Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 671

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:24

12. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Hermann Wolfgang von Waltershausen,
deutscher Komponist, Dirigent, Musikpädagoge und Musikschriftsteller, * 12. 10. 1882 - + 13. 8. 1954 --- 136. Geburtstag



Wolfgang Fortner, deutscher Komponist, Kompositionslehrer und Dirigent, * 12. 10. 1907 - + 5. 9. 1987 --- 111. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 672

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:31

12. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Kurt Fiebig, deutscher Komponist, Kirchenmusiker und Professor, 29. 2. 1908 - + 12. 10. 1988 --- 30. Todestag



Oldrich Flosman,
böhmischer Komponist, * 5. 4. 1925 - + 12. 10. 1998 --- 20. Todestag



Witold Szalonek, polnischer Komponist, * 2. 3. 1927 - + 12. 10. 2001 --- 17. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 673

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:36

12. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Arthur Nikisch,
ungarischer Dirigent, * 12. Oktober 1855 - + 23. 1. 1922 --- 163. Geburtstag



Hier haben wir heute die erste besondere Erinnerung:

Jerzy Semkov, * 12. 10. 1928 - + 23. 12. 2014, war ein französischer Dirigent polnischer Herkunft:



Semkow studierte Dirigieren bei Artur Malawski in Krakau (1946–1951) und Jewgeni Alexandrowitsch Mrawinski in Leningrad (1951–1953). Er lernte auch bei Erich Kleiber und Bruno Walter, bevor er Chef-Dirigent am Bolschoi-Theater wurde. Sein großes Repertoire reichte u. a. von Mozart bis Szymanowski, von Schumann, Brahms und Beethoven bis zu den russischen Romantikern.
Er arbeitete in den folgenden Institutionen:
• Leningrader Philharmonie (Assistent des Dirigenten, 1956)
• Bolschoi-Theater in Moskau (Dirigent, 1956–1958)
• Opera Warszawska (künstlerischer Direktor 1958–1959; Dirigent 1958–1961)
• Königliche Oper in Kopenhagen (künstlerischer Direktor und erster Dirigent 1965–1970)
• Cleveland Symphony Orchestra (Dirigent 1970–1971)
• Saint Louis Symphony Orchestra (künstlerischer Direktor und erster Dirigent 1975–1979)
• Orchester des Italienischen Radios und Fernsehens RAI in Rom (künstlerischer Direktor 1979–1982)
• Rochester Philharmonic Orchestra (künstlerischer Direktor und erster Dirigent 1985–1993)
Semkow spezialisierte sich auf klassische und romantische Sinfonien. Er unterrichtete auch an der Universität von Colorado, an der Yale University sowie an New Yorks Manhattan School of Music.
Semkow lebte in Paris und besaß die französische Staatsbürgerschaft. Er trat zuletzt nur noch selten auf, so einmal im Jahr an der Warschauer Philharmonie.
Im Jahr 2000 wurde er mit dem französischen Ordre des Arts et des Lettres ausgezeichnet. Einen Ehrendoktor erhielt er von der Frédéric-Chopin-Musikuniversität in Warschau (2005).


Heute wäre er 90 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Jerzy_Semkow
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 674

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:44

12. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sängerin:

Adele Stolte, deutsche Sopranistin, * 12. 10. 1932 --- 86. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Luciano Pavarotti, italienischer Tenor, * 12. 10. 1935 --- 6. 9. 2007 --- 83. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Hier haben wir heute einen halbrunden Geburtstag:

Konstantin Wolff,
* 12. 10. 1978 , ist ein deutscher Bassbariton:


Der Bass-Bariton Konstantin Wolff studierte von 2000-2007 bei Prof. Donald Litaker in Karlsruhe und entwickelte dort einen Interpretationsstil, der sich durch ein besonderes Verhältnis zum Text auszeichnet.
Noch während seines Studiums begann Konstantin eine internationale Konzert- und Operntätigkeit und wurde dabei von Dirigenten geprägt, die sich ebenfalls sehr stark dem Wort und einer kritischen und kreativen Auseinandersetzung mit der Aufführungspraxis verpflichtet fühlen. Dies war zunächst William Christie (Les Arts Florissants), mit dem Konstantin 2005 sein Operndebüt in Lyon gab, mehrere Konzertreisen unternahm und außerdem Händels Orlando am Opernhaus Zürich sang.
Seit 2007 arbeitet Konstantin gemeinsam mit René Jacobs, sowohl auf Opernbühnen in Brüssel, Wien, Aix-en-Provence und Amsterdam, als auch in Konzert- und CD-Produktionen, u.a. mit Mozarts Zauberflöte und Bachs Matthäuspassion. Seit 2011 arbeitet Konstantin auch wiederholt mit Teodor Currentzis und dessen Orchester MusicAEterna zusammen, so zuletzt als Don Alfonso im Da-Ponte-Zyklus des Konzerthauses Dortmund.
Des weiteren musizierte er mit Nikolaus Harnoncourt, Ton Koopman, Leonardo Garcia-Allarcon, Jordi Savall, Helmuth Rilling, Marc Minkowski, Riccardo Chailly, Sir Simon Rattle, Claudio Abbado, Sir John Elliot Gardiner, Ivan Fischer, Marek Janowski und Yannick Nezet-Séguin.



Heute feiert er seinen 40. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 675

Freitag, 12. Oktober 2018, 00:51

12. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sängerin II:

Elisabeth Breul, deutsche Sopranistin und Gesangspädagogin, * 25. 8. 1930 - + 12. 10. 2016 --- 86. Geburtstag


Cellistin:

Jorane (eigentlich: Johanne Pelletier, französischsprachige Musikerin aus Kanada, * 12. Oktober 1975 --- 43. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Organistin:

Liv-Benedicte Bjørneboe, norwegische Organistin, Komponistin und Kantorin, * 12. Oktober 1965 --- 53. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 002

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

8 676

Freitag, 12. Oktober 2018, 09:18

Aus gegebenem Anlass- siehe Thread über Jess Thomas - weise ich darauf hin, dass ich alle von mir geposteten Texte in Beiträgen des Erinnerungsthreads, in denen ich in besonderer Weise an bereits verstorbene Musiker erinnere oder lebenden Musikern zu einem runden Geburtstag gratuliere, wortwörtlich aus Wikipedia kopiere und dieses auch am Ende des Beitrages durch einen Link dokumentiere, bei dem sich jeder durch Anklicken davon überzeugen kann, dass dem auch so ist.

"Alle" (Hervorhebung im Zitat vin mir) mit folgender Einschränkung: So es denn vom betreffenden Künstler einen Wikipedia-Artikel gibt.

War das nicht der Fall, hast du dankenswerterweise auch schon andere Orte im Internet gefunden, wo Texte zu den betreffenden Künstlern standen, und diese hier eingefügt.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 677

Freitag, 12. Oktober 2018, 17:17

Zitat

Stimmenliebhaber: "Alle" (Hervorhebung im Zitat vin mir) mit folgender Einschränkung: So es denn vom betreffenden Künstler einen Wikipedia-Artikel gibt.

Genauso ist es, lieber Stimmenliebhaber, aber da gibt es ja einen, der mir immer mit seiner Laterne leuchtet, wenn ich mal keinen Text im Netz finden kann, und einen zweiten gibt es, der als "fleißiges Bienchen" im Bedarfsfalle bei YT über "ehemalige Opernsänger der DDR" sehr brauchbare Texte zusammengetragen hat. :D

Liebe Grüße, jetzt aus dem Schwabenländle

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 678

Samstag, 13. Oktober 2018, 00:05

13. Oktober 2018:

Komponisten I:

Wolfgang Caspar Printz, deutscher Komponist, (siehe 10. 10.) - + 13. 10. 1717 --- 301. Todestag


Moritz Hauptmann,
deutscher Komponist, Geiger und Musiktheoretiker, * 13. 10. 1792 - + 3. 1. 1868 --- 226. Geburtstag



Rebecca Clarke, englische Komponistin und Bratschistin, * 27. 8. 1886 - + 13. 10. 1979 --- 39. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 679

Samstag, 13. Oktober 2018, 00:09

13. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Gösta Nyström, schwedischer Komponist und Maler, * 13. 10. 1890 - + 9. 8. 1966 --- 128. Geburtstag



Marcelle de Manziarly,
französisch-russische Komponistin und Pianistin, * 13. 10. 1899 - + 12. 5. 1989 --- 119. Geburtstag



Marius Francois Gaillard,
französischer Komponist, Pianist und Orchesterchef, * 13. 10. 1900 - + 23. 7. 1973 --- 118. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 680

Samstag, 13. Oktober 2018, 00:14

13. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigent:

Josef Krips, österreichischer Dirigent, * 8. 4. 1902 - + 13. 10. 1974 --- 44. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Cellist:

André Navarra, französischer Cellist, * 13. 10. 1911 - + 31. 7. 1988 --- 107. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 681

Samstag, 13. Oktober 2018, 00:20

13. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sängerin:


Katherine Ciesinski,
amerikanische Mezzosopranistin * 13. 10. 1950 --- 68. Geburtstag



Sänger:

Eike Wilm Schulte,
deutscher Bariton, * 13. 10. 1939 --- 79. Geburtstag

1990 als Heerrufer im Lohengrin in Bayreuth



Ich habe zu dem heutigen Geburtstag diese Aufnahme herausgesucht, und ich hoffe, Eike Wilm Schulte heute beim Künstlertreffen der Gottlob-Frick-Gesellschaft in Ölbronn zu begegnen und ihm dann persönlich zum Geburtstag zu gratulieren.


Volker Vogel, deutscher Tenor, * 13. 10. 1950 --- 68. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 682

Samstag, 13. Oktober 2018, 09:55

13. 10. 2018, Fortsetzung:

Dank harts (Rheingolds) wunderbarem Thread habe ich heute morgen gesehen, dass ich Einen übersehen hatte, weil ich ihn gar nicht in meinen Dateien hatte:

Endrik Wottrich,
deutscher Tenor, * 13. 10. 1964 - + 26. 4. 2017 --- 54. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 683

Sonntag, 14. Oktober 2018, 00:55

14. Oktober 2018:

Komponisten I:

Hier haben wir heute gleich im ersten Beitrag eine ganz besondere Erinnerung:

Jakob Arcadelt, * 10. 8. 1507 - + 14. 10. 1568, war ein franko-flämischer Komponist, Sänger und Kapellmeister:



Die Abstammung von Jakob Arcadelt lag lange im Dunkeln und war Gegenstand vieler widersprechender spekulativer Vermutungen, bis im Jahr 1993 in den Taufregistern der Kirche St. Jean-Baptiste in Namur folgender eindeutige Eintrag gefunden wurde: „Die festo Sti Laurentii, Vi0 ae Idus Augusto – Iacobus Henricus filius Gerardi Fayl arca Eltinensis“ (veröffentlicht von dem französischen Musikhistoriker Paul Moret 1993). Jakob war der Sohn des Gießereibesitzers Gérard Fayl del Arche d’Elt; die Familie stammt somit aus dem Dorf Helt oder Haltinne südöstlich von Namur. Jakobs jüngerer Bruder Charles (* 1511) wurde Dichter und ließ im Jahr 1560 bei dem Verleger Plantin in Antwerpen ein Buch mit Oden erscheinen.
Jakob Arcadelt bekam ab dem Jahr 1515 seinen ersten Unterricht bei Alexandre de Clèves, welcher in Namur magister parvorum („Lehrer der Kleinen“) an der Kollegiatkirche St.-Pierre-au-Château gewesen ist. Mitschüler Arcadelts war damals „Petrus Certo“, vermutlich Pierre Certon. In den folgenden Jahren 1516 bis 1524 war er an der Kollegiatkirche St. Aubain seiner Heimatstadt Chorknabe („vicariot“) unter den Chorleitern Lambert Masson und Charles de Niquet. Nachdem Jehan de Berghes, Gouverneur der Grafschaft Namur, im Jahr 1526 einen Sieg über den Herzog von Geldern und Robert de la Marck errungen hatte, wirkte Arcadelt zusammen mit Thomas Crécquillon und Cornelius Canis am 28. Dezember 1526 an der Siegesfeier zu Ehren des Gouverneurs mit.


Weiteres in dem riesigen Artikel kann man hier lesen:


Heute ist der 450. Todestag Jacob Arcadelts.


Liebe Grüße

Willi :)

Pietro Antonio Cesti,
italienischer Komponist, Kapellmeister in Innsbruck und Franziskaner, * 5. 8. 1623 - + 14. 10. 1669 --- 349. Todestag



Jakob Klein (der Jüngere),
* get. 14. 10. 1688 - + 6. 3. 1748 --- 330. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 684

Sonntag, 14. Oktober 2018, 01:20

14. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Francesco Corradini, italienischer Komponist, * um 1700 - + 14. 10. 1769 --- 249. Todestag

Johann Kropfgans, deutscher Komponist und Lautenist, * 14. 10. 1708 - + ca. 1770 --- 310. Geburtstag


Wilhelmine von Bayreuth,
deutsche Komponistin und Opernintendantin, * 3. 7. 1709 - + 14. 10. 1758 --- 260. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 685

Sonntag, 14. Oktober 2018, 01:23

14. Oktober 2018:

Komponisten III:

Jean-Josephe Rodolphe, elsässischer Komponist, Hornist, Geiger und Musikpädagoge, * 14. 10. 1730 - + 18. 8. 1812 --- 288. Geburtstag

Franz Anton Dimmler,
deutscher Komponist, * 14. 10. 1753 - + 7. 2. 1827 --- 265. Geburtstag



Alexander von Zemlinsky, österreichischer Komponist und Dirigent, * 14. 10. 1871 - +15. 3. 1942 --- 147. Geburtstag



Norbert Schultze,
deutscher Komponist und Dirigent, * 26. 1. 1911 - + 14. 10. 2002 --- 16. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 686

Sonntag, 14. Oktober 2018, 01:37

14. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigent:

Leonard Bernstein,
amerikanischer Dirigent und Komponist, * 25. 8. 1928 - + 14. 10. 1990 --- 28. Todestag



Pianisten:

Emil Gilels,
russischer Pianist, * 19. 10. 1916 - + 14. 10. 1985 --- 33. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Und hier haben wir noch einen runden Geburtstag:

Gary Graffman,
* 14. 10. 1928, ist ein amerikanischer Pianist, Klavierprofessor und Musikorganisator:


Graffman wurde als Sohn russisch-jüdischer Eltern geboren. Mit dem Klavierspiel begann er im Alter von drei Jahren. Graffman trat 1936 im Alter von nur sieben Jahren in das Curtis Institute of Music als Klavierschüler von Isabelle Vengerova. Nach seiner Graduierung im Curtis Institute debütierte er 1946 mit dem Dirigenten Eugene Ormandy und dem Philadelphia Orchestra. Im Alter von 20 hatte Graffman einen weltweiten Ruf als klassischer Pianist. 1949 gewann er die prestigeträchtige Leventritt Competition. Er setzte danach seine Klavierstudien mit Rudolf Serkin am Marlboro Music Festival fort und lernte auch informell bei Vladimir Horowitz.
Graffman betrieb eine erfolgreiche Karriere am Piano. Er spielte mit vielen Orchestern und konzertierte international. In den folgenden drei Jahrzehnten war er ausgiebig auf Tourneen und auch in Aufnahmestudios, spielte als Solist und mit Orchestern rund um den Globus. 1964 nahm er Rachmaninoffs Rhapsodie über ein Thema von Paganini mit Leonard Bernstein als Dirigent der New Yorker Philharmoniker auf. Er spielte auch eine Referenzaufnahme von Prokofievs Drittem Klavierkonzert mit George Szell und dem Cleveland Orchestra 1966; diese Aufnahme wurde 2006 von Sony erneut auf CD herausgebracht im Rahmen der Sony-Klassik-Serie "Great Performances".


Weiteres in dem sehr umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Gary_Graffman


Heute feiert er seinen 90. Geburtsag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 687

Sonntag, 14. Oktober 2018, 01:44

14. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sänger:

Cesare Curzi, amerikanischer Tenor, * 14. 10. 1926 --- 92. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :)

Alessandro Safina, * 14. 10. 1963, italienischer Tenor, * 14. 10. 1963 --- 55. Geburtstag



Sängerin:

Hilda de Groote, belgische Sopranistin, 14. 10. 1945 --- 73. Geburtstag


Bläser:

Jörg Brückner, deutscher Hornist und Hochschullehrer, * 14. 10. 1971 --- 47. Geburtstag (Solohornist der Münchner Philharmoniker)


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 688

Montag, 15. Oktober 2018, 11:10

15. Oktober 2018:

Komponisten I:

Bernhard Crusell, finnischer Komponist und Klarinettist, * 15. 10. 1775 - + 28. 7. 1838 --- 243. Geburtstag



Gleich hier haben wir heute die erste besondere Erinnerung:

Alexander Dreyschock,
* 15. 10. 1818 - + 11. 4. 1869, war ein böhmischer Komponist und Klaviervirtuose:



Dreyschock war ein Schüler von Václav Jan Tomášek. Bereits im Alter von acht Jahren trat er öffentlich auf. Nachdem er als Klaviervirtuose jahrelang durch ganz Europa (u. a. Deutschland, Holland, Frankreich, England und Österreich) gereist war, ließ er sich 1862 in Sankt Petersburg nieder. Er war dort Direktor der Theatermusikschule, Hofpianist und Lehrer am Konservatorium. Er galt zu seiner Zeit als bedeutendster Klaviervirtuose neben Franz Liszt und dem Hummel-Schüler Sigismund Thalberg.
Dreyschock trat als Komponist virtuoser Salonmusik hervor. Zu nennen sind drei Rhapsodien, die Suite Soirée d'hiver, das Rondo brillant, ein Impromptu en forme d'une Mazurka, eine Große Fantasie und das Konzertstück in c-moll. Seine bedeutendsten Werke sind die d-moll-Klaviersonate aus dem Jahr 1845 und das Klavierkonzert in d-moll von 1860.
Sein jüngerer Bruder ist der Violinist Raimund Dreyschock, seit 1845 zweiter Konzertmeister neben Ferdinand David am Gewandhaus, Lehrer für Violine am Konservatorium.


Heute ist sein 200. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Dreyschock

Zdenek Fibich,
böhmischer Komponist, * 21. 12. 1850 - + 15. 10. 1900 --- 118. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 689

Montag, 15. Oktober 2018, 11:50

15. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Nach Jan Rääts im letzten jahre habn wir auch in diesem Jahr in diesem Beitrag etwas Besonderes:

Paul Büttner, * 18. 12. 1870 - + 15. 10. 1943, war ein deutscher Komponist der Spätromantik, , Chorleiter und Musikkritiker:



Paul Büttners Eltern stammten ursprünglich aus dem Osterzgebirge. Der Vater arbeitete in einer Glasfabrik in Dresden-Löbtau. Im Alter von acht Jahren schrieb Büttner seine ersten kleineren Kompositionen. Nach der Schule erhielt er eine Freistelle am Dresdner Konservatorium. Er studierte zunächst Oboe und nahm dann Kompositionsunterricht bei Felix Draeseke, dessen wichtigster Schüler er wurde.
Der Tod des Vaters machte ihn für den Unterhalt seiner Familie verantwortlich. Büttner verdiente das nötige Geld, indem er als Oboist in verschiedenen kleineren Orchestern zum Tanz aufspielte.
Nachdem Paul Büttner Leiter verschiedener Arbeitergesangsvereine geworden war, wirkte er von 1896 bis 1907 als Chordirigent am Dresdner Konservatorium. Ab 1905 erhielt er die Stelle des Bundesdirigenten des Arbeitersängerbundes Dresden. Er arbeitete 21 Jahre lang ab 1912 als Musikkritiker der sozialdemokratischen Dresdner Volkszeitung. 1917 erhielt er den Professorentitel. 1924 erfolgte die Berufung zum künstlerischen Direktor des Dresdner Konservatoriums.
Mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten wurde Paul Büttner 1933 all seiner Ämter enthoben. Er verstarb in Armut und verfemt am 15. Oktober 1943 in Dresden. Sein Grab befindet sich auf dem Neuen Annenfriedhof in Dresden.
Er war verheiratet mit Eva Büttner, geb. Malzmann (1886–1969); die Ehe blieb kinderlos.


Paul Büttners Grab auf dem Neuen Annenfriedhof in Dresden

Weiteres kann man hier lesen:https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_B%C3%BCttner

Heute ist sein 75. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

Cole Porter, amerikanischer Komponist und Liedtexter, * 9. 6. 1891 - + 15. 10. 1964 --- 54. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 690

Montag, 15. Oktober 2018, 12:22

15. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Kaikhosru Sorabji, britischer Komponist, Pianist und Musikkritiker parsischer Herkunft, * 14. 8. 1892 - + 15. 10. 1988 --- 30. Todestag (Landsmann Zubin Mehtas)



Franz Theordor Reizenstein, * 7. 6. 1911 - + 15. 10. 1968, war ein deutscher Komponist und Pianist, der als Jude zur Emigration nach England gezwungen wurde:



Franz Reizenstein zeigte bereits als Kind hohe musikalische Begabung und hatte als 17-Jähriger schon mehrere Werke komponiert, darunter ein Streichquartett. Ab 1930 studierte er an der Berliner Hochschule für Musik Komposition bei Paul Hindemith und Klavier bei Leonid Kreutzer. Nach der nationalsozialistischen Machtergreifung emigrierte er 1934 nach England, wo ein Onkel in Kingston, Surrey lebte. Dort konnte Reizenstein seine Studien in London am Royal College of Music fortsetzen. Sein Kompositionslehrer bis 1936 war Ralph Vaughan Williams. Zwischen 1938 und 1940 studierte er bei Solomon Klavier.
Reizenstein nahm die britische Staatsbürgerschaft an und arbeitete während des Zweiten Weltkrieges als Bahnangestellter, trat aber auch als Pianist und Interpret zeitgenössischer Werke an die Öffentlichkeit. Nach dem Krieg führten ihn Konzertreisen auch wieder auf den europäischen Kontinent. 1958 erhielt er eine Klavierprofessur am Royal College of Music, später am Royal Manchester (dem heutigen Royal Northern) College of Music. 1966 hatte er eine Gastprofessur für Komposition an der Boston University inne. Reizenstein, der verheiratet war und einen Sohn hatte, verstarb 1968 überraschend im Alter von 57 Jahren.



Heute ist sein 50. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

Jan Rääts, estnischer Komponist * 15. 10. 1932 --- 86. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 691

Montag, 15. Oktober 2018, 12:29

15. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigenten :

Karl Alwin, deutscher Dirigent* 14. 4. 1891 - + 15. 10. 1945 --- 73. Todestag



Rolf Agop, deutscher Dirigent: * 11. 6. 1908 - + 15. 10. 1998 --- 20. Todestag


Karl Richter, deutscher Dirigent, Organist, Chorleiter und Cembalist, * 15. 10. 1926 - + 15. 2. 1981 --- 92. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 692

Montag, 15. Oktober 2018, 12:39

15. Oktober 2018: Fortsetzung:

Mathilde Bauermeister, deutsche Sopranistin, * 1849 - + 15. 10. 1926 --- 92. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Elisabeth Speiser, Schweizer Sopranistin, geboren am 15. Oktober 1940 --- 78. Geburtstag



Anna-Maria Kaufmann, kanadisch-deutsche Sopranistin, * 15. Oktober 1964 --- 54. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:


Predag Protic, serbischer Tenor, 15. 10. 1945 --- 73. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 693

Montag, 15. Oktober 2018, 13:09

15. Oktober 2018, Fortsetzung:

Zwei haben wir noch:

Sängerinnen II:

Selma Kurz, österreichische Sopranistin, * 15. 10. 1874 - + 10. 5. 1933 --- 144. Geburtstag (sie starb mit 58 Jahren)



Organist:

Günter Ramin, deutscher Organist, Cembalist, Chorleiter und Komponist, * 15. 10. 1898 - + 27. 2. 1956 --- 120. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 694

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:24

16. Oktober 2018:

Komponisten I:

Jan Pieterszoon Sweelinck, holländischer Komponist und Organist, * April 1562 - + 16. 10. 1621 --- 397. Todestag





Silvius Leopold Weiss, deutscher Komponist (siehe 12. 10.) + 16. 10. 1750 --- 268. Todestag



Friedrich Theodor Fröhlich, Schweizer Komponist, * 20. 2. 1803 - + 16. 10. 1836 --- 182. Todestag (starb durch Suizid infolge seiner Depressionen)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 695

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:40

16. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Constanze Geiger, österreichischer Komponistein, Pianistin u. a., * 16. 10.. 1835 - 24. 8. 1890 --- 183. Geburtstag


Grabmal Constanze Geigers auf dem Friedhof Montmartre

Arnold Krug, deutscher Komponist, Pianist und Musikpädagoge, * 16. 10.1849 - + 4. 8. 1904 --- 169. Geburtstag



Fritz von Bose, deutscher Komponist, Pianist und Musikprofessor, * 16. 10. 1865 - + 10. 5. 1945 --- 153. Geburtstag



Grabstätte Fritz von Boses und seiner Angehörigen auf dem Südfriedhof in Leipzig


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 696

Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:57

16. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Granville Bantock, englischer Komponist, * 7. 8. 1868 - + 16. 10. 1946 --- 72. Todestag



Ludolf Nielsen, dänischer Komponist, * 29. 1. 1876 + 16. 10. 1939 --- 79. Todestag



Ralph Benatzky, österreichischer Komponist, * 5. 6. 1884 - + 16. 10. 1957 --- 61. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 697

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:04

16. Oktober 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Jakov Gotovac, kroatischer Komponist und Dirigent, (siehe * 11. 10.) - + 16. 10. 1982 --- 36. Todestag



Boris Papandopulo, kroatischer Komponist und Dirigent * 25. 2. 1906 - + 16. 10. 1991 --- 27. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Erkki-Sven Tüür, estnischer Komponist, * 16. 10. 1959 --- 59. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 698

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:35

16. Oktober 2018, Fortsetzung:

Dirigentin:

Marin Alsop, amerikanische Dirigentin, * 16. 10. 1956 --- 62. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Pianisten:

Jorge Bolet, amerikanisch-kubanischer Pianist, * 15. 11. 1914 - † 16. 11. 1990 --- 28. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Und hier haben wir den ersten heutigen runden Geburtstag:

Francesco Libetta, * 16. 10. 1968, ist ein italienischer Pianist:



Francesco Libetta studierte Klavier bei Vittoria De Donno und Komposition bei Gino Marinuzzi in Rom sowie Castérède Jacques in Paris, wo er auch einige Kurse am IRCAM besuchte.
Bereits mit 21 Jahren spielte er den gesamten Zyklus der 32 Klaviersonaten Beethovens.
1993 erfolgte in Italien die Uraufführung der dreizehnten Klavieretüde György Ligetis, L’Escalier du Diable. Eine weitere Uraufführung fand auf dem Internationalen Festival in Alicante statt, wo Libetta das Konzert für Klavier und Orchester Nr.1 von Franco Oppo spielte. Später trat er in der Mailänder Scala und anderen renommierten Konzerthäusern auf, etwa in Japan und den Vereinigten Staaten.
Im Rahmen des internationalen Klavierfestivals in La Roque-d’Anthéron (Département Bouches-du-Rhône) 2002 spielte er Werke von Hummel, Franz Liszt, Saint-Saëns, Alkan, Debussy und Godowsky. Dieses Konzert wurde direkt aufgezeichnet und später als DVD veröffentlicht.
Sein heutiges Repertoire umfasst neben den Klaviersonaten und vielen Variationen Beethovens sämtliche Wagner-Transkriptionen Franz Liszts, Werke von Chopin, Brahms, Mussorgsky, Balakirew, Debussy, Ravel sowie etliche Etüden Ligetis.
Neben Marc-André Hamelin gehört Libetta zu den wenigen Pianisten, die Leopold Godowskys 53 Studien über Chopin-Etüden, die zu den virtuosesten Werken der Klavierliteratur zählen, vollständig eingespielt haben. Er war der erste Pianist, der 1990 den Zyklus konzertant aufführte.
Sein Spiel zeichnet sich u. a. durch einen klaren, manchmal trockenen Anschlag, sparsamen Pedaleinsatz und häufiges Non-legato aus.


Heute feiert er seinen 50. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Francesco_Libetta
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 699

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:42

16. Oktober 2018, Fortsetzung:

Sängerin:

Eva-Maria Bundschuh, deutsche Sopranistin, * 16. 10. 1941 --- 77. Geburtstag



Sänger:

Gino Bechi, italienischer Bariton, * 16. 10. 1913 - + 2. 2. 1993 --- 105. Geburtstag



Mario del Monaco, italienischer Tenor, * 27. 7. 1915 - + 16. 10. 1982 --- 36. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 328

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

8 700

Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:52

16. Oktober 2018, Fortsetzung:


Organist:

Wolfgang Rübsam,
deutscher Organist, Pianist, Komponist und Musikpädagoge , * 16. Oktober 1946 --- 72. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Geiger:

Arthur Grumiaux,
belgischer Geiger und Dirigent, * 21. 3. 1921 - + 16. 10. 1986 --- 32. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher