Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

661

Samstag, 11. August 2007, 17:28

@salisburgensis: Vielen Dank für die Information! :)

Grüße,
Jonathan :hello:

662

Sonntag, 12. August 2007, 15:00

Schon wieder ich:

Wer kennt diese Aufnahme...



oder kann mir eine andere Einspielung von BWV 234 empfehlen?

Gruß,
Jonathan

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

663

Sonntag, 12. August 2007, 20:40

Guten Abend

Zitat

Original von Jonathan Feller
Schon wieder ich:

Wer kennt diese Aufnahme...



oder kann mir eine andere Einspielung von BWV 234 empfehlen?

Gruß,
Jonathan


Diese Aufnahme würde mich ebenfalls interessieren, kenne von dem Ensemble diese



hervorragende Aufnahme, die mich restlos begeisert :jubel: :jubel:

Ob allerdings für BWV 198 eine solistische Aufführung sinnvoll ist ?

Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

664

Dienstag, 14. August 2007, 22:27

Nach dem letzten Chorkonzert, das ich besucht habe, hatte ich die Absicht, mir auch 2 der gebrachten Werke auf CD zu kaufen.
Jetzt habe ich eine Aufnahme entdeckt, auf der diese beiden Werke drauf sind. Habe auch schon mal reingehört und mir gefällt es ganz gut. Die CD ist nur etwas teuer, deswegen wollte ich mir Expertenrat einholen und fragen, ob irgendjemand etwas dazu sagen kann.



Frank Martin: Messe für 2 vierstimmige Chöre
Max Reger: Acht geistliche Gesänge, op. 138
Vokalensemble Frankfurt, Ralf Otto


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

flotan

Prägender Forenuser

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

665

Mittwoch, 15. August 2007, 04:17

Hallo!
Kennt irgendwer diese Aufnahme?

Schostakowitsch 14 mit Rattle, Quasthoff, etc.
Täusche ich mich (nur minutenweise hineingehört) oder ist das grotten...fad? Singt Herr Qu. hier wirklich russisch- ich habs nicht ausmachen können.....
Bin ich schon total verkondrashinisiert?

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 351

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

666

Mittwoch, 15. August 2007, 13:15

Haydn: Londoner Sinfonien

Hallo Haydn-Kenner,

Eugen Jochum wird im Tamino-Forum als Haydn-Experte genannt - das läßt hoffen und interessiert mich.
Er hat die Londoner Sinfonien mit den Berliner PH und Bayerischen RSO, sowie gesamt mit dem London SO (alles auf DG) eingespielt !

=) Welches ist den nun die empfehlenswerteste DG-Aufnahme (ggf.auch in klanglicher Hinsicht) ???

Diese oder diese ???

Darüberhinaus gibt es Einzelaufnahmen mit der Staatskapelle Dresden (Berlin Classics).
Die DG-Boxen der Londoner Sinfonien sind fbeide ür je 20,-EURO zu haben.
Gruß aus Bonn, Wolfgang

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 505

Registrierungsdatum: 12. August 2005

667

Mittwoch, 15. August 2007, 15:52

RE: Haydn: Londoner Sinfonien

Zitat

Original von teleton
=) Welches ist den nun die empfehlenswerteste DG-Aufnahme (ggf.auch in klanglicher Hinsicht) ???

Diese oder diese ???

Darüberhinaus gibt es Einzelaufnahmen mit der Staatskapelle Dresden (Berlin Classics).
Die DG-Boxen der Londoner Sinfonien sind fbeide ür je 20,-EURO zu haben.


Beide Boxen enthalten exakt dieselben (Londoner) Aufnahmen der 12 Londoner; die rechts ist eine neuere Ausgabe und gibt als Bonus noch zwei oder drei weitere Sinfonien mit den anderen Orchestern. Im Zweifel würde ich daher die nehmen, wenn sie preislich ähnlich liegen.
(Ich habe nur eine Einzel-CD aus der Reihe, daher kann ich nicht so viel zu den Aufnahmen sagen)
Mit der Staatskapelle Dresden gibt es meines Wissens nur 4 Sinfonien auf einer sehr preiswerten Doppel-CD (Berlin Classics).

In Erwägung ziehen würde ich außerdem Brüggens Aufnahme, auf zwei Doppel-CDs verteilt und auch nicht soo teuer.

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

668

Mittwoch, 15. August 2007, 16:23

Hallo zusammen,

ich möchte mir gern eine Gesamtaufnahme in deutsch kaufen. Kennt jemand diese, und ist sie in deutscher Sprache?



LG

Maggie

Harald Kral

Erleuchteter

  • »Harald Kral« ist männlich

Beiträge: 14 983

Registrierungsdatum: 20. Juni 2007

669

Mittwoch, 15. August 2007, 16:35

La Traviata auf deutsch

Hallo Maggie,
ich würde folgende Aufnahme empfehlen:




für 5 EURO bist Du dabei!
Harald

Freundschaft schließt man nicht, einen Freund erkennt man.
(Vinícius de Moraes)

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

670

Mittwoch, 15. August 2007, 16:46

Zitat

Original von Maggie
Hallo zusammen,

ich möchte mir gern eine Gesamtaufnahme in deutsch kaufen. Kennt jemand diese, und ist sie in deutscher Sprache?



LG

Maggie


Liebe Maggie,

ich hab sie gleich mal wieder aufgelegt. Es ist ein wunderbarer Premierenmitschnitt aus der Bayerischen Staatsoper vom 28. März 1965 - allerdings in italienischer Sprache.
Die Interpretation des Alfredo durch Fritz Wunderlich :jubel: lohnt die Anschaffung aber unbedingt!

:hello:
Elisabeth

Maggie

Prägender Forenuser

  • »Maggie« ist weiblich
  • »Maggie« wurde gesperrt

Beiträge: 2 557

Registrierungsdatum: 14. Mai 2007

671

Mittwoch, 15. August 2007, 16:55

Vielen Dank Elisabeth,

in italienisch habe ich diese Einspielung von einer ganz lieben Taminonistin geschenkt bekommen.



LG

Maggie

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 242

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

672

Mittwoch, 15. August 2007, 19:03

kennt jemand den Unterschied zwischen
dieser Box [tip]1461998[/tip] und
dieser Box [tip]6039271[/tip]

(nicht lachen, es ist nun mal kein Bild verfügbar bei jpc)

und ist eine von ihnen (oder gar beide) identisch mit

dieser Box ?
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

calaf

Prägender Forenuser

  • »calaf« ist männlich

Beiträge: 644

Registrierungsdatum: 1. Mai 2007

673

Mittwoch, 15. August 2007, 19:14

Zitat

Original von rolo betman
kennt jemand den Unterschied zwischen
dieser Box [tip]1461998[/tip] und
dieser Box [tip]6039271[/tip]

(nicht lachen, es ist nun mal kein Bild verfügbar bei jpc)

und ist eine von ihnen (oder gar beide) identisch mit

dieser Box ?


Hallo Rolo,

m.E. sind beide identisch mit der abgebildeten Box.
Es sind zwei Dirigenten: Roy Goodman und Monica Hugget.

LG,
calaf
Without deviation from the norm, progress is not possible.
[i][size=10](Frank Zappa)[/size][/i]

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

674

Mittwoch, 15. August 2007, 19:14

Zitat

Original von rolo betman
kennt jemand den Unterschied zwischen
dieser Box [tip]1461998[/tip] und
dieser Box [tip]6039271[/tip]

(nicht lachen, es ist nun mal kein Bild verfügbar bei jpc)

und ist eine von ihnen (oder gar beide) identisch mit

dieser Box ?


Lieber Rolo,
so wie ich das sehe, sind die Aufnahmen in allen drei Boxen dieselben: Eine der beiden ohne Bild ist identisch mit der abgebildeten - und die andere ist schlicht eine Wiederveröffentlichung der abgebildeten Box. Dazu gibt's diese Aufnahmen auch noch in dieser Box:



da sind zusätzlich zu den Symphonien dann noch die »Missa Solemnis« und folgende Overtüren mit drin: Coriolan; Weihe des Hauses; König Stephan; Leonore; Fidelio; Egmont; Geschöpfe des Prometheus; Ruinen von Athen.

Die Hanover Band hat unter Goodman/Huggett nur genau einen einzigen Beethoven-Zyklus in den 1980er Jahren eingespielt.

Ich habe habe die abgebildete Box selbst erst vor wenigen Tagen erhalten (Second Hand) und bin von Goodmans/Huggetts Interpretationen und vom Spiel der Hanover Band, dem wunderschön schroffen, mir recht kompromißlos HIP erscheinenden Klangbild hin und weg ... :jubel: :jubel: :jubel: :angel:

Allein die Interpretation der 5. hat mich beim ersten Hören etwas unberührt gelassen...

Hoffentlich habe ich Dir weiterhelfen können...

Herzlichst,
Medard

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

675

Mittwoch, 15. August 2007, 19:16

Zitat

Original von rolo betman
kennt jemand den Unterschied zwischen
dieser Box [tip]1461998[/tip] und
dieser Box [tip]6039271[/tip]

(nicht lachen, es ist nun mal kein Bild verfügbar bei jpc)

Du kannst doch Links geben zu jenen Seiten?

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

salisburgensis

Prägender Forenuser

  • »salisburgensis« ist männlich

Beiträge: 2 305

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

676

Mittwoch, 15. August 2007, 21:24

Hallo,

kennt jemand diese Aufnahme von Machaults Motetten und kann ein paar Sätze dazu schreiben:



Guillaume de Machault: Die Motetten (Gesamtaufnahme)

Ensemble Musica Nova


herzliche Grüße,
Thomas
Da freute sich der Hase:
"Wie schön ist meine Nase
und auch mein blaues Ohr!
Das kommt so selten vor."
- H. Heine -

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 407

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

677

Mittwoch, 15. August 2007, 21:51

Zitat

Original von Klawirr
bin von Goodmans/Huggetts Interpretationen und vom Spiel der Hanover Band, dem wunderschön schroffen, mir recht kompromißlos HIP erscheinenden Klangbild hin und weg ... :jubel: :jubel: :jubel: :angel:


Mir geht es auch so. Ich kenne Aufnahmen mit The Hanover Band bisher aber nur aus dem Radio (in Radio Stephansdom werden sie relativ oft ausgewählt), und werde mir daher demnächst CDs besorgen. Die Beethoven-Symphonien wären naheliegend. Gibt es Meinungen zu den Aufnahmen der Haydn-Symphonien?
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

Theophilus

Prägender Forenuser

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

678

Mittwoch, 15. August 2007, 22:02

Zitat

Original von musicophil

Zitat

Original von rolo betman
kennt jemand den Unterschied zwischen
dieser Box [tip]1461998[/tip] und
dieser Box [tip]6039271[/tip]

(nicht lachen, es ist nun mal kein Bild verfügbar bei jpc)

Du kannst doch Links geben zu jenen Seiten?

LG, Paul


Die beiden Boxen sind sicherlich identisch!

@Paul: Er hat doch ohnehin Links hinterlegt!

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

679

Mittwoch, 15. August 2007, 22:20

Zitat

Original von Theophilus

Zitat

Original von musicophil

Zitat

Original von rolo betman
dieser Box [tip]1461998[/tip] und dieser Box [tip]6039271[/tip]

Du kannst doch Links geben zu jenen Seiten?

@Paul: Er hat doch ohnehin Links hinterlegt!

Ach so, die Nummer sind Links auf die Seite. nicht nur auf die Bilder. Danke. Wieder was gelernt.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

680

Samstag, 18. August 2007, 12:15

Hallo,

weis zufällig jemand welches Remastering besser ist, das von Emi oder das von Naxos?




Oder hat Naxos das neue Mastering von Emi einfach gekauft?

Vielen Dank und viele Grüße,
Jonathan

Gerald

Fortgeschrittener

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 6. Juli 2007

681

Samstag, 18. August 2007, 17:39

Brahms: Kammermusik/Amadeus Quartett

Ich hätte gerne eine Auskunft über die 5-CD-Box des Amadeus-Quartetts (plus Aushilfen) mit Brahms' "Complete String Quartets-Quintets-Sextets), die derzeit bei Amazon sehr günstig zu haben ist (19,97€). Sind die Aufnahmen hörens-/kaufenswert?



Liebe Grüße und danke,
Gerald
"Das Höchste in der Kunst - vor Gott besagt's nicht viel.
Hat doch die Welt zuletzt nur ein moralisch Ziel."
(Hans Pfitzner)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 505

Registrierungsdatum: 12. August 2005

682

Samstag, 18. August 2007, 17:57

RE: Brahms: Kammermusik/Amadeus Quartett

Zitat

Original von Gerald
Ich hätte gerne eine Auskunft über die 5-CD-Box des Amadeus-Quartetts (plus Aushilfen) mit Brahms' "Complete String Quartets-Quintets-Sextets), die derzeit bei Amazon sehr günstig zu haben ist (19,97€). Sind die Aufnahmen hörens-/kaufenswert?




Die ist sicher nicht schlecht (das Amadeus Q. ist nicht so mein Ding, aber in der Romantik sind sie wohl noch am besten; ich kenne diese Box nicht, aber u.a. das einzelne Klavierquartett mit Gilels), für den Preis ein guter Deal.
Aber ich würde ein paar EUR drauflegen und mir die komplette Brahms'sche Kammermusik bei Brilliant holen (ca. EUR 25-30). Hüb' hat sich ja gerade lobend über die Klavierquartette geäußert; ich habe daraus die Klarinettenwerke, die sind ebenfalls erstklassig. Der Rest dürfte ebenfalls ordentlich bis sehr gut sein; lediglich bei den Violin- und Cellosonaten, sowie den Sextetten sind mir die Musiker völlig unbekannt; das Tokyo- und das Brandis-Q. und das Kalichstein/Laredo etc. Trio sind wirklich erstklassige Ensembles.

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Gerald

Fortgeschrittener

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 6. Juli 2007

683

Samstag, 18. August 2007, 18:45

Danke, Johannes für deine schnelle Antwort. Ich bestelle die Box einmal, bei Brilliant kann ich ja immer noch überlegen. Es spricht ja schließlich nichts gegen 2 Boxen (außer das knappe Budget :D).

Liebe Grüße,
Gerald
"Das Höchste in der Kunst - vor Gott besagt's nicht viel.
Hat doch die Welt zuletzt nur ein moralisch Ziel."
(Hans Pfitzner)

Barockbassflo

Prägender Forenuser

  • »Barockbassflo« ist männlich

Beiträge: 950

Registrierungsdatum: 4. September 2006

684

Samstag, 18. August 2007, 19:06

Brilliant Brahmsbox

Lieber Gerald,

ein guter Entschluss. Györgyi Pauk spielt die Violinsonaten m.E. besser als Szeryng, Schneiderhan oder Suk (das sind so die "klassischen" Empfehlungen). Herr Stegenga stellt mich auch in den Cellosonaten zufrieden (wenn man die Defizite moderner Instrumente mal akzeptiert).

Die Streichquartette sind im Sound gar nicht so weit weg vom Amadeus.

Ich werde jedenfalls die Aufnahme aus dieser Box nur auf dem HIP-Gebiet ergänzen, auf modernen Instrumenten stellen sie mich vollkommen zufrieden. Vor allem Karl Leister an der Klarinette und Kalichstein-Laredo-Robinson sowie Györgyi Pauk als Geiger.

:hello:
Flo

PS: ist die eigenwillige Schreibung von "moralisch" in Deiner Signatur eigentlich eine bewusste ironische Brechung des hochpathetischen Anspruchs von Pfitzner angesichts seiner Rolle im III. Reich oder ein Tippfehler (das will ich schon lange wissen)?
"Dekonstruktion ist Gerechtigkeit." (Jacques Derrida)

Gerald

Fortgeschrittener

  • »Gerald« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 6. Juli 2007

685

Samstag, 18. August 2007, 23:28

Warnung! Off-Topic: moralisch? Moral?

Die Signatur ist - ganz trocken - ein Tippfehler. Deine Interpretation ist aber trotzdem sehr treffend - allerdings sehe ich Pfitzners Rolle im III. Reich völlig klar: Seine Anbiederung an das Nazi-Regime war meiner Meinung nach mehr als berechnend - er wollte einfach seinen Standpunkt als "deutscher" Komponist festigen und zu mehr Popularität kommen. Das Ganze hat aber mit seinen musikalsichen (schon wieder so ein blöder Tippfehler) Qualitäten überhaupt nichts zu tun. Ich habe deswegen beim Hören seiner Musik deswegen auch keinen bitteren Beigeschmack, auch nicht beim Hören einer Furtwängler- oder Karajan-Aufnahme, schon gar nicht bei Wagner.

[....]*

Der Tippfehler in der Signatur bleibt übrigens.
Die CD-Boxen werde ich auch erwerben.

Liebe Grüße,
Gerald

*Ein Teil dieses Beitrages und der sich daraus entspinnende Dialog wurde in den Pfitzner-Thread verschoben.
"Das Höchste in der Kunst - vor Gott besagt's nicht viel.
Hat doch die Welt zuletzt nur ein moralisch Ziel."
(Hans Pfitzner)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gerald« (18. August 2007, 23:28)


a.b.

Prägender Forenuser

  • »a.b.« ist männlich

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 19. August 2006

686

Sonntag, 19. August 2007, 02:01

Backhaus in der Carnegie Hall 1956

Wie ist die?

Gruß ab

---
Und ich meine, man kann häufig mehr aus den unerwarteten Fragen eines Kindes lernen als aus Gesprächen mit Männern, die drauflosreden nach Begriffen, die sie geborgt haben, und nach den Vorurteilen ihrer Erziehung.
J. Locke

Caesar73

Prägender Forenuser

  • »Caesar73« ist männlich

Beiträge: 4 372

Registrierungsdatum: 22. März 2005

687

Sonntag, 19. August 2007, 11:51

RE: Backhaus in der Carnegie Hall 1956

Zitat

Original von a.b.
Wie ist die?



Vorausgesetzt es ist von der gleichen Aufnahme die Rede (es gibt offenbar mehrere Mitschnitte aus den 50er Jahren aus der Carnegie-Hall) stand im neuen FF:


Zitat



"[...] Gerne hätte ich über eine der Sternstunden der Interpretationsgeschichte geschrieben. [...] Das vorliegende Produkt entstellt diesen Beethoven-Abend jedoch klangtechnisch bis zur Unkenntlichkeit (die Philipps-Pianisten-Edition hatte ihn noch in vorzüglicher Qualität). Ich warne von dem Kauf [...]"



Allerdings lässt sich Matthias Kornemann nicht detaillierter darüber aus, man erfährt also nicht, was genau klangtechnisch so miserabel ist.

Hezliche Grüße,:hello::hello:

Christian
Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

Der-wonnige-Laller

Prägender Forenuser

  • »Der-wonnige-Laller« ist männlich
  • »Der-wonnige-Laller« wurde gesperrt

Beiträge: 636

Registrierungsdatum: 29. April 2006

688

Sonntag, 19. August 2007, 20:43

Elektra

Kennt jemand eine von diesen beiden Elektra-Aufnahmen und kann mir etwas dazu sagen?



Lieben Gruß!

Clemens

************************************

"Ich glaube an die Unsterblichkeit des Theaters. Es ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen."

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

689

Sonntag, 19. August 2007, 21:34

Lieber Clemens,
ja, ich kenne die »Elektra« mit Polaski/Barenboim. IMO ein Markstein (ich weiß, da gibt es ganz andere Einschätzungen). Mrs. Polaski ist nicht die mega-hochdramatische Salome, zugegeben. Aber sie gibt die Rolle in einer anrührenden und bestürzenden Interpretation: zickig, widerborstig, zutiefst verletzt - eine traumatisierte Frau, die unter dem Verlust des Vaters und dem ihr aufgebürdeten Schicksal zu zerbrechen droht. Barenboim macht IMO seine Sache sehr gut: die angespannte Emotion und aufgestaute Hysterie kommt IMO sehr schön rüber.

Die »Elektra« mit Sinopoli kenne ich (leider) nicht - aber ich kenne seine »Salome« mit Studer. Meiner Meinung nach die beste »Salome« des digitalen Zeitalters. Sinopoli hat IMO wirklich ein Händchen für Strauss - seine »Elektra« steht seit langem auf meiner Wunschliste (leider gibt es soooo viel zu entdecken, was sich vordrängelt).

Hoffe, daß ich habe helfen können...
Ganz herzlich,
Medard

  • »Holger Sambale« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 4. September 2006

690

Dienstag, 21. August 2007, 20:27

Zitat

Original von Holger Sambale
Erland von Koch (*1910): Sinfonie Nr.2
[tip]3391648[/tip]

Ohne Cover, keine Interpreten, zwei bis drei Wochen Lieferzeit etc., d.h. die CD wirkt zunächst nicht besonders einladend. Trotzdem interessiert sie mich ziemlich. Kennt vielleicht irgendjemand diese CD oder anderes von Erland von Koch (habe in meinen Beständen nur einen kurzen "Monolog" für Sologitarre) und könnte mal ein paar Worte dazu verlieren?


Hallo,

falls es jemanden interessiert: ich habe in der Zwischenzeit einige Informationen zu dieser CD herausfinden können. Das Label (bei jpc "PS") heißt "Phono Suecia" und ist auf schwedische Musik spezialisiert. Auf der CD sind folgende Werke enthalten:

Nordisches Capriccio für Orchester op.26 (1945)
Sinfonie Nr.2 op.30 "Sinfonia Dalecarlica" (1945)
Violakonzert op.33 (1946, rev. 1966)
Suite Nr.1 aus dem Ballett "Aschenbrödel" op.24 (1942)
Johanna Persson (Viola) / Schwedisches RSO / Tommy B. Andersson



Nach allem, was ich so vernommen habe, muss Koch (dessen Vater Sigurd ebenfalls Komponist war) ein eher traditioneller, stark an schwedischer Folklore interessierter Komponist sein. Habe mir die CD heute bei jpc bestellt, bin mal gespannt (die Lieferzeit beträgt allerdings voraussichtlich 2-3 Wochen).

Viele Grüße
Holger

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher