Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 976

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Mittwoch, 3. Januar 2018, 22:52

Das Streichquartett wird zu Domäne der Jugend (?)

In früheren Jahren verband (zumindest ich) mit dem Begriff Streichquartett vier gesetzte Herren fortgeschrittnenen Alters, welche ein dem Ensemble angemessenes Werk - also ein klassisches Streichquartett - vortrug. Immer öfter - vor allem wenn man im Internet bei youtube unterwegs ist, finden sich aber sehr junge und unbekannte Formationen, die geradezu mit Begeisterung dieser Musikrechnung frönen. Das kann man begründen, indem man darauf hinweist, daß dies ein Zwischenstadiom sei, bis in einem der größeren Orchester ein Platz frei sei, oder als Vorbereitung auf eine Solokarriere, eine Art Notnagel gewissermaßen. Aber, wenn man in die Gesichter dieser oft sehr jungen Musiker blickt, dan ist die Begeisterung für die Musik, die sie gerade machen, nicht zu übersehen.
Die Qualität befindet sich oft auf einem erstaunlich hohen Niveau, aber darüber hinaus gibt es etwas, das etablierten Formationen oft fehlt.
Bestätigungen und Widerspruch werden gern gelesen - idealerweise mit youtube Beispielen...

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix