Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 391

Freitag, 13. Mai 2016, 09:17

Die Label MDG+AUDIOMAX offerieren zum 10.06. beim Werbepartner:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 392

Freitag, 13. Mai 2016, 09:46

Die Schweden (BIS) überraschen mit

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 116

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 393

Freitag, 13. Mai 2016, 22:55


Von der Mehrheit der Musikfreunde wird diese Wiederveröffentlichung zum Sonderpreis vermutlich nicht beachtet werden, umso mehr dürften sich Freunde der Werke Max Regers und auch jene der Orgelmusik freuen. Das gesamte Orgelwerk Regers in einer Box mit 14 CDs!!!

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 394

Samstag, 14. Mai 2016, 15:42

Auch bei CHANDOS tut sich was ab Ende des Monats:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 395

Mittwoch, 25. Mai 2016, 08:34

Von Fritz Brun kommt auch noch was …

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 406

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 396

Freitag, 27. Mai 2016, 10:30

Am 10.06. erscheint eine Neuaufnahme der Sinfonie von Hans Rott:

Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 836

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3 397

Freitag, 27. Mai 2016, 12:22

Am 10.06. erscheint eine Neuaufnahme der Sinfonie von Hans Rott:


Danke für den Hinweis. Von diesem Werk kann es gar nicht genug Aufnahmen geben. ;)
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 398

Freitag, 27. Mai 2016, 13:20

Hm, und ich wollte gerade schreiben, dass die Anzahl sehr guter Deutung allemal ausreicht. :P

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 836

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3 399

Freitag, 27. Mai 2016, 13:26

Als absolut herausragend empfinde ich eigentlich nur die Aufnahme von Segerstam, die vor über 20 Jahren eine der allerersten war. Ein anderes Mitglied des Forums (ich weiß nicht mehr genau, wer) pflichtete dem bei.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 406

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 400

Freitag, 27. Mai 2016, 14:02

Ich persönlich kann auch mit den Aufnahmen von Sebastian Weigle, dem Uraufführungs-Dirigenten Gerhard Samuel und der recht neuen Aufnahme von Paavo Järvi sehr gut leben, bin aber, wie Joseph II, der Meinung, dass man von guter Musik gar nicht genug gute Aufnahmen besitzen kann. ;)
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 318

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 401

Freitag, 27. Mai 2016, 14:09

Ich persönlich kann auch mit den Aufnahmen von Sebastian Weigle, dem Uraufführungs-Dirigenten Gerhard Samuel und der recht neuen Aufnahme von Paavo Järvi sehr gut leben, bin aber, wie Joseph II, der Meinung, dass man von guter Musik gar nicht genug gute Aufnahmen besitzen kann. ;)

Schließe mich Norbert vollinhaltlich an :D. Die Trinks-Aufnahme der Rott-Symphonie ist bei mir schon vorgemerkt.

Grüße
Garaguly

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 402

Freitag, 27. Mai 2016, 14:38

Im Gegensatz zu anderen Sinfonien weniger bekannter Komponisten zwischen ca. 1880 und 1920 oder so kann man bei Rott inzwischen jedenfalls kaum mehr von einem objektiven Mangel reden...

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 836

Registrierungsdatum: 29. März 2005

3 403

Freitag, 27. Mai 2016, 16:57

Im Gegensatz zu anderen Sinfonien weniger bekannter Komponisten zwischen ca. 1880 und 1920 oder so kann man bei Rott inzwischen jedenfalls kaum mehr von einem objektiven Mangel reden...

Was ja doch für die Qualität der Symphonie von Rott spricht, sonst hätte sie sich nicht so durchgesetzt. Anders als bei vielen anderen Neuentdeckungen, die einmal aufgenommen werden, ist dieses Werk, was seinen Stellenwert anbelangt, schon von außerordentlicher Güte, m. E. durchaus gleichwertig etwa der 1. Symphonie von Mahler. Sieht man sich an, wer das Werk bisher so dirigierte, sind da durchaus auch prominente Namen darunter wie eben Segerstam, Weigle und die beiden Järvis (vom Vater gibt es einen Mitschnitt mit den Berliner Philharmonikern). Peinlich ist vielmehr, dass die Wiener Philharmoniker um Rott noch immer einen Bogen zu machen scheinen.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 116

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 404

Montag, 30. Mai 2016, 23:41

Wieder mal was Neuer für Raritätensammler: Der adelige Komponist Francisco Jose di Castro (ca 1670-1730) ist weitgehend unbekannt, und ich konnte bei meiner Recherche kaum finden was er komponiert hat, mit Ausnahme ieder ca 1695 geschriebenen Triosonaten, die recht lebensfroh daherkommen, fast schon eine Mischung aus Barock und "Frühgalant" Ein Klick auf die Soundsamples brachte durchaus Hörenswertes zutage......
Den Klang der CD empfand ich persönlich als ein wenig zu dunkel

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 318

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 405

Dienstag, 31. Mai 2016, 11:38


Neu ist diese Mendelssohn-Platte. Eine geradezu hymnische Besprechung der Aufnahme liefert klassikheute.com.


Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 406

Freitag, 3. Juni 2016, 09:16

Nachtrag zu den CHANDOS-Neuheiten – und inzwischen lieferbar:

Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 407

Freitag, 3. Juni 2016, 09:21


Was Chandos sich bei diesem Stückwerk-Sampler wohl gedacht haben mag...
Und dann noch zu diesem Preis. Aus meiner Sicht verzichtbar und eine absolut unverständliche Veröffentlichung. :thumbdown:
Wenn man das Orchester tatsächlich würdigen wollte, dann bedarf es hier einer anderen editorischen Aufbereitung von mit ihm aufgezeichneten Werken...

Viele Grüße
Frank

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 506

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 408

Freitag, 3. Juni 2016, 09:43

Zitat

Was Chandos sich bei diesem Stückwerk-Sampler wohl gedacht haben mag...
Und dann noch zu diesem Preis. Aus meiner Sicht verzichtbar und eine absolut unverständliche Veröffentlichung. :thumbdown:

Gedacht hatte ich das auch … Du aber hast es gesagt/geschrieben … einfach auf den Nenner gebracht. Die Sommerpause lässt grüßen … :baeh01:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 116

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3 409

Freitag, 3. Juni 2016, 15:37

Zitat

Was Chandos sich bei diesem Stückwerk-Sampler wohl gedacht haben mag...
Und dann noch zu diesem Preis. Aus meiner Sicht verzichtbar und eine absolut unverständliche Veröffentlichung.

Ein wenig Einfühlungsvermögen in die Britische Mentalität ware hier sicher hilfreich. Vermutlich ist das Orchester ein guter und vielleicht auch preiswerter Partner, dem man gefällig sein will. Der Preis Na ja. geht so. Die Frage ist eher: Wer kauft das?
Meine Antwort: Jene die drei viertel aller Produkte britischer Klassiklabels kaufen..... Das ist ein ganz eigener Markt...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 410

Freitag, 3. Juni 2016, 15:41

Zitat

Die Frage ist eher: Wer kauft das ?
Meinst Du, dass die Briten da anders ticken und sich solche Sampler dort besser verkaufen?
Ich sehe dafür keinen Markt. Für den Einsteiger ist das Programm zu inkompatibel und die Interpreten sind zu unbekannt.
Der Sammler und engagierte Musik-Fan kauft derartiges Stückwerk sowieso nicht.
Immerhin: es dürften kaum zusätzliche Produktionskosten über die eigentliche Edition der Stücke hinaus anfallen...


Zitat

Ein wenig Einfühlungsvermögen in die Britische Mentalität ware hier sicher hilfreich.
Magst Du das erläutern?

Viele Grüße
Frank

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 411

Freitag, 3. Juni 2016, 15:43

Naja, etwa die Hälfte der Stücke sind eigenständig, oder jedenfalls halbwegs übliche Auszüge, z.B. Tristan-Vorspiel. Die einzelnen Sinfoniesätze finde ich auch fragwürdig. Die wären eher was für einen geschenkten Katalog-Sampler. Anscheinend konnte man sich nicht so recht entscheiden, ob man eine sinnvolle Anthologie mit kürzeren Werken, die einigermaßen für sich stehen können, machen wollte, oder das Wirken des Orchesters bei dem Label möglichst breit abbilden.
Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann... ;)

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 412

Freitag, 3. Juni 2016, 15:46

Zitat

Naja, etwa die Hälfte der Stücke sind eigenständig

Jupp.

Jedenfalls sämtlichst Zweitverwertungen und scheinbar keine Neuaufnahmen für diese Produktion.

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 413

Freitag, 3. Juni 2016, 15:52

Zu interessanten Veröffentlichungen:

CPO hat wieder einige spannende Dinge in der Pipeline :hail: :




Und dann gibt es endlich wieder die Beethoven-Quartette mit dem Vegh-Quartett für akzeptables Geld:



Bartok kommt als kostenlose "Dreingabe" hinzu. :)

Viele Grüße
Frank

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 414

Montag, 6. Juni 2016, 10:30

Aktuell nur als Import gelistet, aber wenn man die "antiquarischen" Preise für diese CDs kennt, schon einmal ein deutlicher Fortschritt und schön, dass sie überhaupt wieder verfügbar sind:



Ein Brahms-Zyklus, der mich durchaus interessiert. Die Bruckner- und Berlioz-Aufnahmen mit dem LCP und Norrington haben mich jedenfalls immer fasziniert.

Viele Grüße
Frank

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 415

Montag, 6. Juni 2016, 11:39

Es sind anscheinend leider die "falschen" Beethoven-Quartette des Vegh-Quartett (mono 1950er, nicht stereo frühe 1970er). Ich kenne die zwar nicht, aber der weitaus bekanntere und gelobte Zyklus ist jedenfalls der spätere. Mag allerdings sein, dass der Rest (zB Bartok) die Box für entsprechende Fans lohnend macht.

Hüb'

Prägender Forenuser

  • »Hüb'« ist männlich
  • »Hüb'« wurde gesperrt

Beiträge: 1 502

Registrierungsdatum: 9. Juli 2007

3 416

Montag, 6. Juni 2016, 11:46

Danke Johannes, für diesen Hinweis.
Mir war nicht bewußt, dass es zwei Zyklen gibt.

Es sind aber in der Tat sämtlichst Mono-Aufnahmen:
http://www.scribendumrecordings.com/our-…uartet/10749945

Viele Grüße
Frank

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 417

Montag, 6. Juni 2016, 14:35

Da wird mir nur der Beethoven angezeigt; hier gibt es eine komplette Übersicht; alles 1950er Mono.

http://www.mdt.co.uk/the-art-of-vegh-qua…phon-14cds.html

Manche meinen, dass es sich trotzdem lohnt. Dass der Beethovenzyklus so schnell wieder vergriffen war, ist schon bedauerlich (mal ausnahmsweise eine Gelegenheit, bei der ich richtig reagiert habe... ;))

https://groups.google.com/forum/?hl=de#!…Xo/vycnzB0kBQAJ

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 318

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 418

Mittwoch, 8. Juni 2016, 23:37

Bald erscheint dieses Tschaikowsky-Paket mit Vasily Petrenko und dem Royal Liverpool Orchestra.



Grüße
Garaguly

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 406

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 419

Donnerstag, 9. Juni 2016, 09:43

Von Martin Haselböcks Projekt "Beethoven Resound" ist inzwischen der dritte Teil erschienen:



-Egmont op.84 in deutscher und englischer Version sowie die Ouvertüre "Die Weihe des Hauses op. 124"
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 420

Donnerstag, 9. Juni 2016, 10:20

Anscheinen zum 225. Todesjahr (260. Geburtsjahr) ein neuer Mozart-Klotz



Interessanterweise anscheinend keine leicht gepimpte Neuauflage der Philips-Edition von 1991, sondern eine Kombination aus neueren, darunter sehr vielen HIP-Einspielungen des Universal-Katalogs (für Fragmente und selten gespieltes dürfte man allerdings auf die 1991er Edition zurückgegriffen haben

"I've seen the first part of the set now, and the choice of recordings is
somewhat as Randy thought, i.e., previously-available DG recordings, but
not entirely. The symphonies are split between Pinnock, Hogwood,
Bruggen, Minkowski, and Gardiner, with a heavy emphasis on the first two.

The Orpheus Chamber Orchestra is well-represented, too, in the
divertimenti and serenades, but there is a lot of Boskovsky, ASMF, some
Bruggen, and even some Edo de Waart. There appear to be some new
recordings with the Accademia Bizantia/Ottavio Dantone (K. 408, K. 522,
K. 525, and K. 546).

The Perlman/Levine violin concerti we not selected. Rather, it's
Mullova/OAE, Carmignola/Abbado, Standage/Hogwood, and Beyer/Banchini in
K. 190.

The piano concerti are largely Bilson/Gardiner and Levin/Hogwood, but
there are several "supplemental" discs which duplicate repertoire, but
with different performers. More symphonies, with Abbado, Vegh, Maag,
Jochum, Szell, Boehm, and Britten. Piano concerti with Gulda, Uchida,
Brendel, Anda, Curzon, and Bernstein (K. 450)."

https://groups.google.com/forum/?hl=de#!…ngs/zeiycE-piAA