Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

841

Samstag, 26. Mai 2018, 09:48

Hm, das muss ich mich ja zwischen t und t entscheiden...
Spontan fällt mit die alte Frau Tertullia aus Paul Dessaus "Verurteilung des Lukullus" ein.
Hier gesungen von Gertraud Prenzlow (ab 28:20):

https://www.youtube.com/watch?v=rpAhjKL0lF8&t=102s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

842

Samstag, 26. Mai 2018, 09:50

Ha, jetzt hat's mich auch mal erwischt. Das kommt davon, wenn man das Video gleich miteinstellen will. Also gilt dieser alternative Tristan von Hans Heukenkamp.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

843

Samstag, 26. Mai 2018, 09:54

Gut, dann bleibe ich bei Paul Dessau und schließe die Nasenlose Nutte aus seiner Oper "Einstein" an.


https://www.youtube.com/watch?v=OBobq7pERkg&t=46s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 825

Registrierungsdatum: 30. August 2017

844

Samstag, 26. Mai 2018, 11:35

J.Peri L'Euridice ....
Tu dormi, e ' l dolce sonno
...und weil so schön noch das Duett Venere/Orfeo

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

845

Samstag, 26. Mai 2018, 15:19

II. Endre, König von Ungarn

.....J.Peri L'Euridice.........


Schade. lieber Fiesco, dass Du uns nichts von Euridice hören läßt. Aber an das "e" kann ich ja trotzdem anknüpfen. Ich tue es mit II. Endre, dem König von Ungarn in Ferenc Erkels Oper "Bánk bán".

Hier singt ihn der Bariton Sándor Sólyom-Nagy, den man ja auch viel in Deutschland gehört hat. Allerdings nicht mit Erkel, sondern mit Wagner! 1981 bis 2002 sang er in Bayreuth kleinere Partien wie Reinmar von Zweter und den Steuermann im Tristan. Gleichsam abonnierrt war er auf Hermann Ortel und den zweiten Gralsritter.
In Budapest war er Rigoletto und Scarpia, Wolfram, Wotan und Sachs.
Und eben der ungarische König II Endre:

https://www.youtube.com/watch?v=A9vEiqF15CE
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

846

Samstag, 26. Mai 2018, 16:29

Dann schließe ich Ottmar Gersters Enoch Arden an. Leider ohne Musikbeispiel, weil YT dazu nichts hergibt.
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

847

Samstag, 26. Mai 2018, 16:38

Dann schließe ich Ottmar Gersters Enoch Arden an

Da nehme ich das "h" von Enoch und hänge Bela Bartoks Herzog Blaubart an.
Die Partie des Herzogs Blaubart singt Kolos Kovats. Judith ist Sylvia Sass. Ganz toll ist Georg Solti mit dem LSO!
Sehr imponierend auch die Inszenierung!

https://www.youtube.com/watch?v=Z2gfM6kvo_I

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

848

Samstag, 26. Mai 2018, 22:57

Gutrune, Götterdämmerung

Ganz genau ist es nicht: Aber ich greife mir das G und nenne Gutrune aus der Götterdämmerung, auch wenn die Rolle auf den Vokal 'e' endet, was ich gerne vermieden hätte.



Wen sollte ich anders nennen, als die göttliche Jeannine Altmeyer? In Bayreuth mit Fritz Hübner und Franz Mazura.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

849

Sonntag, 27. Mai 2018, 01:28

Ganz genau ist es nicht: Aber ich greife mir das G und nenne Gutrune aus der Götterdämmerung


Alles mit G

Keine Oper - aber lustig.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

850

Sonntag, 27. Mai 2018, 01:59

Auch mit G, aber eben auch mit dem geforderten E: Erster Geharnischter in "Die Zauberflöte" vom Gangerl...
Ich habe mich jetzt für Helmut Melchert entschieden (ab 2:09), auch wenn der es neben diesem Zweiten Gerharnischte nicht so leicht hat zu brillieren...

https://www.youtube.com/watch?v=c0cKnC3UvWU
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

851

Sonntag, 27. Mai 2018, 09:09

Ich bin gespannt, wann der "Erste brabantische Edle" kommt.
Aber jetzt muss es ja erst mal mit einem "r" weitergehen:

Da kann ich Renata aus Prokofiews "Der feurige Engel" bieten!
Hier singt Svetlana Sozdateleva.

https://www.youtube.com/watch?v=ca7tcrj3sGk


PS.: Frage an Stimmenliebhaber:
Gibt es eine Aufnahme mut Ruth Asmus? Die hat mich seinerzeit sehr beeindruckt.
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

852

Sonntag, 27. Mai 2018, 09:56

Ich bin gespannt, wann der "Erste brabantische Edle" kommt.
Der "Erste branbantische Edle" kommt vermutlich nie, sondern viel eher ein "Erster brabantischer Edler", damit du wieder so jemanden wie Renata anhängen kannst! :P
PS.: Frage an Stimmenliebhaber:
Gibt es eine Aufnahme mut Ruth Asmus? Die hat mich seinerzeit sehr beeindruckt.

Bezieht sich diese Frage konkret auf die Renata oder allgemein auf Ruth Asmus? Von Ruth Asmus kenne ich leider kaum Aufnahmen, schon gar nicht eine als Renata. Das einzige Trostpflaster, das ich bezüglich dieser Sängerin anbieten kann, ist ihre Herodias in der Fernsehaufzeichnung der Dresdner "Salome"-Inszenierung von Joachim Herz, aber das war natürlich etliche Jahre später:

https://www.youtube.com/watch?v=YuOCceqikkI&t=4594s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

853

Sonntag, 27. Mai 2018, 11:49

Der Renata folgt nun die Anna Reich aus den "Lustigen Weibern von Windsor".
Hier (in tontechnisch nicht optimaler Klangqualität) gesungen von der Sopranistin Regina Werner:

https://www.youtube.com/watch?v=EjSU-8topMM
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 359

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

854

Sonntag, 27. Mai 2018, 17:34

Dann nehme ich das h von Anna Reich und schließe dara an: Herzogin von Parma aus Busonis "Dr. Faust"

Hezrlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

orsini

Profi

  • »orsini« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

855

Sonntag, 27. Mai 2018, 20:57

nun folgt mit dem "a" Amahl aus der Oper "Amahl and the Night Visitors" von Gian-Carlo Menotti... hier ein Ausschnitt aus einer filmischen Version aus dem Jahre 1978, mit Teresa Stratas (der ja auch einige Beiträge anläßlich ihres Geburtstages gewidmet sind) als Mutter und Robert Sapolsky als Amahl
... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

856

Sonntag, 27. Mai 2018, 21:01

Hallo!

Weiter geht´s mit Lillas Pastia - dem Schankwirt aus Carmen. Hier mit der hervorragenden Agnes Baltsa.



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

orsini

Profi

  • »orsini« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

857

Sonntag, 27. Mai 2018, 21:53

dann mit dem "a" weiter zu Marc' Antonio aus der Oper "Marc' Antonio e Cleopatra" von Johann Adolph Hasse aus dem Jahre 1725...
hier das Schlußduett gesungen von Vivica Genaux als Marc' Antonio und Isabel Bayrakdarian als Cleopatra: "Bella etade avventurosa"
... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

858

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:54

Hallo!

In der Oper "Die Geisterinsel" von Johann Rudolph Zumsteeg, gibt es einen Oronzio. Den setze ich jetzt nach Marc Antonio.

Eine Arie in youtube habe ich von ihm nicht gefunden, sehr wohl aber eine sehr schöne Arie der Miranda, gesungen von Christiane Karg:



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

859

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:55

Dann schließe ich die Clementine aus Offenbachs "Blaubart" an.
Hier gesungen von Ruth Schob-Lipka:

https://www.youtube.com/watch?v=EHFkvhWRHOg&t=693s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

860

Sonntag, 27. Mai 2018, 22:58

Ich sehe gerade, dass ich eine Minute zu spät gekommen bin. Da ist besonders schade, weil hier mal die Chance bestand, einen Rollennamen mit C anzubringen, die selten genug ist, stattdessen wurde das so häufig sich im Angebot befindliche "o" benutzt... :(
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

861

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:03

Dann sollte vielleicht der Comte d'Oberthal passen. Das ist der fiese Kerl in Meyerbeer "Le Prophete".
Den singt in der Berliner Produktion des letzten Jahres Seth Carico!

Aber holt Euch sicherheitshalber noch was zu essen: die Gesamtaufnahme der Oper dauert 3 1/2 Stunden.

https://www.youtube.com/watch?v=sCybYrm_yys

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

862

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:04

Lieber Stimmenliebhaber!

Versuche Dich doch einfach in die Lage eines Musikliebhabers zu versetzen, der im Hinblick auf das Opernmetier nicht aus dem Vollen schöpfen kann. Der (nämlich ich) freut sich, noch eine Rolle mit "O" gefunden zu haben, wo Du als Spezialist natürlich noch aus dem Vollen schöpfen könntest.:hello:
Gruß und Gute Nacht
WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

863

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:09

Lieber WoKa,
du warst eine Minute schneller als ich, das ist völlig zweifelsfrei. Es ist also an dein "Oronzio" anzuschließen!
Gruß und Gute Nacht! :hello:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

864

Sonntag, 27. Mai 2018, 23:34

Inzwischen schon an Comte d‘Oberthal,
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 992

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

865

Montag, 28. Mai 2018, 00:42

Inzwischen schon an Comte d‘Oberthal,




Entschuldigung, das hatte ich übersehen!

Dann folgt jetzt aus "Lakmé" die Lakmé.


Hier gesungen von Bogna Sokorska:




https://www.youtube.com/watch?v=DvOgAvZ0zDg


Und hier singt Brigitte Eisenfeld die Lakmé (ab 35:00):




https://www.youtube.com/watch?v=OvR_rBB-9W0&t=674s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

866

Montag, 28. Mai 2018, 09:08

Dann wird es Zeit für Eva. Das ist eine der "Ersten Menschen" von Rudi Stephan

Halt! Irrtum! Die Figur heißt ja bei Rudi Stephan Chawa

Also weiter an Lakmé anknüpfen:
da niemand meinen Fehler ausgenutzt hat und mir zuvor gekommen ist, mache ich also weiter mit Esther, der Titelfigur der frühen Händeloper!
Die Titelfigur singt Emma Kirkby!

https://www.youtube.com/watch?v=ojHSVdnqseA

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

867

Montag, 28. Mai 2018, 10:29

Rosina, Die Verlobung im Kloster, Sergej Prokowjew

Rosina, Die Verlobung im Kloster, Sergej Prokowjew.

Nochmal die Komplettaufnahme der Kirow-Oper in St. Petersburg.



Ljubow Sokolowa singt die Rosina.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

868

Montag, 28. Mai 2018, 11:02

Von Rosina aus "Die Verlobung im Kloster" ist es natürlich ein ganz weiter Schritt zu Absalom in der Oper "Absalom and Etery" von Zakhariĭ Petrovich Paliashvili.

Ich habe die Oper live im Bolschoi Theater in Moskau gehört. Mit dem ungemein eindrucksvollen Zurab Sotkilava als Absalom. Der singt die Partie auch auf der Gesamtaufnahme, die die DGG veröffentlicht hat. Sie zu finden, war allerdings ziemlich mühsam, da ich die verschiedenen Schreibweisen des Titels der Oper und des Namens des Komponisten eingeben musste.

Bei Youtube fand ich diese mir bekannte Aufnahme (1979) nicht.
Immerhin gab es ein Bild der CD bei amazon.com.



Diese Aufnahme kennenzulernen, dürfte nicht leicht sein.
Wenn man aber die LP auftreiben kann, wird man staunen über die herrliche Musik, über Sotkilava und über das exzellent ausgestattete Beiheft in deutscher Sprache!
Tempi passati

Immerhin habe ich eine neuere Aufzeichnung einer Aufführung in Tiblissi gefunden.
Die Sänger können nicht mit Sotkilava & Co mithalten aber bieten gute Leistungen.
Die vier Akte sind einzeln aufgenommen:

https://www.youtube.com/watch?v=lynmqkEfDAw


https://www.youtube.com/watch?v=MDujalO15fE


https://www.youtube.com/watch?v=bhMv3KaPomg


https://www.youtube.com/watch?v=Urx-hOjORsw


:jubel: Manchmal lohnt sich langes Suchen. :jubel:
Ich habe die Aufnahme von 1979 doch noch gefunden!
Das ist natürlich nur Audio. Allerdings Studioqualität. Man sieht freilich keine Szene.
Insofern ist es vielleicht sinnvoll, dass ich die Verlinkung mit dem anderen Mitschnitt von 2016 nicht lösche.

https://www.youtube.com/watch?v=52FZLd7WARs
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 437

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

869

Montag, 28. Mai 2018, 13:47

Dann schließe ich mit Medora aus Verdis "Corsaro" an:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 437

Registrierungsdatum: 19. November 2010

870

Montag, 28. Mai 2018, 14:51

Jetzt mache ich es mir mal etwas einfacher und bringe Alice aus Meyerbeers Robert der Teufel.

Es singt Marina Mescheriakova in der Produktion der Berliner Staatsoper unter den Linden. Eigentlich eine merkwürdige Fehlbesetzung, aber eine bessere habe ich bei YouTube nicht finden können. (Freilich: die übrigen Solisten sind eigentlich noch viel weniger adäqat.)

https://www.youtube.com/watch?v=tHIkfCuJeAA



Vielleicht wenigstens noch die Arie der Alice in einer richtig guten Interpretation:

https://www.youtube.com/watch?v=e4LlZzU9fHg

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen