Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich
  • »Stimmenliebhaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 946

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

1

Freitag, 29. Dezember 2017, 16:09

Verstorben im Jahre 2017 - wen vermisst ihr am meisten?

Ich habe gerade nochmal alle Beiträge der R.I.P.-Rubrik gelesen und mir dabei überlegt, wen von den Verstorbenen ich am schmerzlichsten vermisse? Letztlich sind es doch die, die ich live und auf Aufnahmen am häufigsten erlebt habe.

Wenn ich fünf Namen nennen müsste, wären das:

Inge Keller, Schauspielerin
Rosemarie Lang, Mezzosopran
Johannes Felsenstein, Regisseur
Kurt Moll, Bass
Nicolai Gedda, Tenor

Alle waren seit Jahren nicht mehr in ihrem Beruf tätig, waren teilweise seit Jahren krank und bettlägerig, keiner der 5 genannten starb jung, alle erreichten das reguläre Rentenalter, zwei der fünf genannten wurden sogar über 90 - trotzdem ist es mir ein Bedürfnis, auch noch Monate nach ihrem Tode zu sagen, dass sie mir fehlen, dass es mich schmerzt, dass sie nicht mehr unter uns weilen, dass ich nach wie vor an sie denke und sie vermisse.

Natürlich wird jeder hier (mit seinem eigenen persönlichen Rezeptionshintergrund) zuerst an andere Namen denken. Wenn jemand diese nennen möchte, vielleicht auch fünf oder weniger, möge er dies hier tun. Mich würde es jedenfalls interessieren. :yes: :hello:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

2

Freitag, 29. Dezember 2017, 17:03

Viele Todesfälle nimmt man mehr oder weniger gleichgültig zur Kenntnis, manchmal mit dem Gedanken "ach, hat der/die auch noch gelebt!?",
durchaus erschüttert hat mich der frühe Tod von

Dmitrij Chworostowskij

Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 267

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

3

Samstag, 30. Dezember 2017, 12:30

Georges Prêtre (+ 05.Januar 2017)

Von den dieses Jahr aus dem Musikleben verstorbenen Persönlichkeiten finde ich den Tod des geschätzten französischen Dirigenten Georges Prêtre besonders tarurig.

Der französische Dirigent Georges Prêtre ist im Alter von 92 Jahren in Frankreich gestorben. Von 1996 bis 1998 war Prêtre künstlerischer Leiter des Radio - Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR und bis zum seinem Tod dessen hoch geschätzter Ehrendirigent.

Ich bin zwar kein grosser Fan der Neujahrskonzerte, aber das war eines der ganz Grossen ...




Seine Aufnahmen des Komponisten Poulenc bleiben warscheinlich bis in alle Ewigkeiten referenzwürdig:

=>
EMI, ADD
Gruß aus Bonn, Wolfgang

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 303

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

4

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:43

Kurt Moll (+ 5. März 2017)

Lieber Stimmenliebhaber,
es ist eine sehr lobenswerte Idee von Dir, ein Thema zu eröffnen, wo an Künstlerpersönlichkeiten erinnert werden soll, die im Laufe des Jahres 2017 von uns gegangen sind und die man am schmerzlichsten vermisst. Ich selbst hatte das Glück, dass Kurt Moll mir seine Freundschaft schenkte. Durch diese enge Verbindung geht mir sein Tod besonders nah. Zur Erinnerung zitiere ich aus dem Nachruf, den ich verfasste und der in einigen Zeitungen veröffentlicht wurde.

Kurt Moll der deutsche Belcanto Bass ist gestorben
" Dann müsst ich zum Meister wandern wandern und ach, der wohnt gar weit. Wohnt draussen, jenseits der Erde . Wohnt dort in der in der Ewigkeit.
"
Wie oft hat Kurt Moll, der auch ein bedeutender Liedersänger war, diese Worte von Johann Gabriel Seidl in der Vertonung von Carl Loewe in seiner rund 50 jährigen Karriere wohl gesungen? Nun musste der große, deutsche Bass den Weg in die Ewigkeit selbst gehen. Der letzte Vorhang ist gefallen.
Worauf gründete sich der Erfolg des dreifachen Kammersängers? Es war die herrliche Stimme mit wundervollem, samtigen Timbre, vollendetes Legato, die hohe Kunst der Artikulation und dadurch höchste Wortverständlichkeit. Obwohl Moll nahezu alles singen konnte, waren es Partien wie Gurnemanz, Marke und sein herrlicher Osmin, mit denen er am meisten in Erinnerung bleiben wird, zumal er auch ein imponierendes schauspielerisches Können besaß.
Die Opernwelt hat mit Kurt Moll einen fabelhaften Künstler und großartigen Menschen verloren. Der überragende deutsche Belcanto Bass wird in vielen maßstabsetzendenTon- und Bilddokumenten weiterleben und dadurch unvergesslich sein.

Herzlichst
Operus



Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich
  • »Stimmenliebhaber« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 946

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

5

Sonntag, 31. Dezember 2017, 17:45

Lieber "Operus",

schön, dass du diese Rubrik noch einmal dazu benutzt, um an Kurt Moll zu erinnern (den ich in meinem Eingagsbeitrag ja auch auf meiner Liste der 5 am schmerzlichsten Vermissten hatte). Solche Erinnerungsarbeit hat für mich einen hohen Stellenwert, das weißt du ja - und für dich auch, das weiß ich auch! :)
Schön, dass du auch aus deinem eigenen Nachruf zitierst!

Dir einen guten Rutsch in ein hoffentlich frohes und gesundes neues Jahr! :hello:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Ähnliche Themen