Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 391

Mittwoch, 8. Februar 2017, 00:48

8. Februar 2017, Fortsetzung:

Dirigent:

Alfred Wallenstein, amerikanischer Dirigent und Cellist, * 7. 10. 1901 - + 8. 2. 1983 --- 34. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianistin:

Emma Schmidt,
österreichische Pianistin, * 8. 2. 1944 --- 73. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Hornist:


Amand Schwantge, deutscher Hornist, * 4. 6. 1933 - + 8. 2. 2006 --- 11. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 392

Mittwoch, 8. Februar 2017, 00:52

8. Februar 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Beatrice Haldas,
schweizerisch-griechische Sopranistin, * 8. 2. 1944 - + 3. 12. 1987 --- 73. Geburtstag (starb nach schwerer Krankheit mit nur 43 Jahren).


Liebe Grüße

Willi :)

Elly Ameling, holländische Sopranistin, * 8. 2. 1933 --- 84. Geburtstag




Esther Wettach,
Schweizer Mezzosopranistin, * 8. 2. 1926 --- 91. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 393

Mittwoch, 8. Februar 2017, 01:03

8. 2. 2017, Fortsetzung:

Sänger:

Da haben wir heute eine besondere Erinnerung:

Tugomir Franc,
* 8. 2. 1932 - + 5. 1. 1983, war ein kroatischer Bass:



Franc wurde am Konservatorium in Zagreb von Zlatko Sir und Lav Vrbanik und dann in Wien von Elisabeth Rado ausgebildet. Ab Ende der 1950er Jahre sang er häufig an der Wiener Staatsoper und bei den Bayreuther Festspielen, unter anderem unter der Leitung Herbert von Karajans (als Titurel 1961, als Reinmar von Zwetter 1963). Von 1964 bis 1965 sang er auch bei den Salzburger Festspielen. Als Gast war er in Bordeaux, Nancy, Toulouse, Rom, Turin, Frankfurt am Main, Stockholm, Genf, Belgrad und Zagreb sowie an der Wiener Volksoper tätig.
Franc besaß eine warme, tiefe Stimme und eine klare Diktion, trotz eines leichten balkanischen Akzents. Er war auch als Konzert- und Oratoriensänger erfolgreich.

Er liegt auf dem Sieveringer Friedhof (2-15-5) in Wien begraben.

Heute wäre er 85 Jahre alt geworden.


Grabstätte von Tugomir Franc


https://de.wikipedia.org/wiki/Tugomir_Franc

Liebe Grüße

Willi :)


Vyacheslav Vynarovski, russischer Tenor, * 8. 2. 1946--- 71. Geburtstag

Kosuke Taguchi, japanischer Tenor, * 8. 2. 1941 --- 76. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 394

Mittwoch, 8. Februar 2017, 01:27

Kammersänger Gerhard Frei würde heute seinen 105. Geburtstag feiern können, wenn er nicht schon längst gestorben wäre (23.12.1989).

Der Bassist war an der Komischer Oper Berlin u.a. Walter Felsensteins Kaspar im "Freischütz", 1954 wechselte er ins Ensemble der Deutschen Staatsoper Berlin und sang dort bis zu seinem Karriereende 1976 Partien wie Osmin, Komtur, Rocco, Don Basilio, Landgraf, König Heinrich, Veit Pogner, Fafner, Hunding, Monterone, König Philipp wie Großinquisitor, Ramphis, Boris Godunow, Wassermann, Timur und Totenrichter in "Die Verurteilung des Lukullus".

Aufgrund seiner hünenhaften Erscheinung spielte er auch in Filmen mit:



Nachfolgend kann man ihn als Osmin und Großinquisitor hören:



Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 395

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:19

9. Februar 2017:

Komponisten I:

Ernst von Dohnany, ungarischer Komponist und Pianist, * 27. 7. 1877 - + 9. 2. 1960 --- 57. Todestag



Alban Berg, österreichischer Komponist, * 9. 2. 1885 - + 24. 12. 1935 --- 132. Geburtstag



Harald Genzmer,
deutscher Komponist, * 9. 2. 1909 - + 16. 12. 2007 --- 108. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 396

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:23

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:


Henri-Joseph Rigel
deutscher Komponist, der in Frankreich gewirkt hat, * 9. Februar 1741 † 2. Mai 1799 --- 276. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 397

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:31

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:


Max Pommer,
deutscher Dirigent und Musikwissenschaftler, * 9. 3. 1936 --- 81. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Kurt Adler, österreichisch-amerikanischer Dirigent, * 2. 4. 1905 - + 9. 2. 1988 --- 29. Todestag




Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 398

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:48

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Wir beginnen gleich mit einer besonderen Erinnerung:

Hildegard Behrens, * 9. 2. 1937 - + 18. 8. 2009, war eine deutsche Sopranistin:



Hildegard Behrens wuchs in Varel in einer Medizinerfamilie als jüngstes von sechs Kindern auf und besuchte dort die Mädchenschule (heute Grundschule am Schlossplatz) und das Gymnasium, an dem sie 1957 ihr Abitur ablegte. Wie alle Geschwister in ihrer musikbegeisterten Familie lernte sie in ihren Vareler Jahren Klavier und Geige. Nach dem Abitur studierte sie zunächst Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau und machte das Erste juristische Staatsexamen. Danach nahm sie an der Freiburger Musikhochschule das Gesangsstudium auf und hatte ihren ersten Bühnenauftritt. Später begründete sie ihr Studienfach Jura mit dem „Drang, in die Welt zu gehen“ und sagte, sie wäre auch gerne Innenarchitektin geworden.
Das erste Engagement führte Hildegard Behrens 1972 an die Deutsche Oper am Rhein in Düsseldorf und Duisburg, wo sie nach einigen kleineren Rollen die Marie in Alban Bergs Wozzeck sang. Ihren internationalen Durchbruch schaffte sie mit der Rolle der Agathe in Webers Oper Der Freischütz. 1976 sang sie die Giorgetta in Puccinis Oper Il tabarro an der New Yorker Metropolitan Opera. 1977 engagierte Herbert von Karajan sie für die Hauptrolle in Richard Strauss’ Salome bei den Salzburger Festspielen, womit ihre Weltkarriere begann.
Sie sang an den wichtigsten Opernhäusern der Welt und hatte internationale Erfolge. So übernahm sie 1979 die Rolle der Sieglinde in Peter Busses Walküre-Inszenierung und war damit in Monte Carlo so erfolgreich, dass sie anschließend zu mehreren Gastspielen nach Düsseldorf, München und an die New Yorker „Metropolitan“ verpflichtet wurde. Als legendär gelten ihre Vorstellungen als Brünnhilde im Ring des Nibelungen bei den Bayreuther Festspielen der 1980er-Jahre.
Behrens arbeitete mit bedeutenden Dirigenten zusammen, beispielsweise mit Claudio Abbado, Leonard Bernstein, Karl Böhm, Christoph Eschenbach, Sir John Eliot Gardiner, Herbert von Karajan, Rafael Kubelík, James Levine, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Seiji Ozawa, Esa-Pekka Salonen, Wolfgang Sawallisch, Giuseppe Sinopoli sowie mit den Regisseuren Peter Busse, Volker Schlöndorff und Franco Zeffirelli.
Hildegard Behrens starb im Alter von 72 Jahren an einer Aneurysmaruptur der Aorta während einer Festival-Reise in Tokio.


Heute wäre sie 80 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)



Rita Kapfhammer, deutsche Mezzosopranistin /Altistin, * 9. 2. 1964 --- 53. Geburtstag

in Hänsel und Gretel -------------im Verdi-Requiem


Sänger:

Wolfgang Schöne,
deutscher Bassbariton, * 9. 2. 1940 --- 77. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 399

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:54

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Sänger II:

Robert Burg, deutscher Bariton, * 29. 3. 1890 - + 9. 2. 1946 --- 71. Todestag


Martin Kremer,
deutscher Tenor, * 23. 3. 1898 - + 9. 2. 1971 --- 46. Todestag

Kostas Paskalis griechischer Bariton, * 1. 9. 1929 - + 9. 2. 2007 --- 10. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 400

Donnerstag, 9. Februar 2017, 00:59

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Sänger III:

Kurt Rösinger, deutscher Bassbariton, * 9. 2. 1921 --- 96. Geburtstag




Terry Cook, amerikanischer Bass, * 9. 2. 1956 --- 61. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 401

Donnerstag, 9. Februar 2017, 01:03

Robert Burg, deutscher Bariton, * 29. 3. 1890 - + 9. 2. 1946 --- 71. Todestag
So sah der Uraufführungs-Cardillac (1926) aus:



Und so klang seine Stimme ein Jahr später bei Wotans Abschied:

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 402

Donnerstag, 9. Februar 2017, 01:08

9. Februar 2017, Fortsetzung:

Pianist:

Hier haben wir heute ebenfalls eine besondere Erinnerung:

Andor Foldes, (eigentlich Andor Földes) * 21. 12. 1913 - + 9. 23. 1992, war ein amerikanischer Pianist ungarischer Herkunft:



Földes wurde in eine musikalische und vielseitig musizierende Familie hineingeboren. Der Onkel spielte Bratsche im Budapester Streichquartett, die Tante war Sängerin und Andors Mutter ausübende Konzertpianistin. Sie erkannte die Begabung ihres Sohnes und erteilte ihm den ersten richtigen Klavierunterricht.
Er fiel bald als Wunderkind auf. Mit acht Jahren spielte er öffentlich ein Klavierkonzert von Mozart. Ein Konzertagent aus den USA bot daraufhin Földes Eltern einen Vertrag an, wonach der junge Pianist 30 Konzerte in den USA geben und pro Abend ein Honorar von 100 Dollar erhalten sollte. Die Eltern lehnten das Angebot ab. Stattdessen ließen sie ihren Sohn von der Teilnahmepflicht am regulären Schulunterricht befreien. So konnte sich Földes ganz auf die Musik und die Technik des Klavierspiels konzentrieren. Das nötige Grundschulwissen und auch den vorgeschriebenen Lehrstoff des Gymnasiums vermittelten ihm private Lehrer. Das Abitur bestand er mühelos.
Den Klavierunterricht hatte inzwischen Tibor Szatmari übernommen. Dieser Musiklehrer, selbst konzertierender Pianist, der an der Fodor-Musikschule in Budapest unterrichtete, entwickelte die musikalischen Kenntnisse und die klaviertechnischen Fertigkeiten seines Schülers so weit, dass dieser bei einer Jubiläumsfeier der Musikschule mit dem Es-Dur-Klavierkonzert von Franz Liszt brillierte. Begleitet wurde er von den Budapester Philharmonikern unter der Leitung ihres Chefdirigenten Ernst von Dohnányi.
Es schloss sich ein Musikstudium an der Budapester Franz-Liszt-Musikakademie in den Hauptfächern Klavier und Komposition an. Direktor dieser Musikhochschule war damals Ernst von Dohnányi. Dieser nahm 1929 den inzwischen 16-Jährigen in seine Meisterklasse auf (ihr gehörte Jahre später auch der Pianist Géza Anda an) und bildete ihn zu einem der besten Klaviervirtuosen jener Jahre aus. Andor Foldes errang beim Franz-Liszt-Wettbewerb 1932 in Budapest den 1. Preis.


Weiteres in dem sehr umfangreichen Artikel gibt es hier zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Andor_Foldes


Heute ist sein 25. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

Pianistin:


Zenka Dianova, bulgarische Pianistin * 9. 2. 1971 --- 46. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Klarinettist:

Jean-Claude Veilhan, französischer Klarinettist, Blockflötist und Komponist, * 9. 2. 1940 --- 77. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 403

Donnerstag, 9. Februar 2017, 01:11

Martin Kremer, deutscher Tenor, * 23. 3. 1898 - + 9. 2. 1971 --- 46. Todestag
Und so sah der Uraufführungsinterpret einiger berühmter Richard-Strauss-Rollen (Matteo in "Arabella", Henry Morosus in "Die schweigsame Frau", Leukippos in "Daphne") aus:



Mit Tonbeispielen bei Youtube scheint es schlechter auszusehen, ich habe nur seinen David im "Meistersinger"-Quintett gefunden:

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 404

Donnerstag, 9. Februar 2017, 01:16

Danke für die Ergänzungen, lieber Stimmenliebhaber. Bei mir ist es manchmal ein Kreuz mit dem Suchen und Finden von geeigneten Fotos. Ich habe heute gemerkt, dass die Google-Leute ihr Fotowesen neu geordnet haben und dank deiner Abbildung habe ich gesehen, dass sie eine Abbildung von dem richtigen Musiker vergrößert darstellen und in der oberen Bildleiste den Thumbnail mit einem schwarzen Balken kennzeichnen. Da habe ich für morgen schon wieder etwas gelernt.

Und nochmal Dank für Martin Kremer.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 405

Freitag, 10. Februar 2017, 01:19

10. Februar 2017:

Komponisten:

Johann Melchior Molter, deutscher Komponist, Geiger und Kapellmeister, (siehe 12. 1.) - * 10. 2. 1696 --- 321. Geburtstag



Jerry Goldsmith,
amerikanischer Komponist, * 10. 2. 1929 - + 21. 7. 2004 --- 88. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianist:

Michael Raucheisen, deutscher Pianist und Liedbegleiter, * 10. 2. 1889 - + 27. 5. 1984 --- 128. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Yukio Yokoyama, japanischer Pianist, * 10. 2. 1941 --- 46. Geburtstag



Wir haben heute auch noch einen halbrunden Geburtstag:

Pianistin:

Yuja Wang, * 10. 2. 1987, ist eine chinesische Pianistin:



Wang wuchs als Tochter einer Tänzerin und eines Perkussionisten in Peking auf. Ersten Klavierunterricht erhielt sie mit sechs Jahren und studierte zunächst am Musikkonservatorium in Peking. Mit 14 Jahren setzte sie ihr Studium am Mount Royal College im kanadischen Calgary fort und wechselte 15-jährig ans Curtis Institute of Music in Philadelphia, um bei Gary Graffman weiter zu studieren. Heute lebt sie in New York.
Nach ersten Preisen 2001 fand 2003 ihr Debüt in Europa statt. Im Januar 2009 unterzeichnete Wang einen Vertrag mit der Deutschen Grammophon und spielte beim Eröffnungskonzert des Lucerne Festivals zusammen mit Claudio Abbado und dem Lucerne Festival Orchestra Prokofjews Klavierkonzert Nr. 3.
Von der Saison 2009/10 bis 2011/12 war Yuja Wang Künstlerin der Reihe Junge Wilde am Konzerthaus Dortmund. 2011 spielt sie Rachmaninows Konzert Nr. 2 mit Dirigent Yuri Temirkanov beim Verbier Festival in der Schweiz und Konzert Nr. 3 mit Dirigentin Xian Zhang und der Sächsischen Staatskapelle Dresden im Sommer 2012.
2016 trat sie gemeinsam mit Martin Grubinger in Peking, Wien, München, Zürich und Tel Aviv auf.


Heute feiert sie ihren 30. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 406

Freitag, 10. Februar 2017, 01:29

10. Februar 2017, Fortsetzung:

Pianisten II:

Wolfgang Pasquay, deutscher Pianist, Komponist und Musikpädagoge:* 10. 2. 1931 - + 8. 4. 2006 --- 86. Geburtstag




Walter Klien, österreichischer Pianist, * 27. 11. 1928 - + 10- 2- 1991 --- 26. Todestag



Liebe Grüße

Will :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 407

Freitag, 10. Februar 2017, 01:31

Nachtrag zu gestern: die deutsche Sopranistin Hildegard Behrens wäre gestern 80 geworden!

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 408

Freitag, 10. Februar 2017, 01:35

Und nun zu heute: die deutsche Sopranistin Carola Nossek, jahrzehntelanges Ensemblemitglied der Deutschen Staatsoper Berlin und dabei in Partien wie Ilia, Susanna, Zerlina, Despina, Pamina, Servilia, Marzelline, Ännchen, Micaela, Nuri und Ighino zu erleben, feiert heute ihren 78. Geburtstag.

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 409

Freitag, 10. Februar 2017, 01:41

10. Februar 2017, Fortsetzung:

Hornist:

Albin Frehse, deutscher Hornist und Hochschulprofessor, (siehe 31. 1.) - * 10. 2. 1878 - 139. Geburtstag

Holger Fransmann, finnischer Hornist (siehe 17. 1. 2016), * 10. 2. 1909 --- 107. Todestag


Sängerinnen:

Maria Cebotari, rumänische Sopranistin, * 10. 2. 1910 - + 9. 6. 1949 --- 107. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Hier haben wir heute auch noch einen runden Geburtstag:

Leontyne Price, * 10. 2. 1927, ist eine amerikanische Sopranistin:


--- eine meiner Lieblingsopranistinnen


Geboren als Tochter eines Zimmermanns und einer Hebamme in den Südstaaten der USA begann die musikalische Ausbildung von Leontyne Price sehr früh. Sie erhielt Klavierunterricht und sang in der St. Paul Methodist Church in Laurel. Später studierte sie Musikpädagogik am College of Educational and Industrial Arts in Wilberforce. Nach dem Abschluss ging sie nach New York und wurde an der berühmtem Juilliard School of Music in New York angenommen, wo sie bei Florence Ward Kimball Gesang studierte. Ihre erste Opernrolle war die Mistress Ford in Verdis Falstaff in einer Hochschulproduktion.
Später folgte ein Engagement in einer Broadway-Produktion von Porgy and Bess, mit der sie ab 1952 durch die ganze Welt tourte. Ihr Partner William Warfield († 26. August 2002), der den Porgy sang, wurde auch kurzzeitig ihr Ehemann. Sie trennten sich bereits 1967 wieder, die Ehe wurde aber erst 1973 geschieden.
In den 1950er Jahren hatte Leontyne Price eine Reihe von Auftritten auf Opern- und Konzertbühnen und im Fernsehen in den USA. Ihr internationaler Durchbruch gelang in Europa: 1958 debütierte sie als Aida an der Wiener Staatsoper,[1] ein Jahr später am Covent Garden London. Als erste Schwarze sang sie am 21. Mai 1960 an der Mailänder Scala eine Hauptrolle (Aida) und im selben Jahr auch bei den Salzburger Festspielen. Eine langjährige Zusammenarbeit mit Herbert von Karajan begann.
1961 feierte sie an der New Yorker Metropolitan Opera mit ihrem Debüt als Leonore in Verdis Il trovatore einen großen Erfolg und erhielt 42 Minuten Stehapplaus. Von da an zählte sie über 20 Jahre lang zu den wichtigsten Sängerinnen des Hauses. Am bekanntesten wurde ihre Interpretation der Aida, mit der sie 1985 auch ihren Abschied von der Bühne feierte.
Das Repertoire der Price umfasste außer den großen Mozart- und Verdi-Rollen auch zahlreiche Konzertpartien. Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt sie 15 Grammy Awards für ihre Schallplatteneinspielungen.
Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 trat Leontyne Price in der Carnegie Hall ein letztes Mal in einem Benefizkonzert auf. Sie lebt im New Yorker Greenwich Village. 1962 wurde sie in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.


Heute wird sie 90 Jahre alt.



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Cesare Siepi, italienischer Bass * 10. 2. 1923 - + 5. 7. 2010 --- 94. Geburtstag


- Welch ein Don Giovanni!


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 410

Freitag, 10. Februar 2017, 01:48

Zitat

Stimmenliebhaber:
Nachtrag zu gestern: die deutsche Sopranistin Hildegard Behrens wäre gestern 80 geworden!

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


Siehe Beitrag Nr. 3398! :D

Mir geht ja manche Sängerin und mancher Sänger durch die Lappen, aber nicht jede und nicht jeder!

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 411

Freitag, 10. Februar 2017, 01:55

Zitat

Stimmenliebhaber:
Nachtrag zu gestern: die deutsche Sopranistin Hildegard Behrens wäre gestern 80 geworden!

Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"


Siehe Beitrag Nr. 3398! :D

Mir geht ja manche Sängerin und mancher Sänger durch die Lappen, aber nicht jede und nicht jeder!

Liebe Grüße

Willi :)
Ok, dann habe ich das überlesen. Dafür kannst du ja trotzdem Carola Nossek in deine Liste aufnehmen. ;)
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 412

Freitag, 10. Februar 2017, 02:00

Habe ich schon, lieber stimmenliebhaber, habe ich schon! ;)

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 413

Samstag, 11. Februar 2017, 19:37

11. Februar 2017:

Komponisten I:

Friedrich Nicolaus Bruhns, deutscher Komponist, * 11. 2. 1637 - + 13. 3. 1718 --- 380. Geburtstag

Hans Bronsart von Schellendorf,
deutscher Komponist und Pianist, * 11. 2. 1830 - + 3. 11. 1913 --- 187. Geburtstag




Peter Heise,
dänischer Komponist, * 11. 2. 1830 - + 12. 8. 1879 --- 187. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 414

Samstag, 11. Februar 2017, 19:46

11. Februar 2017, Fortsetzung:

Komponisten II:

Franz Schmidt, österreichischer Komponist, * 22. 12. 1874 - + 11. 2. 1939 --- 78. Todestag



Max Dehnert, deutscher Komponist, * 11. 2. 1893 - + 22. 9. 1992 --- 124. Geburtstag


Gara Garajew, aserbeidschanischer Komponist, (siehe 5. 2.) * 11. 2. 1982 --- 35. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 415

Samstag, 11. Februar 2017, 19:59

11. Februar 2017, Fortsetzung:

Dirigenten:


Sir Alexander Gibson, schottischer Dirigent und Opernintendant, * 11. 2. 1926 - + 14. 1. 1995 --- 91. Geburtstag




Liebe Grüße

Willi :)


Jun Märkl, deutscher Dirigent, * 11. 2. 1959 --- 58. Geburtstag




Kirill Petrenko, russischer Dirigent, 11. 2. 1972 --- 45. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 416

Samstag, 11. Februar 2017, 20:07

11. Februar 2017, Fortsetzung:

Sängerin:

Edith Mathis,
deutsche Sopranistin, * 11. 1. 1938 --- 79. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Sänger:

Otto Wiener, österreichischer Bariton, * 11. 2. 1911 - + 5. 8. 2000 --- 106. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 417

Samstag, 11. Februar 2017, 20:32

11. Februar 2017, Fortsetzung:

Sängerinnen und Sänger II:

Magdalena Falewicz, polnische Sopranistin * 11. 2. 1946 --- 71. Geburtstag



Martina Musacchio, Schweizer Sopranistin, * 11. 2. 1936 --- 81. Geburtstag


Alexander Naumenko, russischer Bass, * 11. 2. 1956 --- 61. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 418

Samstag, 11. Februar 2017, 20:39

11. Februar 2017, Fortsetzung:

Pianisten:

Hubert Giesen, deutscher Pianist und Liedbegleiter, * 13. 1. 1898 - + 11. 2. 1980 --- 37. Todestag



Rudolf Firkusny, tschechischer Pianist, * 11. 2. 1912 - + 19. 7. 1994 --- 105. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Geigerin:

Tanja Becker-Bender, deutsche Geigerin, * 11. 2. 1978 --- 39. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 069

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

3 419

Samstag, 11. Februar 2017, 22:25

Posthumer 90. Geburtstag von Heinz Fricke

Heute vor 90 Jahren wurde der Dirigent Heinz Fricke in Halberstadt geboren. Er studierte an der Musikhochschule Weimar und arbeitete ab 1950 zehn Jahre lang als Kapellmeister und Gewandhauschordirektor in Leipzig, bevor er Kurt Masur als Generalmusikdirektor in Schwerin beerbte. 1961 folgte er einem Ruf an die Deutsche Staatsoper Berlin und blieb diesem Institut mehr als 30 Jahre lang bis zu seinem altersbedingten Ausscheiden 1992 verbunden. Lange war er der zweite Mann hinter Otmar Suitner, wobei der vor Suitner, zwischen Suitner und nach Suitner auch einige Jahre geschäftsführender Generalmusikdirektor war, ansonsten Suitners Stellvertreter. Fricke gastierte viel, u.a. in Hamburg, Düsseldorf, München und Wien, leitete Studio-Einspielungen wie "Zar und Zimmermann", "Feuersnot" oder "Simplicius Simpizissimus". 1984 - 1990 war Fricke neben seinem Berliner Festengagement Generalmusikdirektor in Oslo, blieb diesem Haus bis weit ins 21. Jahrundert hinein als regelmäßiger gast verbunden. Von 1992 bis 2008 war Fricke Musikdirektor in Washington D.C. Er stab am 7. Dezember 2015 in Berlin.




Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17 633

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

3 420

Samstag, 11. Februar 2017, 23:35

Danke, lieber Stimmenliebhaber,

dass du an Heinz Fricke gedacht hast. Ich hatte, wohl wegen meines gestrigen Konzertbesuches und des anschließenden Berichtes die Erinnerungen erst heute Nachmittag gepostet und es leider versäumt, sicherheitshalber noch mal in die Listen zu schauen, wo Heinz Fricke natürlich drin stand. :untertauch:

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Zurzeit sind neben Ihnen 15 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

15 Besucher