Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 066

Registrierungsdatum: 15. April 2010

1 261

Montag, 26. Februar 2018, 21:00

Ich höre momentan eine ausgezeichnete Gesamtaufnahme der "La Boheme" in Vinyl. Bidu Sayao und Richard Tucker sind hier ein Traumpaar. Diese Aufnahme gibt es jetzt auch auf CD:
W.S.

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 262

Montag, 26. Februar 2018, 21:16

Hallo

S Rachmaninov

Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30

Lazar Berman, p
Claudio Abbado, cond
London Symphony Orchestra

(CBS/Sony, ADD, 1976)

LG Siamak

Justin

Fortgeschrittener

  • »Justin« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 15. November 2017

1 263

Montag, 26. Februar 2018, 22:20



VG
Justin

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 264

Montag, 26. Februar 2018, 23:21

Traf heute aus Japan ein ...


Felix Mendelssohn-Bartholdy

Symphonie Nr. 3 a-Moll, op. 56 "Schottische"

Israel Philharmonic Orchestra
Leonard Bernstein
(AD: 1979)

Grüße
Garaguly

Justin

Fortgeschrittener

  • »Justin« ist männlich

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 15. November 2017

1 265

Montag, 26. Februar 2018, 23:22

Nochmal La Mer mit schnelleren Wogen und heftigerem Wind

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 266

Dienstag, 27. Februar 2018, 09:14

Guten Morgen … mit


Bruch, Max (1838-1920)
Violinkonzert No 2 d-Moll Op 44


NDR Radiophilharmonie,
Hermann Bäumer

Antje Weithaas, Violine

Aufnahme von 2013
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • »nemorino« ist männlich

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

1 267

Dienstag, 27. Februar 2018, 10:37

Jetzt mit Schwung in den Tag, mit dieser tollen Aufnahme:

Tschaikowsky: Dornröschen op. 66 (Auszüge)
Pierre Monteux und das London Symphony Orchestra (Aufnahme: 1956, Kingsway Hall, London, STEREO).
Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 711

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 268

Dienstag, 27. Februar 2018, 13:24

Mahlzeit allerseits. Lange bestand die Gefahr, dass ich heute wieder komplett :sleeping:, aber jetzt bin ich wach und höre



Johannes Brahms
Symphonie Nr 2 D-dur op 73

Zürich Tonhalle Orchester
Josef Krips

'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 269

Dienstag, 27. Februar 2018, 13:53

Immer wieder gerne gehört:


Grant Still, William (1895-1978)
Symphony No 1 »Afro-American«


Royal Philharmonic Orchestra,
Karl Krueger

Aufnahme von 1999
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 711

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 270

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:09

erstmals seit langer Zeit wage ich mich wieder an dieses ausgedehnte Werk - es muss mir wirklich gut gehen :



Gustav Mahler
Symphonie Nr 3 d-moll

Japan Philharmonic Orchestra
Ken-Ichiro Kobayashi
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 612

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1 271

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:10

Hallo rolo,

wie findest Du Kobayashis Mahler denn so im Allgemeinen? Kann er neben hierzulande bekannteren Interpreten bestehen?
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 711

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 272

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:54

hallo Joseph,

ja, er kann. Das hätte ich Dir auch gleich sagen können, aber ich wollte erst noch mal den langen ersten Satz von M3 abwarten.
Ich halte Kobayashi (und auch Mácal, den ich ja auch durch meine Download-Aktion im November kennenlernte), für einen erstklassigen Dirigenten,
und er hat seinen Mahler (und auch die anderen Komponisten, die er aufnahm (Beethoven, Brahms, Bruckner, Tschaikowsky)), voll drauf.
Auch die japanischen Orchester brauchen sich nicht zu verstecken, tadelloses Spiel und keine Unsauberkeiten. Aber ob die japanischen Chöre und Sänger wirklich der deutschen Sprache mächtig sind ?
Ich bereue meinen Download-Rausch von damals in keinster Weise, und wer Interesse hat, dem verrate ich gerne noch einmal die Adresse der Download-Seite,
zumal man da pro Track (=Satz) nur 49 Cent bezahlt, weshalb ich die Seite manchmal auch als grenzlegal bezeichnete.

rolo
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

1 273

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:55

Cherubini: c-Moll-Requiem (das ich leider als akustisch verwaschen bei Muti in unklarer Erinnerung haben.)



p.s.: nicht so schlimm wie in Erinnerung, klingt durchaus gut

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 612

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1 274

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:58

hallo Joseph,

ja, er kann. Das hätte ich Dir auch gleich sagen können, aber ich wollte erst noch mal den langen ersten Satz von M3 abwarten.
Ich halte Kobayashi (und auch Mácal, den ich ja auch durch meine Download-Aktion im November kennenlernte), für einen erstklassigen Dirigenten,
und er hat seinen Mahler (und auch die anderen Komponisten, die er aufnahm (Beethoven, Brahms, Bruckner, Tschaikowsky)), voll drauf.
Auch die japanischen Orchester brauchen sich nicht zu verstecken, tadelloses Spiel und keine Unsauberkeiten. Aber ob die japanischen Chöre und Sänger wirklich der deutschen Sprache mächtig sind ?
Ich bereue meinen Download-Rausch von damals in keinster Weise, und wer Interesse hat, dem verrate ich gerne noch einmal die Adresse der Download-Seite,
zumal man da pro Track (=Satz) nur 49 Cent bezahlt, weshalb ich die Seite manchmal auch als grenzlegal bezeichnete.

rolo

Danke. Das entspricht auch meinem eigenen Eindruck von diesem Dirigenten, den ich bisher so habe. Schade, dass diese Dirigenten hier so wenig präsent sind.
Nun hast Du mich mit der Seite neugierig gemacht. Die kenne ich nämlich nicht. Es ist ja gar nicht so einfach, an diese Aufnahmen überhaupt zu gelangen (was sicher mit ein Grund für die geringe Bekanntheit ist).

:hello:
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 275

Dienstag, 27. Februar 2018, 15:00


Antonin Dvorak

Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 "Aus der Neuen Welt"
Slawische Tänze, op. 46

Wiener Symphoniker
Karel Ancerl
(AD: 8. - 10. Februar 1958)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 276

Dienstag, 27. Februar 2018, 15:16

Nun hast Du mich mit der Seite neugierig gemacht. Die kenne ich nämlich nicht.

Mich auch … denn … die kenne ich nämlich auch nicht … :stumm:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

  • »nemorino« ist männlich

Beiträge: 406

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2017

1 277

Dienstag, 27. Februar 2018, 16:09

Wie gut, daß man durch TAMINO angeregt wird, ab und zu in seiner Sammlung zu graben! Bei mir jetzt:

Smetana: DIE VERKAUFTE BRAUT, Querschnitt. Nordwestdeutsche Philharmonie, Dirigent: Wilhelm Schüchter (Aufnahme: 1-2/1955, Bielefeld).
Auf der CD gibt's als Bonus noch zwei Arien mit Elisabeth Lindermeier, und zwar "Endlich allein" aus dieser Oper und "Gleitender Mond" aus Dvoraks "Rusalka". Begleitet wird die Sängerin von ihrem damaligen Ehemann, Rudolf Kempe, mit den Berliner Philharmonikern (Aufnahme: 9/1957, Berlin-Zehlendorf, mono). Das hatte ich fast schon vergessen!
Die Welt ist ein ungeheurer Friedhof gestorbener Träume (Robert Schumann).

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 8 711

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

1 278

Dienstag, 27. Februar 2018, 16:16

die Adresse der Seite lautet www.emusic.com. Man kann da unter der Suche z B 'Exton' eingeben, dann hat man schon eine wahre Fundgrube.
Man kann natürlich auch die Namen von Dirigenten oder Komponisten eingeben. Dort findet man allerdings nicht alles, was ich hier höre;
die heute gehörte M3 habe ich z B beim Urwaldfluss-Marktplatz gekauft.

Jetzt höre ich :



Antonín Dvořák
Symphonie Nr 8 G-dur op 88

Wiener Philharmoniker
Myung-Whun Chung
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 279

Dienstag, 27. Februar 2018, 16:35


Ermanno Wolf-Ferrari

Violinkonzert D-Dur, op. 26

Francesca Dego, Violine
City of Birmingham Symphony Orchestra
Daniele Rustioni
(AD: 8. - 9. März 2017)

Grüße
Garaguly

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 524

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

1 280

Dienstag, 27. Februar 2018, 17:14

Beachtlich:
Hans Rott
Sinfonie E-Dur
Orchestre National de Montpellier
Dirigent: Friedemann Layer

Von diesem Werk soll Mahler in höchsten Tönen geschwärmt haben und so scheint es auch, sich in einigen seiner Sinfonien davon inspirieren lassen. So klingt manches in Rotts Sinfonie mahlerisch und auch Bruckner und Wagner stehen Pate. Genial, wie Rott im Schlusssatz das hymnische Finalthema aus Brahms erster Sinfonie parodiert. Dabei war es Brahms, der durch seine schroffe Ablehnung dieser Komposition und die Verweigerung eines Stipendiums Rott in seine schließlich zum frühen Tod führende psychische Krise führte. Inzwischen gibt es einige Aufnahmen, ich habe nur diese, deswegen ist sie hier vorgestellt. In Berlin wurde das Werk vor wenigen Tagen vom RSB unter Sebastian Weigle in der Philharmonie gespielt, alle Achtung!
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 281

Dienstag, 27. Februar 2018, 17:25


Hector Berlioz

Harold en Italie, op. 11

Orchestre symphonique de Montreal
Charles Dutoit
(AD: 1984/86)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 195

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

1 282

Dienstag, 27. Februar 2018, 17:57

Hieraus die Erste:


Sibelius, Jean (1865-1957)
Symphony No 1 E minor Op 39


Berliner Philharmoniker,
Sir Simon Rattle

Aufnahme von 2017


@rolo: Danke für die Adresse der Seite … :hello:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 612

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1 283

Dienstag, 27. Februar 2018, 18:21

@ rolo: Auch ich danke.

Beachtlich:
Hans Rott
Sinfonie E-Dur
Orchestre National de Montpellier
Dirigent: Friedemann Layer

Von diesem Werk soll Mahler in höchsten Tönen geschwärmt haben und so scheint es auch, sich in einigen seiner Sinfonien davon inspirieren lassen. So klingt manches in Rotts Sinfonie mahlerisch und auch Bruckner und Wagner stehen Pate. Genial, wie Rott im Schlusssatz das hymnische Finalthema aus Brahms erster Sinfonie parodiert. Dabei war es Brahms, der durch seine schroffe Ablehnung dieser Komposition und die Verweigerung eines Stipendiums Rott in seine schließlich zum frühen Tod führende psychische Krise führte. Inzwischen gibt es einige Aufnahmen, ich habe nur diese, deswegen ist sie hier vorgestellt. In Berlin wurde das Werk vor wenigen Tagen vom RSB unter Sebastian Weigle in der Philharmonie gespielt, alle Achtung!
:hello:

Ich halte die Symphonie von Rott für eine der besten unter den nicht im Standardrepertoire befindlichen der Spätromantik. Den Brahms hat mir diese furchtbare Episode nicht unbedingt sympathischer gemacht. Ironie des Schicksals, dass sie heute beide auf dem Wiener Zentralfriedhof liegen. Vor Rotts Grab (das man gar nicht so leicht findet) war ich jedenfalls ergriffener als vor dem von Brahms.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 284

Dienstag, 27. Februar 2018, 18:53

Diese Billigreihen-Veröffentlichung ist total gut. Die virtuosen Violinkompositionen von Wieniawski und Sarasate werden nicht nur solistisch trefflich ausgeführt, auch das Orchester unter Heinz Wallbergs Leitung macht aus ihnen große Musik. Und der Bruch mit den Bambergern unter Weil ist eh' eine Empfehlung.

Jetzt hier also:

Pablo de Sarasate
Zigeunerweisen, op. 20
Intoduktion & Tarantella, op. 43
Carmen-Fantaisie, op. 25

Max Bruch
Violinkonzert Nr. 1 g-Moll, op. 26*

Henryk Wieniawski
Polonaise brilliante, op. 21
Fantaisie brilliante, op. 20 nach Motiven aus Gounods "Faust"

Ulf Hoelscher, Violine
Münchner Rundfunkorchester, Hein Wallberg (AD: 1978)
Bamberger Symphoniker, Bruno Weil (AD: 1983)*

Grüße
Garaguly

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 285

Dienstag, 27. Februar 2018, 19:59

Hallo

S Rachmaninov

Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30

Mikhail Pletnev, p
Mstislav Rostropowitsch, cond
Russian National Orchestra

(DG, DDD, 2002)

LG Siamak

1 286

Dienstag, 27. Februar 2018, 20:59

Strauss, Elektra, dir. O. Suitner



Zum 91. Geburtstag von Ingrid Steger (26.2.)

Richard Strauss: "Elektra" (Deutsche Staatsoper Berlin, Februar 1967,
Generalprobe der Inszenierung von Ruth Berghaus)
Dirigent Otmar Suitner
Klytämnestra: Martha Mödl
Elektra: Ingrid Steger
Chrysothemis: Ludmila Dvorakova
Die Vertraute: Elisabeth Rose
Die Schleppträgerin: Rosemarie Rönisch
Die Aufseherin: Ilona Papenthin
1. Magd: Gertraud Prenzlow
2. Magd: Annelies Burmeister
3. Magd: Edda Schaller
4. Magd: Jola Koziel
5. Magd: Ingeborg Wenglor
Aegisth: Ernst Gruber
Orest: Antonin Svorc
Der Pfleger des Orest: Hans-Joachim Lukat
Ein junger Diener: Horst Hiestermann
Ein alter Diener: Gerhard Frei
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 394

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

1 287

Dienstag, 27. Februar 2018, 23:10

Hallo!

Neuerscheinung von Hanna Speilbüchler



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 288

Dienstag, 27. Februar 2018, 23:51

Hallo

S Rachmaninov

Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30

Sergei Rachmaninov, p
Eugene Ormandy, cond
Philadelphia Orchestra

(RCA, AAD, 1940)

LG Siamak

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 721

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

1 289

Mittwoch, 28. Februar 2018, 06:14

Hallo

S Rachmaninov

Klavierkonzert Nr.3 d-moll Op.30

Stephen Hough, p
Andrew Litton, cond
Dallas Symphony Orchestra

(Hyperion, DDD, live, Dallas, 2004)

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 533

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

1 290

Mittwoch, 28. Februar 2018, 09:55


Felix Mendelssohn-Bartholdy

Symphonie Nr. 4 A-Dur, op. 90 "Italienische"

Israel Philharmonic Orchestra
Leonard Bernstein
(AD: 1978)

Grüße
Garaguly

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher