Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 101

Samstag, 16. Mai 2015, 08:18

Vor 20 Jahren HIP und immer noch TOP:
Heinrich Ignaz Biber (1644-1704)
Harmonia artificiosa-ariosa (Partiten 1-7)


Ensemble Tafelmusik, Jeanne Lamon

Obertonreich, gewagt, mit Hingabe gespielt; die Fotografie auf dem Cover passt zum Frühling und zum Höreindruck der Aufnahme ausserordentlich gut.

Ich sehe, dass der Preis im Moment wirklich tief ist und der Klick "in den Warenkorb" sich lohnt.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 561

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 102

Samstag, 16. Mai 2015, 10:04

Heute morgen


Chopin, Frederic (1810-1849)
Piano Concerto No 1 E Minor Op 11

Philharmonia Orchestra,
Andrew Davis

Yundi Li, Piano
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 103

Samstag, 16. Mai 2015, 10:48

Mit diesem frischen Barock-Vorklassik-Programm startete ich in den Tag:


Orchestermusik von:
Porpora, Conforto, Hasse, C.P.E. Bach, Corradini,
Marcolini, Nebra, Jommelli, Traetta
2 Arien von Nebra und Porpora


Bejun Mehta, Countertenor
Concerto Köln
Pablo Heras-Cassado
(AD: 2013/14)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 104

Samstag, 16. Mai 2015, 13:09

Zuletzt hörte ich gerade diese Platte:


Claude Debussy
En blanc et noir
Jeux
Lindaraja

Maurice Ravel
Entre cloches
Rapsodie espagnole
La Valse


Vladimir Ashkenazy & Vovka Ashkenazy, Klaviere
(AD: 1. - 4. Mai 2008)

Grüße
Garaguly

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 105

Samstag, 16. Mai 2015, 14:12


Heute nur Aufnahmen mit überwiegend rotem Cover. Diesmal eine lange nicht gehörte DECCA-Aufnahme. Übrigens eines jener Cover, die ich als gelungen beurteile.

Konzert für Orchester Sz 116 von Bela Bartok sowie von

Witold Lutoslawski auch das Konzert für Orchester (1950-1954)

The Cleveland Orchestra, Christoph von Dohnanyi
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 106

Samstag, 16. Mai 2015, 14:16

Mahlzeit allerseits. Nachdem ich gestern wieder mal den ganzen Tag verschlafen habe, lausche ich heute



Dmitri Schostakowitsch
Streichquartett Nr 4 D-dur op 83

Borodin Quartet
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich
  • »Norbert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 449

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 107

Samstag, 16. Mai 2015, 14:41

Lange nicht mehr gehört:



Für mich ist das eine der schönsten Interpretationen der "Scheherazade".
Kondraschin motiviert das fantastische Orchester zu Höchstleistungen und liefert für mich ein Musterbeispiel an klanglicher Raffinesse ab.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 108

Samstag, 16. Mai 2015, 14:48

bei mir jetzt dieser Doppel-Silberling aus Japan :



Anton Bruckner
Symphonie Nr 8 c-moll

Yomiuri Nippon Symphony Orchestra
Stanisław Skrowaczewski
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 109

Samstag, 16. Mai 2015, 15:16


Noch etwas aus dieser roten Box

Dmitri Schostakowitsch: Streichquartett Nr. 15 es-moll op. 144

Pacifica-Streichquartett
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 110

Samstag, 16. Mai 2015, 15:56

Bei mir zur Zeit noch:


Antonin Dvorak
Symphonie Nr. 1 c-Moll op. 3 "Die Glocken von Zlonice"

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Karel Mark Chichon
(AD: 2014)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 111

Samstag, 16. Mai 2015, 16:28

jetzt höre ich



Carl Nielsen
Symphonie Nr 1 op 7

London Symphony Orchestra
Sir Colin Davis
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 112

Samstag, 16. Mai 2015, 16:38


Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Die drei letzten Sinfonien Nr. 39-41


Das Orchestra of the Eighteenth Century mit Frans Brüggen am Dirigentenpult. Eine Einspielung aus dem Jahr 2010, die 2014, im Todesjahr des Dirigenten, erschienen ist.
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 113

Samstag, 16. Mai 2015, 16:52

Nun bei mir:


Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58

Maria Joao Pires, Klavier
Schwedisches Radio-Symphonieorchester
Daniel Harding
(AD: 9. - 11. Oktober 2013)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 114

Samstag, 16. Mai 2015, 17:44

Ich griff in die neue Ozawa-Box und höre nun:


Peter Tschaikowsky
Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36

Orchestre de Paris
Seiji Ozawa
(AD: 22. - 23. Oktober 1970)

Grüße
Garaguly

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 589

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

2 115

Samstag, 16. Mai 2015, 17:50

Kennen alle diesen Tschaikowsky?


Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29

Moskauer Radio-Sinfonie-Orchester
Dirigent: Wladimir Fedossejew

Tschaikowskys Sinfonien beginnen nicht erst mit der Vierten. Vielleicht am seltensten gespielt ist die 3. Sinfonie, die einzige in einer Dur-Tonart. Hört man sich diese famose Einspielung aus dem Jahre 1999 mit dem langjährigen Chefdirigenten des Radio-Sinfonieorchesters aus Moskau an, kann man sich das kaum vorstellen. Vom feurigen Hauptthema des ersten Satzes bis zum grandiosen Jubelabschluss im Finale, der im Klangrausch den der 5. Sinfonie noch übertrifft, jeder der insgesamt fünf Sätze fasziniert durch einprägsame Thematik und meisterhafte Verarbeitung.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 561

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 116

Samstag, 16. Mai 2015, 17:56

Natürlich gab es heute nachmittag wieder einmal


Bruckner, Anton (1824-1896)
Symphony No 5 B flat major WAB 105


Osaka Philharmonic Orchestra,
Takashi Asahina
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

HolgerB

Prägender Forenuser

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 117

Samstag, 16. Mai 2015, 18:39

Bei mir nun :


Johannes Brahms (1833-1897)
Violinkonzert D-Dur op.77


Jascha Heifetz, Violine
Chicago Symphony Orchestra unter der Leitung von Fritz Reiner

Gruss
Holger
"Es ist nicht schwer zu komponieren.
Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
Johannes Brahms

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 118

Samstag, 16. Mai 2015, 18:44

Gut - dann drängt es mich doch noch danach etwas Musik zu hören. Ich wähle Klaviermusik der Romantik - und zwar diese gelungene Platte:


Felix Mendelssohn Bartholdy
Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll op. 25
Klavierkonzert Nr. 2 d-Moll op. 40
+ Solo-Klavierstücke


Elisabeth Leonskaja, Klavier
Camerata Salzburg
Ilan Volkov
(AD: Oktober 2005, LIVE Konzerthaus Wien)

Grüße
Garaguly

HolgerB

Prägender Forenuser

Beiträge: 1 217

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 119

Samstag, 16. Mai 2015, 19:09

Bleibe bei Brahms ... diesmal in der Kammer :


Johannes Brahms (1833-1897)
Streichquintett Nr.1 F-Dur op.88


Es spielt das Hagen Quartett und Gérard Caussé (2.Viola)

Gruss
Holger
"Es ist nicht schwer zu komponieren.
Aber es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen"
Johannes Brahms

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 561

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 120

Samstag, 16. Mai 2015, 20:43



Matthäuspassion BWV 244

Concertgebouworkest Amsterdam
o.l.v. Philippe Herreweghe

noch 30 Tage anzuhören … unter

http://www.radio4.nl/luister-concerten/c…ippe-herreweghe
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Uwe Schoof

Prägender Forenuser

  • »Uwe Schoof« ist männlich

Beiträge: 1 571

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

2 121

Samstag, 16. Mai 2015, 23:06

Einerseits bevorzuge ich die Zwölftonquartette Schönbergs und den modalen Miles Davis, gleichzeitig aber auch die "einfachen" Emotionen. So geschieht es immer wieder, dass ich den "Abendsegen" aus Humperdincks "Hänsel und Gretel" auflege. Ich liebe diese Stelle und könnte jedes mal fast heulen, weil sie bei mir wohl irgendwas Verletzliches (?) - oder ist es eine Sehnsucht (?) - anspricht.

Gerade habe ich sie ein paar mal aus folgender Einspielung gehört:



Uwe
Ich bin ein Konservativer, ich erhalte den Fortschritt. (Arnold Schönberg)

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 647

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

2 122

Sonntag, 17. Mai 2015, 00:52

Hallo!

Nach einem weiteren zunächst sehr bedeckt daher kommenden, dann aber schönen sonnigen Tag hier an der Costa Brava mit Besuch des Palmengartens in Blanes (große Empfehlung für alle, die mal hier in die Gegend kommen: riesiger Garten mit Palmen und gigantischen Kakteen und wunderschönem Blick hinunter auf die Küste) sitze ich auf der Terasse mit dem Laptop und habe mir eben den 1. Satz aus Elgars Cellokonzert mit Alisa Weilerstein angeschaut.



Sollte es irgendwann einen Thread geben "Musik, die mir Gänsehaut erzeugt" werde ich diese Aufnahme einstellen.

Buenas noches
WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

JLang

Prägender Forenuser

  • »JLang« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 4. August 2013

2 123

Sonntag, 17. Mai 2015, 12:04

Ich beginne den musikalischen Sonntag mit Klaviermusik
Franz Schubert, Sonaten D. 157 & 849

Arcadi Volodos spielt hier mit hoher Anschlagskultur und feiner Technik. Insbesondere der Beginn des ersten Satzes der G-Dur Sonate ist Klavierspiel allerhöchster Güte. Wie Volodos hier die Musik vom Stillstand nahe zu unmerklich in eine langsame, gleichmäßige Bewegung überführt, ist einfach klangliche Poesie, wie ich mir sie an einem Sonntagmittag kaum schöner wünschen könnte.

Mit bestem Gruß
JLang
Gute Opern zu hören, versäume nie
(R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 124

Sonntag, 17. Mai 2015, 14:47

guten Nachmittag allerseits. Ich beginne den musikalischen Tag mit



Dmitri Schostakowitsch
Streichquartett Nr 4 D-dur op 83

Mandelring Quartett
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 250

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 125

Sonntag, 17. Mai 2015, 15:17

ich bleibe bei dem Russen :



Dmitri Schostakowitsch
Symphonie Nr 4 c-moll op 43

Staatliches Sinfonie-Orchester des Kultusministeriums der UdSSR
Gennadij Roshdestwenskij
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2 126

Sonntag, 17. Mai 2015, 17:27

Knapp vorbei ist auch daneben

Herreweghe ist ein Dirigent, der auch das deutsche Repertoire kann, z. B. Scheins "Israelsbrünnlein" und Schützens "Schwanengesang". Also habe ich mir die "Exequien" von Schütz gekauft, mit der Zugabe einiger Motetten aus der Geistlichen Chormusik von 1648.

Bei Schütz kann ich fast alles mitsingen, nicht nur Tenor 1 und 2, sondern auch die anderen Stimmen. Wie deprimiert war ich ob der Langeweile, die diese Aufnahme verbreitet. Dass es fast alles Begräbnismusik ist, verleitet Herreweghe dazu, das auch so todtraurig singen zu lassen, was z.B. heißt, dass er die Tempi gnadenlos verschleppt. Auch ist nicht immer einsichtig, warum wann die Solisten singen und wann der Chor, dabei steht das in der Partitur. Der Doppelchor (Teil II) wird von Solisten heruntergeleiert, dabei muss hier Schützens Lehrer Gabrieli zu hören sein. Teil III wird vom Chor begonnen, dabei steht in der Partitur, dass hier erst die Solisten dran sind. Bei den Motetten ist die Sache nicht besser. Es gab noch mehr Probleme, z.B. bei den Einsätzen, wo statt einer Überlappung zweier Stücke erst das eine mit einer Fermate zu Ende gesungen wird, dann erst das nächste folgt.

Fazit: wer diese CD haben will, dem schenke ich sie.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 182

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 127

Sonntag, 17. Mai 2015, 18:57

Diese CD gebe ich nicht weg.

Perotin Magnus (1165-1220) + Anonymus

Viderunt omnes; Veni creator spiritus; Alleluia posui adiutorium; O Maria virginei; Dum sigillum; Isaias cecinit; Alleluia nativitas; Beata viscera; Sederunt principes


Hilliard Ensemble
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2 128

Sonntag, 17. Mai 2015, 20:01

...dann höre mal Perotinus und Machaut vom Deller - Consort; das ist Löwe (Deller) gegen Zebra (Hilliard).
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 4 302

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

2 129

Sonntag, 17. Mai 2015, 22:20


Martin Luther meinte schon, dass es die meisten Komponisten so machen müssten, wie die Noten es wollten, nur bei Josquin müssten sich die Noten dem Komponisten bequemen.

Einen unvergleichlichen Eindruck davon bekommt man, wenn man sich die Josquin - CD des Orlando - Consorts zum, ach, ich weiß nicht, wievielten Male anhört: pure Reinheit, schlackenloses Singen.
Ihr absolviert diese Stelle wie ein Intercity auf einer schwer zu nehmenden Weiche (mein verstorbener Chordirigent Johannes Glauber aus Essen)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 450

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

2 130

Sonntag, 17. Mai 2015, 23:13

Gerade bei mir die erste Musik nach einem langen Tag mit schöner Familienfeier (Taufe). Hier zwei Konzerte für den Darmstädter Hof vom Meister Telemann:


Georg Philipp Telemann
Violinkonzert a-Moll TWV 51:a1
Flötenkonzert e-Moll TWV 52:e3


Les Ambassadeurs
Alexis Kossenko, Ltg.
(AD: 2014)

Grüße
Garaguly

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher