Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

211

Mittwoch, 7. Februar 2018, 17:31

um die Kurve zum A zu kriegen, wird Lena aus Dessaus "Leonce und Lena" gekürt, gesungen von Carola Nossek...

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

212

Mittwoch, 7. Februar 2018, 17:31

Nun bin ich zu spät gekommen. Wie das Schicksal es offenbar will, muss ich schon wieder Rolle finden, die mit a anfängt. Da nehme ich den Arbace aus Mozarts Idomeneo.

Damit nicht immer nur die selben Taminos DDR-Sänger einstellen, habe ich Peter Schreier als Arbace ausgesucht. Wer sänge die Arie aber auch wirklich besser? Da kann man denn sogar mit seinem - un es höflich auszudrücken - nicht sehr idiomatischen Italienisch leben!
Er wird begleitet von derStaatskapelle Dresden, allerdings unter einem Dirigenten, der aus Hamburg kam: Hans Schmidt-Isserstedt.

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

213

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:08

Nachtrag zu einer Diskussion über Interpreten von Otellos "Esultate"

Zitat

von »Caruso41
«Sehr glanzvoll, mit einem sagenhaften Squillo auch die Aufnahme von 1917 mit Bernardo di Muro!



Lieber Caruso41, phantastisch!!! Ob der Glanz der Stimme durch die Aufnahmetechnik ohne Betonung der Bässe begünstigt ist? Egal, toller Othello!!


Lieber LaRoche!

Ja, vielleicht! Aber der Squillo ist einfach sensationell. Und die Phrasierung schon auch!

Noch eindrucksvoller ist fast das "Ora e per sempre addio!"
Da verschlägt es einem wirklich den Atem - weil er einen so unglaublich langen Atem hatte.



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

214

Mittwoch, 7. Februar 2018, 18:57

Hallo!

117 Opern mit 177 Rollen!

Gruß WoKa

Beethoven / Fidelio: Erster Gefangener
Bellini / La Sonnambula: Anima, Notar
Bellini / Norma: Norma, Oroveso
Berg / Lulu: Dr. Schön, Lulu
Berg / Wozzeck: Andres, Der Narr, Tambourmajor
Berlioz / Les Troyens: Aeneas, Didon,Iopas, Narbal
Bizet / Carmen: Escamillo
Bizet / Perlenfischer: Nadir
Bizet & Halévy: Noé: Noé
Boito / Nerone: Nerone
Britten / Peter Grimes: Ellen Orford, Peter Grimes
Catalani / La Walli: Hagenbach
Cerha / Baal: Emilie
Cerha / Der Rattenfänger: Stadtregent
Cerha / Onkel Präsident: Graf Schrullenhuf-Wullersdurff
Dallapiccola / Ulisse: La madre anticlea, Ulisse
Debussy / Pelleas et Melisande: Golaud
Delius / Fennomire und Gerda: Ingrid
Dessau / Leonce und Lena: Lena, Rosetta
Donizzetti / Don Pasquale: Ernesto
Donizzetti / L´Elisir d´amore: Dottore Dulcamara
Donizzetti / Lucia di Lammermoor: Enrico
Donizzetti / Robert Devereux: Elisabetta I., Herzog von Nottingham
Gluck / Iphigenie in Aulis:Agamemnon
Gluck / Orfeo e Euridice: Orfeo
Habenstock-Ramati / Amerika: Karl Roßmann
Händel/ Alcina:Alcina, Ruggiero
Händel / Amadigi di Gaula: Oriana
Händel / Ottone: Ottone
Händel / Rinaldo: Rinaldo
Händel / Rodelinda: Rodelinda
Halévy /La Juive: Rachel
Hoffmann / Undine: Undine
Holliger / Schneewittchen: Schneewittchen
Janacek / Das schlaue Füchlein: Dackel, Revírník
Janacek / Jenufa: Altgesell
Korngold / Das Wunder der Heliane: Heliane
Krenek / Sardakai oder das kommt davon: Sardakai
Lalo / Le Roi d´Ys: Ys
Leoncavallo / Bajazzo: Nedda
Lortzing / Der Wildschütz: Graf von Eberbach
Mascagni / Nerone: Nerone
Marschner / Hans Heiling: Hans Heiling
Meyerbeer / Abimelek oder Wirt und Gast: Abimelek
Meyerbeer / L´Africaine: Ines, Nelusco
Meyerbeer / Robert der Teufel: Robert
Monteverdi / L´Incoronazione di Poppea: Nerone
Mozart / Cosi fan tutte: Dorabella
Mozart / Die Hochzeit des Figaro: Susanna
Mozart / La Clemenza di Tito: Sesto
Mozart / Don Giovanni: Komtur
Mozart / Entführung aus dem Serail: Osmin
Mozart / Idomeneo: Arbace
Mozart / Mitridate: Ismene
Mozart / Zauberflöte: Sarastro, Tamino
Mussorgsky / Boris Godunow: Otrepiew
Offenbach / Hoffmanns Erzählungen: Olympia
Pfitzner / Palestrina: Avosmediano, Bernardo Novagerio, Ighino
Prokofiev / Die Liebe zu den drei Orangen: Nicoletta
Puccini / Gianni Schicchi: Gianni Schicchi
Puccini / La Bohème: Rodolfo
Rameau / Dardanus: Dardanus
Reimann / Das Schloß: Olga
Reimann / Lear: Edgar, Edmund, Reagan
Rihm / Jakob Lenz: Oberlin
Rossini / Der Barbier von Sevilla: Rosina
Rossini / Semiramide: Semiramide
Rossini / Tancredi: Tancredi
Ruzicka / Celan: Nazi
Saint-Saens / Samson et Dalila: Abimelech, Samson
Schönberg / Moses und Aron: Aron
Schostakowitsch / Lady Macbeth of Mzensk: Aksinja, Lady Macbeth
Schubert / Fierrabras: Eginhardt
Spontini / Nurmahal oder das Rosenfest von Kaschmir: Nurmahal
Strauss, Johann / Die Fledermaus: Graf Orlofsky, Gabriel von Eisenstein
Strauss, Richard / Arabella: Arabella
Strauss, Richard / Ariadne auf Naxos: Ariadne, Echo, Komponist, Najade, Offizier, Scaramuccio
Strauss, Richard / Daphne: Daphne, Leukippos
Strauss, Richard / Die öägyptische Helena: Helena
Strauss, Richard / Die Liebe der Danae: Danae
Strauss, Richard / Die schweigsame Frau: Aminta, Henry Morosus
Strauss, Richard / Elektra: Orest
Strauss, Richard / Frau ohne Schatten: Kaiser
Strauss, Richard / Rosenkavalier: Ochs, Octavian, Rosenkavalier, Sophie
Strauss, Richard / Salome: Narraboth
Thomas / Hamlet: Hamlet
Tschaikowsky / Eugen Onegin: Eugen Onegin
Tschaikowsky / Pique Dame: Lisa
Verdi / Aida: Amneris, Amonasro, Radames
Verdi / Attila: Attila
Verdi / Ernani: Elvira, Ernani
Verdi / Falstaff: Alice Ford, Nannetta
Verdi / I Lombardi: Oronte
Verdi / Macbeth: Macbeth
Verdi / Nabucco: Abigaille, Nabucco
Verdi / Otello: Desdemona, Othello
Verdi / Un ballo in maschera: Renato, Ulrica
Vinci / Altaserse: Altaserse
Wagner / Der fliegende Holländer: Daland, Erik, Holländer
Wagner / Götterdämmerung: Gunther, Nornen
Wagner / Lohengrin: Elsa, Heerrufer, Lohengrin, Ortrud, Telramund
Wagner / Rheingold: Alberich
Wagner / Meistersinger: David, Eva, Hans Sachs, Stolzing
Wagner / Parsifal: Amfortas
Wagner / Rienzi: Adriano, Irene, Orsini, Rienzi
Wagner / Siegfried: Fafner, Siegfried
Wagner / Tannhäuser: Venus
Wagner / Tristan und Isolde: Isolde, Tristan
Wagner / Walküre: Roßweise, Wotan
Weber / Freischütz: Ännchen, Agathe, Kaspar, Ottokar
Weber / Oberon: Oberon
Weber / Silvana: Graf Rudolph von Helfenstein
Zemlinsky / Der Kreidekreis: Tschang Haitang
Zemlinsky / Der Trumgörge: Hans, Saul
Zemlinsky / Der Zwerg: Le Nain
Zemlinsky / Kleider machen Leute: Nettchen
Zimmermann / Soldaten: Desportes, Obrist
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

215

Mittwoch, 7. Februar 2018, 19:28

Elken, Kammerfrau der Divana aus Friedrich Cerha "Der Rattenfänger" gesungen von Ildiko Szönyi
www.youtube.com/watch?v=nfOy2wOl9q8
www.youtube.com/watch?v=pJF2UEYs3fo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 060

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

216

Donnerstag, 8. Februar 2018, 00:40

Ned Keene in "Peter Grimes"



https://www.youtube.com/watch?v=rJGIiYdtnKQ
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

217

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:30

Von Ned Keene nehme ich das e des Nachnamens und füge Eglantine aus "Euryanthe" von Carl Maria von Weber an! Das ist die falsche Freundin der reinen Euryanthe. Irgendwie kann sich wie ein Prototyp der Ortrud wirken! Götter allerdings ruft sie nicht an, aber sie schreit nach Rache! Das kann man hier hören:

Ich wähle als Interpretin Rita Hunter! Ihr Lysiart ist Tom Krause!
https://www.youtube.com/watch?v=LmKNrngH7bQ



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

218

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:47

Korrektur!!

Zemlinsky / Der Trumgörge: Hans, Saul


Lieber WoKa!
Einen Saul gibt es in Zemlinskis Traumgörge nicht! (die Oper heißt übrigens Der Traumgörge)
Es hätte ja etliche Möglichkeiten von Saul gegeben, aber ich hatte die Titelfigur aus Hermann Reutters Oper "Saul" gewählt.
Liebe Grüße

Caruso41

Weiter geht es aber mal wieder mit einem 'e', dem Schußkonsonant von Eglantine!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

219

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:48

Erda, Rheingold

Aus dem Rheingold tritt Erda auf den Plan.

Hier Hanna Schwarz, München 1989. Ein toller Ring!

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

220

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:51

Auf das 'a' bin ich ja spezialisiert! Also nehme ich Abdallo den babylonischer Wächter aus Nabucco von Giuseppe Verdi!

Nicht gerade eine große Partie! Auf einer Aufnahme mit Tito Gobbi als Nabucco singt immerhin der junge Carlos Cosutta den Abdallo! Auf Youtube konnte ich nur ein paar Takte aus dem 4.Akt finden:
https://www.youtube.com/watch?v=orc1mdC9cAA

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

221

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:59

Kardinal Orvieto

Ich plündere weiter den Rienzi und nenne O-neutral den Kardinal Orvieto.

Auf einen Link verzichte ich, der Rienzi ist hier schon oft vorhanden.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

222

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:08

Wie wäre es, wenn ich an Orvieto nun Olga aus Tschaikowskis Eugen Onegin anfüge? Meine Lieblingsinterpretin der Partie ist zwar Brigitte Faßbaeder. Die habe ich bei Youtube nicht gefunden. Also von Anne Sophie von Otter!

https://www.youtube.com/watch?v=znLXpMQXbBI

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

223

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:21

Amme

Amme aus der Frau ohne Schatten.

Hier Gisela Schröter:

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 026

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

224

Donnerstag, 8. Februar 2018, 09:24

Noch eindrucksvoller ist fast das "Ora e per sempre addio!"
Lieber Caruso41,

Du hast Recht. Ein phantastischer Klang, eine tolle Stimme, ein strahlender Tenor, trotz oder gerade wegen des Alters der Aufnahme. Ich glaube, der hat das doppelte Lungenvolumen. Wo findest Du nur immer sowas? Ich google ja auch viel rum, fast täglich, aber die Rosinen findest Du! Schön, daß Du es andere wissen läßt!!

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

225

Donnerstag, 8. Februar 2018, 11:07

Noch eindrucksvoller ist fast das "Ora e per sempre addio!"
Lieber Caruso41,
Du hast Recht. Ein phantastischer Klang, eine tolle Stimme, ein strahlender Tenor, trotz oder gerade wegen des Alters der Aufnahme. Ich glaube, der hat das doppelte Lungenvolumen. Wo findest Du nur immer sowas? Ich google ja auch viel rum, fast täglich, aber die Rosinen findest Du! Schön, daß Du es andere wissen läßt!!


Lieber LaRoche!

Auf solche Entdeckungen kommt man nicht durch Google sondern durch Bücher!
Als ich las, dass Bernardo di Muro der Lieblingstenor von Pietro Mascagni war, habe ich natürlich nach Aufnahmen von ihm gefahndet und eine LP gefunden, auf der unter anderem die Otello-Ausschnitte waren. Den Otelo hat er übrigens auf der Bühne nie gesungen, weil er sehr klein war und niemand ihn in der Rolle bestzen wollte. Gesungen aber hat er Mascagnis Opernpartien, insbesondere den Folco in "Isabeau" und den Marat in "Il piccolo Marat". Das sind beides sehr hoch liegende schwere Partien, in denen er grandios gewesen sein muss. Aufnahmen geben davon immerhin eine Ahnung! Auch als Andrea Chenier ist er vielgerühmt!

Bei Il Mito dell'Opera gibt es eine Editiom mit 3 CDs. Ich denke, dass sie seine wichtigten Aufnahmen präsentiert!



Herzlichst

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 401

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

226

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:04

Amme

Wenn ich richtig geschaltet habe sollte es jetzt mit Amme weitergehen: Nachdem der Ehrgeiz der Melomanen diese fast zwingt, ausgefallene Opernrollen zu suchen und einzustellen, :jubel: mal wieder etwas gängiges und normales: Lassen wir also die würdige Erda aus der Tiefe auftauchen.

Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

227

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:05

Das 'e' von der Amme könnte ich mit einer anderen Figur aus der "Frau ohne Schatten" aufnehmen: da kämen ja zwei von Baraks Brüdern in Frage. Aber ein mir besonders wichtiger Interpret fällt mir dafür nicht ein!

Deshalb nehme ich aus "La Juive" von Jacques Fromental Halévy den Eléazar!

Es singt ihn Enrico Caruso in einer seiner letzten Aufnahmen. Nicht perfekt aber wahrhaft grandios gesungen! Allein schon die Färbung der ersten Phase ist denkwürdig.
Die Arie ist hier schon eingestellt worden - aber nicht weil Eléazar angefügt werden sollte sondern Rachel! Eléazar wendet sich mit der Arie an Rachel und versucht den tragischen Zwiespalt zu erklären, vor dem er steht.

https://www.youtube.com/watch?v=_jc0_aoeAJM



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

228

Donnerstag, 8. Februar 2018, 12:14

Lassen wir also die würdige Erda aus der Tiefe auftauchen.


Aber die hat Hans Heukenkamp gerade eingestellt!

Ich will Dich je nicht abdrängen, lieber Operus, schließlich warst du eine Minute schneller als ich. Aber da wir wie gesagt Erda gerade hatten sollten wir vielleicht doch mit dem 'r' von Eléazar weitermachen.
Einverstanden?

Tröstende Grüße

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

229

Donnerstag, 8. Februar 2018, 15:07

Rocco, Fidelio

Mit Rocco aus dem Fidelio geht es weiter.

Hier Timo Riihonen:

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 991

Registrierungsdatum: 24. April 2014

230

Donnerstag, 8. Februar 2018, 15:14

Ophélie

Auf das "o" warte ich schon den ganzen Tag, um die Ophélie aus Ambroise Thomas' Oper "Hamlet" nennen zu können. Hier singt Christine Schäfer die Wahnsinnsszene:



Wunderschöne Oper, die ich gestern auf der Bühne erleben konnte.

231

Donnerstag, 8. Februar 2018, 15:23

Elisabeth

Schnell die Elisabeth aus dem Tannhäuser, solange das E noch frisch ist.

Hier Elisabeth Schwarzkopf:



Meine Lieblingsinterpretinnen dieser Partie sind allerdings Frau Dernesch und Frau Popp. An der Deutschen Oper in Berlin kann man oft die souveräne Frau Merbeth als Elisabeth/Venus erleben.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Amfortas08

Prägender Forenuser

  • »Amfortas08« ist männlich

Beiträge: 1 535

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

232

Donnerstag, 8. Februar 2018, 16:17

König Heinrich aus Wagners Lohengrin gesungen von Georg Zeppenfeld unter der ML Andris Nelsons in der sehr spannenden Inszenierung von Hans Neuenfels :thumbup:

www.youtube.com/watch?v=2funWzYw2s8
www.youtube.com/watch?v=HN2TlupWWsU

233

Donnerstag, 8. Februar 2018, 16:37

Harlekin, Ariadne auf Naxos

Das H kommt mir für den Harlekin aus der Ariadne sehr gelegen.

Hier Karsten Mewes:

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

234

Donnerstag, 8. Februar 2018, 17:32

Na , da fahre ich denn doch mal ein richtiges Schwergewicht auf die Bühne:
Napeleon I, der in Prokofievs "Krieg und Frieden" mitmischt!
Eine großartige Baritonpartie, die Pavel Lisitsian und Yuri Mazurok gesungen haben! Mein Lieblingsinterpret ist Lisitsian!



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

235

Donnerstag, 8. Februar 2018, 23:34

Lieber WoKa!
Einen Saul gibt es in Zemlinskis Traumgörge nicht! (die Oper heißt übrigens Der Traumgörge)
Es hätte ja etliche Möglichkeiten von Saul gegeben, aber ich hatte die Titelfigur aus Hermann Reutters Oper "Saul" gewählt.
Liebe Grüße

Caruso41


Hallo Caruso!

Der Saul gehört natürlich nicht zu Zemlinsky. Hier muss Hans hin. Ich werde es ändern.

"Traumgürge" war ein Rechtschreibfehler - da Du ihn gefunden hast, darfst Du ihn natürlich auch behalten. :P

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 060

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

236

Freitag, 9. Februar 2018, 00:25

Ich behalte dann dafür den "Napeleon"! :D

Und ans "I" schließe ich Fürst Igor an! :hahahaha:



https://www.youtube.com/watch?v=9zynM8d8shc&t=287s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

237

Freitag, 9. Februar 2018, 08:51

Ich behalte dann dafür den "Napeleon"! :D

Und ans "I" schließe ich Fürst Igor an! :hahahaha:


Lieber Stimmenliebhaber!

Können wir das gelten lassen?
Als Witzchen nicht übel, und wenn Du nichts an das 'n' anschließen wolltest, eigentlich eine akzeptable Notlösung!

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

238

Freitag, 9. Februar 2018, 08:53

An das 'r' von Igor schließe ich Robert an auch Meyerbeers "Robert le diable".
Die Sicilienne des Robert singt natürlich Leon Escalais!

https://www.youtube.com/watch?v=Mjwc7-IPb7o

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

239

Freitag, 9. Februar 2018, 09:01

Tanzmeister

Schnell den Tanzmeister aus der Ariadne auf das Tapet gebracht...

Heinz Zednik ist ein besonders ironischer Vetreter:

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

240

Freitag, 9. Februar 2018, 09:11

Ich bin hartnäckig und hänge gleich noch mal den Robert an. Diesmal den von Richard Strauss aus "Guntram" !
Einen Lieblingsinterpreten für die Rolle habe ich eigentlich nicht! Thomas Stewart, den ich mal in einer konzertanten Aufführung gehört habe, war schon ziemlich gut. Aber bei Youtube gibt es gar keinen Ausschnitt mit Robert. Nicht Stewart und auch sonst keinen! Also stelle ich die Gesamtaufnahme ein:



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 2 Besucher

Fiesco

Ähnliche Themen