Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 068

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1

Mittwoch, 15. März 2006, 21:29

HANDL-GALLUS, Jacobus

Ein großer, heute leider nahezu vergessener Komponist ist Jacobus Handl-Gallus (auch Handl, Hándl, Händl, Hähnel, Handelius; eigtl. (slow.) Petelin) (1550-1591).



Um 1568 lebte er als Kapellsänger im Kloster Melk und wurde ab 1574 Mitglied der Wiener Hofkapelle; 1579 schließlich wurde er bischöflicher Chordirektor in Olmütz. Nach seiner Übersiedelung nach Prag (1585) übernahm er das Kantorat an der Kirche St. Johann, welches er bis zu seinem frühen Tod verwaltete.
Heute gilt Handl-Gallus als einer der großen Vertreter des venezianischen mehrchörigen Stils und als wichtiger Meister der katholischen Kirchenmusik. Sein Werk umfasst Messen, Passionen, Motetten sowie andere geistliche Kompositionen. Ferner war Handl-Gallus Mitglied des Jesuitenordens (seit 1581).
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

2

Mittwoch, 15. März 2006, 21:53

RE: HANDL-GALLUS, Jacobus

Hallo Eure allerkatholischste Majestät...

Kenne den Handl/Gallus bisher nicht, werde dem mal nachgehen.

Bist Du Dir sicher mit der Schreibweise Handl-Gallus?
Wäre ja eigentlich so doppeltgemoppelt wie Schütz-Sagittarius...
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

3

Mittwoch, 15. März 2006, 21:55

so steht es zumindest auch auf dieser netten CD:



Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 068

Registrierungsdatum: 29. März 2005

4

Mittwoch, 15. März 2006, 21:56

RE: HANDL-GALLUS, Jacobus

Zitat

Original von ThomasBernhard
Hallo Eure allerkatholischste Majestät...

Kenne den Handl/Gallus bisher nicht, werde dem mal nachgehen.

Bist Du Dir sicher mit der Schreibweise Handl-Gallus?
Wäre ja eigentlich so doppeltgemoppelt wie Schütz-Sagittarius...

Hallo,

also eigtl. hast Du recht, Gallus ist ja die lat. Form von Handl (Hahn :D), aber die meisten der wenigen CDs schreiben Handl-Gallus bzw. Handl Gallus.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

petemonova

Prägender Forenuser

  • »petemonova« wurde gesperrt

Beiträge: 4 186

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

5

Mittwoch, 15. März 2006, 21:57

Ich habe mich auch gewundert, da ich ihn bis jetzt nur als Jacobus Gallus vernommen habe.

Ich kenne ein paar Chöre von ihm, die haben mich jetzt aber nicht gerade vom Hocker gerissen.


Gruß, Peter.
Musik zu hören ist zweifellos eine der extravagantesten Arten, sein Geld auszugeben.
- Mauricio Kagel

momo

Schüler

  • »momo« ist männlich

Beiträge: 131

Registrierungsdatum: 11. November 2005

6

Mittwoch, 15. März 2006, 22:32

Hallo ihr,
von Jacobus Gallus oder Jakob Handl gibt es einige schöne Motten für drei Tenöre und zwei Bässe. Die sind wirklich interessant. Ok, sie sich nicht zum vom-Hocker-reißen, das stimmt schon, aber mit einem Sänger pro Stimme in einer gotischen Kirche, wie zum Beispiel dem Dom zu Meißen, klingt das nur noch gut. :yes:

Mit lieben Grüßen, momo
"Orgel spielen heißt, einem mit dem Schauen der Ewigkeit erfüllten Willen offenbaren!"
Charles-Marie Widor

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 454

Registrierungsdatum: 9. August 2004

7

Mittwoch, 15. März 2006, 23:38

Hallo

Vielleicht mal eine Anmerkung zum Namen:

Der komponist ist unter folgenden Namen bekannt:

Gallus, Handl, Händl, Carniolus, Petelin. (Vorname: Jacobus)

Mit Petelin sind wir beim eigentlichen Namen angelangt, der auf slowenisch HAHN bedeutet, alle anderen Namen sind Eindeutschungen, Latinisierungen, Verballhornungen.

"Das neue Lexikon der Musik" spricht in Zusammenhang mit seinen Werken von "kühner Harmonik"...

LG

aus Wien

Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 031

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

8

Mittwoch, 30. August 2017, 12:07

Ich kenne nichts von Jacobus Gallus - wenn ich mal davon absehe, dass mir ein kleiner Ausschnitt durch den "Arrangeur" Georg Friedrich Händel untergekommen ist. So zitiert der Hallenser/Londoner Meister im "Funeral Anthem for Queen Caroline" (The ways of Zion do mourn) bei der Stelle "but their name leveth evermore" aus Gallus' Motette "Ecce quomodo moritur justus".

:hello:
.

MUSIKWANDERER