Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 141

Samstag, 21. Oktober 2017, 17:28

Seit Monaten verkloppt jpc diese SACD für 1,99. Irgendwann im Laufe des Sommers orderte ich das Ding einfach mit. Dann lag der Silberling hier eingeschweißt herum. Jetzt höre ihn endlich und habe schon das Beethovensche c-Moll-Quartett hinter mir gelassen. Beeindruckend präsentes und klares, sehr gut durchhörbares Quartettspiel. Von der Tontechnik erstklassig eingefangen. So macht Streichquartett richtig Spaß! Jetzt weiter mit Beethovens Opus 95.


Ludwig van Beethoven
Streichquartett Nr. 4 c-Moll, op. 18 Nr. 4
Streichquartett Nr. 11 f-Moll, op. 95 "Quartetto serioso"

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 8 B-Dur D. 112

Parkanyi Quartett
(AD: 1999/2001)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 232

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

4 142

Samstag, 21. Oktober 2017, 17:54

jetzt höre ich, nach einem geruhsamen Nachmittags-Schläfchen :



Jean Sibelius
Symphonie Nr 2 D-dur op 43

Royal Stockholm Philharmonic Orchestra
Vladimir Ashkenazy
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 554

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

4 143

Samstag, 21. Oktober 2017, 18:36

Zum Abend Vocales:


Luys i Luso –
Armenia's liturgical songs

Yerevan State Chamber Choir,
Harutyun Topikyan

Tigran Hamasyan, Piano/prepared Piano

Aufnahme von 2015
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 207

Registrierungsdatum: 15. April 2010

4 144

Samstag, 21. Oktober 2017, 21:57

Ich höre momentan eine CD mit Joseph Galleja. Eine sehr schöne Stimme, an das eigenartige Timbre muß man sich allerdings erst gewöhnen. Aber er verfügt über eine unangestrengte Höhe:
W.S.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 896

Registrierungsdatum: 29. März 2005

4 145

Sonntag, 22. Oktober 2017, 00:21

Ewig nicht mehr gehört (diese CD habe ich bereits seit sechseinhalb Jahren, wie ich gerade feststellte):


Ludwig van Beethoven
Symphonie Nr. 8


Bayerisches Staatsorchester
Hans Knappertsbusch
Aufnahme: 1959








Eine wuchtigere, gewichtigere Interpretation wird man nur mit Mühe finden. Der Kna sieht seinen Beethoven (natürlich) aus der Warte der Spätromantik. Und es überzeugt (zumindest mich). Tontechnisch ist diese Orfeo-Aufnahme einer ebenfalls erhältlichen Knappertsbusch-Aufnahme dieses Werkes von 1960 mit dem Sinfonieorchester des Norddeutschen Rundfunks klar überlegen (diese ist noch getragener und langsamer).
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 146

Sonntag, 22. Oktober 2017, 00:46

Hallo

F Chopin

Barcarolle Fis-Dur Op.60

Friedrich Gulda, p

(DG, AAD, live, Zürich, 1955)

LG und gute Nacht

Siamak

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 147

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:03

Hallo

F Chopin

Barcarolle Fis-Dur Op.60

Artur Rubinstein, p
(RCA, AAD, 1946)

Daniil Trifonov, p
(Mariinsky, DDD, 2012)

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 148

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:16

Hier Pianistisches aus der französischen Romantik. Bei dieser Platte handelt es sich um eine verbilligte Wiederauflage einer in den frühen 90ern bei SONY erschienenen CD. Kann ich sehr empfehlen. Gouvy mag kein Komponist der ersten Reihe gewesen sein, aber hier haben Tal & Groethuysen schöne Klavierwerke des Franzosen versammelt. Man muss sich nicht zwingend alles von diesem Komponisten Greifbare ins Regal packen - wie ich das wohl nolens volens tue :wacko: - aber diese Scheibe hier sollte man haben. Man bekommt schöne Musik!


Louis Theodore Gouvy (1819 - 1898)

Six morceaux, op. 59
Sonate d-Moll, op. 36
Sonate c-Moll, op. 49
Sonate F-Dur, op. 51
"Ghiribizzi" - Impromptu, op. 83
Scherzo, op. 77 Nr. 1
Aubade, op. 77 Nr. 2

Yaara Tal & Andreas Groethuysen, Klavier
(AD: 25. - 27. Juni 1992)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 232

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

4 149

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:30

Mahlzeit allerseits. Diese Symphonie landet bei mir in letzter Zeit vermehrt auf dem Teller :



Peter Tschaikowsky
Symphonie Nr 5 e-moll op 64

London Philharmonic Orchestra
Ken-Ichiro Kobayashi

Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 150

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:45

Aus dieser Doppelplatte höre ich jetzt den ersten Silberling. Gab's vor kurzem bei jpc noch für'n paar Euro, jetzt muss man schon wieder fast 30 Ocken dafür hinblättern.


Klaviertranskritionen von Moritz Moszkowski (1854 - 1925)

Johannes Brahms: 10 Ungarische Tänze
Wolfgang Amadeus Mozart: Romanze aus dem Klavierkonzert KV 466
Ludwig van Beethoven: Menuett G-Dur / Adagio cantabile aus op. 30 Nr. 2 /
Fragment aus Klavierkonzert Nr. 5
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Nocturne aus "Ein Sommernachtstraum", op. 61
Frederic Chopin: Walzer cis-Moll, op. 64 Nr. 1

Christof Keymer, Klavier
(AD: 2. - 5. April 2007)

Grüße
Garaguly

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 151

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:58

Hallo

F Chopin

Barcarolle Fis-Dur Op.60

Krystian Zimerman, p
(DG, DDD, 1988)

Martha Argerich, p
(DG, ADD, 1961)

Maurizio Pollini, p
(DG, DDD, 2015)

Drei sehr unterschiedliche Interpretationen mit hoher pianistischer Qualität

LG Siamak

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 232

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

4 152

Sonntag, 22. Oktober 2017, 12:29

das hat mir gefallen, da mache ich doch gleich weiter :



Peter Tschaikowsky
Symphonie Nr 4 f-moll op 36

London Philharmonic Orchestra
Ken-Ichiro Kobayashi

Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 153

Sonntag, 22. Oktober 2017, 12:30

Hallo

F Chopin

Barcarolle Fis-Dur Op.60

Rafal Blechacz, p
(Warsaw Chopin Competition, DDD, live, Warschau, 2005)

Vladimir Horowitz, p
(RCA/Sony, AAD, live, New York, 1950)

William Kapell, p
(RCA, AAD, live, Melbourne, 1953)

3 x live, 2 x starkes Rauschen aber magisch in der Wirkung

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 154

Sonntag, 22. Oktober 2017, 12:41

Diese CD höre ich gerne. Die schöne Musik Telemanns, die hier einen sehr nachdenklich-introspektiven Zug annimmt, in Kombination mit dem warmen und vollen Klang der Viola.


Georg Philipp Telemann

12 Fantasien TWV 40:14 - 25
(für Viola solo)

Ori Kam, Viola
(AD: 2010)

Grüße
Garaguly

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

4 155

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:02

Bohuslav Martinu:

Klaviertrio Nr. 1 c-moll H 193 (1930)

Klaviertrio Nr. 2 d-moll H 327 (1950)

Smetana Trio

(Supraphon, 2014)


Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4 156

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:17

Auf Empfehlung von Garaguly habe ich mir für 2,26 € (+Porto) zugelegt und höre erstmals:



-Sibelius, Sinfonien 1 und 6; Carl von Garaguly dirigiert die Dresdner Philharmonie und Paavo Berglund das RSO Berlin.

Den ersten Takten der 1. Sinfonie nach zu deuten verspricht es eine hochdramatische Aufnahme zu werden, noch verstärkt durch die etwas raue Klangtechnik von 1971 (die ich allerdings sehr mag).
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 157

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:31

Auf Empfehlung von Garaguly habe ich mir für 2,26 € (+Porto) zugelegt und höre erstmals:



-Sibelius, Sinfonien 1 und 6; Carl von Garaguly dirigiert die Dresdner Philharmonie und Paavo Berglund das RSO Berlin.

Den ersten Takten der 1. Sinfonie nach zu deuten verspricht es eine hochdramatische Aufnahme zu werden, noch verstärkt durch die etwas raue Klangtechnik von 1971 (die ich allerdings sehr mag).

Du wirst das nicht bereuen, lieber Norbert. Und deine ersten Eindrücke bestätigen mein Gefühl ja auch. Viel Vergnügen damit!

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 232

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

4 158

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:39

and now for something completely different :



Béla Bartók
Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta

SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Michael Gielen
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 159

Sonntag, 22. Oktober 2017, 13:54

Bleibe in der Kammer und greife wieder zu dieser Box, die ich in den letzten Tagen schon mehrfach in der "Mache" hatte:


Julius Zarembski (1854 - 1885)

Klavierquintett g-Moll, op. 34

Martha Argerich, Klavier
Dora Schwarzberg & Lucie Hall, Violinen
Lida Chen, Viola / Gautier Capucon, Cello
(AD: Juni 2011)

Grüße
Garaguly

4 160

Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:13

Und noch so ein Beethovenzyklus, den ich neu zu den anderen (niedrige bis mittlere zweistellige Zahl) dazustelle. Vor Wochen als Sonderangebot geschnappt, nun immer noch im Angebot und erstmals quergehört:



Der erste Eindruck ist (wie zu erwarten war natürlich) positiv (denn die verkaufen ja keinen völlig misratenen Mist, dem man das auf den ersten Blick anmerken kann), zu einer differenzierteren Meinung reicht es natürlich noch nicht.
Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 161

Sonntag, 22. Oktober 2017, 15:50

Hier beginne ich nun mit CD 3 aus diesem Buch:


Felicien David (1810 - 1876)

7 Lieder für Tenor und Klavier
La Ramier, Eoline, Cri de charite, Tristesse d'Odalisque, L'Egyptienne, Le Jour des morts, Le Rhin allemand

Trio für Klavier, Violine und Cello Nr. 1

Musik für Solo-Klavier
Le Soir, Les Brises d'Orient, Doux Souvenir, Allegretto agitato

Cyrille Dubois, Tenor / Tristan Raes, Klavier
Pascal Monlong, Violine / Pauline Buet, Cello / David Violi, Klavier
Jonas Vitaud, Klavier
(AD: 2015/16)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 162

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:02

Ich glaube, aus der Kammer finde ich heute nicht mehr heraus. Mache mit diesem nordischen Streichquartett weiter:


Wilhelm Stenhammar

Streichquartett Nr. 4 a-Moll, op. 25

Oslo String Quartet
(AD: 8. - 10. März 2007)

Grüße
Garaguly

4 163

Sonntag, 22. Oktober 2017, 17:03

Mozart: Requiem / Peter Neumann

Die Sopranistin ist im Te decet hymnus etwas zittrig unterwegs aber ansonsten hat die Einspielung enorm gelungene Momente! Ein Dies irae nach meinem Geschmack. Weit bin ich aber noch nicht gekommen.

Sport lässt Menschen besser aussehen - Wein aber auch.

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 437

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4 164

Sonntag, 22. Oktober 2017, 18:58

Auf Empfehlung von Garaguly habe ich mir für 2,26 € (+Porto) zugelegt und höre erstmals:



-Sibelius, Sinfonien 1 und 6; Carl von Garaguly dirigiert die Dresdner Philharmonie und Paavo Berglund das RSO Berlin.

Den ersten Takten der 1. Sinfonie nach zu deuten verspricht es eine hochdramatische Aufnahme zu werden, noch verstärkt durch die etwas raue Klangtechnik von 1971 (die ich allerdings sehr mag).

Du wirst das nicht bereuen, lieber Norbert. Und deine ersten Eindrücke bestätigen mein Gefühl ja auch. Viel Vergnügen damit!

Grüße
Garaguly


Dankeschön, lieber Garaguly, das Vergnügen hatte ich.
Der "Verantwortliche" für Deinen Forumsnamen gestaltet die 1. Sinfonie zupackend und mitreißend. Die Dresdner Philharmonie folgt dem Dirigenten mit spürbarem Engagement.
Da auch Berglund der 6. Sinfonie eine ähnliche Intensität angedeihen lässt, kann ich ohne Wenn und Aber von einem gelungenen Kauf sprechen. :thumbup:
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 165

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20:04

Hallo

F Liszt

Funérailles

Krystian Zimerman, p

(DG, DDD, 1988)

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 166

Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:01

Weiterhin Kammergejammer ;)


Anton Arensky

Streichquartett Nr. 2 a-Moll, op. 35 (1894)
Klaviertrio Nr. 1 d-Moll, op. 32 (1894)

Spectrum Concerts Berlin
(AD: 25. April 2014, Live aus dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie)

Grüße
Garaguly

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 896

Registrierungsdatum: 29. März 2005

4 167

Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:57


Tielman Susato
Dansereye 1551


New London Consort
Philip Pickett
Aufnahme: 1991








Ungemein mitreißende und beschwingte Renaissancemusik. Sehr hörenswert! :hail:
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 196

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 168

Montag, 23. Oktober 2017, 06:18

Hallo

LvBeethoven

Cellosonate Nr.3 A-Dur Op.69

Guido Schiefen, v‘cello
Alfredo Perl, p

(ArteNova, DDD, 1998)

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich
  • »Garaguly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12 429

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 169

Montag, 23. Oktober 2017, 06:22

Nachdem ich gestern einen vollständigen Kammermusiktag hingelegt habe, beginne ich auch heute in der Kammer, allerdings ist diese - zumindest besetzungstechnisch - bereits größer geworden.


Felix Mendelssohn-Bartholdy

Oktett für Streicher Es-Dur, op. 20
Sextett für Klavier und Streicher D-Dur, op. 110

I Solisti Filarmonici Italiani
(AD: 4. - 7. Mai 2009)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 554

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

4 170

Montag, 23. Oktober 2017, 09:51

Musik aus Estland:


Kaljo Raid (1921-2005)
Symphony No 1 C minor


Royal Scottish National Orchestra,
Neeme Järvi

Aufnahme von 1987
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)