Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Klassikliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Klassikliebhaber« ist männlich
  • »Klassikliebhaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 549

Registrierungsdatum: 9. September 2004

1

Sonntag, 7. November 2004, 18:36

-MUSIKWISSEN-

Ein Thread für alle Wissende und Unwissende über/um Musik.
Dabei geht es natürlich nicht nur ums Technische,sondern auch um Fragen wie z.B.: Was machen Musikwissenschaftler etc.
Alles mögliche halt,was sonst in keinem Thread reinpasst.

Natürlich habe ich diesen Thread nicht ohne Hintergedanken eröffnet.

Hier meine Frage:
Kennt jemand eine Seite,wo Satzlehre ausführlich beschrieben wird?

yarpel

Fortgeschrittener

  • »yarpel« ist männlich

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2004

2

Sonntag, 7. November 2004, 19:06

Versuch's mal mit dieser:

http://www.infomia.com/wiki,index,goto,formenlehre.html

von da aus kommst Du weiter.

War das was für Dich? Eine Mitteilung per PN wäre fein.

Viele Grüße
yarpel

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 19 213

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3

Dienstag, 30. November 2004, 13:12

Klassikliebhaber schrieb:

Zitat

Dabei geht es natürlich nicht nur ums Technische,sondern auch um Fragen wie z.B.: Was machen Musikwissenschaftler etc.



Letzteres ist eine interessante Frage.

"Was machen Musikwissenschafter ?"

Zynisch formuliert könnte man sagen, sie erklären die Qualitätsunterschiede zwischen "Original"- Mozart-Werken und jene von "Kleinmeistern", ohne aber in der Lage zu sein, eine eindeutige und vor allem richtige Zuordnung zu treffen. So wurden teilweise Werke von Rosetti (und anderen) unter dem Namen Mozarts geführt, das alte Köchelverzeichnis ist voll von solchen Werken. MDG startete sogar eine eigene CD-Serie von 7 oder 8 Folgen unter dem Namen: Mozart ??!!

Ähnliches lässt sich auch über andere Komponisten sagen, so wechselt die musikwissenschaftliche Auffassung alle 20 Jahre, obe es sich bei der "Großen" Sinfonie in C-Dur um die verschollene Gasteiner-Sinfonie handelt oder nicht.

Natürlich befassen sie sich auch mit anderen Themen, so zum Beispiel Aufführungspraktiken. Aber auch hier ändern sich die Aussagen alle 10-20 Jahre.

Klangen "historisch geteue" Aufnahmen von Musik des 18. Jahrhunderts, in den späten siebzigern, vibratoarm, oder frei, blutleer und ein wenig langwerilig, hat man von den meisten heutigen Aufnahmen den Eindruck, das Orchester spiele unter enormen Zeitdruck und wäre von Popkünstlern inspiriert...... ;)

Die Liste ließe sich fortsetzen.

Beste Grüße aus Wien

Alfred

MIT ARBEIT VERSAUT MAN SICH DIE GANZE FREIZEIT

Reinhard

Moderator

  • »Reinhard« ist männlich

Beiträge: 2 276

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4

Mittwoch, 15. Dezember 2004, 22:16

Hallo und guten Abend,

in dem Zusammenhang möchte ich mal etwas vorstellen was Musikwissenschaftler auch machen.
Von Dr. Stefan Schaub gibt es bei Naxos eine Reihe "Klassik kennen lernen".
Bisher sind 5 CDs erschienen:

Faszination Klavierkonzert
Sonatenform bei Mozart & Beethoven
Das Genie Bachs in der Matthäus-Passion.
Beethoven - Die Revolution in seinen Sinfonien.
Musikgeschichte in Klangbeispielen

Sicher nicht unbedingt etwas für den fortgeschrittenen Klassikfreund, aber für mich genau richtig. :rolleyes:

Viele Grüße
Reinhard
Einer acht´s - der andere betracht´s - der dritte verlacht´s - was macht´s ?
(Spruch über der Eingangstür des Rathauses zu Wernigerode)

reklov29

Prägender Forenuser

  • »reklov29« ist männlich

Beiträge: 1 202

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2004

5

Mittwoch, 5. Januar 2005, 21:23

RE: -MUSIKWISSEN-

Hallo,

Musikwissenschaftler haben ebenso ihre Daseinsberechtigung wie die Anthroposophen,Archäologen...
etc.

Gute Musikwissenschaftler zeichnen sich darin aus, wenn sie genau recherieren und ein überzeugendes Votum abgeben können und wenig Gegenargumente bekommen...............

Gruß
reklov29
Bach ist so vielfältig, sein Schatten ist ziemlich lang. Er inspirierte Musiker von Mozart bis Strawinsky. Er ist universal ,ich glaube Bach ist der Komponist der Zukunft.
Zitat: J.E.G.

Gerrit_Stolte

Prägender Forenuser

  • »Gerrit_Stolte« ist männlich

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2004

6

Mittwoch, 5. Januar 2005, 22:17

RE: -MUSIKWISSEN-

Zitat

Original von reklov29
Gute Musikwissenschaftler zeichnen sich darin aus, wenn sie genau recherieren und ein überzeugendes Votum abgeben können und wenig Gegenargumente bekommen...............
Gruß
reklov29


Ich würde ein klar definiertes Erkenntnisziel und eine zu untersuchende These als wichtiger definieren. Richtiges Recherchieren ist ein notwendiges aber kein hinreichendes Kriterium. Wenig Gegenargumente zu provozieren sagt nicht viel über die Qualität der Arbeit aus. Wissenschaftlicher Fortschritt basiert zu einem nicht unerheblichen Teil auf einer kontroversen Auseinandersetzung.
Gruß,
Gerrit

Andrea41

unregistriert

7

Mittwoch, 5. Januar 2005, 23:22

ich habe einige jahre in regelmäßigem kontakt mit einem musikwissenschaftler (sein hauptgebiet war bach) gestanden. die gespräche (unter einer stunde kam man nicht los, wenn man sich zufällig mal traf ;-)) waren immer sehr interessant und dabei habe ich viel gelernt.

peet

Fortgeschrittener

  • »peet« ist männlich
  • »peet« wurde gesperrt

Beiträge: 230

Registrierungsdatum: 11. August 2004

8

Donnerstag, 6. Januar 2005, 08:43

RE: -MUSIKWISSEN-

Zitat

Original von reklov29

Musikwissenschaftler haben ebenso ihre Daseinsberechtigung wie die Anthroposophen,Archäologen...


Meinst du, das sind auch Menschen? *g*

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

9

Montag, 31. Januar 2005, 01:23

RE: -MUSIKWISSEN-

Hallo

Ich studiere Musikwissenschaft. Ob ich eine Existenzberechtigung habe, vermag ich selbst nicht zu sagen. Und was so ein Musikwissenschaftler eigentlich macht..., naja, viele zählen einfach nur Erbsen (wenn sie einen Lehrstuhl an der Uni haben), und das auf Staatskosten. Aber das ist ja bei Germanisten und vielen anderen geisteswissenschaftlichen sparten nicht anders.
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de