Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 771

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 13:49

Vielleicht definieren wir es so: Eine Rolle ist dann eine solche in unserem Sinne, wenn es - um sie auszufüllen - einen Menschen braucht. Sei es, dass er stumm über die Bühne wankt oder im Hintergrund urige Laute macht. Es braucht den Einsatz einer Person.

Für die Vergangenheit soll es allerdings sein Bewenden haben (Hier läuft gerade eine Bach-Kantate - daher bin ich sehr milde :P )

Passt das für Euch?

Völlig klar, kann man so machen. Gut, daß Du die Grenze gesetzt hast, sonst würde ja auch Palmieri u.a. hier erscheinen.
Aber die Grenzen sind schon fließend, z.B. der Knabe Gottfried im Lohengrin würde in die Aufzählung passen, weil er im Schlußbild tatsächlich zu Fleisch und Blut wird.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 772

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 14:01

Dann geht es mit dem "A" weiter. Auch wenn hier nur eine Funktion und nicht ein Name steht, ist es eine Figur aus Fleisch und Blut. Ich nehme den Amtmann aus Massanets Werther, der immerhin der Papa von Charlotte ist.

Hier ein Auschnitt:

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 773

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 15:46

.....Auch wenn hier nur eine Funktion und nicht ein Name steht, ist es eine Figur aus Fleisch und Blut. Ich nehme den Amtmann aus Massanets Werther,.....
Und in der von Dir eingestellten Aufführung wurde er gesungen von dem Bass Keith Engen.
Wenn du ganz genau in den Beifall hineinhörst, wirst Du auch mich hören können!

Nun bringe ich Nakamti, ein junges Mädchen aus Chittor in Roussels 'Opéra-ballet' "Padmâvatî"
In dieser Aufnahme mit Rita Gorr, Albert Lance, Philip Langridge und Gérard Souzay singt die Partie Jeanne Berbié

https://www.youtube.com/watch?v=DEgWYzz-iCQ
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

1 774

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 17:33

Das ist die Vorlage für Iro, die einzige komische Figur im "Ulisse" von Monteverdi. Es ist der Freier, der es weniger auf Penelope als auf üppige Mahlzeiten abgesehen hat. Soweit ich mich erinnern kann, wird auch er vom Pfeil des Ulisse getroffen.(Das erinnert mich immer an Robert Gernhardts Kalauer: "Warum heißt der Pfeil Pfeil? Pfeil er mich traf!")
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 775

Freitag, 26. Oktober 2018, 09:46

Und in der von Dir eingestellten Aufführung wurde er gesungen von dem Bass Keith Engen.
Wenn du ganz genau in den Beifall hineinhörst, wirst Du auch mich hören können!

Natürlich habe ich Dich rausgehört. Dein Beifall ist unverkennbar! Keith Engen hatte es sicher auch verdient!
Nun machen wir wieder das "O". ich habe noch 3 auf der Liste, die wieder mit "O" enden, und nur einen ohne "O". Den heb ich mir auf, in der Hoffnung, daß jemand was anderes hat. Ich geh zu der in Dresden live erlebten Lucrezia Borgia von Donizetti und nehme den Oloferno Vitellozzo, dessen großer Nachteil ist, daß Vor- und Zunahme das O am Ende haben. Viel zu singen hat er nicht, eine Einstellung habe ich nicht gefunden. Aber auf dem nachfolgenden Link ist der Name angegeben.
https://www.youtube.com/watch?v=jzcypUVJx6M
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 776

Samstag, 27. Oktober 2018, 17:20

Wieder "o"!
Dann bringe ich Orestes ins Spiel. Ich weiß gar nicht in wie vielen Opern der arme Spross des Königs Agamemnon mitmischt. Vermutlich wurde er auch schon etliche Male genannt. Aber bisher nicht in der Oper ORESTES von Felix Weingartner. Das ist eine Trilogie frei nach Aischylos.
Uraufführung war 1902 in Leipzig. Ein glänzender Erfolg nach Meinung von Zeitgenossen.
Auf YouTube gibt es davon keinen Ton! Überhaupt gibt es mehr von Felix Weingartner als Dirigent als von dem Komponisten.
Immerhin gibt es wenigstens die Sinfonien.
Leider nicht die sehr hörenswerten Orchesterlieder.
Gerade danach wäre ich neugierig, mal was aus der Oper zu hören.
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 920

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 777

Samstag, 27. Oktober 2018, 17:52

Dann geht es weiter mit dem S.....

....ich nehme dann die Stella aus Pacini Oper "Stella di Napoli"!

Hier die Arie der Stella "Ove t'aggieri o barbaro" mit Joyce DiDonato.

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

1 778

Samstag, 27. Oktober 2018, 19:00

In der deutschen Fassung der "Ausflüge des Herrn Broucek" von Janacek gibt es bei den Personalien Parallelen. Die weibliche Hauptrolle ist Malinka, im Mondakt heißt sie Lunamali, in der Szene, die im Mittelalter spielt, Amalka.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 779

Samstag, 27. Oktober 2018, 22:28

Im dritten Album "Tragédiennes" von Veronique Gens (es hat den Titel: "Les Héroïques Romantiques") gibt es eine Arie aus der Oper von Rodolphe Kreutzer ASTYANAX die von der Andromaque gesungen wird. Die bringe ich jetzt in unser Spiel.

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 780

Sonntag, 28. Oktober 2018, 10:17

Einen Komponisten hatten wir bisher überhaupt noch nicht, obwohl er zu
den produktivsten seiner Zeit gehörte. Ich meine Antonio Salieri und
gehe zu seiner Oper "Axur, König von Hormus". In dieser sehr unbekannten
Oper gibt es die Rolle des Elamir, eine Kinderrolle (Knabe). Musik finde ich nicht, aber das "R" steht.
Diese Einstellung hatte ich schon mal, aber ich war wenige Minuten zu spät. Aber jetzt steht der erste Salieri.
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 781

Sonntag, 28. Oktober 2018, 10:45

Auf den ersten Salieri, mit dem so schweigsamen Knaben, bringe ich Raul di Crequi aus der gleichnamigen Oper von Johann Simon Mayr. Der ist ein Zeitgenosse von Salieri, auch erfolgreich zu seiner Zeit, und auch seine Helden sind heute nicht mehr zu hören.
Aber wenigstens die Ouvertüre kann ich anbieten:

https://www.youtube.com/watch?v=mGGlWfTpuv4


Ich habe ziemlich gesucht, da alle Opernrollen, die ich im Kopf hatte, auf einen der ungeliebten Vokale endeten.
Hier gibt es immerhin das "i", zu dem es noch etliche Namen gibt, und ein wundervolles "l"!
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 782

Sonntag, 28. Oktober 2018, 14:12

Ja, lieber caruso, wir sind eigentlich noch lange nicht am Ende. Nur von dem Gedanken mußte ich mich lösen, nur solche Dinger einzustellen, zu denen ich einen persönlichen Kontakt herstellen konnte, entweder durch eigenes Erleben (sehen oder hören) bzw. über meine Verwandtschaft. Oft hilft mir jetzt nur noch das Suchen in alten Opernbüchern oder im www. Oder kennst Du die Oper "Ali Pascha von Janina" von Albert Lortzing? Darin ist ein "I", auf welches auch eine leichte Fortsetzung wartet, die Rolle des Ibrahim. Aber eines macht Spaß, wenn man Zeit hat - das Suchen und das Finden unbekannter Opern. Man liest kurz die Handlung (sofern vorhanden), hört mal in die Musik rein (wenn vorhanden) und bekommt ein befriedigendes Gefühl. Sonst hätte ich mich schon längst verabschiedet aus diesem Thread.

Mme. Cortese hatte den Ali am 18.09. eingestellt, und die Ouvertüre dazu. Weitere Musik mache ich dazu nicht, weil kaum etwas zu finden ist!

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 582

Registrierungsdatum: 7. April 2011

1 783

Sonntag, 28. Oktober 2018, 14:39

Da hänge ich Simon Mago aus Boitos "Nerone an.
Simon Mago ist ein Zauberkünstler, der mit allerhand Betrug Asteria an Nero verkuppeln will und auch zum Verräter der Christen wird (Näheres siehe unseren Opernführer)
Hier das Duett Simon Mago- Aszteria
[/size]
Alle Kunst ist der Freude gewidmet, und es gibt keine höhere und keine ernsthaftere Aufgabe, als die Menschen zu beglücken. Die rechte Kunst ist nur diese, welche den höchsten Genuß verschafft.
(Schiller: Die Braut von Messina, Kapitel 2)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 784

Sonntag, 28. Oktober 2018, 14:53

Dann schließe ich an mit Tschaikowskis Oper "Pantöffelchen" und der Rolle der Oxana. Aus dieser Oper hier ein Link zur Orchestersuite:
https://www.youtube.com/watch?v=Fcbc-sYpGrk
Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

1 785

Sonntag, 28. Oktober 2018, 16:55

Da hänge ich Simon Mago aus Boitos "Nerone an.
Simon Mago ist ein Zauberkünstler, der mit allerhand Betrug Asteria an Nero verkuppeln will und auch zum Verräter der Christen wird (Näheres siehe unseren Opernführer)
Hier das Duett Simon Mago- Aszteria
[/size]



Simon Magus: Simon, der Zauberer, wobei Zaubern nicht im Sinne von Zauberkunststückchen ausführen gemeint ist, sondern eher "Hexer"! Er ist eine historische Figur, wie aus Apostelgeschichte Kap.8 hervorgeht. Er wird von Philippus bekehrt. Nach ihm ist die "Simonie" benannt, also der Kauf geistlicher Ämter. Mit Nero hatte er nichts zu tun, aber wir sind ja in der Oper.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 786

Montag, 29. Oktober 2018, 09:19

An den Mago hänge ich den Oskar!
Hatten wir den nicht schon! Ja natürlich. Auch die Geschichte von dem Herrscher, der in die Frau seines besten Freundes verliebt ist, hatten wir schon. Aber noch nicht von Severio Mercadate. Bei ihm heißt die Oper IL REGGENTE. In unserem Forum schon des öfteren erwähnt. Es gibt sogar einen eigenen Thread, in dem man aber nur erfährt, dass es eine Aufnahme des Werkes mit Chiara und Merighi gibt. Aus der kann man hier einige Höreindrücke sammeln:

https://www.youtube.com/watch?v=76TodI468P4


Man kann aber ohne Probleme noch die Gesamtaufnahme bekommen. Sie lohnt vor allem, weil Licinio Montefusco darauf zu hören ist, einer der prächtigsten italienischen Baritone der 70er Jahre

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 920

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 787

Montag, 29. Oktober 2018, 10:44

Da diese Oper so preiswert angeboten wird ^^ möchte ich sie doch gerne verlinken .....

klick

....bei mir klebt noch das Preisetikett auf der Rückseite 21,99€, das heißt für mich ich habe es nur 1X angehört!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 788

Montag, 29. Oktober 2018, 10:54

...da diese Oper so preiswert angeboten wird....

Lieber Fiesco!
Da bin ich ja mit 6.-- € günstig weg gekommen. Ich habe sie allerdings in Amsterdam im Concerto Recordstore gekauft. Das könnte Second Hand gewesen sein! Ich habe sie allerdings schon mehrmals gehört und keine Probleme dabei gehabt.

Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 789

Montag, 29. Oktober 2018, 13:13

Auf gehts zu Rossini und seinem Wilhelm Tell. Der Landvogt Geßler beschäftigt Bogenschützen, und deren Chef ist der Rudolphe. Im Finale des 1. Aktes darf er mitsingen, die Stimme von Ricardo Cassinelli. das ist einer der Akteure.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 920

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 790

Montag, 29. Oktober 2018, 13:33

Weiter mit dem e, für Elisabetta aus Donizettis Oper "Elisabetta al castello di Kenilworth"!

Die Arie der Elisabetta aus dem 3 Akt mit Joan SutherlandL "Par che mi....Fuggi l'imagine"

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 791

Montag, 29. Oktober 2018, 15:00

Da hänge ich Apollo aus "Apollo et Hyacinthus seu Hyacinthi Metamorphosis" von Mozart an. In dem zweiten Bühnenwerk von Mozart ist der Apollo ein Knabensopran.

Hier singt die Arie "Jam pastor Apollo" die Mezzosopranistin Cornelia Wulkopf.

https://www.youtube.com/watch?v=HKgE0l0JNKQ
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 792

Montag, 29. Oktober 2018, 15:25

Bei Antonio Salieri fündig geworden. Eine neue Oper kommt ins Spiel, "la Grotta die Trofonio" oder in der deutschen Übersetzung "die Höhle des Trotonius". In dieser wohl unterhaltsamen Oper wird am Ende geheiratet, nicht nur einmal, sondern es gibt sogar eine Doppelhochzeit. Eine der Glücklichen heißt Ophelia. Die Sängerin heißt Raffaela Milanesi - ein Name wie Musik.



Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 793

Montag, 29. Oktober 2018, 16:03

Ich bleib bei Mozart und führe Ascanio in unser Spiel ein. Der ist in der serenata teatrale ASCANIO IN ALBA zu hören! Hier singt ihn Agnes Balsa. Eine Aufnahme aus der Zeit, als die Stimme noch nicht verschlissen war! :wacko:

https://www.youtube.com/watch?v=AyjEQ1uRtvU
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 794

Dienstag, 30. Oktober 2018, 09:23

Meyerbeer wartet, seine Oper "Die Kreuzritter in Ägypten" haben auch einen Osmino. Der ist jetzt dran.
Die Oper ist Meyerbeers letzte Oper, die er in Italien schrieb, bevor er seine erfolgreichste Zeit in Frankreich begann. Der Kreuzritter Armando hat unter falschem Namen in Ägypten die Sultanstochter Palmide geheiratet. Als rauskommt, daß er Christ ist, sollen alle Christen getötet werden. Zur rechten Zeit rettet der Kreuzritter dem Sultan das Leben und alle sind zufrieden und glücklich. Keiner wird getötet.
Hier das Finale der Oper. Den Osmino singt Ugo Benelli (als einer von vielen):

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 795

Dienstag, 30. Oktober 2018, 09:55

Da führe ich jetzt Pier Francesco Orsini, den Herzog von Bomarzo! Er ist in der Oper BOMARZO von dem argentinische Komponisten Alberto Ginastera zu hören. Sie spielt in Italien und der Herzog ist ein richtiger Renaissancefürst - und Tenor. Ich habe das Werk in Kiel Anfang der 70er Jahre kennen gelernt, also relativ bald nach der Uraufführung. Ich muss aber sagen, dass ich sie sehr bizarr und sonderbar eklektisch fand.

Zuletzt war die Oper in Madrid ein spektakulärer Erfolg!
Hier der erste Akt:

https://www.youtube.com/watch?v=4PeVBKTnAH8
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 920

Registrierungsdatum: 30. August 2017

1 796

Dienstag, 30. Oktober 2018, 10:40

Weiter geht es dann mit dem i wie Imeneo aus der gleichnamigen Oper von Händel!

Die Arie des Imeneo aus dem 1 Akt " Esser mia dovra" gesungen von Joel Allison!

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 032

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

1 797

Dienstag, 30. Oktober 2018, 13:28

Einer meiner Lieblingskomponisten des Belcanto ist der leider so jung gestorbene Vincenzo Bellini. Eine seiner Opern, die ich nicht kenne ist "La Straniera" oder "Der Fremde". Eine wesentliche Rolle darin hat Osburgo, und den nehme ich nun.
Hier ein kurzer Beitrag aus dieser Oper:

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 798

Dienstag, 30. Oktober 2018, 22:02

Dann bringe ich mal La Contessa Olga Sokarev , weil sie gleich mehrere Anknüpfungsbuchstaben für unser Spiel bietet. Wir hören die Dame in FEDORA von Umberto Giordano.

Es gibt gleich etliche Gesamtaufnahmen von der Oper bei YouTube, obwohl doch dies Werk eigentlich nur von einem einzigen musikalischen Einfall lebt. Erstaunlich!

https://youtu.be/SAh05BMBOlY

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

1 799

Dienstag, 30. Oktober 2018, 23:41

Dann schließe ich die Gemma di Vergy von Donizetti an:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 632

Registrierungsdatum: 19. November 2010

1 800

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 09:39

Dann schließe ich die Gemma di Vergy von Donizetti an:

Da hat man nicht mehr viele Möglichkeiten. Mir fällt nur Prince Yang ein, eine köstliche Rolle in "Le cheval de bronze", einer Opéra comique von Daniel Auber, aus der ich schon mal den Mandarin eingebracht hatte: Das Spiel mit den Opernrollen Deshalb keine weiteren Erläuterungen. Nur ein Hörbeispiel: der Tenor ist Prince Yang!

https://www.youtube.com/watch?v=QV5HARpGx70

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Zurzeit sind neben Ihnen 10 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

10 Besucher

Ähnliche Themen