Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

3 811

Mittwoch, 12. April 2017, 18:24

Zitat Stimmenliebhaber: "Am 12. April 1927, also heute vor 90 Jahren, wurde der deutsche Bariton Günther Leib im thüringischen Gotha geboren."

Es hätte sich wirklich angeboten, diesem Sämger einen eigenen Thread zu widmen. Willst Du das nicht nachholen und alles, was jetzt hier steht, umkopieren? Hier ist es ganz schnell wieder vergessen. Ich wollte eben ansetzen zu einem eigenen Thema an der entsprechenden Stelle, doch nun sehe ich, dass alles bereits gesagt und getan ist. Leib hatte eine seltsame Stimme in meinem Ohren. Nicht eigentlich schön, doch von einem überwältigenden Gesaltungsvermögen. Er hatte auch diese starke Bühnenpräsenz, die gar nicht zu erwarten war, wäre man ihm auf der Straße begegnet. Dem Vernehmen nach wollte ihn Karajan auch für die in Dresden entstandene Studioproduktion der "Meistersinger". Er war aber wohl bei der Firma (EMI) nicht durchzusetzen. Evans, der schließlich genommen wurde, ist gegen Leib ein Schluck Wasser. Zum Glück gibt es die Mitschnitte aus Salzburg und aus der Met.

Der Liedsänger Leib war mit Hanns Eisler genannt. Es gibt aber noch viel mehr, auch eine "Winterreise". Neben dem angeführten Brahms-Requiem existiert noch eine viel frühere Aufnahme, in der noch Clara Ebers die Sopran-Szene singt. Die ist noch sehr viel bewegender als die spätere, offenbar aber nie auf CD erschienen.



Johannes Brahms
EIN DEUTSCHES REQUIEM

Clara Ebers (Sopran)
Günther Leib (Bariton)
Solistenvereinigung des Deutschlandsenders
Großer Rundfunkchor Berlin
Berliner Rundfunksinfonie-Orchester

Dirigent Helmut Koch
Veröffentlicht 1959, Eterna


Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 063

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 812

Mittwoch, 12. April 2017, 18:36

Lieber "Rheingold1876",

danke für deine Antwort! Ich hatte auch überlegt, einen eigenen Thread zu eröffnen, aber wer soll den da außer dir noch schreiben?

Dass Leib noch viele andere Liedaufnahmen gemacht hat, die heute quasi nicht mehr aufgelegt werden, habe ich ja geschrieben. Mein Gesangslehrer hat mir mal ein Lied von der "Winterreise" vorgespielt und sich dan diebisch gefreut, als ich ihn nach dem Hören fragte: "Was ist denn das für ein komischer Tenor?" :D

Ja, etwas eigen war die Stimme schon, aber durchaus fragil und schattierungsreich, das gefällt mir an der Suitner-Aufnahme der "Ernsten Gesänge" so.

Zu Leibs Bühnenpräsenz habe ich anderes gehört. Ich selbst kann es ja nicht beurteilen, weil ich ihn nicht mehr auf der Bühne erlebt habe, aber Uta Priew erzählte mir mal über ihren ersten Komponisten in Berlin: "Und dann noch so ein Partner als Musiklehrer, der auch nicht auf eine Opernbühne gehörte." Ich erriet dann Günther Leib - der eben vor allem ein Konzert- und Liedsänger gewesen sein soll, aber kein großer Bühnendarsteller (Ausnahme: Beckmesser).
Ein sehr guter Freund von mir, der Leib noch häufig aus dem Zuschauerraum und (als Statist) von der Seitenbühne gesehen hat, sagte diesbezüglich zu mir: "Da hat sie recht!"

Aber er hatte zweifelsfrei seine Stärken und auf seine Weise war eer unverwechselbar, hatte einen hohen Wiedererkennungswert.

Dass ihm 1988 im Konzerthaus als Luna der Spitzenton bei "die Protestanten einzuladen" wegbrach, wer der Situation eigentlich genau angemessen und ist daher sehr wirkungsvoll.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

3 813

Mittwoch, 12. April 2017, 19:03

Ich hatte auch überlegt, einen eigenen Thread zu eröffnen, aber wer soll den da außer dir noch schreiben?


Zunächst einmal sehe ich solche Stimmen-Threads als eine Form der Dokumenetation. Ich habe auch schon etliche eröffnet, auf die es nicht eine Reaktion gegeben hat. Dafür gibt es aber durchaus Leser. Und irgendwann einmal schreibt wer was. Man kann die eigenen Themen, die einem wichtig sind, auch selbst am Leben erhalten, indem mal sie immer wieder einmal hervorsucht und ergänzt.

Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 814

Mittwoch, 12. April 2017, 20:03

Vor Kurzem haben wir ja im Thread über die Königin der Nacht über eine Aufnahme gesprochen, in der Günthrer Leib in prominenter Gesellschaft den Papageno sang, und zwar, wie ich inzwischen festellen konnte, mit einer frischen und durchaus wohlklingenden Stimme:

Man könnte vielleicht draüber nachdenken, für Sängerinnen und Sänger, die vielleicht nicht in der allerersten Reihe standen, wie Günther Leib, eine Art "Sammelthread" zu eröffnen.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 063

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 815

Mittwoch, 12. April 2017, 20:22

Naja, also in der DDR stand Leib in den 1960er und frühen 70er Jahren mit seinen Schallplatten schon neben oder nach Schreier und Adam in der ersten Reihe. Vielleicht eröffne ich ja noch ne Rubrik zu ihm. Wichtig finde ich aber nicht so sehr, wo was steht, sondern dass was steht. Mit der Suchmaschine findet man alles.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

3 816

Mittwoch, 12. April 2017, 20:46

Man könnte vielleicht draüber nachdenken, für Sängerinnen und Sänger, die vielleicht nicht in der allerersten Reihe standen, wie Günther Leib, eine Art "Sammelthread" zu eröffnen.


Das kommt auf die Position des Betrachters an, lieber Willi. Wer entscheides das mit der allerersten Reihe?

Dir gute Besserung!
Gruß Rheingold
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 817

Mittwoch, 12. April 2017, 21:02

Zitat

Stimmenliebhaber: Naja, also in der DDR stand Leib in den 1960er und frühen 70er Jahren mit seinen Schallplatten schon neben oder nach Schreier und Adam in der ersten Reihe


Das glaube ich dir unbenommen, lieber Stimmenliebhaber, nur, wie du schon geschrieben hast, stand er "mit seinen Schallplatten" neben oder nach Schreier und Adam in der DDr in der ersten Reihe. Was ihm vielleicht im Wege stand, dass er nicht wie jene die Opernbühne rauf und runter spielte und dabei die Vorstellungen aufgneommen wurden. Schreier hatte zudem "das Glück", dass sein Hauptkonkurrent Fritz Wunderlich im September 1966 tödlich verunglückte. Günter Leib hatte auf der anderen Seite sicherlich "das Pech", dass seine Hauptkonkurrenten "jenseits von Mauer und Stacheldraht", Hermann Prey und Dietrich Fischer-Dieskau zu den Hochzeiten Leibs noch voll in "Amt und Würden" waren. Und dass Günter Leib bei den Salzburger Osterfestspielen auftreten konnte, hatte er sicherlich Herbert von Karajan zu danken. Auch seinen Auftritt an der MET 1976, ebenfalls als Beckmesser, hatte er vermutlich eben dem Umstand seiner Salzburger Engagements zu verdanken.
Wer damals wirklich in der ersten Reihe stand, kann man auch heute noch an so einem einfachen Indikator wie der "ungefähren Anzahl der Ergrebnisee bei Google ablesen. Wenn man dann Name und Stimme eingibt, erscheint bei Günter Leib 17.800, bei Peter Schreier 138.000 und bei Theo Adam 562.000.
Ich habe ja dank deines Engagements die Namen vieler Sängerinnen und Sänger der Berliner Staatsoper kennengelernt und festgestellt, dass sie alle wunderbar singen konnten, aber ich kannte sie vorher nicht.
Wenn du einen Thread über Günther Leib eröffnest, werde ich mich dort auch einbringen und über die Aufnahmen schreiben, die ich von ihm habe.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 818

Mittwoch, 12. April 2017, 21:14

Zitat

Rheingold1876: Das kommt auf die Position des Betrachters an, lieber Willi. Wer entscheides das mit der allerersten Reihe?

Das entscheiden sicherlich die Medien, lieber Rüdiger, die Manager des Musikbetirebs, und wer da sonst noch alles seine mehr oder weniger sachkundige Hand im Spiel hat.

In seinem neuen Puccini-Thread sagt Joseph II iin einem Zwischenresümée über Kaufmann Folgendes :

Zitat

Joseph II: Unzulänglich kommt mir Jonas Kaufmann vor. Seinem Ruhm tut es scheinbar keinen Abbruch. Als Kalaf überzeugt er mich jedenfalls überhaupt nicht.

Warum ist das so?
Weil Kaufmann scheinbar unverrückbar in der allerersten Reihe steht!
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 208

Registrierungsdatum: 15. April 2010

3 819

Mittwoch, 12. April 2017, 22:02

Zitat

Man könnte vielleicht draüber nachdenken, für Sängerinnen und Sänger, die vielleicht nicht in der allerersten Reihe standen, wie Günther Leib, eine Art "Sammelthread" zu eröffnen.


Lieber Willi!

Wenn ich mich nicht täusche, gab es diesen Thread bereits. Es wurde nur wenig geschrieben.

Gruß Wolfgang
W.S.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 820

Mittwoch, 12. April 2017, 22:46

Lieber Wolfgang,

den Thread "Die großen Sänger der DDR" kannst du wohl doch nicht meinen, der lief über fast 6 Jahre mit 307 Beiträgen und 45207 Lesezugriffen ( der letzte Beitrag Anfang Januar von Stimmenliebhaber). Da warst du auch von Anfang an dabei und sogar ich habe darin geschrieben und sogar über Günther Leib. Ich habe vorhin einige Zeit darin gelesen und mir ist da im Beitrag Nr. 6 von "wok" aufgefallen, dass er einige Bemerkungen gemacht hat, die auch beleuchten, warum der Bekanntheitsgrad von DDR-Sängern bei uns relativ überschaubr war, und aus diesem Grund habe ich die ersten Abschnitte von woks damaligem Beitrag (30. 8. 2011) mal nach hier kopiert:

Zitat

wok: Da dieser thread ja sicher auch SÄNGERINNEN einschleßt, sollte hier mit in der ersten Reihe wohl ADELE STOLTE (*12. 10. 1032 in Sperenberg/Zossen) stehen. Mir fiel diese Sängerin schon in meiner frühen Jugend in Rundfunksendungen auf, und ich machte mir damals eine Notiz über meine so positiven Eindrücke mit mehreren dicken Ausrufezeichen. ADELTE STOLTE wäre sicher auch einen eigenen thread wert. Leider wurde sie im Westen erst ziemlich spät bekannt, und wenn in der damaligen DDR mehr Entfaltungsmöglichkeiten gehabt hätte, wäre ihr sicher eine noch größere Karriere beschieden gewesen.

Ein Grund ihres relativ limitierten Bekanntheitsgrades war auch, daß sie auf der Bühne so gut wie nicht in Erscheinung getreten ist. Sie wirkte zwar in konzertanten Opernaufführungen im Konzertsaal und Rundfunk mit und gab seit 1960 zahlreiche Schallplatten heraus, überwiegend auf ETERNA, bzw. auf ETERNA-DGG, Eurodisc, EDEL-CLASSICS, CANTATE, doch wirklich auch international machte sie sich vor allem einen Namen als BACH-SÄNGERIN, und sie zählte zweifelsohne - zumindest für Insider und Bachliebhaber - zu den großen Bach-Interpretinnen ihrer Generation. Besonders in Koloratur-Arien kommt ihre helle, verinnerlichte, geschmeidige Stimme sehr gut zum Tragen.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 208

Registrierungsdatum: 15. April 2010

3 821

Mittwoch, 12. April 2017, 22:56

Zitat

Man könnte vielleicht draüber nachdenken, für Sängerinnen und Sänger, die vielleicht nicht in der allerersten Reihe standen, wie Günther Leib, eine Art "Sammelthread" zu eröffnen.


Lieber Willi!

Nein, es gab schon einmal einen Thread über die "Sänger der zweiten Reihe". Leider bin ich noch nicht fündig geworden. Vielleicht kann uns einer der "Oberen" weierhelfen.

Gruß Wolfgang
W.S.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 822

Donnerstag, 13. April 2017, 11:48

13. April 2017:

Komponisten:

Carlo Coccia, italienischer Komponist und Kirchenmusiker, ein Zeitgenosse von Beethoven bis Verdi, * 13. 4. 1782 - + 14. 4. 1872 --- 235. Geburtstag




William Sterndale Bennett,
englischer Komponist, Dirigent und Pianist, * 13. 4. 1816 - + 1. 2. 1875 --- 201. Geburtstag





Liebe Grüße

Willi :)

Vladimir Cosma,
rumänischer Komponist und Dirigent, * 13. 4. 1940 --- 77. Geburtstag



David Philip Hefti, Schweizer Komponist und Dirigent, * 13. 4. 1975 --- 42. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 823

Donnerstag, 13. April 2017, 15:23

13. April 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:

Ethel Leginska, englische Dirigentin, Pianistin und Komponistin, * 13. 4. 1886 - + 26. 2. 1970 --- 131. Geburtstag



Eduard van Beinum, holländischer Dirigent, * 3. 9. 1900 - + 13. 4. 1959 --- 58. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 824

Donnerstag, 13. April 2017, 15:35

13. April 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Anita Cerquetti, italienische Sopranistin, * 13. 4. 1931 - + 11. 10. 2014 --- 86. Geburtsstag



Margret Price, britische Sopranistin, * 13. 4. 1941 - + 28. 1. 2011 --- 76. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 825

Donnerstag, 13. April 2017, 17:02

13. April 2017, Fortsetzung:

Pianist:

Cecil Chaminade, französische Pianistin und Komponistin, * 8. 8. 1857 - + 13. 4. 1944 --- 73. Todestag



Klarinettist:

Dieter Klöcker, deutscher Klarinettist und Dirigent, * 13. 4. 1936 - + 21. 5. 2011 --- 81. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 826

Donnerstag, 13. April 2017, 17:14

13. April 2017, Fortsetzung:

Bläser II:

Adolf Herseth, amerikanischer Trompeter, * 25. 7. 1921 - + 13. 4. 2013 --- 4. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Hans Gansch, österreichischer Trompeter, * 13. 4. 1953 --- 64. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 827

Donnerstag, 13. April 2017, 17:26

13. April 2017, Fortsetzung:

Bläser III:


Wilhelm Lanzky-Otto, dänischer Hornist und Hochschulprofessor an der Königlich Schwedischen Musikakademie:* 20. 1. 1909 --- 13. 4. 1991 --- 26. Todestag




John Graas, amerikanischer Hornist, * 14. 10. 1924 - + 13. 4. 1962 --- 55. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 828

Donnerstag, 13. April 2017, 17:34

13. April 2017, Fortsetzung:

Cembalist:

Ralph Kirkpatrick, amerikanischer Cembalist, * 10. 6. 1911 - + 13. 4. 1984 --- 33. Todestag



Cellist:

Milos Sadlo, tschechischer Cellist, * 13. 4. 1912 - + 14. 10. 2003 --- 105. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 829

Freitag, 14. April 2017, 09:07

14. April 2017:

Komponisten:

Georg Friedrich Händel, deutsch-englischer Komponist, * 5. 3. 1685 - + 14. 4. 1759 --- 268. Todestag



Carlo Coccia, (siehe gestern), * 14. 4. 1782 --- 235. Geburtstag

Jospeh Lanner, (siehe vorgestern), + 14. 4. 1843 --- 143. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 830

Freitag, 14. April 2017, 09:47

14. April 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Karl Höller, deutscher Komponist, Dirigent, Organist und Hochschullehrer, * 25. 7. 1907 - + 14. 4. 1987 --- 30. Todestag



Hier haben wir heute auch einen runden Geburtstag:

Hortense von Gelmini,
* 14. 4. 1947, ist eine italienische Komponistin, Dirigentin, Malerin und Schriftstellerin:



Hortense Anna Stephanie von Gelmini Edle zu Kreutzhof stammt aus dem Südtiroler Adelsgeschlecht Gelmini von Kreutzhof. Sie wurde als Tochter des Gutsbesitzers und Importkaufmanns Johannes Anton von Gelmini Edler zu Kreutzhof und seiner Ehefrau, der Grafikerin und Malerin Erika, geb. Schmid, in der Abtei Muri-Gries getauft und wuchs in Salurn und Kirchzarten auf. Väterlicherseits ist sie eine Verwandte des Fürstbischofs Johann Nepomuk von Tschiderer und des Komponisten Hartmann von An der Lan-Hochbrunn. Mütterlicherseits ist sie eine Verwandte des Musikers Johann Nepomuk Schelble sowie der untereinander verschwägerten Künstler Lucian Reich und Johann Nepomuk Heinemann, die, wie ihre Großmutter, aus Hüfingen stammten. Bei Verwandten mütterlicherseits lebte in seiner Freiburger Zeit der Dichter Reinhold Schneider. Hortense von Gelmini besuchte das Bertholdgymnasium in Freiburg. Seit 1978 ist sie mit Wilderich von Droste zu Hülshoff verheiratet, mit dem sie einen Sohn hat, den Unternehmer Benedikt Freiherr von Droste zu Hülshoff. Bis 2005 lebte sie mit ihrer Familie in Kirchzarten, seither in Horben bei Freiburg im Breisgau.



Hortense von Gelmini anlässlich der Auszeichnung der Stiftung Pro Europa 2007



Hier kann man mehr aus diesem äußerst umfangreichen Artikel lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hortense_von_Gelmini


Heute feiert sie ihren 70. Geburtstag.



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:


Dirigent:

Paavo Berglund, finnischer Dirigent, * 14. 4. 1929 - + 25. 1. 2012 --- 88. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 831

Freitag, 14. April 2017, 09:56

14. April 2017, Fortsetzung:

Dirigenten II:

Sir Colin Davis, englischer Dirigent, * 25. 9. 1927 - + 14. 4. 2013 --- 4. Todestag



Geiger:

Ivan Galamian, Geiger persischer Herkunft, * 23. 1. 1903 - 14. 4. 1981 --- 36. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 832

Freitag, 14. April 2017, 10:07

14. April 2017, Fortsetzung:

Bratschist:

Maurice Vieux, französischer Bratschist, Komponist und Hochschulprofessor, * 14. 4. 1884 - + 28. 4. 1951 --- 133. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Sängerin:

Barbara Bonney, amerikanische Sopranistin, * 14. 4. 1956 --- 61. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 833

Freitag, 14. April 2017, 10:28

14. April 2017, Fortsetzung:

Cellisten:

Julian Lloyd Webber, englischer Cellist und Komponist, * 14. 4. 1951 --- 66. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Reimund Korupp, deutscher Cellist, * 14. 4. 1954 - + 20. 12. 2013 --- 63. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Alisa Weilerstein, amerikanische Cellistin, * 14. 4. 1982 --- 35. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 063

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 834

Freitag, 14. April 2017, 10:43

Heute vor 87 Jahren wurde der deutsche Bariton Wilfried Schaal (14.04.1930 - 28.02.2016) geboren, der für jeweils viele Jahre erst zum Ensemble der Semperoper Dresden und dann zum Ensemble der Komischen Oper Berlin gehörte.

Hier kann man ihn als René im "Maskenball" und als Valentin im Gounod-"Faust" hören:





Und hier als "Sparbüchsenheinrich" im Herz-"Mahagonny" hören und sehen:

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 835

Freitag, 14. April 2017, 10:56

13. April 2017, Nachholer:

Leider hatte ich folgenden Bassbariton immer noch nicht in meinen Unterlagen, was ich zufällig heute durch Lesen im Thread „Der Musiker Gräber“ entdeckt und mit diesem Eintrag korrigiert habe:

Heinz Holecek, österreichischer Bassbariton, Schauspieler, Parodist und Entertainer, * 13. 4. 1938 - + 13. 4. 2012 --- 79. Geburtstag --- 5. Todestag



In dieser Aufnahme ist sein Sohn Sebastian in der Rolle zu hören, in der der Vater 1960 an der Wiener Volksoper debütierte, als Papageno.


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 836

Freitag, 14. April 2017, 11:11

14. April 2017, Fortsetzung:

Sänger:

Guido Paevatalu, dänischer Bariton, * 14. 4. 1951 --- 66. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Den deutschen Bariton Wilfried Schaal habe ich nun ebenfalls in meine Daten integriert. Vieleln Dank, lieber Stimmenliebhaber!
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 837

Samstag, 15. April 2017, 09:10

15. April 2017:

Komponist:

Johann Friedrich Fasch,
deutscher Komponist, * 15. 4. 1688 - + 5. 12. 1758 --- 329. Geburtstag



Dirigenten:

Karl, Alwin, deutscher Dirigent, * 15. 4. 1891 - + 15. 10. 1945 --- 126. Geburtstag



Wilhelm Brückner-Rüggeberg, deutscher Dirigent (siehe 1. 4.), * 15. 4. 1906 --- 111. Geburtstag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 838

Samstag, 15. April 2017, 09:24

15. April 2017, Fortsetzung:

Dirigenten II:

Sir Neville Marriner, englischer Dirigent und Geiger, * 15. 4. 1924 - + 2. 10. 2016 ---93. Geburtstag



Pianist:

Giorgi Latso, georgischer Pianist und Komponist, * 15. 4. 1978 --- 39. Geburtstag



Trompeter:

Walter Scholz, deutscher Trompeter, * 15. 4. 1938 --- 79. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 839

Samstag, 15. April 2017, 09:34

15. April 2017, Fortsetzung:

Hornist:

Friedrich Adolf Borsdorf, deutscher Hornist, * 2. 12. 1854 - + 15. 4. 1923 --- 94. Todestag


Sängerinnen I:

Ria Ginster, deutsche Sopranistin und Gesangspädagogin, * 15. 4. 1898 - + 11. 5. 1985 --- 119. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Stella Doufexis, deutsche Mezzosopranistin, * 15. 4. 1968 - 15. 12. 2015 ---49. Geburtstag (starb mit nur 47 Jahren an Krebs)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 616

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 840

Samstag, 15. April 2017, 09:46

15. April 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen II:


Maritza Aleman, * mexikanische Sopranistin, 15. 4. 1936 --- 81. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Stefania Kaluza, polnische Mezzosopranistin, * 15. 4. 1951 --- 66. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 13 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

13 Besucher