Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dr. Holger Kaletha

Prägender Forenuser

  • »Dr. Holger Kaletha« ist männlich
  • »Dr. Holger Kaletha« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 828

Registrierungsdatum: 2. Februar 2008

1

Donnerstag, 14. April 2016, 13:12

Doctor Gradus ad Parnassum. Philosophische Brocken zur Ästhetik - Ouvertüre (Kurze Ansprache)

Die Stufen auf den Götterberg der Kunst sind steil und steinig – und vor allem: der Stufenweg erscheint unendlich lang. Ob er jemals sein Ziel erreicht, steht in den Sternen, zu denen bekanntlich nur Kinder greifen können. Werde der ästhetisch geneigte Leser also zum spielenden Kind und hole den Himmel auf die Erde, freilich nicht im Fluge, sondern auf den vielen Stufen eines Weges, der zu begehen ist. Denn kein Spiel ist zu gewinnen ohne Ernst, ohne „Etüden“ – auch das ästhetische nicht. Martern soll dieser philosophische Stufen-Weg freilich nicht, sondern erheben. Ansonsten bittet der Vater-Gott aller Musen schon einmal um Nachsicht für die vielen Etüden-Schweißperlen des Denkens und Mitdenkens avec les tendres excuses ... ce qui va suivre.