Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 614

Registrierungsdatum: 29. März 2005

1

Dienstag, 3. März 2015, 16:52

Euer persönliches Mahler-Symphonien-Ranking (2015)

Und noch ein weiteres aktualisiertes Ranking, diesmal Gustav Mahler.

1. Symphonie Nr. 2 "Auferstehungssymphonie"
2. Symphonie Nr. 3
3. Symphonie Nr. 1 "Titan"
4. Symphonie Nr. 8 "Symphonie der Tausend"
5. Symphonie Nr. 7 "Lied der Nacht"
6. Symphonie Nr. 5
7. Symphonie Nr. 6 "Tragische"
8. Symphonie Nr. 9
9. Symphonie Nr. 4
10. Symphonie Nr. 10
11. Das Lied von der Erde
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 603

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

2

Dienstag, 3. März 2015, 18:03

2
1
3

6
9
5

7
4

(10)


8


Anmerkung: "Das Lied von der Erde" ist für mich keine Sinfonie, läuft daher außer Konkurrenz, ansonsten würde ich dieses Werk unmittelbar kurz hinter der Zweiten an die Spitze setzen.
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

  • »Johannes Roehl« ist männlich

Beiträge: 11 455

Registrierungsdatum: 12. August 2005

3

Dienstag, 3. März 2015, 18:42

10 lasse ich weg, weil ich da nach wie vor nur das Adagio gut kenne (selbst wenn ich rekonstruierte Fassungen des Gesamtwerks gehört habe). Das Lied von der Erde ist "Symphonie" untertitelt; obwohl die Bedenken, dass es "eigentlich" keine wäre, gewiss berechtigt sind, könnte man das auch über die 8. sagen. Die 8. kenne ich mit Abstand am schlechtesten. So halbwegs sicher bin ich mir hauptsächlich bei den Favoriten, der alles weit überragenden 9. und dann dem Lied von der Erde. Die 1., teils auch die 2. und die 5. haben sich etwas abgenutzt (die ersten 3 Sätze der 5. schätze ich aber jedenfalls sehr hoch). Die 3. war mir schon immer viel zu lang. Selbst wenn ich die 7. nun etwas zu hoch gesetzt haben sollte, ist sie jedenfalls ein Werk, das mich zunehmend (nicht abnehmend) fasziniert. Die 4. mochte ich eigentlich immer recht gern, nur habe ich sie ewig nicht gehört.

9
Das Lied von der Erde
6
7
5
2
4
1
3
8

Uranus

Prägender Forenuser

  • »Uranus« ist männlich

Beiträge: 586

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4

Mittwoch, 4. März 2015, 16:52

These are the results oft...
2.
3.
1.
4.
7.
9.
5.
6.
8.

Das Lied von der Erde steht aus meiner Sicht für sich.
Herzliche Grüße
Uranus

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 11 550

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

5

Mittwoch, 4. März 2015, 17:10

An dem gemessen, was ich kürzlich in Sachen Mahler durchmachen musste (jawohl, es war nicht nicht nur Freud' - ich litt auch an und mit und unter M7), müsste mein Mahler-Symphonien-Ranking so aussehen:

Nr. 7
l
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
n
g
e

n
i
c
h
t
s


und dann alle anderen sehr eng beieinander (2, 1, 3, 5, 6, 4, 10, 9) außer

Nr. 8

die die letzte Position einnimmt, weil ich mit ihr noch nicht klargekommen bin.

Ich liebe dich, M7 :D :love:

Grüße
Garaguly

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich
  • »Joseph II.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 614

Registrierungsdatum: 29. März 2005

6

Mittwoch, 4. März 2015, 17:15

Ich halte es nicht für gänzlich ausgeschlossen, lieber Garaguly, dass uns da noch eine "M8-Phase" bevorsteht. Nach M7 wäre sie zumindest logisch. Vielleicht braucht es nur ein Erweckungserlebnis (etwa Horensteins legendäre Aufnahme). :D
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 524

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

7

Mittwoch, 4. März 2015, 17:57

Mahler-Ranking ist gut, das fällt nicht schwer. Das Lied von der Erde wird in meinem Konzertführer unter den Sinfonien geführt, deshalb nehme ich es hier mit auf. Mahler selbst soll diesen Zyklus von Orchesterliedern "eine Sinfonie" genannt haben. Und die 10. Sinfonie liegt schon lange in guten Vervollständigungen (besonders Cooke) vor. Das Mozart-Requiem ist noch viel weniger kompletter Mozart und wird allgemein aufgeführt, warum soll man dann mit Mahlers 10. so pietätvoll umgehen?
Meine Rangfolge:
2 - 9 - 8 - 6 - 4 - 5 - 1 - 10 - 3 - 7, Lied von der Erde. Es gibt bei Mahler für mich keinen Ausreißer nach unten und auch eigentlich keinen nach oben. Jede Sinfonie hat etwas für sich. Nach dem Lied von der Erde kommt eigentlich das klagende Lied, aber das ist nun wirklich keine Sinfonie.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 770

Registrierungsdatum: 9. August 2004

8

Mittwoch, 4. März 2015, 18:49

Mahler ist für mich ein Grenzfall. Natürlich besitze ich alle seine Sinfonien - aber aber ich mag indes längst nicht alle. Was ich an Mahler schätze, ist die Rückbindung an traditionelle klassische Werke, sowie oft originelle Instrumentierung.

Meine Reihenfolge

Sinfonie Nr 2
Sinfonie Nr 1
Sinfonie Nr 4
Sinfonie Nr 5
Das Lied von der Erde

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 15 629

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

9

Mittwoch, 4. März 2015, 19:09

Meine aktuelle Reihenfolge:

Nr. 3
Nr. 9
Nr. 6
Nr. 5
Nr. 7
Nr. 8
Nr. 1
Nr. 2
Nr. 4

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

lutgra

Prägender Forenuser

  • »lutgra« ist männlich

Beiträge: 5 047

Registrierungsdatum: 9. April 2013

10

Mittwoch, 4. März 2015, 19:44

Meine aktuelle ist der von der Willi nicht unähnlich. Würde ich das "Lied von der Erde" mit dazu nehmen, stünde es auf Platz 3.

Nr. 3
Nr. 9
Nr. 6
Nr. 2
Nr. 5
Nr. 7
Nr. 4
Nr. 1
Nr. 8

Lutgra

teleton

Prägender Forenuser

  • »teleton« ist männlich

Beiträge: 5 234

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2004

11

Donnerstag, 5. März 2015, 11:30

Mein Mahler-Sinfonien-Ranking von 2010 kann ich mit einer Änderung (bei Sinfonie Nr.2) übernehmen (die Zitate habe ich auf 2015 angepasst):

Die Sinfonien Mahler´s stehen mir nicht so nah wie die großen Zyklen von Schostakowitsch und Bruckner. Aber hin und wieder befasse ich mich mit dem Stoff auch gerne. Am wenigsten mag ich die Sinfonien, die Gesang enthalten.

1. Symphonie Nr. 6 a-moll "Tragische" 1903/04
Dieses Werk ist bei mir die meistgehörte Mahler-Sinfonie, diese Kraft begeistert mich immer wieder. Diese Richtung, diese Tonsprache hätte ich mir für alle Mahler-Sinfonien gewünscht. Die Solti-Aufnahme ist unerbittlich - eine andere kommt bei mir gar nicht mehr in Frage, da IMO alle anderen dagegen verblassen.

2. Symphonie Nr. 1 D-dur "Der Titan" 1884-88
Mein erster Kontakt mit Mahler war diese ausladende Sinfonie - immer wieder gerne gehört.

3. Symphonie Nr. 10 Fis-dur 1910 (Alle 5 Sätze heute 2015 am liebsten in der packenden Barshai-Fassung !)

4. Symphonie Nr. 2 c-moll "Auferstehung" 1887-94
Die Zweite ist in den letzten Jahren deutlich weiter nach oben gerutscht, nachdem ich dieses packende Werk öfter gehört habe (mit Bernstein und Solti !)

5. Symphonie Nr. 5 cis-moll 1901-03 (Auch mit Bernstein (SONY) ganz gross !)

6. Symphonie Nr. 9 D-dur 1909/10

7. Symphonie Nr. 7 e-moll 1904/05

8. Symphonie Nr. 4 G-dur 1899/1900

9. Symphonie Nr. 3 d-moll 1893-96
Höre ich wegen des Gesanges eingentlich weniger.

10. Symphonie Nr. 8 Es-dur "Symphonie der Tausend" 1906/07
War noch nie mein Geschmack - ich habe diese Symphonie noch nie bis zum Ende durchgehalten. Ein Abbonnement-Konzert in den 80ern mit der Nr.8 habe ich gar ausgelassen und bin erst gar nicht hin gegangen.
Gruß aus Bonn, Wolfgang

yagura

Anfänger

  • »yagura« ist männlich

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

12

Donnerstag, 5. März 2015, 11:32

Ich bin, glaube ich, kein typischer Mahler Liebhaber, nähere mich aber einigen seiner Werke mit Interesse und Freude.

Sinfonie Nr 8 Nichts geht über diese Sinfonie, sie ist mir nach Bruckners 8ter die liebste überhaupt.
Sinfonie Nr 1

Ab hier wird es schwieriger Dieser Block wird sich in Zukunft wohl noch einigemale ändern.
Sinfonie Nr 9
Sinfonie Nr 2
Sinfonie Nr 7
Sinfonie Nr 5
Sinfonie Nr 4
Sinfonie Nr 3
Sinfonie Nr 6
"Lassen Sie sich ruhig fallen, bei Bruckner fallen Sie immer nach oben"
Günter Wand

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 603

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

13

Donnerstag, 5. März 2015, 16:00

4. Symphonie Nr. 2 c-moll "Auferstehung" 1887-94
Die Zweite ist in den letzten Jahren deutlich weiter nach oben gerutscht, nachdem ich dieses packende Werk öfter gehört habe (mit Bernstein und Solti !)
Ich empfehle, auch mal die Aufnahmen von Klemperer, Vaclav Neumann, Abbado und Boulez anzuhören, dann rutscht sie garantiert noch weiter nach oben! ;)
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 466

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

14

Freitag, 6. März 2015, 23:44

Ich halte es nicht für gänzlich ausgeschlossen, lieber Garaguly, dass uns da noch eine "M8-Phase" bevorsteht.


Was Joseph da an Garaguly schreibt, ist so uninteressant nicht. Ich bin daran hängen geblieben. Warum? Weil ich diese stille Liebe zur 8 hege. Wobei das Wort still - auf dieses Werk bezogen - unfreiwillig komisch klingt. Ich habe die Sinfonie einige Male im Konzert erlebt und hoffe noch auf viele weitere Erlebnisse. Dort und nur dort gehört sie für mich hin. Selbst die allerbesten Verstärker, Kopfhörer und Lautsprecher können die Ausmaße der Musik nicht reproduzieren. Sie braucht den Raum. Sonst erstickt sie an sich selbst. Man muss sie auch dann noch spüren, wenn man sich am Sitz im Konzertsaal festklammert. Dieses Vibrieren finde ich einzigartig. In der Tat hat Mahler mit dem Stück Wände eingerissen. So will ich es auch erfahren. Das fasziniert mich. Mein genaues und ehrliches Mahler-Ranking müsste sich danach richten, ob ich eine Sinfonie live höre oder eingeschränkt zu Hause. Ich müsste auch jede Vokal-Sinfonie der rein instrumentalen vorziehen, wenn sie denn gut und deutlich gesungen würde. Mein Gott, was wird da alles geboten an Kauderwelsch. Oft ist nichts zu verstehen. Oder aber die wichtigen und schönen Texte werden durch falsche Aussprache und Betonung regelrecht verhunzt. In einer Dokumentation werden Opernsänger nach ihren Lieblingsrollen gefragt. Nicht selten wird geantwortet, die liebste Rolle sei die des jeweiligen Abends. Mit Mahler geht es mir ähnlich. Für den Moment, 6. März 2015, 23.46 Uhr, würde ich mich für folgende Reihenfolge entscheiden:

2, 3, 1, 8, 6, 9, 5, 7, 4

Das "Lied von der Erde" würde ich in ein Ranking nicht aufnehmen.
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 208

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

15

Donnerstag, 9. April 2015, 21:56

Mit Mahler bin ich noch nicht so lange »im Geschäft« – lange einen Bogen drumherum gemacht.

Doch das hat sich (inzwischen) geändert … :pfeif:


Meine aktuelle Reihenfolge:

Nr. 3
Nr. 7
Nr. 2
Nr. 4
Nr. 1
Nr. 5
Nr. 9

Nr. 6
Nr. 10
Nr. 8
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

16

Dienstag, 19. Mai 2015, 19:58

Die Sinfonien von Gustav Mahler sind bei mir eint einigen Jahren Dauerbrenner, wenngleich nach den beiden MAhler-Jubeljahren etwas Ruhe eingekehrt ist. Dennoch gibts ne klare Rangfolge:

1. Sinfonie no 2, da die für mich die geschlosssendste Sinfonie GMs ist. Klarer Fall: Klemperer PO und Neumann TschechPhil
1. Sinfonie no 3, ein klanglicher Koloss, wahlweise weise Ben Zander PO, oder Charles Adler, WPhil. (Der 4. Satz gehört aber klar Tabakov, Sofia PO und Brigitte Pretschner).
1. Sinfonie no 4, ein kleines Juwel mit vielen Einfällen, etwas entspannter als die anderen Sinfonien. Derzeit am liebsten mit Tabakov, Sofie PO und Norrington, Stuttgart (jaa!)

2. Sinfonie no 8, da einfach unbeschreiblich. Neumann, TschechPhil oder Solti, CSO
2. Sinfonie no 9, weil sie so ist wie sie ist. Klarer Fall: Ancerl, TschechPhil und Levine MPhil (mit seinem 32-minütigem Finalsatz - man hört stellenweise auf zu atmen!)

3. Sinfonie no 6, mir viel zu komplex, um sie öfter zu hören. Aber wenn, dann faszinierts. Solti, wenn ich es bisserl derber mag; Jansons (SOBR), wenn ichs abgründig mag.
3. Sinfonie no 1, mein Mahler-Einstieg vor viele Jahren. Heute leider bisserl abgenudelt. Aber Tabakov, Sofia PO und Neumann, TschechPhil begeistern immer noch.
3. Sinfonie no 7, hm, tolle Musik, kann ich aber nicht immer haben. Tabakov, Sofia PO interpretiert es mit seinem gespenstischem Timbre quasi als "Fortsetzung" der Symphonie Fantastique.
3. Sinfonie no 5, eigentlich gern gehört, aber sie steht immer hinten an. Trotz der phänomenalen Einspielung von Norrington, Stuttgart. So muss das für mich klingen.

4. Sinfonie no 10, da hab ich bislang noch keinen Einstieg gefunden

:)

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 919

Registrierungsdatum: 24. April 2014

17

Dienstag, 19. Mai 2015, 20:23

Ganz schwierig, hier ein Ranking zu machen. Mal steht die eine Symphonie weiter oben in meiner Gunst, mal die andere. Aber ich liebe jede über alle Maßen.

Gegenwärtig würde sich folgendes Bild ergeben (nebeneinander stehend heißt gleichrangig):

6, 9, Das Lied von der Erde
2, 3, 5
1, 4, 7
8

Das Adagio der Zehnten kann ich hier nicht einordnen, weil es eben nur ein Satz ist. Und die Vervollständigungen sind keine genuinen Werke von Mahler mehr.