Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

1

Mittwoch, 5. Juli 2017, 19:20

Meine vorläufige Saisonplanung an Konzert-(Opern)besuchen

Dies ist meine vorläufige Besuchsplanung in der kommenden Saison

lfd. Nr. Datum Ort Künstler, Dirigent Orchester, Chor Programm
01- 14.09.2017 Köln Elisabeth Leonskaja Schubert: D. 537, 840 und 845
02- 03.10.2017 Köln Gürzenich-Orchester Francois-Xavier Roth Ligeti, Violinkonzert. Bruckner, Sinfonie Nr. 3
03- 05.11.2017 Coesfeld Mischa Maisky, Thomas Zehetmayer Musikkollegium Winterthur Dubugnon, Kammersinfonie Nr. 2, Saint-Saens, Cello-
konzert Nr. 1, Beethoven, Sinfonie Nr. 6 "Pastorale"
04- 10.11.2017 Köln Leif Ove Andsness Schubert, D.946, Beethoven, op. 31.2 u. a.
05- 17.11.2017 Köln Jukka Pekka Saraste WDR-Sinfonie-Orchester Beethoven, Sinfonie Nr. 1, 4 und 5
06- 18.11.2017 Köln Jukka Pekka Saraste WDR-Sinfonie-Orchester Beethoven, Sinfonie Nr. 2 und 3
07- 24.11.2017 Köln Kristian Bezuidenhout, Klaver, Genia Kühmeier, Orchestre des Champs Elysées, Beethoven, Meeresstille und glückliche Fahrt op. 112
Elisabeth Kulman, Maximilan Schmitt, Kresimir Collegium vocale Gent Elegischer Gesang op. 118, Chorfantasie op. 80
Strazanac Philippe Herreweghe Messe C-dur op. 86
08- 25.11.2017 Burgsteinfurt Bruno Leonardo Gelber Beethoven, op. 27.2. op. 28, op 81a, op 53
09- 02.12.2017 Essen Balthasar Neumann-Ensemble und Solisten Thomas Hengelbrock Monteverdi, Marien-Vesper
10 - 09.12.2017 Coesfeld Werner Ehrhardt L'Arte del Mondo Bach, Brandburgische Konzerte Nr. 1 bis 6 BWV 1046 - 1051
11 - 15.12.2017 Köln Rudolf Buchbinder, Alan Gilbert WDR-Sinfonieorchester Ljadow, Le lac enchanté, Moazrt KV 488,
Tschaikowsky, Sinfonie Nr. 4
12 - 04.01.2018 Coesfeld Oldenburgisches Staatstheater Vito Cristoforo Mozart: Entführung
13- 11.01.2018 Köln Kristian Bezuidenhout, Klaver, Beethoven, op. 51.1 und op. 51.2, op. 13, Schubert D.568
Haydn f-moll-Variationen HOB. XVII:6
14 - 21.01.2018 Coesfeld Magdalena MüllerperthKlavier Mozart, Mendelssohn, Schubert, Paganini, Liszt
15 - 06.02.2018 Köln Gürzenich-Orchester, Benjamin Grosvernor, Klavier Francois Xavier Roth Boulez, Livres pour SO, Beethoven, KK Nr. 2, Bartok Konz f. Orch.
16 - 23.02.2018 Köln Christiane Karg, Wiebke Lehmkuhl, Maximilian NDR-Chor, WDR-Chor Beethoven, Sinfonir Nr. 8 + 9
Schmitt, Tareq Nazmi, Jukka-Pekka-Saraste WDR-Sinfonieorchester
17 - 24.02.2018 Köln Jukka-Pekka Saraste WDR-Sinfonieorchester Beethoven, Sinfonie Nr. 6 + 7
18 - 05.05.2018 Münster Grigory Sokolov n.n.
19- 08.05.2018 Köln Gürzenich-Orchester, Tabea Zimmermann, Viola Francois Xavier Roth Wagner VS Meistersinger, Parsifal, Walkürenritt, Höller, neues
Werk f. Bratsche und O, Zimmermann, Musique pour le Soupers du Roi Ubu
20 - 12.05.2018 Köln English Baroque Soloists, Monteverdi Choir Sir John Eliot Gardiner Bach, Kantaten BWV 19, 101, 78, 140
21- 18.05.2018 Köln Grigory Sokolov n.n.
22- 08.06.2018 Köln Alexander Melnikow JSB, CPEB, Mozart, Schubert, Chopin, Brahms,Skrjabin, Schnittke
23 - 15.06.2018 Köln Yuja Wang, Jakob Hrusa WDR-Sinfonieorchester Sergei Rachmaninov, KK Nr. 4 op. 40
Richard Strauss: Ein Heldenleben op. 40
24 - 20.06.2018 Düsseldorf Düsseldorfer Sinfoniker Axel Kober Wagner: Der Fliegende Holländer
25- 24.06.2018 Berlin Placido Domingo, Anna Netrebko Staatsopernchor, Staatskapelle Berlin Giuseppe Verdi, Macbeth
Kwanchul Yxoun, Evelyn Novak, Fabio Sartori u. a. Daniel Barenboim
26 - 10.07.2018 Köln Gürzenich-Orchester, Emmanuel Pahud, Flöte Francois Xavier Roth Mendelssohn: Hebriden-Ouvertüre, Manoury: Flöten-
Konzert, UA, Beethoven, Sinfonie Nr. 5

Das Ganze ist ziemlich wackelig formatiert, weil ich noch nicht raushabe, wie ich eine Excel-Tabelle1:1 in die Eingabemaske von Tamino übertragen kann. Ich hoffe, ihr könnt trotzdem erkennen, welche Konzerte bzw. Opern ich besuche. Und ich wünsche mir, dass mir diesmal keine wie auch immer geartete Krankheit dazwischen kommt. Alles, was ich dazu tun kann, werde ich tun.

Vielleicht treffe ich ja auch hier oder da den einen oder anderen Tamino an.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 301

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2

Mittwoch, 5. Juli 2017, 21:30

Willi, du weißt, wie ich dich schätze, aber gestatte mir zwei Fragen: 1. wann schläfst du? 2. Hast du einen Goldesel?

Hier nun meine Planung, die viel bescheidener ist, weil ich mich oft erst am Tag der Aufführung entscheide.
Zum ersten Mal seit meiner Jugend habe ich ein Abo in der Philharmonie in Essen abgeschlossen, und zwar das Abo "Alte Musik bei Kerzenschein". Hier habe ich schon 2 Konzerte gehört (Ensemble Ingenium und William Christie: über beide habe ich hier berichtet).
Hier das Programm (ohne Daten)
1. Händel Giulio Cesare, Ottavio Dantone
2. Magdalena Kozena mit Händel-Arien
3. Diverses von Purcell
4. Daniel Hope und Friends mit alter italienischer Musik
5. Die King´s Singers
6. Vivica Genaux.

Alles für 140 Dublonen!
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

Erich Ruthner

Prägender Forenuser

  • »Erich Ruthner« ist männlich

Beiträge: 2 053

Registrierungsdatum: 19. März 2009

3

Donnerstag, 6. Juli 2017, 00:01

Ein absolutes "MUSS" für mich ist in der Volksoper die Neuinszenierung von Verdis "Räubern" im Oktober bzw. November (in deutscher Sprache).
Besetzung: Anja-Nina Bahrmann, Kurt Rydl, Vincent Schirrmacher, Baoz Daniel.
Meine Meinung steht fest. Bitte verwirren Sie mich nicht durch Tatsachen.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4

Donnerstag, 6. Juli 2017, 00:23

Lieber Dottore,

hier meine Antwort:

1. schlafe ich nach meiner Tätigkeit im Forum mindestens acht Stunden. Ich kann mir das erlauben, weil ich seit 5 Jahren allein lebe, da meine Frau voll pflegebedürftihg seit dieser Zeit in einem Altenpflegeheim lebt. Vorher habe ich sie, noch jahrelang während meiner vollen Berufstätigkeit, gepflegt, insgesamt über sechs Jahre, was mich an den Rand des Zusammenbruchs gebracht hat.
2. Seit ich alleine lebe, kann ich von meiner gewiss auskömmlichen Pension sehr gut leben und mache nur noch, was mir Freude bereitet: Singen, Konzerte besuchen, mich im Forum betätigen und Reisen. Allerdings achte ich dabei meistens auch auf die Dublonen, oder, wie es ja jetzt neudeutsch heißt: "Euronen".
Mein Piano-Abo mit 7 Konzerten kostet in dieser Saison 114 Euro, das sind 16,29 € pro Konzert (25% Schwerbehinderten-Ermäßigung), die Konzerte mit dem WDR-Sinfonie-Orchester werden sogar mit 50% Schwerbehinderten-Ermä0igung bedacht, und Grigory Sokolov kostet in Köln auf dem teuersten Platz, den ich mir allerdings gönne, 45 €, in Salzburg kostet er mit dem gleichen Programm das Dreifache, und zu sämtlichen Konzerten nach Köln fahre ich für 0 Euro, da ich als Schwerbehinderter für 80 Euro eine Jahreskarte habe, mit der ich den gesamten Nahverkehr in Deutschland kostenlos benutzen kann.
Allerdings habe ich in meinem neuen Programm auch einen "Teuro", das ist der "Macbeth" in Berlin, allerdings mit Domingo und Netrebko. Inge Meysel hätte allerdings gesagt: ich will Domingo und Netrebko ja nur singen hören, ich will sie nicht kaufen". Trotzdem würde auch diese Karte in Salzburg oder in Mailand ein Mehrfaches kosten.
Dennoch komme ich mir fast wie ein Waisenknabe vor, wenn ich hier lese, wo einige unserer Opernfreunde unterwegs sind, wenn sie von ihren Opernbesuchen in Wien, Mailand oder sogar New York berichten.
Also, einen Goldesel brauche ich Gott sei Dank noch nicht.
Aber vielleicht darf ich dich jetzt schon einladen zu unserem Konzert am 4. Februar 2018 im Konzerttheater Coesfeld, wo wir Haydns "Schöpfung" zur Aufführung bringen werden. Auch das wird keinen Goldesel erfordern.
Voller Dankbarkeit über deine Sorge um mich

Liebe Grüße

Willi :D

P.S. Meine beiden Zwischensaisonkonzerte stehen in der o. a. Aufstellung nicht. Am 25. Juli fahre ich nach Kiel zum Schleswig-Holstein-Musikfestival, um das Sokolovkonzert nachzuholen, da mein Stuhl wegen meiner Erkrankung im April in Köln leer bleiben musste (fast alles in "c": Mozart KV 457, 475, 545 und Beethoven op. 111, nur Beethoven op. 90 in "e")
Am 15. August fahre ich zum gleichen Festival in die Elbphilharmonie, wenn die Politiker Gott sei Dank schon wieder weg sind, und lausche Yuja Wang (Brahms 1. KK) und den St. Petersburger Philharmonikern unter Yuri Temirkanov, die danach Mussorgskys "Bilder einer Ausstellung" in der Instrumentierung Maurice Ravels zur Aufführung bringen. :D
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 301

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

5

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:08

Chapeau! :angel:
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 401

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

6

Donnerstag, 6. Juli 2017, 11:17

Das Ganze ist ziemlich wackelig formatiert, weil ich noch nicht raushabe, wie ich eine Excel-Tabelle1:1 in die Eingabemaske von Tamino übertragen kann. Ich hoffe, ihr könnt trotzdem erkennen, welche Konzerte bzw. Opern ich besuche. Und ich wünsche mir, dass mir diesmal keine wie auch immer geartete Krankheit dazwischen kommt. Alles, was ich dazu tun kann, werde ich tun.

Vielleicht treffe ich ja auch hier oder da den einen oder anderen Tamino an.
Lieber Willi,

ich bin erschüttert. Am 14./15. Oktober 2017 rechneten wir alle mit Deiner Teilnahme am Künstlertreffen der Gottob-Frick-Gesellschaft bei dem Du im Rahmen der Veranstaltungen das Konzert "Sternstunden der Oper"erleben würdest und sicherlich eine ganze Menge Taminos treffen kannst. Sind wir aus Deiner Planung herausgefallen? :huh: :hail:
Herzlichst
Operus
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 611

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

7

Freitag, 7. Juli 2017, 12:08

Zitat

operus: Lieber Willi,

ich bin erschüttert. Am 14./15. Oktober 2017 rechneten wir alle mit Deiner Teilnahme am Künstlertreffen der Gottob-Frick-Gesellschaft bei dem Du im Rahmen der Veranstaltungen das Konzert "Sternstunden der Oper"erleben würdest und sicherlich eine ganze Menge Taminos treffen kannst. Sind wir aus Deiner Planung herausgefallen? :huh: :hail:
Herzlichst
Operus

Lieber Hans,

natürlich seid ihr nicht aus meienr Planung herausgefallen, nur ist die Reise zum Künslertreffen kein einfahcer Konzertbesuch, deshalb habe ich es in der Aufstellung nicht aufgeführt, und wenn du mal ganz genau meine Aufstellung durchgehst, wirst du feststellen, dass ich in dem fraglichen Zeitraum keinen Konzertbesuch geplant habe. In den nächsten Tagen wird dann auch meine Anmeldung bei euch eintreffen.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 401

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

8

Freitag, 7. Juli 2017, 23:00

Lieber Willi,

nach dieser beruhigenden Nachricht schlafe ich heute gut. Ich wünsche Dir ebenfalls ein gut's Nächtle.

Liebe Grüße
Hans

Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

9

Samstag, 8. Juli 2017, 09:38

Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf und Duisburg :

- 3. Haniel Open Air Konzert vor dem Theater Duisburg am 8.9.2017

Premieren:

- Wagner das Rheingold in Duisburg Premiere 4.11.2017
- Puccini Madama Butterfly Düsseldorf Premiere 18.11.2017
- Donizetti Maria Stuarda Duisburg Premiere 15.12.2017
- Wagner die Walküre 28.01.2018 Düsseldorf Premiere
- Wagner Siegfried 7.4.2018 Düsseldorf Premiere

Repertoire :
- Rossini la Cenerentola a la carte 17.9.2017 in Düsseldorf
- Puccini Il Tritico 6.10.2017 in Duisburg
- Mozart die Entführung aus dem Serail 14.10.2017 Düsseldorf
- Mozart Le Nozze du Figaro 29.10.2017 Duisburg
- Offenbach Hoffmanns Erzählungen 28.10,2017 Düsseldorf
-Verdi ein Maskenball 7.1.2018 Düsseldorf
- Verdi Rigoletto 23.2.2018 Düsseldorf
- Mascagni / Leoncavallo Cavalleria Rusticana und der Bajazzo 7.4.2018 Duisburg
- Britten Peter Grimes 6.6.2018 Duisburg
- Strauß der Rosenkavalier 29.6.2018

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen :

- Donizetti der Liebestrank 5,5.2018 Premiere
- Verdi Nabucco 16.6.2018 Premiere

Opern Köln :

- Wagner Tannhäuser 24.9. 2017 Premiere
- Verdi la Traviata 17.10 2017 Premiere
- Massenet Manon Massenet Manon 18.3.2018 Premiere

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 646

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

10

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:00

Hallo William!

Ich möchte Dir gerne anbiete, bereits freitags zum Künstlertreffen anzureisen und den Abend mit Essen und Musik (und natürlich Übernachtung) bei uns zu verbringen. Am Samstag könnten wir gemeinsam nach Ölbronn fahren.

Kannst Dich ja mal per Email melden, falls Du die Adresse noch hast.

Ich habe Deine leider nicht mehr.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 5 401

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

11

Montag, 10. Juli 2017, 13:23

Hallo William!

Ich möchte Dir gerne anbiete, bereits freitags zum Künstlertreffen anzureisen und den Abend mit Essen und Musik (und natürlich Übernachtung) bei uns zu verbringen. Am Samstag könnten wir gemeinsam nach Ölbronn fahren.

Kannst Dich ja mal per Email melden, falls Du die Adresse noch hast.

Ich habe Deine leider nicht mehr.

Gruß WoKa
Lieber Wolfgang, lieber Willi,

begrüßenswerte Idee. Beim Vortreffen am Freitag, an dem sich der harte Kern trifft, sind immer die intensivsten Begegnungen und persönlichsten Gespräche möglich und lustig ist es meistens auch. Also ich werde Euch wenn Ihr am Freitag kommt mit einem Glas Spitzenwein empfangen. Wobei dieses Angebot, einem eingefleischten Schwaben sehr,sehr schwer fällt.
Herzlichst
Hans
Umfassende Information - gebündelte Erfahrung - lebendige Diskussion- die ganze Welt der klassischen Musik - das ist Tamino!

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 3 026

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

12

Montag, 10. Juli 2017, 13:57

Lieber rodolfo39,

beneidenswerte Auswahl!! Im Pott lebt es sich eben kulturvoller als in Thüringen.

Dazu könntest Du ja noch unendlich aus dem Konzertleben wählen! Wenn ich nochmals geboren würde, käme das Rheinland als Wunsch in Frage. Oder Wien?

Herzlichst La Roche
Musik ist eine heilige Kunst - Hugo von Hofmannsthal. Aussage des Komponisten aus der Oper "Ariadne auf Naxos" mit der Musik von Richard Strauss.


rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

13

Montag, 10. Juli 2017, 14:42

Lieber la Roche,
Im Pott haben wir wirklich viel Kultur. Zeche Zollverein , Villa Hügel oder den Landschaftspark. Konzertgänger bin ich keiner, obwohl wir in Duisburg die Mercstorhalle und in Düsseldorf die Tonhalle haben.