Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

61

Donnerstag, 17. April 2008, 10:38

RE: ...die unsterbliche Geliebte?

Cher Pierre,

das Cover war m. W. von amazon... ;) [ganz doof bin ich ja auch nicht - ich hatte es nur nicht auf die herkömmliche Weise eingestellt].

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

pbrixius

Prägender Forenuser

  • »pbrixius« ist männlich
  • »pbrixius« wurde gesperrt

Beiträge: 6 202

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2006

62

Donnerstag, 17. April 2008, 11:26

RE: ...die unsterbliche Geliebte?

Zitat

Original von Ulli
das Cover war m. W. von amazon... ;) [ganz doof bin ich ja auch nicht - ich hatte es nur nicht auf die herkömmliche Weise eingestellt].


Lieber Ulli,

ich habe gleich mal eine Form tätiger Reue gezeigt :angel:

Liebe Grüße Peter
Sie hätten's wenigstens nur sehen sollen. Das ganze mich in das Tanzen versunken.
(Goethe)

audiamus

Prägender Forenuser

  • »audiamus« ist männlich
  • »audiamus« wurde gesperrt

Beiträge: 1 663

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2007

63

Montag, 12. Mai 2008, 12:48

Potente Ente

Autoren haben’s nicht leicht, vor allem, wenn sie sachlich bleiben sollen.
Lektoren auch nicht, wenn das Schreiben und das Lesen…
Redakteure noch weniger, wenn sie Verantwortung tragen für ihnen Unverständliches.

Aus solch glorioser Zusammenarbeit folgt denn gelegentlich auch der eine oder andere amüsante bis grob fahrlässige Fehler in der minimalistischen Literaturecke der CD – Booklets.
Um solche mikroschriftstellerischen Schnabeltiere möchte ich diesen Thread weiterhin ergänzt wissen.

Im Coverbildthread findet sich ein nach wie vor rätselhafter Anlass für diese Ausderversenkungholung, eine Angabe zum Coverbild einer Szymanowski – Aufnahme, welche die Kunstgeschichte neu zu schreiben Veranlassung böte.

Ein weiteres Beispiel sei angeführt, das nun auch die Musikhistorie in alternative Bahnen zwingt.
Im Booklet zur legendären ersten Juilliard-Aufnahme der Beethoven-Quartette wird, sowohl im Inhaltsverzeichnis, als auch bei der detaillierten Werksauflistung, Op. 18/4 mit „D minor“ angegeben.





Selbst, wenn es sich um eine HIP-Einspielung handelte, einen ganzen Ton tiefer waren die Instrumente selbst in den Theorien der Orthodoxesten ja wohl nicht gestimmt.




audiamus


.

"Oh, das schmeckt gut. Danke!" - Johannes Brahms' letzte Worte

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

64

Montag, 12. Mai 2008, 16:28

nicht direkt misslungen aber schon drollig, wenn behauptet wird, das Rattle erst der zweite ausländische Chefdirigent der Berliner Philharmoniker sei.

War Karajan jetzt kein Chefdirigent oder kein Ausländer?

:D :hello:
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Liebestraum

Prägender Forenuser

  • »Liebestraum« ist männlich
  • »Liebestraum« wurde gesperrt

Beiträge: 3 121

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

65

Montag, 12. Mai 2008, 16:36

Hallo Forianer,

ich muss mich hier schon sehr über einige Taminos wundern: Wer die Booklets deutschsprachig haben möchte, der kann doch gern die teuren EMI-, BIS- u.a. Aufnahmen kaufen.

Wer es billig haben will, kann auch nur etwas Billiges erwarten!


Herzliche Grüße
von LT :hello:
Arm bin ich auf die Welt gekommen,
alle meine Mitgift ist Haupt und Hand.
---
Beharrlichkeit führt zum Ziel!
---
Das wahre Genie wird bei Bewunderung des Fremden nicht dessen Nachahmer,
sondern erhält dadurch nur den schönen Anstoß, neue Bahnen zu finden.
---
... wenn ich keine Oper unter den Fäusten habe ist mir nicht wohl!
---
Soli deo gloria
(CMvW -- Carl Maria von Weber)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

66

Dienstag, 13. Mai 2008, 11:35

Zitat

Original von ThomasBernhard
nicht direkt misslungen aber schon drollig, wenn behauptet wird, das Rattle erst der zweite ausländische Chefdirigent der Berliner Philharmoniker sei.

War Karajan jetzt kein Chefdirigent oder kein Ausländer?

:D :hello:


Nachtrag:

gemeint wr diese CD

Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

67

Dienstag, 13. Mai 2008, 11:42

RE: Potente Ente

Zitat

Original von audiamus
Im Booklet zur legendären ersten Juilliard-Aufnahme der Beethoven-Quartette wird, sowohl im Inhaltsverzeichnis, als auch bei der detaillierten Werksauflistung, Op. 18/4 mit „D minor“ angegeben.


Do guggsch abba zeh-moll hi... gell?

Erinnert mich gerade ein einen kleinen Witz: Der Auftraggeber eines Komponisten antwortet auf die Frage "Hätten'S lieber a-moll oder c-moll?" mit "Na.... amol reicht..."

Zum Thema: Die "Übersetzungsfehler"

[list]do minore = d-moll [recte: c-moll]
E flat major = E-Dur [recte: Es-Dur]
B minor = b-moll [recte: h-moll]
usw.[/list]

passieren doch leider [!] recht oft... daei haben wir [zumindest] so einen schönen Thread:
Angabe der Tonart - Wie?

:hello:

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

68

Samstag, 31. Mai 2008, 16:40

Hat zwar mit dem so gut wie nicht vorhandenen booklet nichts zu tun, aber trotzdem poste ich es hier, denn sowas von Panne ist mir noch nicht untergekommen.



Da freute ich mich auf die empfohlene Bartok-Aufnahme mit Dorati, packe die CD aus, auf der (also auch auf der Scheibe selber) auch das Bartok-Programm draufsteht, und was höre ich? Das Violinkonzert von Sibelius und Dvorak!

Jetzt hab ich zwei Probleme:

Da die Aufnahme durchaus gut ist, wüsste ich gerne, welches Personal die beiden Violinkonzerte da überhaupt eingespielt hat,

und zweitens hätte ich gerne das angekündigte Bartok-Programm.

Naja, wird sich schon noch ergeben...

p.s.: auf der CD steht made in Germany. Soviel mal wieder zum Thema Qualitätsstandort vs. "Billiglohnläder".... :rolleyes: :motz: :pfeif:
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

georgius1988

Prägender Forenuser

  • »georgius1988« ist männlich

Beiträge: 1 011

Registrierungsdatum: 25. April 2006

69

Samstag, 31. Mai 2008, 17:15

Könnte es sein, dass es diese Scheibe ist?

Früher rasierte man sich wenn man Beethoven hören wollte. Heute hört man Beethoven wenn man sich rasiert. (Peter Bamm)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

70

Samstag, 31. Mai 2008, 17:48

Zitat

Original von georgius1988
Könnte es sein, dass es diese Scheibe ist?



Yeah, genau, Danke, diese Scheibe wird es sein, wollte gerade selber nachforschen, was es sein könnte, aber da bist Du mir dankenswerterweise zuvorgekommen.

:hello:
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Flo

Anfänger

  • »Flo« ist männlich

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 28. August 2007

71

Samstag, 31. Mai 2008, 22:36

Hallo ThomasBernhard,

Es sollte sich auch auf folgende Weise testen lassen: CD in den Computer einlegen. Bestimmte Programme (habe selbst nur mit iTunes Erfahrung) erkennen dann die CD und zwar aufgrund der Laenge der tracks. Dafuer gibt's naemlich eine Internetdatenbank (CDDB), und sofern irgendjemand auf der Welt die Daten der CD dort hingeschickt hat, werden sie dann bei dir angezeigt.

Auf diese Weise ist, soweit ich mich erinnere, eine der "Aufnahmen" Joyce Hattos als Plagiat erkannt worden...

:hello:

Flo

Pius

Prägender Forenuser

  • »Pius« ist männlich
  • »Pius« wurde gesperrt

Beiträge: 3 644

Registrierungsdatum: 11. Mai 2005

72

Mittwoch, 4. Juni 2008, 22:14

Hallo!

Bei den sonst so hervorragenden booklets von Arcana war ich doppelt erstaunt, als ich den Beginn des Textes zu dieser CD las:



Zitat

Es gibt Musik, die bestätigt (Haydn, Bruckner), Musik, die verneint (Beethoven, Mahler) und Musik, die fragt (Schumann, Berg).


Steht da einfach so da, wie eine wissenschaftliche Tatsache. Erstens kann man IMO Musik nicht so untergliedern, zweitens kann ich mir kaum einen Bejaenderen als Beethoven und kaum einen Fragenderen als Bruckner vorstellen...

Viele Grüße,
Pius.

pfuetz

Prägender Forenuser

  • »pfuetz« wurde gesperrt

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 29. Juni 2007

73

Samstag, 28. Juni 2008, 15:09

Zitat

Original von Flo
Hallo ThomasBernhard,

Es sollte sich auch auf folgende Weise testen lassen: CD in den Computer einlegen. Bestimmte Programme (habe selbst nur mit iTunes Erfahrung) erkennen dann die CD und zwar aufgrund der Laenge der tracks. Dafuer gibt's naemlich eine Internetdatenbank (CDDB), und sofern irgendjemand auf der Welt die Daten der CD dort hingeschickt hat, werden sie dann bei dir angezeigt.

Auf diese Weise ist, soweit ich mich erinnere, eine der "Aufnahmen" Joyce Hattos als Plagiat erkannt worden...

:hello:

Flo


CDex macht das auch so!

Thomas Bernhard, da scheint dann ja wohl eher beim Verpacken im Werk ein Fehler passiert zu sein, oder?

Also, einfach nochmal kaufen, und hoffen, nicht nochmal die "falsche CD" in der Hülle zu finden...

Oder im Laden beschweren, da hat dann jemand beim "Vorhören" CDs vertauscht... ;-)

Matthias

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

74

Samstag, 28. Juni 2008, 16:02

Hallo allseits,

ich fand diese "blaue Mauritius" so kurios, dass ich sie unbedingt behalten werde. Also die CD, auf die Bartok draufgedruckt ist, auf der aber die Violinkonzerte von Sibelius und Dvorak sind. Ja, eineutig ene Schlamperei im Werk passiert. Und die Inerpreten sind auch identifiziert. Auf meine email hat universal noch nicht reagiert, vielleicht schicken die ja noch das korrekte "booklet" (eh nur ein Faltblatt mit Werbung drin). Und die CD, die ich ursprünglich wollte, hab ich jetzt zusätzlich auch noch gekauft. Diesmal war wirklich Bartok drauf.

:hello:
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de