Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

3 571

Sonntag, 11. Juni 2006, 17:45

Ich habe gerade die Kunst der Fuge mit Streicherbesetzung gehört. Die Stücke gewinnen dadurch viel an Wärme.

Jetzt höre ich Rinaldo, dirigiert von Jacobs.
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

3 572

Sonntag, 11. Juni 2006, 18:19

bei mir gehts weiter mit Gluck:




GLUCK: Armide
Les Musiciens du Louvre / Minkowski


Das besondere an dieser Oper ist, dass Gluck hier das Libretto von Philippe Quinault vertonte, also der Librettist Lullys.
(Es war verboten die Texte die Lully bearbeitet hatte ein weiteres mal zu vertonen - Gluck war der erste der damit Erfolg hatte)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 573

Sonntag, 11. Juni 2006, 18:52

Wie könnte man den Strauss-Geburtstag besser begehen....?

Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Guercoeur

Prägender Forenuser

  • »Guercoeur« ist männlich

Beiträge: 1 845

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

3 574

Sonntag, 11. Juni 2006, 19:12

Bei mir lief / läuft gerade:

Jean Sibelius (1865-1957):
Orchesterlieder
(einschl. Luonnotar)
Mari Anne Häggander, Sopran; Jorma Hynninen, Bariton;
Gothenburg Symphony Orchestra, Jorma Panula



Gustav Holst (1874-1934):
The Planets - Suite
, opus 32; H 125 1914-16
Royal Philharmonic Orchestra, Sir Charles Groves
ASV, 1996



Und gleich:

Arnold Schönberg (1874-1951):
Moses und Aron - Oper
in 3 Akten 1930-32
3sat, 19.30 Uhr, live aus der Wiener Staatsoper

Johannes

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 228

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 575

Sonntag, 11. Juni 2006, 19:34

und jetzt noch :



Allan Pettersson, Symphonie Nr 7
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

C.Huth

Prägender Forenuser

  • »C.Huth« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 17. August 2004

3 576

Sonntag, 11. Juni 2006, 19:45

Hier:

Ernst TOCH - Sinfonien Nrs. 1 - 3 (Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin/Alun Francis)



Beste Grüsse,

C.
Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

3 577

Sonntag, 11. Juni 2006, 20:13

Der Schönberg klingt genau wie der Zappa, nur dass der Zappa bei der Instrumentierung noch moderner war. Er nahm Orchester auf, zerschnitt es und setzte es zusammen (manchmal sogar mit anderen Geschwindigkeiten).
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

3 578

Sonntag, 11. Juni 2006, 21:09

Ich schrieb, daß ich eine LP mit niederländischen Volkslieder von Marie-Cécile Moerdijk digitalisiert hatte, und die CD an die Sängerin schickte.
Sie war sehr gerürht und schickte mir u.a. diese CD (mit einer Widmung), die jetzt bei mir im Spieler liegt.

[IMG]http://www.MyOnlineImages.com/Members/musicophil/images/Marie-Cecile%20voor a.jpg[/IMG] Widmung [IMG]http://www.MyOnlineImages.com/Members/musicophil/images/Marie-Cecile%20voor b.jpg[/IMG]

Sie war Sängerin und Musikethnologe, und hatte in Wien absolviert.
Diese CD enthält internationale "Volkslieder", u.a.
Herr Morgenstern (Elzas)
Wenn eine Mutter (Schwaben)
Als wir jüngst (Bayern)

Die größte Überraschung dieser CD war für mich "Sanie cu zugalei" aus Rumänien. Das kannte ich als "Johnnie is the boy for me" von Les Paul und Mary Ford.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

der Lullist

Prägender Forenuser

  • »der Lullist« ist männlich
  • »der Lullist« wurde gesperrt

Beiträge: 3 963

Registrierungsdatum: 13. Januar 2005

3 579

Sonntag, 11. Juni 2006, 21:16

jetzt mal ein römisches Oratorium von einem portugisischem Komponisten....



de Almeida: La Guiditta
Concerto Köln / Jacobs

:]

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

3 580

Sonntag, 11. Juni 2006, 21:30

Schubert, Franz (1797-1828 )
Grosse C-Dur Symphonie
Concertgebouw Orchestra, Harnoncourt

Zum ;( schön....

und jetzt die 7. :jubel:

Austria

PS: und jetzt wieder die C-Dur.... es gibt Tage, da muß man sich bestimmte Werke 2-3x anhören - kennt Ihr das?
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

Masetto

Prägender Forenuser

  • »Masetto« ist männlich

Beiträge: 1 783

Registrierungsdatum: 29. April 2006

3 581

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:08

Weiter Rinaldo. Jacobs lässt das Continuo prächtig aufspielen! Die Solisten dürften eher unbekannt sein, sind aber absolut Klasse! Jacobs scheint ein glückliches Händchen für Solisten zu haben. Ich wünsche mir eine Aufnahme der Matthäus Passion von Jacobs. Die Matthäus Passion von Herreweghe, die cih kenne, ist zwar hervorragend am Dirigat krankt aber meiner Meinung nach etwas an den Solisten. Ich hätte so einer Passion niemals den Stempel von Bostridge aufgedrückt. Jacobs würde ich hinsichtlich der Passion einiges zutrauen!
29.08.1958 - 25.06.2009
gone too soon

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

3 582

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:08

"Wein"tag ?

Es kam eine Freundin zum Besuch. Gerade hatte ich CD-4 von Haydns unendlich schöne Bearbeitungen der Schottische Volkslieder, Teil II, im Spieler gesteckt.

[IMG]http://www.MyOnlineImages.com/Members/musicophil/images/Haydn%20- Scottish songs 2.jpg[/IMG]

Als dann das unbeschreiblich prächtige, melodisch liebliche "Blue bell of Scotland" begann, fing sie an zu weinen. Und meine Augen wurden auch feucht. Schon oft habe ich dieses Lied gehört, aber nie mit Haydns Begleitung. Und dazu noch gesungen von solchen wunderbaren (Schottischen) Stimmen. :jubel: :jubel: :jubel:

Noch immer gerührt grüßt Euch
Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Austria

Prägender Forenuser

  • »Austria« ist weiblich

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2005

3 583

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:11

RE: "Wein"tag ?

@Paul

sieht so aus :D

LG
Austria
Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - vorausgesetzt, sie denken dasselbe wie wir (Mark Twain)

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

3 584

Sonntag, 11. Juni 2006, 22:19

RE: "Wein"tag ?

@ Austria

Zitat

es gibt Tage, da muß man sich bestimmte Werke 2-3x anhören - kennt Ihr das?


Die blue bells dreht jetzt mindestens zum zehnten Male. Und Ullis Kyrie wird pro Tag auch mindesten zehn Mal gedreht.
Also... ja, das kenne ich sogar sehr gut.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

3 585

Montag, 12. Juni 2006, 00:26

Jetzt wieder schöne Musik: Romantische Duetten für Gitarren.



Zwei CDs mit Musik von Sor, Giuliani, Mertz und Pettoletti.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

3 586

Montag, 12. Juni 2006, 05:45

Guten Morgen,

Ich mußte es wieder hören: das Kyrie von Ulli :jubel:

Danach wieder diese so rührende Haydnbearbeitungen von Schottische Lieder.
Ich werde Stunden nicht erreichbar sein. Falls einer eine Antwort von mir bekommen will, muß er also eine lange Weile warten. Diese Lieder sind zu schön!

[IMG]http://www.MyOnlineImages.com/Members/musicophil/images/Haydn%20- Scottish songs 1.jpg[/IMG] und [IMG]http://www.MyOnlineImages.com/Members/musicophil/images/Haydn%20- Scottish songs 2.jpg[/IMG]

Ich schalte also ab.

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

  • »Kurzstueckmeister« ist männlich

Beiträge: 6 808

Registrierungsdatum: 16. Januar 2006

3 587

Montag, 12. Juni 2006, 11:49

Zitat

Original von Masetto
Der Schönberg klingt genau wie der Zappa, nur dass der Zappa bei der Instrumentierung noch moderner war. Er nahm Orchester auf, zerschnitt es und setzte es zusammen (manchmal sogar mit anderen Geschwindigkeiten).


na, vergleiche mal die geburtsdaten. wenn zappa "moderner" sein soll, als irgendein komponist ernster musik, dann nimm erst mal xenakis, nono und ligeti und dann zappas generationsgenossen lachenmann, ruzicka ...

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 588

Montag, 12. Juni 2006, 11:50

So ein Mist! Jetzt hab ich tatsächlich das Pfeiffersche Drüsenfieber. Heißt im Klartext: Alkoholverbot während der WM! :motz: :kotz:

Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Radagast

Prägender Forenuser

Beiträge: 1 511

Registrierungsdatum: 1. März 2005

3 589

Montag, 12. Juni 2006, 13:21

Moin,

von einem Kollegen mit viel Freude ausgeliehen bekommen:




:hello: Maik :hello:

Zweiter Versuch: Jetzt gehts. :D
Grüsse aus Rhosgobel

Radagast

Theophilus

Prägender Forenuser

  • »Theophilus« ist männlich

Beiträge: 10 824

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2004

3 590

Montag, 12. Juni 2006, 13:43

Das war aber nicht gerade viel! :D

Ciao

Von Herzen - Möge es wieder - Zu Herzen gehn!

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 591

Montag, 12. Juni 2006, 14:36

Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

Ulli

Erleuchteter

  • »Ulli« ist männlich
  • »Ulli« wurde gesperrt

Beiträge: 17 130

Registrierungsdatum: 16. Januar 2005

3 592

Montag, 12. Juni 2006, 14:55

Zitat

Original von ThomasBernhard
So ein Mist! Jetzt hab ich tatsächlich das Pfeiffersche Drüsenfieber. Heißt im Klartext: Alkoholverbot während der WM! :motz: :kotz:


Abhilfevorschlag: einfach nicht anschauen!

Prost!

:D

Ulli
Die Oper muss Tränen entlocken, die Menschen schaudern machen und durch Gesang sterben lassen.
(Vincenzo Geilomato Hundini)

Caesar73

Prägender Forenuser

  • »Caesar73« ist männlich

Beiträge: 4 372

Registrierungsdatum: 22. März 2005

3 593

Montag, 12. Juni 2006, 17:35

William Byrd:



The Cardinall´s Musick, ein phantastischer Ensembleklang :jubel: :jubel:
Herzliche Grüße,:hello: :hello:

Christian
Beherrsche die Sache, die Worte werden folgen! (Cato der Ältere)

C.Huth

Prägender Forenuser

  • »C.Huth« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 17. August 2004

3 594

Montag, 12. Juni 2006, 17:46

Im traurigen Gedenken an György Ligeti:

György LIGETI - Clocks and clouds (Capella Amsterdam/ Daniel Reuss, Asko/Schönberg-Ensemble/ Reinbert de Leeuw)



C.
Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

C.Huth

Prägender Forenuser

  • »C.Huth« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 17. August 2004

3 595

Montag, 12. Juni 2006, 18:08

Ligeti kann man vielleicht nicht genug hören? Ich bin nach einem meiner Lieblingsstücke dann beim Violinkonzert, exzellent gespielt von Frank-Peter Zimmermann, hängengeblieben (selbe CD).

C.
Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

ThomasBernhard

Prägender Forenuser

  • »ThomasBernhard« ist männlich
  • »ThomasBernhard« wurde gesperrt

Beiträge: 4 310

Registrierungsdatum: 21. Januar 2005

3 596

Montag, 12. Juni 2006, 19:03



Ligeti:

Atmospheres
Lux aeterna
Requiem
(Ausschnitt ?) Wie lange dauert das normalerweise? (Das Lux aeterna ist ja ein einzelstück das nicht zu Ligetis Requiem gehört.)
Frauen und Kinder zuerst

good night and good luck

thomasbernhards-1[ätttttt]yahoo[punkt]de

C.Huth

Prägender Forenuser

  • »C.Huth« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 17. August 2004

3 597

Montag, 12. Juni 2006, 19:17

Hi Markus,

die vier Sätze des Requiem von Ligeti (I. Introitus. Sostenuto, II. Kyrie. Molto espressivo, III. De die judicii sequentia. Subito: Agitato molto, IV. Lacrimosa. Molto lento) dauern in Jonathan Notts IMO sehr gelungener Einspielung mit den Berliner Philharmonikern zusammen etwa 26 Minuten. Ich weiss nicht genau, welche Auszüge im Soundtrack zu 2001 vorkommen....

Beste Grüsse,

C.
Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

Edwin Baumgartner

Prägender Forenuser

  • »Edwin Baumgartner« ist männlich

Beiträge: 5 599

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2005

3 598

Montag, 12. Juni 2006, 19:17

Zitat

Requiem

Ewig nicht gehört - ich hab's bei unter 40 Minuten in Erinnerung.
:hello:

Aha, da war der Claus ein Alzerl schneller - und um Meilen genauer!
...

van Rossum

Prägender Forenuser

  • »van Rossum« ist männlich

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 12. März 2005

3 599

Montag, 12. Juni 2006, 19:19

Loris Tjeknavorian: Violinkonzert
Parviz Mahmoud: Concertino für Violine und Orchester
Behzad Ranjbaran: Violinkonzert
Projekt "Violinkonzerte des 20. Jhds":
[url]www.tobias-broeker.de[/url]

C.Huth

Prägender Forenuser

  • »C.Huth« ist männlich

Beiträge: 1 312

Registrierungsdatum: 17. August 2004

3 600

Montag, 12. Juni 2006, 19:25

Das ging nur so flott, weil die CD gerade im Player und die Hülle hier auf dem Tisch lag. Ergo: Wirklich *gerade* gehört:

Györgi LIGETI - Requiem für Sopran, Mezzosopran, gemischten Chor und Orchester (Caroline Stein, Margriet van Reisen, London Voices, Terry Edwards, Franck Ollu, Berliner Philharmoniker/ Jonathan Nott)



Eigentlich hatte ich für heute abend vorgesehen:

Josef SUK - Sinfonie op. 27 "Asrael" (Orchester des Komischen Oper Berlin/ Kirill Petrenko)



Ich weiss noch nicht, ob mit die Ladung jetzt nicht zu heftig wird.

Beste Grüsse,

C.
Die wirkliche Basis eines schöpferischen Werks ist Experimentieren - kühnes Experimentieren! (Edgar Varèse)

Zurzeit sind neben Ihnen 15 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

15 Besucher