieben. Er liess sich in Nürnberg nieder, wo er 1740 verstarb.

Le dessus de Viole nennt Telemann das Instrument, wofür er seine Komposition geschrieben hatte. Dabei handelt es sich um eine Diskantviola, die zur Instrumentenfamilie der Gamben gehört. Wählt man diesen Suchbegriff, gelangt man schnell zum Portrait der Dame auf dem Cover. Diese Wikipedia Seite erklärt alle Details zu diesem Streichinstrument.

"https://de.wikipedia.org/wiki/Viola_da_gamba"

Das nächste knifflige Coverbild-Rätsel wird von der Wien kommen. Die Stadt Wien verdankt ihren Namen dem Fluss gleichen Namens. Das Gewässer ist stark kanalisiert worden. Diese Massnahme ist wohl dringend nötig gewesen, denn die an einen Bach erinnernde Wien, kann zu einem reissenden Fluss anschwellen.





Wir sind schon gespannt, womit du uns herausfordern wirst.

Ich grüsse dich herzlich

moderato
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 029

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4 089

Dienstag, 16. August 2016, 20:02

Zitat

Wir sind schon gespannt, womit du uns herausfordern wirst.

Da bin ich auch immer gespannt, denn die Auswahl wird immer kleiner: Bei cpo CDs wird die Rückseite sam Lösung angezeigt, Brilliant verschweigt ger den Namen des Malers und des Bildes das fürs Cover verwendet wurde. Dismal habe ich ein Cover des Schweizer Labels "Claves" gewählt, trotz der Vorahnung daß Du es lösen wirst bevor ich die Frage überhaupt gestellt Habe. Aber; Wer nicht wagt, nicht gewinnt. Daher: Wer ist der Maler und wo befindet sich das Kunstwerk ?



mit vielen Grüßen aus Wien
Alfred

PS der Wienfluß hat im Laufe der Jahre zahlreiche Menschenleben gefordert, weil man sich nicht vorstellen kann wie schnell er anschwillt und wie reissend er dann ist. Zahlreiche Mütter mit ihren Kindern, die am "Bacherl" badeten riss er in den Tod, wenn ein Regenguss ihn in wenigen Minuten in einen reissenden Fluß verwandelte.

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 090

Mittwoch, 17. August 2016, 08:54

Lieber Alfred Schmidt, liebe Rätselfreunde

Wie nicht anders zu erwarten, hast du eine sehr harte Nuss gefunden, die du uns da zum Knacken vorlegst. :rolleyes:

Ich lege meine Überlegungen dar. Vielleicht hilft das anderen Mitgliedern des Forums bei der Suche.

Dem in Pully bei Lausanne ansässigen Label Claves kommt das Verdienst zu, baskischen Komponisten und Orchestern eine eigenen Edition zu widmen. Auf dem Cover ist erkennbar, dass es sich bei der vorliegenden CD um die Folge 13 handelt. Herausgefunden habe ich, dass für alle CDs dieser Serie das gleiche Gemälde verwendet wird. Meine Vermutung ist, dass es sich um einen baskischen Künstler handeln wird und man bei zeitgenössischen oder bei Malern des 20. Jahrhunderts zu suchen hat.

Wenn ich mir das Cover betrachte, denke ich, dass es sich um einen Bildausschnitt eines grösseren eher ungegenständlich gemalten Werkes handelt, was die Suche zusätzlich erschwert. Der Maler hat eine "Handschrift". Das wird der Weg zur Lösung sein.

Grüsse an die Donau und die Wien sendet dir

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 091

Donnerstag, 18. August 2016, 03:07

Lieber Alfred Schmidt

Weisst du, was "baskische Maler" auf Baskisch heisst? euskal margolariak. Dank dem google Übersetzer weiss ich, dass euskal margolariak hier weiter helfen könnte. Das war der erste Schritt.

Als zweiter Schritt gelangt man zu verschiedenen Seiten, die Namen von Künstlern dieser Ethnie beinhalten. Ich verstehe rein gar nichts, wenn ich diese, in dieser Sprache abgefassten Seiten lesen möchte. Zum Glück gibt es den google Übersetzer. (*)

Dritter Schritt: Dann klickt man sich durch eine Vielzahl von Internetseiten mit Dutzenden von Namen.
Keiner der gefundenen Bilder trägt die "Handschrift" des Werkes auf dem Cover.

Ich gelange auf eine Internetseite einer Ausstellung. Die baskische Stadt San Sebastian ist 2016 europäische Kulturhauptstadt und dort werden Werke bedeutender baskischer Künstler gezeigt. Darunter sind Bildhauer und Maler: Jorge Oteiza (1908-2003), Eduardo Chillida (1924-2002) (der kam auch schon im kniffligen Coverrätsel vor. Seine Skulpturen stehen vor dem Bundeskanzleramt in Berlin), Néstor Basterretxea (1924-2014), Amable Arias (1927-1984), Remigio Mendiburu (1931-1992), José Antonio Sistiaga (1932), Rafael Balerdi (1934-1992) und José Luis Zumeta (1939).

Ich schaue mir die Bilder an, die zu diesen Namen passen. Hinter einem der beiden letzten Namen könnten die Lösung stecken, Balerdi oder Zumeta. Aber wessen "Handschrift" passt am ehesten zu unserem Rätsel? Die senkrechte, helle, schmale Fläche hinter dem Wort "Valentin" könnte ein Hinweis sein, denn bei Rafael Balerdi kommt dieses Bildelement manchmal vor. Die Farbflächen sind ähnlich gesetzt, wenn ich die Bildbeispiele auf google mir durchsehe. Allzu viele Abbildungen sind es nicht. Da die Werke mit dem Copyright geschützt sind, kann ich sie hier nicht zeigen. Unser Rätselbild finde ich nicht, aber diese horizontale Fläche kommt, wie ich bereits erwähnt habe, vereinzelt vor. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es Rafael Balerdi sein könnte. Auf Wikipedia finde ich den Namen Rafael Ruiz Balerdi.

Könnte dieser Maler der Urheber des Coverbildes sein? Den Standort des Gemäldes konnte ich nicht ermitteln.

(*) Zur baskischen Sprache weiss wikipedia mehr: "Das Baskische ist nach dem überwiegenden Urteil der einschlägigen Forschung mit keiner anderen bekannten Sprache genetisch verwandt. Es ist also eine sogenannte isolierte Sprache, während alle anderen heutigen Sprachen Europas zu einer größeren Sprachfamilie gehören: entweder zu den indogermanischen, den uralischen, den Turksprachen oder den semitischen Sprachen."

Es grüsst dich

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 640

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

4 092

Donnerstag, 18. August 2016, 10:34

Lieber moderato, da Alfred Schmidt seine Rätselfrage diesmal deutlicher an Dich als in die Runde gestellt hatte, wollte ich mich auch nicht einmischen. Ich halte mich immer an die Regeln, die der Verfasser stellt. Noch einen kleinen - gewisse völlig unnötigen - Recherche-Tipp möchte ich Dir geben. Du brachtest mich darauf. Wenn man bei einer Google-Suche im Netz den Namen des von Dir herausgefundenen Malers Rafael Balerdi - ob mit oder ohne das familienbezogene Ruiz - mit Claves verknüpft, werden die fraglichen CDs der baskischen Edition angezeigt, nicht aber das Perkussionsinstrument Claves, das als Namensgeber für das gleichnamige Label gedient haben dürfte.

Herzlich grüßt Dich Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 093

Donnerstag, 18. August 2016, 15:28

Lieber Rheingold1876

Ich bitte dich, dass du dich in jedem Fall bei der Beantwortung eines gestellten Rätsels beteiligst, auch wenn Alfred Schmidt die Frage an mich gestellt haben sollte.

Meine Überlegungen zu einem möglichen Lösungsweg habe ich beschrieben, damit auch andere Mitglieder des Forums sich auf die Suche machen. Ich habe in diesem Thread nicht das ausschliessliche Recht, mich zu beteiligen. Ich bitte daher ausdrücklich um "Einmischung"! Dieses baskische Rätsel hat es in sich und bedarf Unterstützung von allen Rätselfreunden.

Es grüss dich herzlich

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 029

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4 094

Donnerstag, 18. August 2016, 16:28

Naturlich ist es ein Rätsel für ALLE.
Da es fast unlösbar ist, habe ich folgendes Procedere erdacht:
Sollt bis MORGEN 24 Ihr keine Ergänzung der Lösung einlangen bekommt moderato den Zuschalg, denn das Rätsel wurde in der Hauptfrage gelöst. Kommt eine Ergänzung der Lösung, dann bekommt der "Fertigstellende" den Zuschlag (Ganz gerecht ist das nicht, aber es geht ja auch um nichts) Hier möchte ich nochmals drauf hinweisen, daß im speziellen Fall das Rätsel sehr mit dem Inhalt der CD verbunden ist - mehr als sonst üblich.....

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 095

Freitag, 19. August 2016, 01:37

Lieber Alfred Schmidt

Aha, meine Vermutung hat voll ins Schwarze getroffen. Die Frage nach dem Standort des Bildes ist eine Herausforderung, die einen Zusammenhang mit dem Inhalt der CD haben soll. Der Komponist kann es nicht sein, denn das Bild wurde für alle Folgen dieser CD-Serie verwendet. Ich denke, es hat etwas mit den Interpreten zu tun. Aber worum könnte es sich handeln? Ich werde mich auf die Suche machen.

Eine Ergänzung: Zum Maler habe ich einen alten Link zu einer Ausstellung in Bilbao aus dem Jahr 2011 gefunden.

"http://carrerasmugica.com/exhibition/rafael-ruiz-balerdi-2011/"

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 096

Freitag, 19. August 2016, 02:24

Lieber Alfred Schmidt

Die Rätselfrage nach dem Standort des Gemäldes von Rafael Ruiz Balerdi ist gelöst. Es befindet sich im Miramon Konzerthaus in Gipuzkoa, einem Vorort von San Sebastian.

Klickt man auf die Website des Basque National Orchestra erhält man diese Information:

"In the Auditorium, the audience's eye is caught by enormous masses of colour. This is a series of four large scale oil paintings that Rafael Ruiz Balerdi produced specifically for this space. They turn the room into a unique Auditorium."

Man kann ein 360 Grad Panorama dieses Saales anklicken. In der oberen linken Ecke ist das Original des Coverbildes zu erkennen.

"http://www.euskadikoorkestra.es/en/orquesta_sede.asp"

Es grüsst dich herzlich

moderato
,
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 029

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4 097

Freitag, 19. August 2016, 02:50

Lieber moderato
Diesmal hast Du dich wahrlich selbst übertroffen (so dies überhaupt möglich ist)
Das war diesmal eine harte nuss - am Rande einer "Impossible Mission"

Zur Strafe ..äh Belohnung darfst Du das nächste Rätsel kreieren.

Beste Grüße aus Wien
sendet Alfred
allen die sich an dieser Nuß
versucht haben....

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 098

Freitag, 19. August 2016, 03:20

Liebe Rätselfreunde

Zum Haare raufen ist manches Rätsel, sofern man über welche verfügt.

Wer hat's gemalt?

Es grüsst euch

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 099

Samstag, 20. August 2016, 14:38

Liebe Rätselfreunde

Eine "Mission: impossible" mute ich euch zu. Im Agenten Thriller wird der Held an die Grenzen geführt. Die Bösen erleiden ihr Schicksal. Alles löst sich am Ende zum Guten. Im Film hängt der Held an dünnen Metallseilen von der Decke und holt sich die Daten aus dem Computer.



Ganz so schwierig müsst ihr nicht zur Lösung gelangen. Ich hatte das knifflige Coverbild auf der Liste der unlösbaren Rätsel, bis ich nach langer Suche zum Künstler fand. Der gesuchte Maler hat einen unverkennbaren Malstil. Er weilt unter den Lebenden und ein freundlich dreinblickender schnauzbärtiger Herr mit grauem Haar blickt uns von seiner Fotografie entgegen. Etwas Hilfestellung muss ich euch noch geben. Der Gesuchte ist Spanier und lebt nach einem längeren Aufenthalt in Frankreich wieder in seinem Geburtsland. Geboren wurde er 1943.

Wie ich sehe, hat einer unserer Werbepartner eine Preisaktion des Labels Ars Production. Deshalb stelle ich noch ein zweites Cover des gesuchten Künstlers vor. Allerdings weist es eine weit verbreitete Unart der Grafiker auf.



Erfolg beim Suchen wünscht euch

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 029

Registrierungsdatum: 9. August 2004

4 100

Samstag, 20. August 2016, 15:55

Das Problem ist, daß ich einige CDs dieses Herstellers besitze - und dahar nach bisherigen Regeln nicht am Rätsel teilnehmen darf. Dabei weiss ich dennoch den Namen des Malers nicht, erstens weil ich nicht nachgeschaut habe, und zweitens weil ich in mir vermutlich nicht gemerkt hätte. Ich schlage vor,daß wir die Regeln neu definieren und uns darauf verlassen, daß niemand mogelt, was umso leichter ist, da kein finanzieller Anreiz gegeben eist für den Fall, daß man die Lösung weiss.
Wir könnten dann auch drüber nachdenken, ob wir nicht auch wieder cpo Cover einbinden sollten und uns auf die Zusage verlassen, daß hier nicht auf der Jpc-, Amazon-, oder einer ähnlichen Seite nachgeschaut wurde. Das könnte gegebenenfalls im Internen bereich diskutuert werden. Als Pseudo- Sicherheit könnte man verlangen, daß der siegreiche Rätselfuchs den Lösungsweg oder allfälliges Hintergrundwissen bereitstellt. Denn der Reiz unseres Rätsels ist ja in der Regel nicht die richtige Antwort zu "erraten" (in diesem Sinne daher auch kein echtes "Rätsel) sondern die Suche, bei der man sein geballtes (oder weniger geballtes :hahahaha: ) Hintergrundwissen einsetzen kann und dabei auf immer mehr Dinge stösst die man vorher gar nicht gewusst hat. Daher ist es mir prinzipiell auch gleichgültig ob ich es war der das Rätsel gelöst hat oder jemand anderer.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 101

Samstag, 20. August 2016, 19:34

Lieber Alfred Schmidt

Ich versuche stets ein Rätsel zu stellen, deren Lösung nicht schon beim Coverbild, sprich auf der Rückseite, nachzulesen ist. Spinzler, die eine CD besitzen und nachsehen, verstossen gegen die Regel und den Ehrenkodex, wenn es einen solchen geben sollte. Da vertraue ich auf die Ehrlichkeit der teilnehmenden Mitglieder. Ich klinke mich jeweils aus, wenn ich eine Aufnahme besitze, so wie du es jetzt auch tust. Mir ist es recht, wenn die Regeln so belassen werden, wie sie sind und die Besitzer einer Aufnahme in den Ausstand treten.

Die Lösung sollte allerdings herauszufinden sein. Bevor ich ein Rätsel stelle, versuche ich mich selber in der Recherche. Erst wenn ich finde, es ist möglich, den Urheber eines Coverbildes zu ermitteln, stelle ich es als kniffliges Coverbildrätsel.

Das äusserst knifflige Rätsel 4089 aus dem Baskenland war eines der Schwierigsten, die es bisher zu lösen gab. Das Rätsel 4098 ordne ich der gleichen Kategorie zu. Ich finde es beinahe unlösbar, zumal es mir nicht gelungen ist, das Bild des Gemäldes aufzustöbern. Es ist die unverwechselbare "Handschrift" des Malstil, die zum Ziel führt.

Ich erinnere mich an Aufgabenstellungen, die mich äusserst herausgefordert hatten. Ein Weg führt immer zum Ziel, ist meine Erfahrung. Das ist auch aus dem bisherigen Verlauf dieses Threads ersichtlich.

Raten sollte auch erlaubt sein. Es ist ein Ratespiel, was auch im Threadtitel bereits angelegt ist. Mein sportlicher Ehrgeiz besteht darin, auch das Originalbild, wovon der Grafiker eine Auswahl getroffen hatte, im Internet zu finden. Ich gebe jeweils den Lösungsweg an, der zum Ziel geführt hat. Es ist keine Hexerei. Tipps und Hinweise erleichtern die Suche.

Beharrlichkeit und / oder eine grosse Prise Wissen sind unerlässlich, wenn man hier Erfolg haben will. Manchmal sind es Stunden, die ich aufwänden muss, ehe ich zum Namen des Künstlers gefunden habe. Jeder, der gerne knobelt, weiss, dass dies eine besondere Befriedigung ist, wenn man das Ziel erreicht hat.

Mir macht es Spass, noch zusätzliche Informationen, die zum Kunstwerk passen, nach der Lösung zu liefern.

Es grüsst dich, alle Mitlesenden und Rätselfreunde

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 102

Mittwoch, 24. August 2016, 04:43

Liebe Rätselfreunde

Schwierig, sehr, sehr schwierig ist das Rätsel.

Ein Tipp zum Vornamen soll die Suche erleichtern. Der gesuchte Maler trägt den gleichen Vornamen in kastilischer Form wie dieser Sänger und erfolgreiche für seine Stiftung tätige Spendensammler.



Viel Erfolg bei der Recherche wünscht euch

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 103

Freitag, 26. August 2016, 04:29

Liebe Rätselfreunde

Dieses Rätsel ist äusserst schwierig, eine Mission impossible.

Ich fasse meine bisherigen Hinweise zusammen: Der lebende spanische Künstler mit Geburtsjahr 1943 trägt den Vornamen eines erfolgreichen Spenden sammelnden Sängers.

Ein weiterer Tipp, hoffe ich, führt zum Ziel. Dem Familiennamen des Malers kommt man wortwörtlich auf die Spur.

Ein deutscher señor war italienisch.

Jetzt liegt die Lösung auf dem Präsentierteller vor euch. ;) Ihr müsst noch eine Hürde nehmen, denn wenn ihr den vollständigen Namen gefunden habt, erscheint in den Google Ergebnissen der Name eines Politikers des kleinsten europäischen Staates oder eines südamerikanischen Fussball-Profis oder eines Baseball-Stars oder eines glatzköpfigen Verbrechers.

Erfolg bei der Recherche wünsche ich allen Rätefüchsen.

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

4 104

Freitag, 26. August 2016, 09:07

Lieber moderato,

Dein Rätsel ist in der Tat sehr schwierig zu lösen. Aber Deine Hinweise insbesondere auf den Spenden sammelnden Sänger und den Politiker des kleinen Landes ließen mich verschiedene Pfade bewandern, so dass ich es nun wage, einen Maler zu nennen, der zu Deinen Hinweisen passt, von dem ich aber nicht viel weiß: Jose Herrera. Vielleicht ist das der Gesuchte.


Liebe Grüße

Portator

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 105

Freitag, 26. August 2016, 16:21

Lieber Portator

Die "Mission: Impossible" ist ans Ende gelangt. Etwas Agenten-Musik muss sein, Lalo Shifrin hat das Thema komponiert:



Später wurde dieses Intro für den Film mit Tom Cruise verwendet:



Deine Lösung José Herrera (*1943) stimmt! Bravo! :jubel:

So sieht der Künstler aus:



Hier der Link zur einzigen Webseite, auf der die Bilder dieses Malers zu sehen sind.

"http://www.artmajeur.com/es/member/joseherrera?slug=jose-herrera"

Dann löse ich meine Hinweise:

Die Unart der Grafiker ist, die Gemälde für die Cover zu spiegeln und seitenverkehrt wiederzugeben.



Der erfolgreich Spenden sammelnde Sänger ist der Tenor José Carreras.

"señor" heisst auf Deutsch "Herr", "war" auf Italienisch "era" macht zusammen Herrera.

Das nächste, hoffentlich weniger knifflige Coverbildrätsel wirst du uns stellen.

Es grüsst herzlich

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

4 106

Sonntag, 28. August 2016, 11:27

Lieber moderato,

besten Dank für Deine Erläuterungen zum gesuchten Maler und zum Namen Herrera. Nicht erwähnt hast Du, dass dies auch der Name eines maltesischen Ministers ist. Aber der Hinweis war hilfreich.

Hier nun eine neues, nicht so kniffliges Rätsel:



Die übliche Frage: Wer hat das Coverbild gemalt?

Viel Freude daran und allen Rätselfreunden einen schönen Sonntag.


Liebe Grüße

Portator

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 640

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

4 107

Sonntag, 28. August 2016, 12:23

Lieber Portator, die Lösung steht auf der Rückseite der CD. :( Was soll ich nun machen?

Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 268

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4 108

Sonntag, 28. August 2016, 12:24

Hier nun eine neues, nicht so kniffliges Rätsel:


In der Tat nicht knifflig, eigentlich nicht mal ein Rätsel, da cpo dummerweise die Lösung immer gut leserlich auf's Cover druckt.

Mein Vorschlag wäre, Du, lieber Portator stellst uns noch ein neues Rätsel.


PS: Ich sehe gerade, Rheingold war schneller als ich.



 
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 152

Registrierungsdatum: 14. November 2010

4 109

Sonntag, 28. August 2016, 13:03

Lieber Portator

Das Gemälde von Hans Ole Brasen kam bereits in Beitrag 1123 vor. Allerdings hatte es der Grafiker des Labels cpo für eine Aufnahme der Streichquartette op. 20 "Sonnenquartette" von Joseph Haydn verwendet (Ausführende: Pellegrini Streichquartett).

Stell uns bitte eine neues Rätsel, wie es Reinhard vorgeschlagen hat.

Lieber Gruss

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 657

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

4 110

Sonntag, 28. August 2016, 14:38

Liebe Rätselfreunde,

es tut mir aufrichtig leid, dass mein letztes Rätsel in zweifacher Hinsicht daneben gegangen ist.

In der Tat veröffentlicht cpo auf der Rückseite im Regelfall Angaben zum Coverbild. Wir hatten hier allerdings schon zahlreiche cpo-Rätsel, denn dieses Label hat den Vorteil, auf seinen Booklets überwigend Kunstwerke und nicht Künstlerfotos abzubilden.

Ich hatte allerdings noch klar den am 20. August 2016 geposteten Satz von moderato vor Augen:

"Spinzler, die eine CD besitzen und nachsehen, verstoßen gegen die Regel und den Ehrenkodex, wenn es einen solchen geben sollte."

Im vorangegangenen Satz war ausdrücklich auch von Coverrückseiten die Rede, die "Lösungsangebote" (meine Formulierung) enthalten.

Bei inzwischen über 2000 Rätseln in diesem Thread kann ich mich nicht an alle erinnern. Insofern bedaure ich, dass das gesuchte Bild schon einmal vorkam.

Auf ausdrückliche Bitte hier ein neues Rätsel:



Wer hat das Bild gemalt und was stellt es dar?


Nichts für ungut ...


Liebe Grüße

Portator

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

Alfred_Schmidt