Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

van Rossum

Prägender Forenuser

  • »van Rossum« ist männlich
  • »van Rossum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 823

Registrierungsdatum: 12. März 2005

1

Montag, 26. Juni 2017, 17:16

Prinz Albrecht, Sohn von Preußen: Siegeshymnus (1866)

Ich habe vor kurzem einen größeren Haufen an alten Dokumenten erworben und darunter befand sich auf die handschriftliche Partitur einer Komposition mit dem Titel "Sieges Hymnus zur Feier des 1. Januar 1867, componiert von Prinz Albrecht, Sohn von Preußen". Nun habe ich leider keinerlei Ahnung von der Musik aus dieser Zeit und schon gar nicht von Militärmusik. Ich habe daher schon Probleme, den richtigen "Prinz Albrecht" zu finden und zu dieser Komposition rein gar nichts. Ich vermute einmal es geht um den Sieg im Deutschen Krieg zwischen Österreich und Preußen 1866 und das würde für Prinz Albrecht mit den Lebensdaten 1837-1906 sprechen. der hat auch komponiert, aber eine Siegeshymne finde ich nicht. Das erscheint mir allerdings seltsam, dass eine solch "wichtige" Komposition (zu einem Kriegssieg komponiert durch einen Prinzen) nicht weiter bekannt sein soll.

Ich möchte daher fragen, ob sich in diesem Forum jemand mit diesem Gebiet der Musik besser auskennt und mir ein paar Tipps geben kann, entweder natürlich zur Aufklärung des Komponisten und Informationen zu dieser Siegeshymne oder wo ich solche Spezialisten finden kann.

Danke!
Tobias
Projekt "Violinkonzerte des 20. Jhds":
[url]www.tobias-broeker.de[/url]