Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 451

Freitag, 7. August 2015, 03:18

Lieber Portator, lieber lutgra

Auf einer Webseite mit Gitarrendarstellungen in der Kunst sieht man die Balkonszene in seiner ganzen Grösse. Für Gitarrenliebhaber unseres Forums, von denen es doch einige hat, (ich zähle mich auch dazu), hier der Link: http://www.lievens.biz/gitaar/kunst_a1880.html



Man sieht auch, dass der Grafiker den Mann auf der rechten Seite den Zwängen des quadratischen CD-Formats folgend weggeschnitten hat.

Wenn sich etwas gut verkauft, wurde das Thema von Eugenio de Blaas geschäftstüchtig modifiziert. Auf dieser Fassung, ist der Galan, so habe ich den Eindruck, schon einen Schritt weiter. Die Canzonetta singt er ohne instrumentale Begleitung, sein Kostüm ist aufgeplusterter, die Blicke der Damen sind eine Spur lüsterner.



Der Kreis der Zuhörer hat sich beträchtlich geweitet in dieser weiteren Abwandlung. Auf dem Teppich, der über die Brüstung des Balkons gehängt ist, erkennt man das von zwei Löwen getragene Wappen von Venedig, der Stadt, in der Eugenio de Blaas gewirkt hatte.



Von allen Varianten gefällt mir diejenige der ersten am besten.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Portator

Prägender Forenuser

  • »Portator« ist männlich

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2010

3 452

Freitag, 7. August 2015, 08:35

Lieber JLang, lieber moderato,

die Lösung ist richtig. Es ist der italienische Genremaler Eugene de Blaas (1843 bis 1931) . Seine Eltern waren noch österreichische Staatsbürger und nannten sich von Blaas.

Ihr habt die Lösung gemeinsam gefunden, die wesentliche Vorarbeit leistete moderato, der auch den schönen Bildvergleich brachte. Vielen Dank dafür.

Wer ist nun der Gewinner? Das ist nicht ganz einfach zu beantworten. Ich meine, dass trotz aller Vorleistungen durch moderato der Siegeslorbeer JLang zusteht, da er den Namen des Malers als erster genannt hat.

Ich hoffe, dass Ihr beide damit leben könnt. Wenn kein Widerspruch kommt, sollte JLang das nächste knifflige Rätsel stellen.

Übrigens habe ich wieder bestätigt bekommen, dass man durch Teilnahme an dem Rätselspiel immer wieder viel Neues erfahren und lernen kann.


Liebe Grüße

Portator

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 453

Freitag, 7. August 2015, 10:24

Lieber Portator

Eindeutig ist es JLang, der gewonnen hat. Es ist immer derjenige, der den Namen des Künstlers nennt. Wenn meine Gedanken zum Maler führen, umso besser. Nur Teamwork führt weiter.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

JLang

Prägender Forenuser

  • »JLang« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 4. August 2013

3 454

Freitag, 7. August 2015, 12:21

Liebe Miträtsler,

ohne die Vorarbeit moderatos hatte ich den Namen nie so schnell gefunden, jetzt ein schon ein wenig ein schlechtes Gewissen, die Lösung "abgestaubt" zu haben. Aber als kleinen Ausgleich dafür versuche ich, ein besonders schönes Bild zu finden (und verwende hier auch keine .jpc Bilder mehr, weil der Schriftzug die Cover leider vollständig verunstaltet, schade ...).

Neben dem nicht so überraschenden Sujet lautet die ebenfalls nicht ganz überraschende Frage: Wer hat es gemalt und wie heißt es?


Viel Freude beim Wissen oder Rätseln
wünscht herzlich
JLang

PS Ich freue mich sehr, aktuelle endlich wieder regelmäßig miträtseln zu können. Nicht nur wegen der Freude am Rätseln, sondern auch des wunderbaren Streifzugs durch die Kunstgeschichte.
Gute Opern zu hören, versäume nie
(R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 455

Freitag, 7. August 2015, 13:58

Hallo JLang

Gemalt wurde das Bild von Joseph Noel PATON
und es heisst:
The Quarrel of Oberon and Titania (1846)

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

JLang

Prägender Forenuser

  • »JLang« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 4. August 2013

3 456

Freitag, 7. August 2015, 14:46

Lieber Alfred,
das war blitzschnell. BRAVO :jubel: Ich dachte, das seitenverkehrte Bild und der Bildausschnitt würden das Rätsle schwierige machen, aber wie gefehlt. Vor der Rätselkunst und dem Wissen der Taminos ist nichts sicher.

Du darfst also das nächste Rätsel stellen
Herzlich
JLang
Gute Opern zu hören, versäume nie
(R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 457

Freitag, 7. August 2015, 18:23

Und hier ist schon ein neues Rätsel. Und die überraschende Frage laute diesmal: Wer ist der Maler und wie heisst das Bild ?

mfg aus Wien
Alfred


(in meiner Wohnung hat es derzeit 31° !!)

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 458

Samstag, 8. August 2015, 20:14

Lieber Alfred Schmidt, liebe Rätselfreunde

Friedrich Ludwig Æmilius Kunzen (1761-1817) sowie Georg Gerson (1790-1825) wirkten in Dänemark. Aha, dieses Land und die Lebensdaten grenzen ein mögliches Suchgebiet für den gesuchten Künstler ein, sofern sich der Maler an die Übereinstimmung von Region und Epoche gehalten hat.

Wenn ich mir das Dargestellte betrachte, denke ich an den Biedermeier. Der beginnt 1815 mit dem Wiener Kongress und endet mit der bürgerlichen Revolution 1848 und ist etwas später einzuordnen.

Ich vermute, der Maler hat in Dänemark zur Zeit des Biedermeiers gelebt.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 459

Sonntag, 9. August 2015, 10:22

Lieber Alfred Schmidt

Auf der dänischen Wikipedia Seite habe ich den Maler gefunden: Der Gesuchte ist Däne und wirkte im und kurz nach dem Biedermeier, so wie ich vermutet hatte. Seine Lebensdaten: geboren 1816 andere Quellen geben 1817 an, gestorben 1868. Er heisst Andreas Thomas Juuel war Landschafts- und Porzellanmaler. Das Bild zeigt den alten Gasthof in Vedboek und entstand 1853. Bei der Bildüberschrift wird dieser Ort mit o geschrieben. Richtig ist ein a, also Vedbaek. Eine Familie geniesst einen Tag im Garten des Gasthofes. Im Hintergrund sieht man den Raddampfer, wie er Touristen an den Pier bringt, die Fischer haben ihr Boot auf den Strand hochgezogen .



Vedbaek liegt am Öresund gegenüber der schwedischen Küste:



Heute sieht der Hafen erweitert anders aus. Der Gasthof befand sich oben rechts am Strand.



Gibt es diesen Gasthof heute noch? Ich habe eine Antwort gefunden. Ja es gibt ihn immer noch an der gleichen Stelle, aber das Haus hat eine andere Form, er heisst heute Café Rosenhuset und sieht von der Meerseite betrachtet so aus:



Vom Garten aus hat man heute diesen Blick zum Hafen:



lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 460

Sonntag, 9. August 2015, 11:07

Lieber moderato

Ganz große Gratulation !!!

Die Antwort ist natürlich richtig !!
Ich bin kein wirklicher Rätsler, da zu ungeduldig.
Aber die weiterführenden Erklärungen aus Deiner Feder sind es, die diesen Thread für mich so interessant machen, die mein historisches Weltbild erweitern. Dafür an dieser Stelle mein ausdrücklicher Dank !!!!

Das nächste Rätsel kommt aus der Schweiz......

mit freundlichen Grüßen aus dem tropischen Wien (heute bis 37°)

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 461

Sonntag, 9. August 2015, 12:16

Liebe Rätselfreunde

Falls jemand bei diesen tropischen Temperaturen Sehnsucht nach dem Winter hat, wollte ich dieses Rätsel stellen. Da ich keine Cover des Werbepartners jpc wegen der Einblendung des ww,jpc.de hier zeigen werde und auf amazon die Rückseite mit der Nennung des Malers Hans Mühlig und des Bildtitels "Heimkehrenden Musikanten im Winter" sichtbar ist, musste ich es leider weglassen trotz des schönen Schneebildes mit musikalischem Hintergrund.



Aber ich habe euch ein anderes winterliches Bild als kniffliges Coverbildrätsel gefunden:

Wer hat's gemalt?


.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 462

Sonntag, 9. August 2015, 13:19

Hallo!

Es handelt sich um die "Straßenszene in Paris im Winter" von Norbert Goeneutte (23 July 1854, Paris - 9 October 1894, Auvers-sur-Oise)





Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 463

Sonntag, 9. August 2015, 22:43

Lieber WoKa

Ja, deine Lösung stimmt. Bravo, Bravissimo!!! :jubel:

Norbert Goeneutte hatte einen bedeutenden Mäzen und Freund. Der Arzt Paul Gachet war Arzt und ein Förderer der Maler des Impressionismus. Da Norbert Goeneutte ein schwaches Herz hatte liess Paul Gachet den Maler in einem Haus in Auvers-sur-Oise wohnen. Gachet war ein begeisterter Amateurmaler. Zusammen mit Norbert Goeneutte schuf er Radierungen.



Kunstkenner werden den Namen Gachet in einem anderen Zusammenhang kennen. Er hat Vincent van Gogh in seinen letzten Lebenswochen in Auver-sur-Oise ärztlich betreut. Von van Gogh stammen zwei Portraits dieses Mannes.


.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 464

Sonntag, 9. August 2015, 22:54

Hallo!

Dann bin jetzt wohl ich dran.

Da ich hier Debütant bin, bitte ich um einen Hinweis, sollte das Bild bereits einmal Gegenstand des Rätsels gewesen sein. Ich kann unmöglich 116 Seiten durchsehen - mit der Suchfunktion hab ich´s getestet.

Daher die übliche Frage: Wie heißt´s und wer hat´s gemalt?



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 465

Sonntag, 9. August 2015, 23:07

Lieber WoKa

Das Wort "Coverbildratespiel" enthält das Wort raten. Ich versuch es mit Raten: Eine baumbestandene Flusslandschaft mit einer klein wiedergegebenen Person. Dies und die Art wie die Bäume gemalt sind lassen mich an den französischen Maler Camille Corot denken.
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 466

Sonntag, 9. August 2015, 23:15

Hallo moderato!

Der Maler stammt aus einem Land, das leider gerade an den rechten Rand der EU rutscht. Sein Name ist abgeleitet von dem Ort, an dem er in der ersten Hälfte des 19ten Jahrhunderts geboren wurde.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 467

Sonntag, 9. August 2015, 23:19

Lieber WoKa

Das sind schon mal weitere wichtige Informationen, die du uns Ratefüchsen lieferst. ;)

Das wäre die aktuelle politische Situation der Parteienlandschaft in Europa. Das Tamino-Forum ist politisch neutral (siehe Nutzungsbedingungen).



Die Suche kann weiter gehen.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 468

Montag, 10. August 2015, 18:56

Hallo!

Ich konkretisiere noch insoweit, als der Hinweis auf das Land, in dem sich die Geburtsstadt befand, für die damalige Zeit zutrifft. Heute gehört sie zur Ukraine (ich verhalte mich politisch völlig neutral :S)

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 469

Montag, 10. August 2015, 20:19

Liebe Rätselfreunde

So sieht die gegenwärtige Staatenkarte Europas aus (Russlands Annektierungen sind darauf nicht berücksichtigt.):



Somit kommen, wenn man die Staatsgebiete berücksichtigt, die an die Ukraine angrenzenden Länder in Frage: Rumänien, Ungarn, Slowakei, Polen. (Weissrussland, Russland und Moldawien fallen weg, weil sie nicht Mitgliedstaaten der EU sind.)

In welchem der vier Länder ist eine rechte Partei an der Regierung? Das wäre zum einen Ungarn und zum andern Polen.

Wir wissen durch den Hinweis von WoKa, dass der Maler in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts geboren wurde. Dieser Teil Europas hat seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts tiefgreifende politische Umwälzungen erfahren und die Staatsgrenzen haben sich oft verschoben. Man wird im ukrainischen Gebiet, das an Ungarn oder Polen grenzt, sich auf die Suche machen müssen.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 470

Montag, 10. August 2015, 21:02

Hallo!

Schon komisch, wenn - um einen Maler zu identifizieren - eine Stadt gesucht werden muss. Aber hier hilft es wirklich weiter.

Mitte des 16. JH bis Ende des 17. JH Siebenbürgen und Ungarn

In der Folge
Kaisertum Österreich
Österreich-Ungarn
Tschechoslowakei
Ungarn
Sowjetunion
Ukraine

(Weiß ich auch nur, weil es Wikipedia gibt)

Gruß und viel Erfolg!
WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 471

Dienstag, 11. August 2015, 20:57

Hallo!

Noch ein Tipp:
Wer sich für Tapisserien interessiert und eine aktuelle einschlägige Ausstellung in Wien besucht, kann ihn entdecken. Er hat sich dort dauerhaft verewigt. Dem Treppenhaus kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 472

Dienstag, 11. August 2015, 21:46

Liebe Rätselfreunde

Wir schicken Alfred Schmidt ins Kunsthistorische Museum in Wien, seiner ehemaligen Arbeitsstelle, auf Recherche... Die Ausstellung, die du, lieber WoKa, erwähnst ist die noch bis 20. September laufende Sonderausstellung Fäden der Macht.

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 473

Dienstag, 11. August 2015, 21:49

Hallo!

Passt - man muss allerdings aufpassen, dass man sich beim Betrachten des Gemäldes kein steifes Genick holt.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 474

Mittwoch, 12. August 2015, 00:00

Gemalt hat das gesuchte Bild der ungarische Maler Mihály von Munkácsy (1844-1900)

"Landschaft mit Fluss"

Er war einer der bedeutendsten Maler der östereichisch-ungarischen Monarchie.
Die Anspielungen auf das Kunsthistorische Museum bezogen sich auf das großformatige Deckengemälde im Stiegenhaus. Ursprünglich hätte es der berühmte Wiener Historien- und Gesellschaftsmaler Hans Makart 1840-1884) malen sollen, aber er verstarb vorzeitig, der nach ihm nominierte Hans Canon (1829-1885), ebenso, Danach erhielt Muncaczy den ehernvollen Auftrag. Das Gemälde heisst Apotheose der Renaissance und zeigt beinahe alle berühmten Maler, Bildhauer , Achitekten und ihre Mäzene.
Das Gemälde ist so ausgelegt, daß es die Architektur des Hauses mit einbezieht und eine Phantasiearchitektur und den offenen Himmel zeigt. Es kann perspektivisch richtig nur von unten, mit stark nach hinten geneigten Kopf betrachtet werden.
Munkaczy hat es indes nie an seinem Bestimmungsort gesehen, das Bild wurde im Atelier gemalt, dann gerollt und schliesslich an die Decke des Hauses geklebt.

Zum Glück muß ich nun bei dieser Hitze nicht an meinen ehemaligen Arbeitsplatz pilgern. Ich halte es hier mit dem grißen Detektiv Nero Wolfe, der seine Fälle auch vom Schreibtisch aus löste.......

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 475

Mittwoch, 12. August 2015, 06:40

Lieber WoKa, lieber Alfred Schmidt

Da war eine Rätselnuss, die es in sich hatte, die mich an die Grenzen der Recherchiermöglichkeiten brachte. Aber du lieber Alfred Schmidt hast die Lösung bravourös gefunden ohne dich der Hitze aussetzen zu müssen.

Das Deckengemälde im Kunsthistorischen Museum in Wien sieht so aus:



Und das Coverbild präsentiert sich im internet so:



Die von mir vermuteten Ähnlichkeit zur Malweise von Camille Corot besteht, denn Munkascsy wurde durch die Schule von Barbizon beeinflusst, zu der dieser französische Maler gehörte.

Ursprünglich trug der Maler Mihály von Munkácsy den Familiennamen Lieb. Aus Liebe zu seinem Geburtsort nahm der den Namen dieser Stadt an, die heute in der Ukraine im Grenzgebiet zu Ungarn liegt.




.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 616

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

3 476

Mittwoch, 12. August 2015, 08:25

Hallo!

Gratulation :jubel: :jubel: :jubel:

Ich muss sagen, auch ich habe beim Stellen dieses Rätsels einiges gelernt. Und ich weiß, wo ich hingehen werde, sollte ich mal wieder nach Wien kommen.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 477

Mittwoch, 12. August 2015, 19:04

Liebe Rätselfüchse und Nußknacker !
Genug des Juxes und der Tollerei !! Es ist Zeit für ein neues Rätsel. Die - wie immer - originellen Fragen lauten:
Wer ist der Maler ?
Wie heisst das Bild?

Viel Spaß mit diesem Rätsel
wünscht Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 478

Mittwoch, 12. August 2015, 19:35

Lieber Alfred Schmidt

In Beitrag 2202 am 4. April 2014 hattest du uns ein Rätsel eines Covers mit einer nächtlichen Marktszene mit Kerzenschein gestellt. Trotz intensiver Recherche fand ich nicht zur Lösung. JLangs Frau ermittelte damals den Namen des Künstlers: Petrus van Schendel (1806-1870). Mein Bild- und Malergedächtnis halfen mir auf die Sprünge. Der Genannte ist auch der Maler dieser Dame mit grünem Papagei im Kerzenschein.



Das Auktionshaus Christies gibt den Titel so an: Interior with an elegant lady in a white satin

lg moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 092

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 479

Mittwoch, 12. August 2015, 22:57

Lieber Moderato
Längst hab ich es aufgeben ein Rätsel zu erfinden, daß Du nicht lösen kannst. Im konkreten Fall habe ich ein Cover gewählt, das nach menschlichem Ermessen noch in keiner CD-Sammlung eines Mitgliedes ist....
So gratuliere ich Dir zur richtgen Lösung und warte gespannt auf das nächste Rätsel aus der Schweiz...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 480

Donnerstag, 13. August 2015, 05:07

Lieber Alfred Schmidt

Sei versichert, diese Rätsel gibt es, deren Lösung ich nicht ermitteln kann. Da ich mögliche neue Fragestellungen im Vorfeld selber recherchiere, um herauszufinden, ob ein Lösungsweg gefunden werden kann, existieren Cover, die für das knifflige Coverbildratespiel nicht geeignet sind. ;)

Liebe Rätselfreunde

Das nächste Rätsel muss ich stellen, weil ... . Ja, das müsst ihr herausfinden und bildet die Zusatzfrage. Dieses Mal ist es ein Bild des 20. Jahrhunderts. Die Fragen lauten:

Wie heisst das Gemälde? Wer hat's gemalt?



Viel Erfolg beim Ermitteln des Malers wünscht

moderato
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Zurzeit sind neben Ihnen 9 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

9 Besucher