Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

3 091

Freitag, 27. April 2007, 09:57

Hallo Fugato!!

Wieder was gelernt!!

Danke für die Aufklärung!

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 092

Freitag, 27. April 2007, 10:46

Zitat

Original von Fugato

Zitat

Original von DonBasilio
Kapier ich nicht, bin aber in dem Gebiet kein Experte!

Gustav Mahler war ein Kompositionsschüler von Hans Rott. Sonnensucher will damit wahrscheinlich sagen, dass Mahlers erste Sinfonie eher nach Rott als nach Mahler klingt oder - etwas unfreundlicher formuliert - Mahler jede Menge von Rott abgekupfert hat.


Das stimmt so nicht. Mahler und Rott waren für kurze Zeit beide Schüler von Bruckner, aber Mahler war nie ein Schüler von Rott, der nur wenige Jahre älter war.
Es ist meines Wissens immer noch unklar, ob Mahler die Partitur zu Rotts Sinfonie in den 1880ern überhaupt schon kannte oder nicht erst um 1895 kennengelernt hat, als er sich dann überschwenglich darüber äußerte.

Wer jemals "Das Klagende Lied" gehört hat, weiß, dass Mahler es keineswegs nötig hatte, von Rott abzukupfern (das Stück ist m.E. origineller und "Mahlerischer" als Rotts durchaus faszinierende Sinfonie, besser orchestrieren konnte Mahler dort auch schon). Dass es teils frappierende Gemeinsamkeiten gibt, widerspricht dem gar nicht, denn schließlich hatten beide sehr ähnliche musikalische Hintergründe und zeitweise denselben Lehrer.

Es gibt ja einen thread zu Rott, daher müssen wird das hier nicht weiter ausführen (wenn die Suche ginge, würde ich auch verlinken).

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 907

Registrierungsdatum: 30. August 2006

3 093

Freitag, 27. April 2007, 10:51

Sehr schöne CD von Erwin Schulhoff:



Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 094

Freitag, 27. April 2007, 10:58

Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Klawirr

Prägender Forenuser

  • »Klawirr« ist männlich
  • »Klawirr« wurde gesperrt

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 24. März 2007

3 095

Freitag, 27. April 2007, 10:58

Im Hintergrund bei der Arbeit:



Giacomo Meyerbeer: Il Crociato in Egitto
mit u.a.: Diana Montague, Yvonne Kelly, Della Jones, Bruce Ford, Ian Platt, Royal Philharmonic Orchestra, Leitung: David Perry (Label: Opera Rara).

Herzlichst,
Medard

Zwielicht

Prägender Forenuser

  • »Zwielicht« ist männlich
  • »Zwielicht« wurde gesperrt

Beiträge: 2 436

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2006

3 096

Freitag, 27. April 2007, 11:01

Zitat

Original von Fugato
Gustav Mahler war ein Kompositionsschüler von Hans Rott. Sonnensucher will damit wahrscheinlich sagen, dass Mahlers erste Sinfonie eher nach Rott als nach Mahler klingt oder - etwas unfreundlicher formuliert - Mahler jede Menge von Rott abgekupfert hat.


Nicht ganz - Mahler und Rott waren gleichzeitig Studenten am Wiener Konservatorium. Zum Thema des "Abkupferns" schreibt Jens Malte Fischer in seiner Mahler-Biographie: "Das neuerdings (nach der Wiederentdeckung Rotts) kursierende Gerücht, in Mahlers ersten Werken seien deutliche Plagiate an Rotts erster und einziger Symphonie festzustellen, entbehren [...] jeglicher Bergründung. Es gibt allerdings wirklich verblüffende Übereinstimmungen im Tonfall, Übereinstimmungen, wie es sie auch zwischen Johannes Brahms und Friedrich Gernsheim, zwischen dem jungen Richard Wagner und Meyerbeer, zwischen dem jungen Schönberg und Richard Wagner gibt, vielleicht gehen sie noch ein wenig darüber hinaus und sind ein beredtes Zeugnis dafür, wie gemeinsames Wollen und gemeinsames Beeinflußtwerden durch Bruckner und Wagner zu ähnlichen Resultaten führen kann." (S.82)

Zu Rott gibt es bereits einen Thread mit Informationen zu Leben und Werk, in dem u.a. auch die angesprochene Frage diskutiert wird:

Hans Rott - Ein verkanntes Genie ?

