Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 711

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:23

20. 7. 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Paul Viardot, französischer Komponist und Geiger, * 20. 7. 1857 - + 1941 --- 160. Geburtstag


Gunnar de Frumerie,
schwedischer Komponist und Pianist, * 20. 7. 1908 - + 9. 9. 1987 --- 109. Geburtstag



Auch im zweiten Beitrag haben wir eine besondere Erinnerung:

Dietrich Erdmann,
* 20. 7. 1917 - + 22. 4. 2009, war ein deutscher Komponist und Hochschullehrer:



Erdmanns Vater war der Publizist und Gewerkschaftsfunktionär Lothar Erdmann, seine Mutter Elisabeth Erdmann-Macke, die Witwe des Malers August Macke. Dietrich Erdmann lebte seit seinem achten Lebensjahr in Berlin. Ein kulturell sehr interessiertes familiäres Umfeld prägte seine Kindheit. Ersten Klavierunterricht erhielt er im Alter von neun Jahren. Schon während seiner Schulzeit am Humanistischen Gymnasium Berlin besuchte er Satzlehrekurse bei den Komponisten Paul Hindemith, Ernst Lothar von Knorr und Harald Genzmer. Im Jahre 1931 begann er seinen Cellounterricht bei Paul Hermann. Von 1934 bis 1938 studierte Erdmann Chorleitung und Tonsatz bei Kurt Thomas sowie Orchesterleitung bei Walter Gmeindl an der Musikhochschule Berlin. Er schloss sein Studium mit der künstlerischen Reifeprüfung in Chorleitung und der Privatmusiklehrerprüfung in Komposition ab. Erdmann war Mitgründer des Arbeitskreises für Neue Musik an der Berliner Hochschule.
Ab 1947 unterrichtete Erdmann an der Pädagogischen Hochschule Berlin, wo er zwei Jahre später die Leitung des Musikseminars übernahm. Seine Ernennung zum außerordentlichen Professor erfolgte im Jahr 1954. 12 Jahre später wurde er Ordinarius und im Jahr 1970 schließlich Prorektor der Hochschule. Seine Emeritierung erfolgte im Jahr 1982.
Dietrich Erdmann war von 1940 bis 1946 mit Gisela Cludius, von 1949 bis 1958 mit Bianca Kuron und ab 1959 mit Gertrud Schulz verheiratet.




Heute ist sein 100. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

Dieter Nowka, deutscher Komponist, (siehe 7. 7.) - + 20. 7. 1998 --- 19. Todestag


Liebe Grüße

Willi
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 712

Donnerstag, 20. Juli 2017, 14:43

20. Juli 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Joseph Keilberth, deutscher Dirigent, * 19. 4. 1908 - + 20. 7. 1968 --- 49. Todestag

Nach meinem Besuch des Holländers in München schien mir diese Aufnahme mit Hermann Uhde, der heute Geburtstag hat, angemessen!


Liebe Grüße

Willi :)

Heute hat ein großer Dirigent einen runden Geburtstag und setzt damit die Reihe der 90er-Dirigenten in diesem Monat (Herbert Blomstedt, Kurt Masur) fort:

Michael Gielen, * 20. 7. 1927, ist ein deutsch-österreichischer Dirigent:



Gielen ist nach seiner Schwester Carola Stella (geb. 1925) das zweite Kind des österreichischen Theatermanns und späteren Intendanten des Burgtheaters Josef Gielen und der Schauspielerin Rosa Steuermann, der Schwester von Salka Viertel, Eduard Steuermann und Zygmunt Steuermann.
Bereits als Elfjähriger studierte Gielen die drei Klavierstücke Opus 11 von Arnold Schönberg. Gielens Familie emigrierte 1940 nach Argentinien. Dort traf er als Dreizehnjähriger auf den Dirigenten Fritz Busch, mit dem er häufig vierhändig Klavier übte. Von 1942 bis 1949 studierte Gielen in Buenos Aires Klavier und Musiktheorie bei Erwin Leuchter. Er begann 1945 zusätzlich für drei Semester ein Philosophiestudium und spielte sodann privat viel Kammermusik mit seinem Schwager Ljerko Spiller und dessen Violinschülern. Gielen studierte Ernst Kreneks Schrift Über neue Musik und komponierte 1946 entstand als erstes Werk eine Sonate für Klavier und Violine.
Seine berufliche Laufbahn begann er als 1947 als Korrepetitor am Teatro Colón, wo sein Vater Chefregisseur war und ihn der Dirigent Erich Kleiber entscheidend prägte. Gielen wurde Pianist im vom Komponisten Juan Carlos Paz gegründeten Ensemble Agrupación Nueva Música der Argentinischen Gesellschaft für Neue Musik, wo er auch Maurizio Kagel kennenlernte. Im Jahr 1949 führte er in einem durch Paz kommentierten Konzert die Klavierwerke Schönbergs auf,
1950 ging Gielen an die Wiener Staatsoper, wo er ebenfalls als Korrepetitor arbeitete und unter anderem auf Herbert von Karajan, Karl Böhm, Clemens Krauss und Dimitri Mitropoulos traf. Ab 1960 wurde Gielen für fünf Jahre Musikdirektor der Königlichen Oper in Stockholm, 1969 Leiter des Belgischen Nationalorchesters in Brüssel und 1973 Chefdirigent der Niederländischen Oper in Amsterdam. Operngeschichte schrieb er als Dirigent der Uraufführung von Bernd Alois Zimmermanns Oper Die Soldaten am 15. Februar 1965 in Köln. Von 1977 bis 1987 war Gielen Direktor der Oper Frankfurt, die unter seiner Leitung (in Zusammenarbeit mit Klaus Zehelein) zu einem der wichtigsten Opernhäuser Europas avancierte, außerdem Leiter der Museumskonzerte in Frankfurt am Main. Gleichzeitig war er von 1978 bis 1981 Erster Gastdirigent des BBC Symphony Orchestra in London, dessen Ehrendirigent er seitdem ist, und von 1980 bis 1986 Leiter des Cincinnati Symphony Orchestra.
1986 übernahm er das SWF Sinfonieorchester Baden-Baden, das 1996 in SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg umbenannt wurde, und leitete es bis 1999. Von 1999 bis 2014 war er ständiger Gastdirigent, seit 2002 Ehrendirigent dieses Orchesters. Regelmäßig arbeitete er mit dem Konzerthausorchester Berlin, zunächst als Erster Gastdirigent, später als Ehrengastdirigent.


Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Gielen


Heute feiert er seinen 90. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Markus Huber, deutscher Dirigent, * 20. 7. 1968 --- 49. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 713

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15:33

20. Juli 2017, Fortsetzung:

Sänger:

Apollo Granforte, italienischer Bariton, * 20. 7. 1886 - + 11. 6. 1975 --- 131. Geburtstag



Hermann Uhde, deutscher Bassbariton, * 20. 7. 1914 - + 10. 10. 1965 --- 103. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Bernhard Landauer, österreichischer Countertenor und Gesangslehrer, * 20. 7. 1970 - 47. Geburtstag



Herzlchen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 714

Donnerstag, 20. Juli 2017, 15:48

20. Juli 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Emil Schipper, österreichischer Bariton, * 19. 8. 1882 - + 29. 7. 1957 --- 60. Todestag



Sängerinnen:

Mercedes Capsir, spanische Sopranistin, * 20. 7. 1895 - + 13. 3. 1969 --- 122. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Claudia Herr, deutsche Mezzosopranistin/Altistin, * 20. 7. 1970 --- 47. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 715

Donnerstag, 20. Juli 2017, 16:16

20. Juli 2017, Fortsetzung:

Cellist:

André Hekking,
französisch-holländischer Cellist, * 20. 7. 1866 - + 14. 12. 1925 --- 151. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)

Wir schließen heute mit einer Doppelerinnerung:

Organist:

André Isoir, französischer Organist, * 20. 7. 1935 - + 20. 7. 2016
82. Geburtstag - + 1. Todestag



Ausgerechnet heute endet die letzte Bergetappe der Tour de France auf dem Col d*Izoard,

der sich genauso ausspricht wie der Name Isoir. Zufall? Jedenfalls erinnert mich die Namensähnlichkeit an die vielen "Cols", die André Isoir in den Werken der o. a. Box erklommen hat.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

4 716

Donnerstag, 20. Juli 2017, 20:49

Trompete:

Rod Franks
, * 31. Mai 1956, Shipley/ West Yorkshire/UK, + 20. Juli 2014, Nottingham/UK,
klassischer Trompeter und Pädagoge

Rod Franks spielte als Jugendlicher bei Hammonds Junior Band, Brighouse & Rastrick Band und bei der Black Dyke Mills Band
bis zum Alter von 17 Jahren. Er wechselte dann zum BBC Northern (Philharmonic) Orchestra, zum Halle Orchestra,
dann als Solotrompeter zum Bergen Symphony Orchestra (1977 - 1983).
Rod Franks kehrte nach Grossbritannien zurück und spielte bei Philip Jones Brass (1983-1986) und der Nachfolgegruppe London Brass (ab 1986).
Ab 1988 wechselte er zum renommierten London Symphony Orchestra, von 1990 bis 2011 teilte er sich dort
die Stelle des Solotrompeters mit Maurice Murphy.
Rod Franks spielte u.a. für Leonard Bernstein, Georg Solti, Seiji Ozawa, Claudio Abbado und Valery Gergiev.
Mit Deep Purple spielte er in der Albert Hall, er wirkte u.a. mit bei den Soundtracks von Star Wars, The King’s Speech und Braveheart.

Im Jahre 2002 wurde bei Rod Franks ein Gehirntumor festgestellt. Nach der OP kämpfte er sich erfolgreich in
seinen Beruf zurück. Zum Dank bei seinen Ärzten und dem Hospital spielte er die Charity CD "Saving Face" ein.

Am 20. Juli 2014 verstarb Rod Frank bei einem Autounfall.



Rod Franks, Solotrompeter London Symphony Orchestra



Charity CD von Rod Franks (nach seiner OP)



Liveaufnahme November 2007, Barbican, London


YT:
Mahler: Symphony No 6, 1st movement (Valery Gergiev, London Symphony Orchestra)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 717

Freitag, 21. Juli 2017, 12:41

21. Juli 2017:

Komponisten I:

Rober Kahn, deutscher Komponist und Musikpädagoge, * 21. 7. 1865 - + 29. 5. 1951 --- 152. Geburtstag



Wolfgang von Bartels, deutscher Komponist und Musikredakteur, * 21. 7. 1883 - + 19. 4. 1938 --- 134. Geburtstag


Jean Rivier, französischer Komponist, * 21. 7. 1896 - + 6. 11. 1987 --- 121. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 718

Freitag, 21. Juli 2017, 13:20

21. Juli 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Jerry Goldsmith, amerikanischer Filmmusik-Komponist, * 10. 2. 1929 - + 21. 7. 2004 --- 13. Todestag



Liebe Grüße

Willi

Hier haben wir heute zwei runde Geburtstage:

Leos Faltus,
* 21. Juli 1937, ist ein tschechischer Komponist und Musikpädagoge:



Faltus studierte am Konservatorium von Brünn von 1952 bis 1958 Klavier bei Anna Skalicka und ab 1955 Komposition bei František Suchy und Osvald Chlubna. Von 1958 bis 1962 setzte er seine Ausbildung an der Janáček-Musikakademie (JAMU) bei Vilém Petrželka und Theodor Schaefer fort, von 1969 bis 1971 absolvierte er hier einen Postgraduiertenkurs für elektronische und experimentelle Musik.
Nach seinem Grundwehrdienst unterrichtete Faltus von 1964 bis 1968 Klavier und Musiktheorie an der Musikhochschule in Břeclav. Bis 1990 lehrte er an der bildungswissenschaftlichen Fakultät der Masaryk-Universität, nach seiner Habilitierung 1990 war er Dekan für Wissenschaft, Kunst, Forschung und internationale Beziehungen.
1992 wechselte er zur JAMU und leitete zunächst die Abteilung für Komposition und Dirigieren an der Musikfakultät, zudem unterrichtete er Komposition. 1998 wurde er zum Professor ernannt und 2000 zum Vizerektor für Forschung, Entwicklung und internationale Beziehungen gewählt.
Unter den Werken Faltus finden sich neben Bühnenwerken (u.a. zwei Opern und ein Ballett) Kammer- und Vokalmusik sowie Orchesterwerke, darunter mehrere Sinfonienen, ein Violin-, ein Kontrabass- und ein Fagottkonzert. Seit 1978 arbeitet er an der Kritischen Gesamtausgabe der Werke Leoš Janáčeks mit. Gemeinsam mit Miloš Štědroň rekonstruierte er dessen Partituren der Sinfonie Die Donau und des Violinkonzertes, zudem bearbeitete er eine Reihe von Mährischen Tänzen für Violine und Klavier.


Heute feiert er seinen 80. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Leo%C5%A1_Faltus

Gernot Wolfgang,
* 21. 7. 1957, ist ein österreichischer Komponist und Musikredakteur:



Kritiker bezeichnen den GRAMMY®-nominierten Komponisten Gernot Wolfgang als “master composer with important things to communicate to his listeners” (David DeBoor Canfield, Fanfare) sowie als “composer with a winning sonic arsenal” (Donald Rosenberg, Gramophone), während der legendäre Jazzmusiker Dave Brubeck Gernot’s Musik mit den Worten “unconventional beauty” charakterisierte.
Zu den mittlerweile mehr als 40 Auftraggebern von Gernot Wolfgang’s Kompositionen zählen das Los Angeles Chamber Orchestra, Santa Barbara Chamber Orchestra, die European Broadcasting Union (EBU), Stimmführer der Los Angeles Philharmonic wie David Breidenthal (Fagott), Joanne Pearce Martin (Klavier) und Michele Zukovsky (Klarinette) sowie das Verdehr Trio und Michigan State University.
Aufnahmen seiner Werke sind auf den Labels Albany, Centaur, Crystal, Extraplatte, GIA, Koch, Navona, Polygram and Universal erschienen. Er erhielt Auszeichnungen und Förderungen von Organisationen wie dem American Composers Forum, American Music Center, Austro Mechana, BMI, Billboard Magazine, der Fulbright Commission, dem Land Tirol sowie dem Österreichischen Bundesministerium für Unterricht und Kunst.
Gernot Wolfgang arbeitet in Los Angeles als Orchestrator an Film-, Fernseh- und Video Game-Projekten. Er ist Associate künstlerischer Leiter von HEAR NOW – A Festival of New Music by Contemporary Los Angeles Composers.


Heute feiert er seinen 60. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

http://www.gernotwolfgang.com/bio/
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 719

Freitag, 21. Juli 2017, 13:44

21. Juli 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Ino Savini, italienischer Dirigent, Komponist und Musiklehrer, * 29. 2. 1904 - + 21. 7. 1995 --- 22. Todestag



Ljerko Spiller, argentinischer Dirigent, Geiger und Musikpädagoge, *21. 7. 1908 - + 9. 11. 2008 ---109. Geburtstag



Hiroshi Wakasugi, japanischer Dirigent, * 31. 5. 1935 - + 21. 7. 2009 --- 8. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 720

Freitag, 21. Juli 2017, 13:58

21. Juli 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Annelies Kupper, deutsche Sopranistin, * 21. 7- 1906 - + 8. 12. 1987 --- 111. Geburtstag



Margt Schramm, deutsche Sopranistin, * 21. 7. 1935 - + 12. 5. 1995 --- 82. Geburtstag



Tamara Lund, finnische Sopranistin, * 6. 1. 1941 - + 21. 7. 2005 --- 12, Todestag (starb mit nur 64 Jahren an Krebs)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

musikwanderer

Prägender Forenuser

  • »musikwanderer« ist männlich

Beiträge: 4 228

Registrierungsdatum: 20. Januar 2010

4 721

Freitag, 21. Juli 2017, 14:04

Kleiner Einwurf meinerseits: Hiroshi Wakasugi habe ich während vieler Abo-Jahre an der DOR, Duisburg, als Dirigent im dortigen Graben erlebt und ich wusste nicht (oder habe es vergessen), dass er schon verstorben ist...

:(
.

MUSIKWANDERER

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 722

Freitag, 21. Juli 2017, 14:09

21, Juli 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Barbara Schlick,
deutsche Sopranistin, * 21. 7. 1943 --- 73. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Anthony Rolfe-Johnson,
englischer Tenor, * 5. 11. 1940 - 21. 7. 2010 --- 7. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Poul Elming, dänischer Tenor * 21. 7. 1949 --- 68. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 723

Freitag, 21. Juli 2017, 14:15

21. Juli 2017, Fortsetzung:

Paul Baumgartner, Schweizer Pianist, * 21. 7. 2903 - + 19. 10. 1976 --- 114. Geburtstag


Isaac Stern, amerikanischer Geiger, * 21. 7. 1920 - + 22. 9. 2001 --- 97. Geburtstag



Gerhard Taschner, deutscher Geiger, * 25. 5. 1922 - + 21. 7. 1976 --- 41. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 724

Samstag, 22. Juli 2017, 11:55

22. Juli 2017:

Komponisten I:

Eugène Walckiers, französischer Komponist + Flötist, * 22. 7. 1793 - + 1. 9. 1866 --- 224. Geburtstag



Anna Caroline Oury, deutsche Komponistin und Pianistin (siehe 24. 6.) - + 22. 7. 1880 --- 137. Todestag

Francois Schubert,
deutscher Komponist, * 22. 7. 1808 - + 12. 4. 1878 --- 209. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 725

Samstag, 22. Juli 2017, 11:59

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:


Heinrich Proch,
österreichischer Komponist, * 22. 7. 1809 - + 18. 12. 1878 --- 208. Geburtstag



Luigi Arditi,
italienischer Komponist und Geiger, * 22. 7. 1822 - + 1. 5. 1903 --- 195. Geburtstag



Josef Strauss, österreichischer Komponist und Dirigent, * 20. 8. 1827 - + 22. 7. 1870 --- 147. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 726

Samstag, 22. Juli 2017, 12:06

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Komponisten III:

Altfried Beele, deutscher Komponist, * 22. 7. 1934 --- 83. Geburtstag



Maximilian Ewert,
deutscher Komponist und Musikologe, * 22. 7. 1974 --- 43. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 727

Samstag, 22. Juli 2017, 12:21

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Hans Rosbaud, österreichischer Dirigent, Komponist und Pianist, * 22. 7. 1895 - + 29. 12. 1962 --- 122. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Michael Heise,
deutscher Dirigent, Pianist, Musikwissenschaftler und Musikpädagoge, * 22. 7. 1940 --- 76. Geburtstag



Hier haben wir heute einen runden Geburtstag

Andrei Boreiko,
* 22. 7. 1957, ist ein russischer Dirigent:



Boreiko studierte in Leningrad am Konservatorium Dirigieren bei Jelisaweta Kudrjawzewa und Alexander Dmitrijew, sowie Komposition bei V. Uspensky. Internationale Anerkennung errang er nach seiner mit Diplomen und Preisen ausgezeichneten Teilnahme an internationalen Wettbewerben wie dem Grzegorz-Fitelberg-Dirigentenwettbewerb in Katowice und dem nach Kirill Kondraschin benannten Dirigentenwettbewerb in Amsterdam.
Von 1987 bis 1992 war er Dirigent in Uljanowsk und Chefdirigent in Jekaterinburg, 1992 bis 1995 Generalmusikdirektor in Posen (Polen). 1998 wurde Boreiko Chefdirigent/Generalmusikdirektor der Jenaer Philharmonie sowie Principal Guest Conductor der Vancouver Symphony Orchestra; er nahm die Engagements bis 2003 wahr. Von 1998 bis 2001 war er Principal Associate Conductor des Russischen Nationalorchesters.
Seit der Saison 2001/2002 bis 2005/2006 war er Music Director des Winnipeg Symphony Orchestra und zusätzlich seit der Spielzeit 2004/2005 Chefdirigent der Hamburger Symphoniker sowie erster Gastdirigent des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR.
Andrei Boreiko ist Ehrendirigent der Jenaer Philharmonie. Er wurde mit dieser zusammen 1999–2003 vom Deutschen Musikverleger-Verband drei Mal in Folge für das beste Konzertprogramm des Jahres ausgezeichnet. Von der Saison 2005/2006 bis zur Saison 2009/2010 war er Chefdirigent des Berner Symphonie-Orchesters.
Von 2009 bis 2014 war er Generalmusikdirektor der Düsseldorfer Symphoniker. Seit 2012 ist er Chefdirigent des Orchestre national de Belgique.




Heute feiert er seinen 60. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 728

Samstag, 22. Juli 2017, 13:00

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen I:

Bezaubernde Stimmen aus der Vergangenheit:

Licia Albanese,
italoamerikanische Sopranistin, * 22. 7. 1909 - + 15. 8. 2014 --- 108. Geburtstag

Mi chiamano Mimi


Maud Cunitz,
deutsche Sopranistin, * 3. 4. 1911 - + 22. 7. 1987 --- 30. Todestag

Und ob die Wolke sie verhülle


Marianne Schech,
deutsche Sopranistin, * 18. 1. 1914 - 22. 7. 1999 --- 17. Todestag

Traft Ihr das Schiff im Meere an


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 729

Samstag, 22. Juli 2017, 13:13

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen II:

Elizabeth Harwood, englische Sopranistin, * 27. 5. 1938 - + 22. 7. 1990 --- 27. Todestag (Sie starb mit nur 52 Jahren an Krebs).




Liebe Grüße

Willi :)

Nadja Stefanoff, deutsche Sopranistin, * 22. 7. 1976 --- 41. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 730

Samstag, 22. Juli 2017, 13:22

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Sänger:

Martti Talvela, finnischer Bass, * 4. 2. 1935 - + 22. 7. 1989 --- 28. Todestag(starb mit nur 54 Jahren).


Welch ein Großinquisitor!

Hermann Prey, deutscher Bariton, (siehe 11. 7.) - + 22. 7. 1998 --- 19. Todestag


Pianist:

Edouard Risler, französischer Pianist, * 23. 2. 1873 - + 22. 7. 1929 --- 88. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 731

Samstag, 22. Juli 2017, 13:53

22. Juli 2017:

Flötistin:

Manuela Wiesler,
österreichische Flötistin, * 22. 7. 1955 - + 22. 12. 2006 --- 62. Geburtstag (Sie starb mit nur 51 Jahren an Krebs).



Liebe Grüße

Willi :)

Flötist:

Henrik Wiese,
deutscher Flötist, * 22. 7. 1971 --- 45. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Oboist:

Andreas Schwinn, deutscher Oboist, * 13. 10. 1920 - + 22. 7. 2008 --- 9. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 732

Samstag, 22. Juli 2017, 14:02

22. Juli 2017, Fortsetzung:

Wir schließen heute mit einem runden Geburtstag:

Geiger:

Thomas Füri, * 22. 7. 1947, ist ein Schweizer Geiger und war Lehrer an der Hochschule für Musik Basel:



Er studierte Musik bei seinem Vater Erich Füri und bei Max Rostal an der Hochschule für Musik Bern. Abgeschlossen hat er sein Studium bei Ivan Galamian an der Juilliard School in New York. Von 1973 bis 1980 war er Konzertmeister in Koblenz, Lausanne und Basel. Ab 1979 bis 1993 war er Leiter des Kammermusikorchesters Camerata Bern. Von 1980 bis 1991 war er Dozent an den Musikhochschulen Winterthur und Zürich. Ab 1985 war er Stehgeiger bei den I Salonisti. und wirkte mit ihnen zusammen im Film Titanic mit. 1993 wurde er mit dem Musikpreis des Kantons Bern ausgezeichnet. Seit 2000 spielt er im Aria Quartett mit.
Er spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Guadagnini von 1761.


Heute feiert er seinen 70. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_F%C3%BCri
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 31. März 2005

4 733

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:00

Trompete:

Harry Sevenstern
, * 4. Februar 1925, Hilversum/NL; + 22. Juli 2007, Tienhoven/NL,
klassischer Trompeter und Pädagoge (Hilversum)




YT:
Harry Sevenstern 1967

Links:
discogs

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 734

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:14

23. Juli 2017:

Komponisten I:


Thoinot Arbeau,
französischer Komponist und Kanoiker, * 17. 3. 1519 - + 23. 7. 1595 --- 422. Todestag



Augustin Pfleger,
böhmisch-deutscher Komponist, * 1635 - + nach 23. 7. 1686 --- 331. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 735

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:26

23. Juli 2017:

Komponisten II:

Domenico Scarlatti,
italienischer Komponist und Cembalist * 26. 10. 1685 - + 23. 7. 1757 --- 260. Todestag



Franz Berwald, schwedischer Komponist und Geiger, * 23. 7. 1796 - + 3. 4. 1868 --- 221. Geburtstag



Eduard Marxsen,
deutscher Komponist, Pianist und Musikdirektor, * 23. 7. 1806 - + 18. 11. 1887 --- 211. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 736

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:38

23. Juli 2017, Fortsetzung:

Komponisten III:

Geza Zichy, ungarischer Komponist und Pianist, * 23. 7. 1849 - + 14. 1. 1924 --- 168. Geburtstag



Francesco Cilea,italienischer Komponist, 23. 7. 1866 - + 20. 11. 1950 --- 151. Geburtstag



Erich Itor Kahn,
deutscher Komponist, * 23. 7. 1905 - + 5. 3. 1956 --- 112. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 737

Sonntag, 23. Juli 2017, 13:07

23. Juli 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Edouard Colonne, französischer Dirigent, * 23. 7. 1838 - + 28. 3. 1910 --- 179. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Peter Halasz, ungarischer Dirigent und Pianist, * 23. 7. 1976 --- 41. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Jakub Hrusa, tschechischer Dirigent, * 23. 7. 1981 --- 36. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 738

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:08

23. Juli 2017, Fortsetzung:

Sängerin:

Anja Harteros, deutsche Sopranistin, * 23. 7. 1972 --- 45. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger I:

Johannes Müller, deutscher Tenor, Komponist und Schauspieler, * 23. 7. 1893 - 31. 8. 1969 --- 124. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 739

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:14

23. Juli 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Matthieu Ahlersmeyer, deutscher Bariton (siehe 29. 6.) - + 23. 7. 1979 --- 38. Todestag



Ferry Gruber, österreichsch-deutscher Tenor, * 28. 9. 1926 - +23. 7. 2004 --- 13. Todestag



Am Schluss der Sänger haben wir noch einen runden Geburtstag:

Günter Dreßler,
* 23. 7. 1927, ist ein deutscher Bass:


Geboren im sächsichen Eibau, erfuhr Günter Dreßler seine Ausbildung an der Musikhochschule Berlin durch Adelheid Müller-Hess. Er debütierte 1956 in Görlitz als König in "Aida". Nachdem er bis 1959 dort gesungen hatte, kam er im gleichen Jahr zu den Sächsischen Landesbühnen Radebeul und von dort 1964 als erster Bassbuffo an die Staatsoper von Dresden. Hier sang er in einer über 35jährigen Karriere eine bunte Vielfalt von Partien aus dem Buffo- un Charakterfach: den Osmin in der "Entführung aus dem Serail, den Kezal in Smetanas "Verkaufter Braut", den Leporello im "Don Giovanni", den Warlaam im "Boris Godunow", den Fra Melitone in "La forza del destino", den Abul Hassan im "Barbier von Bagdad", den Don Basilio im "Barbier von Sevilla", den Falstaff in den "Lustigen Weibern von Windsor", aber auch den Kaspar im "Freischütz", den Hunding in der "Walküre" und den Rocco im "Fidelio".
Am 27. 3. 1973 wirkte er an der Dresdner Oper in der Uraufführung von Udo Zimmermanns Oper "Levins Mühle" mit, am 22. 2. 1979 in der Oper "Vincent" von Rainer Kunad. Gastspiele, zum Teil mit dem Dresdner Ensemble, bei den Festspielen von Wiesbaden, an der Komischen Oper Berlin, am Opernhaus von St. Petersburg iund an der Nationaloper Sofia. 1985 war er an den Aufführungen zur Einweihung der wieder aufgebauten Dresdner Semperoper beteiligt, an der er noch 1990 in Prokofieffs "L'amour des trois oranges" auftrat.


Heute feiert er seinen 90. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://books.google.de/books?id=dsfq_5d…%20bass&f=false
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 449

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4 740

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:32

23. Juli 2017, Fortsetzung:

Pianist:

Leon Fleisher, amerikanischer Pianist, * 23. 7. 1928 --- 89. Geburtstag



Maria Joao Pires,
portugiesische Pianistin, lebt seit 2006 in Brasilien und ist seit 2010 brasilianische Staatsbürgerin, * 23. 7. 1944 --- 73. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied und 1 Besucher

William B.A.