Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich
  • »raphaell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

1

Montag, 9. April 2007, 22:53

Max Reger - Choralvorspiele

Hallo liebe Orgelexperten,

Ich habe unglaublichen gefallen an den Choralvorspielen von Reger gefunden (Op.67, 79b, 135a). Kennt jemand Aufnahmen, die noch zu erhalten sind?

Viele Grüße.
Raphael

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

2

Montag, 9. April 2007, 23:17

Hallo Raphael,

die Gesamtaufnahme mit Rosalinde Haas (bei MDG) ist noch erhältlich. Die Interpretation ist Geschmackssache, und die Choralvorspiele sind über etliche CDs verteilt, weil sie sie thematisch um die grossen Choralfantasien gruppiert.

Viele Grüsse von Fugato
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich
  • »raphaell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

3

Montag, 9. April 2007, 23:24

Hallo Fugato,

Uff.... 8o......eine CD kostet 20€....dann wäre ich ja bei mehr als 200€ für den Spass....!!! 8o

Die sind aber wie du schon sagst wirklich geschickt verteilt... :motz:

Trotzdem, vielen Dank für deinen Hinweis!

Viele Grüße,

Raphael

Karsten

Profi

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

4

Dienstag, 10. April 2007, 10:22

RE: Max Reger - Choralvorspiele

Eine "Gesamtaufnahme" der Choralvorspiele gibt es wie schon erwähnt wohl nur in Rahmen von (geplanten) Gesamtaufnahmen der Reger'schen Orgelwerke, also Rosalinde Haas (komplett), Naxos (mittlerweile bei Folge 7).
Die Programmgestaltung der Haas'schen Gesamtaufnahme ist wirklich sehr gelungen und die entsprechenden Booklet-Texte überaus informativ.

Aber um mal ein wenig zum "Fremdgehen" zu reizen: Richte mal dein Ohr auf Karg-Elerts Choralimprovisationen op.65. Elke Völker hat für Aeolus eine Gesamtaufnahme in Arbeit. Folge 1 (Advent und Weihnachten" ist bereits erschienen. Siehe auch den Karg-Elert-Thread.

Gruß
Karsten

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

5

Donnerstag, 12. April 2007, 00:31

RE: Max Reger - Choralvorspiele

Zitat

Original von raphaell
Hallo liebe Orgelexperten,

Ich habe unglaublichen gefallen an den Choralvorspielen von Reger gefunden (Op.67, 79b, 135a). Kennt jemand Aufnahmen, die noch zu erhalten sind?


Ich kenne nur den ersten Teil von op. 135a, aber diese kleinen Sachen liebe ich auch sehr! Ich habe die Stück auf Vol. 2 der Naxos-Gesamaufnahme. Die ist aber dummerweise vergriffen, man muss im Handel danach suchen gehen...
Ich hoffe, dass es bei Naxos bald weitergeht mit der 8. Folge, denn bisher gab es keine weiteren Choralvorspiele in dieser Reihe.


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

Karsten

Profi

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

6

Donnerstag, 12. April 2007, 00:40

RE: Max Reger - Choralvorspiele

Zitat

Original von petemonova
Ich hoffe, dass es bei Naxos bald weitergeht mit der 8. Folge, denn bisher gab es keine weiteren Choralvorspiele in dieser Reihe.

Volumina 8 und 9 der Naxos-Reger-Reihe sollen dieses Jahr wiederum im Trierer Dom aufgenommen werden. Organisten sind Martin Welzel (Vol.8 ) und Domorganist Josef Still (Vol.9), die schon Aufnahmen für die Reihe vorgelegt haben.
Beide Volumina sollen in der Tat einige Choralvorspiele enthalten.
Mit einem erscheinen ist aber wohl nicht vor 2008 zu rechnen...

Sehr bedauerlich, dass Naxos nicht den Weg der ersten beiden CDs weiterverfolgt hat und an historischen Orgeln aufgenommen hat...

Gruß
Karsten

momo

Schüler

  • »momo« ist männlich

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 11. November 2005

7

Mittwoch, 8. August 2007, 23:37

Wir könnte ja selbst eine Aufnahem starten, oder?
Ich halte es zumindest für ein reizvolles Projekt, wenn sich mehrere unserer hier schreibenden und praktizierenden Organisten mal zusammentun und vielleicht zusammen etwas produzieren könnten. Gerade op. 135a stelle ich mir ganz reizvoll vor, die großen Organisten handhaben mir diese Kleinode meist etwas zu nebensächlich, "weil es eben in die Gesamteinspielung hinein muss..."

Liebe Grüße,
momo

ps: hab da noch eine Idee - man könnte ja zu einem bestimmten Choral mal alle Organisten auffordern, Vertonungen für Orgel zu suchen und einzuspielen. Ich kenn mich zwar mit Technik nicht aus, aber irgendwer kann das ja sicher koordinieren...
"Orgel spielen heißt, einem mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren!"
Charles-Marie Widor

Münti

Anfänger

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 2. August 2007

8

Donnerstag, 9. August 2007, 08:39

Zitat

Sehr bedauerlich, dass Naxos nicht den Weg der ersten beiden CDs weiterverfolgt hat und an historischen Orgeln aufgenommen hat...


Ich habe mich gerade gefreut, daß ich demnächst zwei neue Reger-CDs besitze, weil Naxos wieder auf eine meiner Lieblingsorgeln zurückgegriffen hat! So unterschiedlich sind die Geschmäcker...

Gruß
Münti

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich
  • »raphaell« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

9

Donnerstag, 9. August 2007, 12:34

Hallo momo,

Na, das ist ja mal ein ehrgeiziges Projekt..!
Falls es klappen sollte, bestelle ich schon mal eine CD vor... :D
Ich würde ja mitmachen, aber ich fürchte, für einen Großteil der Vorspiele reichen meine
Fähigkeiten leider nicht aus... :no:
Wir haben hier in Westenholz eine sehr schöne Orgel von 1900...sehr klangewaltig und groß
für eine relativ kleine Dorfkirche. Die Akustik ist hier aber großartig!
Leider ist die alte Dame oft sehr krank und jeden zweiten Tag muss der Orgelbauer was rfeparieren..., :wacky:

LG
Raphael

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

10

Donnerstag, 9. August 2007, 18:18

Oh, da würde ich auch mitmachen.
Habe in den letzten Tagen die Noten von "Ein feste Burg ist unser Gott" gesehen und gemerkt, dass es eigentlich einfacher ist, als es sich anhört. :]


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

momo

Schüler

  • »momo« ist männlich

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 11. November 2005

11

Donnerstag, 9. August 2007, 23:52

@ raphaell
naja, was heißt ehrgeiziges projekt :beatnik:
die großen choralvorspiele regers sind mir auch manchmal etwas zu hoch... bin eben nur ein dorforganist ;) aber dafür gibts ja sicher auch leute und ich könnte einen nicht geringen teil von op. 135a beisteuern. ist nur eine idee, die ich reizvoll finde...
und was die orgel betrifft (-> petemonova)... klingt gut und ich bin zu jeder schandtat bereit :D

liebe grüße,
momo
"Orgel spielen heißt, einem mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren!"
Charles-Marie Widor

Karsten

Profi

Beiträge: 400

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

12

Mittwoch, 28. Mai 2008, 15:45

RE: Max Reger - Choralvorspiele

Zitat

Original von raphaell
Hallo liebe Orgelexperten,

Ich habe unglaublichen gefallen an den Choralvorspielen von Reger gefunden (Op.67, 79b, 135a). Kennt jemand Aufnahmen, die noch zu erhalten sind?

Hallo!

Seit einigen Wochen ist Vol.8 der Naxos-Reger-Einspielung im Handel. Wie schon erwähnt, findet man auf dieer CD die restlichen Choralvorspiele von op.135a. Die ersten 10 Choralvorspiele dieser Sammlung sind auf der bedauerlicherweise vergriffenen Vol.2 (Ludger Lohmann) zu finden.



Max Reger (1873-1916)
Sämtliche Orgelwerke Vol. 8
- Choralfantasie "Ein feste Burg ist unser Gott" op. 27
- Scherzo und Romanze aus "Zwölf Stücke op. 80"
- Präludium & Fuge fis-moll;
- Choralvorspiele op. 135a Nr. 11-30
- Introduktion & Passacaglia d-moll
Martin Welzel
Klais-Orgel Kathedrale Trier
Naxos , DDD, 2007


Gruß
Karsten

Wandergeist

Anfänger

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 4. August 2009

13

Montag, 10. August 2009, 09:07

Zitat

Original von raphaell
Hallo Fugato,

Uff.... 8o......eine CD kostet 20€....dann wäre ich ja bei mehr als 200€ für den Spass....!!! 8o

Die sind aber wie du schon sagst wirklich geschickt verteilt... :motz:

Trotzdem, vielen Dank für deinen Hinweis!

Viele Grüße,

Raphael


Hallo Raphael,

besitze die Haas-CDs, haben Vor-und Nachteile. Kaufte sie damals im Schuber, da waren sie sehr preiswert. Gibt's bestimmt wieder mal.
Ich höre gern die Schallplatte "Max Reger - Das Orgelwerk, Teil 4" mit Kurt Rapf an der Orgel der Riverside Church in New York und an der Neuen Orgel des Großmünsters Zürich (MPS/BASF, 1976). Sind 2 LPs, und neben zwei Choralphantasien (Morgenstern und Wachet auf) sind da aus pop. 67 Heft I Nr. 1-15, Heft II Nr. 1-20; ich denke also alle. Schön registirert, schön gespielt.
Sehr mag ich die Aufnahme, wo Reger selbst spielt - habe das eben in einem anderen thread (Reger ,Das Orgelwerk) vermerkt.

Grüße,

Christoph

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 066

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

14

Montag, 10. Oktober 2016, 20:12







Hallo,
es geht um die 13 Choralvorspiele op. 79b, in der Box auf der CD 11 enthalten (Organist H. J. Kaiser auf der Rieger-Sauer Orgel im Dom von Fulda).






Regers Choralvorspiele haben natürlich einen Harmonikaufbau, der sich von den bekannten Bachschen stark unterscheidet; zu dem „versteckt“ er den c.f. zuweilen, sodass nicht unmittelbar der zugrunde liegende Choral erkannt werden kann, bei
Nr. 2 – Ein feste Burg ist unsere Gott (ein an sich sehr bekannter Choral) – liegt er im Pedal, aber das vielstimmige Manual - gleich registriert - übertönt den c.f. - anders
Nr. 4 – Morgenglanz der Ewigkeit – ist der c.f. ist sofort präsent, weil das Choralvorspiel insgesamt in ruhigem/r Tempo, Dynamik und meist nur 4-stimmig dahin fließt – wieder anders
Nr. 11 – Nun danket alle Gott – kommt der c.f. im Manual erst bei Laufzeit 0:11 und ist im figuralen Manualpart sehr integriert.

Nr. 3 – Herr nun selbst den Wagen halt – strömt in der Harmonik Zuversicht aus.
Nr. 5 – Mit Fried und Freud fahr ich dahin – die Musik höre ich beinahe programmatisch.
Nr. 7 – Auferstehen, ja auferstehen wirst du – wie Nr. 5
Nr. 13 – Warum sollt ich mich den grämen – wie Nr. 5

Abschließend ein Hörvergleich des Choralpvorspiels „Mit Fried und Freud ich fahr dahin“ zwischen Reger und Bach.
https://www.youtube.com/watch?v=7r6S2cY7yiA Reger Mit Fried und Freud - leider erreicht diese Einspielung nicht das Niveau der CD.
https://www.youtube.com/watch?v=AeRZcpmpieM Bach Mit Fried und Freud BWV 616

Auf YouTube gibt es einzelne Einspielungen nach Eingabe „Reger op 79b“.

Viele Grüße
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 066

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

15

Montag, 24. Oktober 2016, 22:13

Hallo,

auf der Box vom letzten Beitrag sind auf der CD 2 (Link-Orgel ev. Kirche Giengen/B.) von den 30 „Kleinen Choralvorspielen“ op. 135a von Reger die Nr. 1-10 enthalten.

Nr. 1 „Ach bleib mit deiner Gnade“ – die Notenwerte sind verlängert (Augmentation), dadurch entsteht eine sehr ruhige, sofort erkennbare „Variation“ des Chorals.
Nr. 2 „Allein Gott in der Höh sei Ehr“ – auch mit den Durchgangsnoten im c. f. wird der Choral im Manual leicht erkennbar.
Nr. 3 „Alles ist an Gottes Segen“ – die Melodie des Chorals bleibt unverändert, die Harmonik wird etwas abgeändert und die Registrierung ahmt im Klang den eines Echoeffekts nach.
Nr. 5 „Ein feste Burg ist unser Gott“ - Reger hat für diesen Choral unter op. 79b Nr. 2 ein weiteres Choralvorspiel vertont (siehe vorherigen Beitrag); beide sind sehr unterschiedlich.
Nr. 7 „Es ist das Heil uns kommen her“ – nur Veränderungen in der Harmonik.
Nr. 10 „Großer Gott wir loben dich“ – wie vor und viele Durchgangsnoten im Pedal.


Auf der CD 8 (Martin Welzel, Klais-Orgel, Kathedrale Trier) der Box sind die Nr. 11-30 von op. 135a aufgenommen.

Nr. 15 „Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren“- der Choral erklingt im Manual rechts, im Manual links wird der c.f. umspielt, während das Pedal für die Veränderungen der Harmonik zuständig ist.
Nr. 16 „Macht hoch die Tür“ – Veränderungen nur in der Harmonik.
Nr. 18 „Nun danket alle Gott“ - Reger hat für diesen Choral unter op. 79b Nr. 11 ein weiteres Choralvorspiel vertont (siehe vorherigen Beitrag); in op. 79b Nr. 11 wird das Choralvorspiel durch kleine Varianten des c. f. gegenüber dem Choral erweitert, hier wird der Choral in der Harmonik variiert.
Nr. 19 „O dass ich tausend Zungen hätte“ – nur zum Ende kleine Änderungen in der Harmonik.
Nr. 21 „O Haupt voll Blut und Wunden“ – mit 3:43 eines der längsten kleinen Choralvorspiele; die Harmonik, das Tempo werden verändert und Teile des c. f. werden mehrfach variiert. Ein sehr ruhiges nach innen gekehrtes Stück ohne besondere „Dramatik“ (was ich gut finde).
Nr. 22 „O Welt, ich muss dich lassen“ – besser bekannt unter „Nun ruhen alle Wälder“ – und auch so das Choralvorspiel.
Nr. 24 „Vom Himmel hoch, da komm ich her“ - ganz schlichtes Choralvorspiel
Nr. 25 „Wachet auf ruft uns die Stimme“ – sehr gut registriert (oder von Reger so vorgeschrieben?).
Nr. 26 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ – wie Nr. 25
Nr. 29 „Wie schön leucht’t uns der Morgenstern“ – wie Nr. 25

Auch hier sind auf YouTube die Choralvorspiele op. 135a einzeln eingespielt.

Viele Grüße
zweiterbass

Nachsatz: Zu den „52 Leichten Choralvorspielen“ op.67 poste ich nicht.
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler