Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

631

Samstag, 28. April 2018, 09:52

Und Talvela schafft es nicht auf Deine short list? Für mich ist er noch vor Greindl und Salminen der ideale Sängerdarsteller für diese Partie.
Das mag sein, aber weder habe ich ihn live erlebt noch ist er mir durch eine zentrale Aufnahme in dieser Rolle wirklich präsent, obgleich es sicherlich Mitschnitte gibt, aber ich denke, so sympatisch er mir als tiefemotionaler Fasolt bei Böhm ist, so sehr würde mir vermutlich etwas beim Hagen fehlen, nämlich die andere Seite der Medaille, was ich auch als Grund vermute, warum er diese sehr spezielle Partie nie in Bayreuth sang und auch nicht komplett im Studio einspielte.
Aber eigentlich ist eine solche Rubrik nicht der Ort für solche Diskussionen, ich habe, wenn ich mich nicht irre, hier bislang nicht die Videoauswahl anderer kommentiert,, und halte das im Rahmen dieser Rubrik auch nicht für erstrebenswert. Auch Hinweise wie "Muss ich mir nicht ansehen, kenne ich eh", halte ich in diesem Zusammenhang eher für kontraproduktiv bzw. überflüssig.

Der Neris folgt nun der Scarpia.



https://www.youtube.com/watch?v=p3McP88FGHo
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

632

Samstag, 28. April 2018, 10:15

Hinweise wie "Muss ich mir nicht ansehen, kenne ich eh", halte ich in diesem Zusammenhang eher für kontraproduktiv bzw. überflüssig.

Es erklärt immerhin, warum ich schon nach kurzer Zeit eine neue Opernrolle anknüpfen kann.
Aber das kann ja Jeder und Jede halten, wie er/sie will. WoKo hat dazu keine Regel gesetzt!

An den Scarpia schließe ich den Arindal aus Wagners früher Oper DIE FEEN an.

Die Arie aus dem 1.Akt singt David Curry.

https://www.youtube.com/watch?v=yHceTeWWbCM

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

633

Samstag, 28. April 2018, 10:19

Dann folgt jetzt der Lyonel, damit Martha nicht länger allein bleibt.



https://www.youtube.com/watch?v=fPbgSUHBdqs
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

634

Samstag, 28. April 2018, 11:03

Ich weiß nicht, ob sie die Partie je auf der Bühne gesungen hat, aber die Aufnahme mit Teresa Berganza finde ich großartig


Hallo Caruso,
hat sie - an der Seite von Maria Callas in Dallas!
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 021

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

635

Samstag, 28. April 2018, 13:36

Ich verklinke die Aufnahme aus Gera. Peter Paul Haller singt den Ablaßpriester.
He, Hans, schön, daß Du das erwähnen konntest. Da war ich sogar drin. Der Enkel (oder war es der Sohn?) von Braunfels hat sogar das quadratisch - praktisch - gute Bühnenbild geschaffen!!
Die Musik war nicht schlecht, die Oper steht zu Unrecht in der 3. Reihe!!!

Herzlichst La Roche

PS Ich bin hier aus dem Thread raus, weil ich den Überblick verloren habe, was schon darn war. Ich möchte mir keine Wiederholung vorhalten lassen. Schade, hatte mir auch Spaß gemacht. Vielleicht kann der Threadstarter mal wieder ne Zusammenfassung machen???
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

636

Samstag, 28. April 2018, 14:08

Vielleicht kann der Threadstarter mal wieder ne Zusammenfassung machen???

Hallo La Roche,

die letzte Zusammenfassung findest du auf Seite 20 dieses Threads. Sooo viel ist ja seitdem noch nicht dazugekommen. Also mach ruhig weiter mit!

Gruß Mme. Cortese
Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

637

Samstag, 28. April 2018, 14:59


Zitat

von »Caruso41« Ich weiß nicht, ob sie die Partie je auf der Bühne gesungen hat, aber die Aufnahme mit Teresa Berganza finde ich großartig

Hallo Caruso,
hat sie - an der Seite von Maria Callas in Dallas!


Oh, ja! Natürlich!!!
Danke, dass Du mich daran erinnert hast. liebe Mme. Cortese

Jetzt muss an das "l" von Lyonel angeknüpft werden! Da gibt es ja noch nicht ein so abgeerntetes Feld.
Ich knüpfe Luise an, das Mündel der Frau Baronin Grünwiesel aus Henzes DER JUNGE LORD!

In dieser Rolle muss man natürlich die zauberhafte Edith Mathis hören!

Leider ist das über Youtube nicht möglich. Es gibt nur einen Trailer, auf dem man (bei 1:35) sieht, wie der Lord sie zum Tanz auf das Parkett zerrt.

https://www.youtube.com/watch?v=2M91lL9sW7U


Aber die DVD ist noch im Handel



Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

638

Samstag, 28. April 2018, 16:39

Noch kein einziger Auber vertreten? Dann folgt jetzt die Elvira aus der "Stummen von Portici".



https://www.youtube.com/watch?v=VUuZodiAUoE
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

639

Samstag, 28. April 2018, 20:42

Dann schließe ich die Alaide aus Bellinis "Straniera" an:

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

640

Samstag, 28. April 2018, 20:51

Dieser schließe ich die Elektra von Richard Strauss an:



https://www.youtube.com/watch?v=hWdj_UZ5YrU
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Fiesco

Prägender Forenuser

  • »Fiesco« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 30. August 2017

641

Samstag, 28. April 2018, 21:40

Weiter geht's mit dem Alessandro aus der Oper Cleofide von J.A.Hasse ...

...hier mit Dominique Visse die Arie "Se verche t'accendi"

Alessandro

LG Fiesco
Il divino Claudio
"Wer vermag die Tränen zurückzuhalten, wenn er den berechtigten Klagegesang der unglückseligen Arianna hört? Welche Freude empfindet er nicht beim Gesang seiner Madrigale und seiner Scherzi? Gelangt nicht zu einer wahren Andacht, wer seine geistlichen Kompositionen anhört? … Sagt nur, und glaubt es, Ihr Herren, dass sich Apollo und alle Musen vereinen, um Claudios vortreffliche Erfindungsgabe zu erhöhen." (Matteo Caberloti, 1643)

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

642

Samstag, 28. April 2018, 21:53

Weiter geht es mit Orsanes aus Keisers "Croesus":

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

643

Samstag, 28. April 2018, 22:03

Praskowja Ossipowna, Die Nase, Schostakowitsch

Ich kam zu spät.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

644

Samstag, 28. April 2018, 22:15

Wenn an den Orsanes anzuschließen ist, wähle ich die Senta aus dem "Fliegenden Holländer".



https://www.youtube.com/watch?v=W1BEXK3Wls8&t=3s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Mme. Cortese

Prägender Forenuser

  • »Mme. Cortese« ist weiblich

Beiträge: 1 456

Registrierungsdatum: 12. Januar 2010

645

Samstag, 28. April 2018, 23:40

Dann folgt hier die Comtesse Adele aus Rossinis " Le comte Ory":

Gott achtet mich, wenn ich arbeite, aber er liebt mich, wenn ich singe (Tagore)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

646

Sonntag, 29. April 2018, 01:48

Dann folgt jetzt die Titelpartie in der Oper "Esther" von Robert Hanell.

Leider finde ich dazu nichts auf Youtube, aber wenigstens ein Plattencover kann ich einstellen.

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

647

Sonntag, 29. April 2018, 09:29

Ich hänge Roberto Devereux an! Den von Donizetti in der gleichnamigen Oper!
Endlich mal ein "x" zum Weitermachen!

Den Liebhaber zwischen den beiden Frauen singt Robert Ilosfalvy!

https://www.youtube.com/watch?v=adHNkTPxBZM

;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 021

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

648

Sonntag, 29. April 2018, 09:44

Mit dem "O" von Roberto nehme ich das erst gesehene Meisterwerk Oedipe. Hier der Trailer aus Gera:



Irgendwo war Oedipe schon drin, aber nicht dieser Trailer, und die Aufführung war immerhin selbst erlebt,

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

649

Sonntag, 29. April 2018, 09:59

......irgendwie, lieber La Roche, musst Du ein falsches Ende erwischt haben.
Es muss jetzt mit dem "x" von Roberto Devereux weitergehen!
Schade! Den Oedipe wirst Du sicher noch mal anfügen können. Ein "o" am Ende von Rollennamen gibt es ja oft!

Einen schönen Sonntag
wünscht
Caruso41
;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 021

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

650

Sonntag, 29. April 2018, 10:25

....irgendwie, lieber La Roche, musst Du ein falsches Ende erwischt haben.
Lieber caruso41,

ich hatte einfach von Roberto Devereux den letzten Buchstaben des Vornamens genommen. Aber vielleicht hätte ich auch irgendwo eine Xanthippe finden können? Ich mach mal Ausschau. Eine Xanthippe (soll ja eine bezaubernde Dame gewesen sein) ist schon eingestellt bei Telemann (der geduldige Sokrates). Xerxes ist schon als Serse drin, obwohl die Oper im Deutschen immer als Xerxes gespielt wird.

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 644

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

651

Sonntag, 29. April 2018, 11:16

......irgendwie, lieber La Roche, musst Du ein falsches Ende erwischt haben.
Es muss jetzt mit dem "x" von Roberto Devereux weitergehen!
Schade! Den Oedipe wirst Du sicher noch mal anfügen können. Ein "o" am Ende von Rollennamen gibt es ja oft!


Hallo!

Siehe meinen Einführungsbeitrag:

Der neu zu benennende Komponist muss als 1. Buchstaben des Vor- oder Nachnamens den letzten Buchstaben des Vor- oder Nachnamens des Vorgenannten tragen.


Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

652

Sonntag, 29. April 2018, 11:21

......irgendwie, lieber La Roche, musst Du ein falsches Ende erwischt haben.
Es muss jetzt mit dem "x" von Roberto Devereux weitergehen!
Schade! Den Oedipe wirst Du sicher noch mal anfügen können. Ein "o" am Ende von Rollennamen gibt es ja oft!


Hallo!

Siehe meinen Einführungsbeitrag:

Der neu zu benennende Komponist muss als 1. Buchstaben des Vor- oder Nachnamens den letzten Buchstaben des Vor- oder Nachnamens des Vorgenannten tragen.


Gruß WoKa
Lieber "WoKa",

wir sind hier zwar bei Rollen- und nicht Komponistennamen, aber ich hatte das auch immer so verstanden, wie du das jetzt als Thread-Gründer bestätigt hast. Es war eine dieser eigenmächtigen Regelverschärfungen von "Caruso41" - die "schärfste" war dann, dass man erst das Video des Vorbeitrags anhören müssen, bevor man anknüpfen könne...

"La Roche" hat auf Druck von "Caruso41" nun den Xerxes als Alternative angeboten. Ich würde jetzt gerne von dir als Rubrikstarter wissen, ob es mit "Oedipe" oder "Xerxes" weitergeht?
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 644

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

653

Sonntag, 29. April 2018, 11:36

Hallo!

1. Mein Zitat aus Beitrag Nr. 1 bezieht sich ebenfalls auf ein Zitat aus der Komponistenkette. Hätte ich eindeutiger zitieren können.
2. Oedipe hatten wir schon. Serse als Alternative zu Xerxes ebenfalls. Wäre an sich nicht schlimm, wäre allerdings auch komisch, wenn wir Xerxes und Serse als gesonderte Opern anlegen würden.

Daher

3. Bitte schließt nochmal an Roberto Devereux an.

Ich werde demnächst wieder eine aktualisierte Zusammenstellung beitragen.


Gruß und viel Spaß noch
WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

654

Sonntag, 29. April 2018, 11:40

Dann folgt jetzt im Anschluss an den "Roberto" der Ochsenhirt in "Der gewaltige Hahnrei" von Berthold Goldschmidt.

Hier gesungen von Kammersänger Klemens Slowioczek (seine größte Szene ist gleich zu Beginn der Oper, ab 8:30):



https://www.youtube.com/watch?v=BjUJrRRe5j4&t=389s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

655

Dienstag, 1. Mai 2018, 16:16

Simone Trovai, Violanta, Erich Wolfgang Korngold

Es geht mit dem T weiter: Simone Trovai aus Korngolds Violanta.

Ich verlinke die komplette Oper. Viel Auswahl gibt es auf YT nicht.

..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

656

Dienstag, 1. Mai 2018, 16:21

An das "i" schließt an Glucks Titelpartie in seiner Oper "Iphigenie in Aulis", hier gesungen von Magdalena Hajossova.



https://www.youtube.com/watch?v=VCSqboOCvug&t=120s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich
  • »WoKa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 644

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

657

Dienstag, 1. Mai 2018, 23:20

Hallo!

Auch die leichtfüßige Befassung mit klassischer Musik macht meines Erachtens Sinn. Daher übernehme ich das e und nominiere Elvino aus Bellinis La Sonnambula:



Gruß WoKa

PS: Bin jetzt ein paar Tage unterwegs, sodass die nächste Zusammenfassung noch etwas auf sich warten lassen wird.
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

orsini

Profi

  • »orsini« ist männlich

Beiträge: 306

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

658

Mittwoch, 2. Mai 2018, 21:56

dann wieder ein "O" ;)
Rolf Liebermanns Oper "Penelope", die 1954 in Salzburg uraufgeführt wurde, enthält die Rolle des Odysseus.
In der Uraufführung (Mitschnitt als CD) sang Kurt Böhme den Odysseus; es spielten die Wiener Philharmoniker unter George Szell.

... in diesem Sinne beste Grüße von orsini

„Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.“
Curt Goetz

Caruso41

Prägender Forenuser

  • »Caruso41« ist männlich

Beiträge: 4 606

Registrierungsdatum: 19. November 2010

659

Mittwoch, 2. Mai 2018, 22:05

An das „s“ des Odysseus hänge ich den Stewa aus Jenufa von Leos Janacek.
Der beste Interpret dieser Partie, den ich gehört habe, war Sandor Konya. Er sang allerdings in deutscher Sprache. Leider gibt es keine Aufnahme mit ihm.

Deshalb stelle ich eine Aufnahme ein, in der Ivo Zidek den Stewa singt.
Von den in Aufnahmen dokumentierten Tenören ist er meiner Ansicht nach der überzeugendste!




;) - ;) - ;)

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

660

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:28

Auf Stewa folgt die Anna aus Marschners "Hans Heiling".

Nachfolgend (beginnend mit ihrer großen Arie am Beginn des 2. Aktes) wird die Anna von der Sopranistin Renate Frank-Reinecke gesungen:



https://www.youtube.com/watch?v=adJMtQVeo6k
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Zurzeit sind neben Ihnen 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher

Ähnliche Themen