Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 221

Samstag, 17. Juni 2017, 22:56

Das ging gerade zu Ende. Der 1999 komponierte Cantique des degres klingt wie eine Mischung aus Mendelssohn, Brahms und Gounod :thumbsup: - einst, ähh ... also vor 18 Jahren ... im Auftrag von Prinzessin Caroline von Monaco komponiert. Das ist schon ein Stück Musik! Kirchenmusik des ganz späten 20. Jahrhunderts von einem berühmten Kompositeur ersonnen, die klingt wie reinstes 19. Jahrhundert. Ich höre mir das Stück jetzt nochmal an, vielleicht entdecke ich noch was Moderneres, also, einen Hauch vielleicht :D


Arvo Pärt

Stabat mater für Chor und Orchester
Symphonie Nr. 3
Cantique des degres für Chor und Orchester

RIAS Kammerchor
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Kristjan Järvi
(AD: 2010)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 222

Samstag, 17. Juni 2017, 23:56

Dies verklang gerade eben. Die Pärt-Platte von vorhin und dieser Brahms jetzt waren für mich wunderbares Futter, um beim Hören in tief melancholische Betrachtungen hinsichtlich persönlicher Umstände, aber auch hinsichtlich gesellschaftlicher Entwicklungen zu verfallen. :wacko:


Johannes Brahms (transkribiert von Y. Bashmet)

Quintett in h-Moll für Viola und Streicher, op. 115

Yuri Bashmet, Viola
Moscow Soloists
(AD: 21. - 22. März 1998)

Grüße
Garaguly

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 647

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

2 223

Sonntag, 18. Juni 2017, 00:11

Hallo WoKa,

darf ich Sie fragen, wie Sie diese Jubiläumsbox finden?
Ich spiele stark mit dem Gedanken mir diese zuzulegen.

Danke und Gruß
Michael


Hallo Michael!

Ich habe Freude an der Box.

Die Zusammenstellung aus bekannten Stücken und solchen, die mir bisher nichts gesagt haben (auch mir zum Teil unbekannte Komponisten) finde ich gelungen. Es sind die üblichen Naxos-Künstler vertreten wie Jenó Jandó, Marin Alsop, Idil Biret, Leonard Slatkin. Aber auch mir unbekannte Orchester und Interpreten.

Allzu viel habe ich noch nicht aus der Box gehört. Ihren Preis ist sie meines Erachtens mehr als wert.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 224

Sonntag, 18. Juni 2017, 00:27

Alfred Schnittke:

(K)ein Sommernachtstraum

Malmö SO,

Leif Segerstam, Ltg.

(BIS, 1/1989)


Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 225

Sonntag, 18. Juni 2017, 10:58

guten Morgen allerseits. Der 112. Geburtstag ist zwar kein runder, aber für mich trotzdem Anlass, etwas von diesem Komponisten zu hören :



Eduard Tubin
Symphonien Nr 2 & 3

Swedisch Radio Symphony Orchestra
Neeme Järvi

AD: 1985/86

Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 226

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:02

Hier nun ein nettes Beethoven-Programm:

Ludwig van Beethoven
Allegretto c-Moll
Rondo C-Dur, op. 51 Nr. 1
Präludium f-Moll, WoO 55
Allegro C-Dur und Adagio F-Dur, WoO 51
Die Wut über den verlorenen Groschen G-Dur, op. 129

Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 19^

Adelaide, op. 46*

Martin Stadtfeld, Klavier
Marcus Ullmann, Tenor*
Staatskapelle Dresden^, Sebastian Weigle^
(AD: 15. - 17. August 2009)

Grüße
Garaguly

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 227

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:30

W. A. Mozart:

Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414

Leon Fleisher, Klavier

RSO Köln,

G. L. Jochum, Ltg.


(ICA Classics, 1957, Funkhaus, Köln)

Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

hasiewicz

Prägender Forenuser

  • »hasiewicz« ist männlich

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 16. September 2012

2 228

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:37

Mozart: Divertimento für Streichtrio KV 563

Bei mir läuft gerade wiederholt "das vollendetste, feinste Trio, das je in dieser Welt hörbar geworden ist." [Alfred Einstein]

Zunächst in der Aufnahme auf SACD mit dem Trio Zimmermann:



Sehr klar, tontechnisch herausragend, aber irgendwie wurde ich nicht warm damit. Nachdem ich in dem alten Tamino-Thread zu diesem längsten kammermusikalischen Werk Mozarts gelesen habe, habe ich via Spotify in die Aufnahme mit Grumiaux hineingehört. Und fand diese trotz Abstrichen bei der Tonqualität sofort viel frischer, sprechender, auch menschlich wärmer. Was dazu führte, dass ich mir via Amazon.it gerade diese Box hier bestellt habe, welche die Aufnahme von KV 563 enthält, und auf die ich mich auch aufgrund der übrigen enhaltenen Aufnahmen wirklich freue.



Herzliche Grüße

Christian

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 229

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:54

Und hier nähert sich nun langsam sogar schon diese Mozart-Platte ihrem Ende zu:


Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviersonaten F-Dur KV 332, Es-Dur KV 282, A-Dur KV 331
Fantasie c-Moll KV 396, Eine kleine Gigue KV 574
Adagio aus der Sonate F-Dur KV 280

Daria van den Bercken, Klavier
(AD: 3. - 5. November 2014)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 230

Sonntag, 18. Juni 2017, 12:56

bei mir nun Musik von diesem Briten :



Robert Simpson
Symphonien Nr 3 & 5

Royal Philharmonic Orchestra
Vernon Handley
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 231

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:11

Erst Beethoven, dann Mozart und nun wieder zurück zu Beethoven mit zwei seiner Klaviersonaten von dieser Doppel-CD, von der ich gestern schon das vollständige Programm der ersten Scheibe hörte:


Ludwig van Beethoven

Klaviersonate Nr. 23 f-Moll, op. 57 "Appassionata"
Klaviersonate Nr. 26 Es-Dur, op. 81a "Les Adieux"

Andor Foldes, Klavier
(AD: 1958 & 1961)

Grüße
Garaguly

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 232

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:20

Joseph Haydn:

Sinfonie Nr. 48 C-Dur "Maria Theresia"


Wiener Staatsopernorchester,

Max Goberman, Ltg.


(Sony, 1960)


Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 233

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:32

und nun noch dieser Russe :



Nikolai Miaskowsky
Symphonie Nr 25 Des-dur op 69

Russian Federation Academic Symphony Orchestra
Evgeny Svetlanov
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 647

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

2 234

Sonntag, 18. Juni 2017, 15:50

Hallo!

Zur Zeit bei mir Cellosonaten von Johannes Brahms und 6 von den Interpreten für Cello und Klavier bearbeitete Lieder des Komponisten aus der bereits erwähnten Naxos-Box:



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 235

Sonntag, 18. Juni 2017, 16:39


Peter Tschaikowsky

Ballettsuiten für Klavier-Duo

Dornröschen, op. 66 (Rachmaninoff)
Der Nussknacker, op. 71 (Arensky)
2 Schwanensee-Suiten , op. 20 (Langer und Debussy)

Mari Kodama und Momo Kodama, Klavier
(AD: April 2016)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 236

Sonntag, 18. Juni 2017, 18:08

Gerade hatte ich etwas nachgelesen in Rüdiger Safranskis Biographie über E.T.A. Hoffmann, da überkam mich das Bedürfnis mal wieder ein wenig Musik von ihm zu hören. Daher nun dies:


E.T.A. Hoffmann

Undine-Ouvertüre
Aurora-Ouvertüre und Marsch

Kölner Akademie
Michael Alexander Willens
(AD: 8. - 11. Januar 2014)

Grüße
Garaguly

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 237

Sonntag, 18. Juni 2017, 18:14

W. A. Mozart:

Klavierkonzert Nr. 20 d-moll KV 466

John Gibbons, Fortepiano

Orchestra of the 18th Century,

Frans Brüggen, Ltg.

(Philips, 11/1986)


Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

michael74

Fortgeschrittener

  • »michael74« ist männlich

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 22. Februar 2014

2 238

Sonntag, 18. Juni 2017, 20:25

Hallo WoKa,

darf ich Sie fragen, wie Sie diese Jubiläumsbox finden?
Ich spiele stark mit dem Gedanken mir diese zuzulegen.

Danke und Gruß
Michael


Hallo Michael!

Ich habe Freude an der Box.

Die Zusammenstellung aus bekannten Stücken und solchen, die mir bisher nichts gesagt haben (auch mir zum Teil unbekannte Komponisten) finde ich gelungen. Es sind die üblichen Naxos-Künstler vertreten wie Jenó Jandó, Marin Alsop, Idil Biret, Leonard Slatkin. Aber auch mir unbekannte Orchester und Interpreten.

Allzu viel habe ich noch nicht aus der Box gehört. Ihren Preis ist sie meines Erachtens mehr als wert.

Gruß WoKa

Habe sie mir gerade bestellt
Dankeschön

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 647

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

2 239

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:03

Hallo!

Zum Abschluss des Wochenendes einige Mozart - Konzertarien, interpretiert von Christiane Oelze.



Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 240

Sonntag, 18. Juni 2017, 23:37

Ich bin gerade mitten in dieser Operngesamtaufnahme. Puccini - noch dazu in vollständiger Variante - ist sehr selten bei mir.


Giacomo Puccini

Madama Butterfly
(japanische Tragödie in zwei Akten)

Freni, Carreras, Berganza, Pons etc.
Ambrosian Opera Chorus
Philharmonia Orchestra
Giuseppe Sinopoli
(AD: April 1987)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 241

Montag, 19. Juni 2017, 13:32


Wolfgang Amadeus Mozart

Marsch D-Dur KV 249
3 Sätze aus der Serenade D-Dur KV 250 "Haffner-Serenade"
Symphonie D-Dur nach der Haffner-Serenade

Staatskapelle Berlin
Otmar Suitner
(AD: August 1988, Ost-Berlin)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 242

Montag, 19. Juni 2017, 14:58


Ludwig van Beethoven

Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur, op. 15
Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur, op. 73*

Andor Foldes, Klavier
Bamberger Symphoniker
Berliner Philharmoniker*
Ferdinand Leitner
(AD: 19. - 20. April 1960, 24. - 25. November 1958*)

Grüße
Garaguly

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 243

Montag, 19. Juni 2017, 16:11

Igor Stravinsky:

Der Feuervogel - Suite

Leopold Stokowski and his Symphony Orchestra

(Cala/RCA, 1950)

Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 244

Montag, 19. Juni 2017, 16:38

guten Nachmittag allerseits. Heute darf es mal wieder Mahler sein :



Gustav Mahler
Symphonie Nr 9 D-dur

Chicago Symphony Orchestra
Carlo Maria Giulini
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 589

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

2 245

Montag, 19. Juni 2017, 16:50

Referenznah:
Antonin Dvorak
Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll op. 104
Mstislaw Rostropowitsch, Violoncello
Berliner Philharmoniker
Dirigent: Herbert von Karajan

So gefällt es mir, Rostropowitsch spielt mit kraftvollem Bogenstrich, kann aber auch Gefühlsreichtum verbreiten. Ein Genuss, ihn und das Orchester mit Karajan am Pult zu erleben.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 246

Montag, 19. Juni 2017, 17:01

Hier gibt's nun wieder so 'ne Arienplatte:

Opernarien aus:

Jules Massenet: "Cherubini", "Ariane", "Cendrillon"
Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", "La clemenza di Tito"
Christoph Willibald Gluck: "La clemenza di Tito"
Charles Gounod: "Faust"
Hector Berlioz "La damnation de Faust", "Romeo et Juliette"
Vincenzo Bellini: "I Capuletti e i Montecchi"
Gioacchino Rossini: "La Cenerentola", "Il barbiere di Seviglia"
Richard Strauss: "Ariadne auf Naxos"

Joyce DiDonato, Sopran
Chor und Orchester der Nationaloper Lyon
Kazushi Ono
(AD: 18. - 28. September 2010)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 247

Montag, 19. Juni 2017, 18:14

Höre die zweite CD dieses Doppelalbums:


Dmitri Kabalewsky

Klavierkonzert Nr. 3 D-Dur, op. 50
Fantasie f-Moll nach Schuberts D. 940
Rhapsodie über das Thema aus dem Lied "Schuljahre", op. 75
Klavierkonzert Nr. 4 (für Klavier und Streicher) C-Dur, op. 99

Michael Korstick, Klavier
NDR Radiophilharmonie Hannover
Alun Francis
(AD: 2010)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 561

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 248

Montag, 19. Juni 2017, 18:47

Bei diesem Wetter: Beethoven HIP …


Beethoven, L.v. (1770-1827)
Piano Concerto D major op 61a


Ensemble Cristofori

Arthur Schoonderwoerd, Piano

Aufnahme von 2008
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 249

Montag, 19. Juni 2017, 19:17

Mit großorchestraler Wucht in den Abend hinein ...


Siegmund von Hausegger (1872 - 1948)

Natursymphonie
für großes Orchester mit Schlusschor (1911)

WDR Rundfunkchor Köln
WDR Rundfunkorchester Köln
Ari Rasilainen
(AD: 2005/06)

Grüße
Garaguly

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 211

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 250

Montag, 19. Juni 2017, 22:30

Mittlerweile scheine ich einer der wenigen Hörer historischer Stimmen zu sein. Nichts desto Trotz höre ich nun Heinrich Rehkämper:

W.S.