Viele Grüße

Bernd
Was heut gehet müde unter, hebt sich morgen neugeboren.

Sonnensucher

Prägender Forenuser

  • »Sonnensucher« ist männlich

Beiträge: 695

Registrierungsdatum: 7. Januar 2006

3 097

Freitag, 27. April 2007, 11:11

Zitat

Original von DonBasilio

?( ?( ?( ?(

Kapier ich nicht, bin aber in dem Gebiet kein Experte!

LG joschi


Hallo Joschi,

wie Johannes schon schrieb, handelt es sich bei der These, daß Mahlers Erstling eigentlich nur die Komplettierung der Fragmente der 2. Sinfonie Rotts sei, um eine reine Spekulation. An folgender Stelle hatte ich schon mal was dazu geschrieben:

http://www.tamino-klassikforum.at/thread…79899#post79899

Interressant dort auch die Verweise zu Netzseiten die sich näher mit dem Thema befasst haben.

Aber, mach doch einfach selbst mal den Test und höre Dir Mahlers „Titan“ und Rotts E-Dur-Schöpfung im direkten Vergleich an.
Die Ähnlichkeiten sind kaum zu überhören ...


In diesem Sinne
und mit besten Grüßen!

Laurenz
`
(...) Ich erinnere mich, daß wir alle nach München in die Oper fuhren, um die „Fledermaus“ zu sehen. Als die magischen Klänge der Ouvertüre einsetzten, wandte sich Frau Strauss zu unserer Verblüffung ihrem Mann zu, der immerhin der größte lebende Komponist dieser Zeit war, und sagte: „Siehst du, Richard, das ist Musik!“ (...)

— aus „Gala-Abend“ von Sir Rudolf Bing —

.

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

3 098

Freitag, 27. April 2007, 11:15


cantus et musica freiburg, Leitung: Raimund Hug
Inge Bidlingmaier und Dorothea Rieger, Sopran
Sigrun Schell, Alt
Clemens Flämig, Tenor
Martin Baumeister, Bass
Matthias Fischer und Norman Reaves, Konzertmeister
Joachim Baumann, Orgel-Continuo

Georg Prenner (nach 1500 – 1590):
Ave verum

Georg Donberger (1709 – 1768 ):
Hymnus pro Festo Sancti Patris Augustini
Vesperae de Beata Maria Virgine
Dixit Dominus (Ps 110)
Laudate pueri (Ps 113)
Laetatus sum (Ps 121)
Nisi Dominus (Ps 127)
Magnificat (Lk 1,46 – 55)
Cantilena de Venerabili Sacramento
Duetto de Tempore »Diu noctuque«
Te Deum

Joseph Krottendorfer (1741 – 1798 ):
Motetto »O Sancte venerande caeli cives«

Franz Joseph Aumann (1728 – 1797):
Regina coeli
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Antracis

Prägender Forenuser

  • »Antracis« ist männlich
  • »Antracis« wurde gesperrt

Beiträge: 1 471

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 099

Freitag, 27. April 2007, 11:34



Leider aus traurigem Anlass - Rostropovich ist gestorben! :(

Gruß
Sascha

Bernhard

Prägender Forenuser

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 3 511

Registrierungsdatum: 26. Februar 2007

3 100

Freitag, 27. April 2007, 14:01

Guten Tag

eben aufgelegt:




Gruß :hello:
aus der Kurpfalz

Bernhard

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 101

Freitag, 27. April 2007, 14:59

Zitat

Original von ThomasBernhard


Hilfe! Jetzt bin ich in die Falle der skandinavischen Spätromatiker getappt und habe Atterberg-Apetit bekommen... Argh! Ist doch eine super Tschaikowsky/Rachmaninov-Alternative, das Klavierkonzert...

aber jetzt diese sehr schöne Orgel-SACD:



nachher dann etwas in dieser Richtung:

;( ;( ;(
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Theophilus

Administrator

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

3 102

Freitag, 27. April 2007, 16:49

Ravel

RAVEL Chamber Music

Susanna Yoko Henkel

Monika Leskovar, Milana Chernyavska


Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

3 103

Freitag, 27. April 2007, 17:14

Aus traurigem Anlass:



Joseph Haydn: Cellokonzerte Nr. 1 und 2
Academy of St. Martin in the Fields
Mstislav Rostropovich (Cello und Dirigent)

Neben der ebenfalls in der Reihe "Great Recordings" bei EMI erschienen Aufnahme mit Jacqueline du Pre die beste Aufnahme der Haydn-Cellokonzerte, die ich kenne.
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

  • »Hans Sachs« ist männlich

Beiträge: 560

Registrierungsdatum: 29. August 2006

3 104

Freitag, 27. April 2007, 17:16

Ensemble Amarcord - The book of Madrigals

:jubel: :jubel: :jubel:



:hello:Jürgen
Ich brauche keine Millionen, mir fehlt kein Pfennig zum Glück...

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 070

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 105

Freitag, 27. April 2007, 17:17

heute höre ich mal ganz was anderes ... öööhhh ,oder ... :pfeif:



Alexander Glasunow, Symphonien Nr 1 & 4, Anissimov
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

van Rossum

Prägender Forenuser

  • »van Rossum« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 12. März 2005

3 106

Freitag, 27. April 2007, 17:19

Ich höre den einzigen mir bekannten indischen Komponisten mit Violinkonzerten im Oeuvre.
Projekt "Violinkonzerte des 20. Jhds":
[url]www.tobias-broeker.de[/url]

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

3 107

Freitag, 27. April 2007, 18:18

Und nun wieder Kammermusik:



Schubert: Sämtliche Werke für Violine und Klavier, CD 1 - Sonatinen D. 384, 385 und 408
Jaime Laredo, Violine
Stephanie Brown, Klavier

:hello: Andreas
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 070

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 108

Freitag, 27. April 2007, 18:35

so, die Scheibe noch, dann habe ich alle durch ... und das reicht dann auch erst mal für die nächsten Tage ...



Alexander Glasunow, Symphonien Nr 3 & 9, Anissimov
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Johannes_Krakhofer

Prägender Forenuser

  • »Johannes_Krakhofer« ist männlich
  • »Johannes_Krakhofer« wurde gesperrt

Beiträge: 3 419

Registrierungsdatum: 24. Februar 2005

3 109

Freitag, 27. April 2007, 19:10

Hallo!!

Auch ich hör jetzt was russisches:


SERGEI PROKOFIEFF- Alexander Newski (Filmmusik)

LG joschi
Den Mozart und den Wagner hör´ich gerne, wenn ich jausen
nur beim Herrn Stockhausen kriegt mein Hamster Ohrensausen

(Erste Allgemeine Verunsicherung)

Manni

Schüler

  • »Manni« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 23. März 2006

3 110

Freitag, 27. April 2007, 19:57

Aus der Box "Sämtliche Streichquartette" mit dem Kodály Quartett:



Joseph Haydn: Streichquartett Op. 77 Nr. 1
Liebe Grüße
der Manfred

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 571

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

3 111

Freitag, 27. April 2007, 20:04

Sofia Gubaidulina

Soeben habe ich mein Lieblingsquartett der Gubaidulina wieder gehört, nämlich ihr erstes, aus folgender CD:



Eingespielt sind die Quartette vom Dänischen Quartett. Gefällt mir sehr gut, ist klar und verständlich gespielt (allerdings habe ich keine alternative Aufnahme).

Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

raphaell

Prägender Forenuser

  • »raphaell« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 12. März 2007

3 112

Freitag, 27. April 2007, 20:06

Hallo,

Bei mir liegt grad vorbereitend für ein Konzert Brahms "Dritte" drin...
...die Aufnahme sagt mir aber nicht sonderlich zu...der herrlicher dritte Satz darf für mich ruhig schön schmachtend sein...hier klingt das alles sehr kammermusikalisch...hat zwar auch was für sich, ist aber nicht mein Fall...


LG
RL

Andrew

Prägender Forenuser

  • »Andrew« ist männlich

Beiträge: 1 993

Registrierungsdatum: 4. März 2006

3 113

Freitag, 27. April 2007, 20:16

Heute Nachmittag hörte ich:

[jpc]6634181 [/jpc]

Giacomo Puccini:
Tosca
Callas, di Stefano, Gobbi,
La Scala Orchestra, Sabata


und jetzt gleich kommen:

[jpc]3546220 [/jpc]

Ludwig van Beethoven:
Violinkonzert op. 61
Christian Tetzlaff, Tonhalle Orchester Zürich, David Zinman


und (gleich im Anschluss):

[jpc]7305056 [/jpc]

Ludwig van Beethoven:
Violinkonzert op. 61
(Kadenzen:Alfred Schnittke)
Gidon Kremer, Academy St. Martin, Neville Marriner;


Ja, ihr habt richtig gelesen: Die Violinromanzen lasse ich einfach weg. Ostfriesen dürfen so etwas :no:

Schöne Grüße, Andrew
„Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

3 114

Freitag, 27. April 2007, 20:30

Und noch einmal Kammermusik:

Mendelssohn: Cellosonaten op. 45 und op. 58, Lied ohne Worte op. 109, Variationen op. 17
Claude Starck, Cello
Christoph Eschenbach, Klavier

:hello: Andreas
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

van Rossum

Prägender Forenuser

  • »van Rossum« ist männlich

Beiträge: 822

Registrierungsdatum: 12. März 2005

3 115

Freitag, 27. April 2007, 21:41

Ich höre ein Kinderkonzert für Violine und Orchester
Projekt "Violinkonzerte des 20. Jhds":
[url]www.tobias-broeker.de[/url]

Fugato

Prägender Forenuser

  • »Fugato« ist männlich
  • »Fugato« wurde gesperrt

Beiträge: 877

Registrierungsdatum: 31. März 2007

3 116

Freitag, 27. April 2007, 21:45

Und noch einmal

Mendelssohn: Klaviertrios op. 49 und op. 66
Klaviertrio Amsterdam

:hello: Andreas
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist, zu schweigen." (Victor Hugo)

Thomas Pape

Moderator

  • »Thomas Pape« ist männlich

Beiträge: 3 907

Registrierungsdatum: 30. August 2006

3 117

Freitag, 27. April 2007, 21:48

Zitat

Original von Andrew


Ja, ihr habt richtig gelesen: Die Violinromanzen lasse ich einfach weg. Ostfriesen dürfen so etwas :no:

Schöne Grüße, Andrew


Hättest Du die Einspielung mit Johanna Martzy und Paul Kletzki kämst Du gar nicht auf die Idee :D

Bei mir gerade wieder ein Exemplar meiner ETERNA-Sammlung. Herbert Kegel dirgiert Anton Webern. Passacaglia op.1, gegenwärtig die Fünf Sätze op. 5.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:
Früher ist gottseidank lange vorbei. (TP)
Wenn ihr werden wollt wie eure Väter waren werdet ihr so wie eure Väter niemals waren.

Manni

Schüler

  • »Manni« ist männlich

Beiträge: 128

Registrierungsdatum: 23. März 2006

3 118

Freitag, 27. April 2007, 21:52

Ist mir bei meiner letzten Bestellung irgendwie reingerutscht:



Francesco Manfredini (1684-1762) - Concerti op. 3 Nr. 1-12
Liebe Grüße
der Manfred

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 504

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3 119

Freitag, 27. April 2007, 22:04

Zitat

Original von Andrew
[jpc]7305056 [/jpc]

Ludwig van Beethoven:
Violinkonzert op. 61
(Kadenzen:Alfred Schnittke)
Gidon Kremer, Academy St. Martin, Neville Marriner;


Ja, ihr habt richtig gelesen: Die Violinromanzen lasse ich einfach weg. Ostfriesen dürfen so etwas :no:


Ich dachte, NUR Ostfriesen lassen sie NICHT weg...:D

Brahms op. 67, Quartetto Italiano. Das ist viel besser als ich es in Erinnerung hatte, irgendwie habe ich deren Brahms als lahm abgespeichert, aber das dürfte nur vom c-moll-Quartett geprägt gewesen sein. Zwar immer noch nicht mein Ideal, aber wer es vollsaftig-romantisch mag, ist hier gut bedient.

viele Grüße

JR
Struck by the sounds before the sun,
I knew the night had gone.
The morning breeze like a bugle blew
Against the drums of dawn.
(Bob Dylan)

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 571

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

3 120

Freitag, 27. April 2007, 22:32

Zitat

aber wer es vollsaftig-romantisch mag, ist hier gut bedient.


...und wer den Saft pur in sich hineinfließen lassen will, der begebe sich zum Schlussatz... :untertauch: :)

Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher