Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 575

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

3 721

Freitag, 12. September 2014, 19:00

Lohnt sich:
Peter Tschaikowsky
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Daniil Trifonov, Klavier
Orchester des Mariinsky Theaters
Dirigent: Valery Gergiev
Tschaikowsky: Un poco di Chopin
Chopin: Barcarolle
Schubert / Liszt: Erlkönig; Frühlingsglaube; Die Forelle; Auf dem Wasser zu singen; Die Stadt
Schumann / Liszt: Liebeslied

Auch wenn man schon x-mal dieses Tschaikowsky-Konzert hat, diese Aufnahme aus dem Jahre 2011 mit dem damals gerade 20jährigen Trifonov ist großartig. Ganz souverän und mit selbstbewussten Tempiverschiebungen und jugendlichem Esprit spielt der Pianist dieses Meisterwerk, das man glaubt nun wirklich aus dem Effeff zu kennen. Und die Beigaben haben es in sich, ich habe Trifonov schon selbst erlebt und sehe ihn beim Anhören vor mir. Grandios der Erlkönig und auch mit filigranen Akzenten die Forelle und die anderen Stücke. :jubel:
Mit besten Grüßen
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 722

Freitag, 12. September 2014, 19:43

Höre nun noch von dieser ebenfalls neuen Platte:


Antonin Dvorak
Romantische Stücke op. 75 für Violine und Klavier
Nocturne H-Dur op. 40 für Violine und Klavier


Jennifer Pike, Violine
Tom Poster, Klavier
(AD: 27. - 29. November 2013)

Grüße
Garaguly

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich
  • »m-mueller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 646

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

3 723

Freitag, 12. September 2014, 20:59

Bach, BWV 548, Fuge e-moll, Alessio Corti


Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 724

Samstag, 13. September 2014, 09:52

Guten Morgen mit

Tschaikovsky, Pjotr Iljitsch (1840-1893)
Festive Overture on the Danish Nat. Anthem D major Op 15


Gothenburg Symphony Orchestra,
Neeme Järvi
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 725

Samstag, 13. September 2014, 13:20


Antonin Dvorak
Klavierkonzert g-moll op. 33

Rudolf Firkusny, Klavier
Saint Louis Symphony Orchestra
Walter Susskind
(AD: Ohne Angabe; BRILLIANT bringt die Aufnahme in Lizenz von VOX heraus)

Grüße
Garaguly

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 726

Samstag, 13. September 2014, 13:47

Vorhin gehört: "Die schöne Müllerin" von Franz Schubert mit Anton Dermota, seine Frau Hilda begleitet ihn.

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 727

Samstag, 13. September 2014, 13:51

Und nun ein Neuzugang - soeben eingetroffen: Elisabeth Kulman & Amarcord Wien - live.

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 728

Samstag, 13. September 2014, 14:40

Das Wiederhören mit dem beliebten Künstler Sándor Kónya bereitet immer wieder große Freude. Gerade höre ich sein traumhaft gesungenes "Cielo e mar" aus Ponchiellis "La Gioconda".

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 729

Samstag, 13. September 2014, 15:46

Schubert und die Volksmusik ist der Titel dieser CD. Spannend, was ich da zu hören bekomme. Im Booklet-Text wird ausführlich beschrieben, welche Bezüge sich in Franz Schuberts (1798-1828) Werk zur Volksmusik finden. Er benutzte die Formen, doch erweiterte er sie harmonisch mit Modulationen, die in der österreichischen Volksmusik fremd und undenkbar sind.
Die CD ist in drei Blöcke eingeteilt: I Originale Kompositionen Schubert, die an "Volksmusik" erinnern, II Volksmusik-Ensemble interpretieren Melodien Schuberts mit Volksmusikinstrumenten und Gesang; III Kompositionen Schuberts, die Bezug zur alpenländischen musikalischen Umgebung und biedermeierlichen europäischen "Folklore" besitzen.
Klanglich bemerkenswert ist der Hammerflügel, den Walter Brunner spielt. Der Booklet-Text ist informativ und erweitert das Verständnis für Schuberts Musik.


I Grazer Galopp D 925; 4 Ländler D 814; 4 komische Ländler D 354; 2 Ländler aus D 618; Ländler D 370;
II Ländler und Schleunige aus D 378 bzw D. 370 & D 374; Grüner wird die Au, und der Himmel blau (Mailied nach Hölty); Jodler und Schottisch aus Ecossaise D 529/5; Der Schnee zerrinnt, der Mai beginnt (Mailied nach Hölty); Steyrer und Walzer; Galopp D 735;
III Wiener Deutsche D. 128, 1 & 8; Kupelwieser-Walzer D 1, 14; Walzer D 145, Nr. 9, 10, 1, 2, 6; Der Hirt auf dem Felsen D 965; Deutscher mit zwei Trios aus D 618; Ungarische Melodie D 817; Se Solen sjunken; Andante con moto aus dem Klaviertrio Es-Dur op. 100


Ensemble Salzburger Hofmusik; Walter Brunner, Hammerklavier; Herbert Faltynek, Klarinette, Verena Krause, Sopran; Werner Bind, Bass
Ensemble Tobias Rieser, Salzburger Dreigesang
.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 730

Samstag, 13. September 2014, 16:00

Jetzt ist Mahler an der Reihe –

Mahler, Gustav (1860-1911)
Symphony No 5 cis-Moll


Budapest Festival Orchestra,
Iván Fischer
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 731

Samstag, 13. September 2014, 16:35

Grieg und ein Cellokonzert?? Diese CD macht's möglich!


Edvard Grieg
Cellokonzert nach der Cellosonate op. 36
(orchestriert von Joseph Horovitz)


Raphael Wallfisch, Cello
London Philharmonic Orchestra
Vernon Handley
(AD: 3. - 5. Mai 2001)

Grüße
Garaguly

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 732

Samstag, 13. September 2014, 16:49

Aus dieser Box mit den Orchesterwerken des Ornithologen die dritte Scheibe:

Olivier Messiaen (1908-1992)

Réveil des oiseaux (1953)
( Erwachen der Vögel)

SWR SO Baden-Baden und Freiburg, Roger Muraro, Piano, Sylvain Cambreling
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 733

Samstag, 13. September 2014, 17:29

Bei mir gerade "Franz Liszt's greatest Hits of the 1850's" wie das auf dem entsprechenden Pappschuber in der unten gezeigten Bolet-Box abgebildete Original-RCA-LP-Cover von 1972 verheißt:


Franz Liszt
Réminiscences de 'Lucia di Lammermoor' S397 (nach Donizetti)
Die Forelle S564 (nach Schubert)
Paraphrase de concert sur 'Rigoletto' (nach Verdi)
Nr. 9 aus 12 Lieder von Franz Schubert S558
'Spinnerlied' aus 'Der fliegende Holländer' S440 (nach Wagner)
'Meine Freuden' S480/5 (nach Chopin)
'Mädchens Wunsch' S480/1 (nach Chopin)
'Liebeslied' S566 (Nach Schumann)
'Frühlingsnacht' S568 (nach Schumann)


Jorge Bolet, Klavier
(AD: Barcelona, 1969)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 734

Samstag, 13. September 2014, 17:34

guten Abend allerseits. Nach dem Besuch bei Muttern höre ich heute



Béla Bartók
Streichquartett Nr 3

Rubin Quartet
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 735

Samstag, 13. September 2014, 18:07

Und noch ein Quartett. Ich habe diese Box schon ziemlich lange, ich habe habe aber noch nie reingehört - das soll sich nun ändern :



Paul Hindemith
Streichquartett Nr 1

The Danish Quartet
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 736

Samstag, 13. September 2014, 18:08

Und nun:


Peter Tschaikowsky
Symphonie Nr. 1 g-moll op. 13 "Winterträume"

New Philharmonia Orchestra
Riccardo Muti
(AD: 11. & 12. Februar 1975, Kingsway Hall, London)

Grüße
Garaguly

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 401

Registrierungsdatum: 11. August 2004

3 737

Samstag, 13. September 2014, 19:03

Lange nicht mehr gehört:



Léopold Simoneau als Nadir singt schlichtweg göttlich! :hail:
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 738

Samstag, 13. September 2014, 19:22

"Der Majestät aller Majestäten, dem lieben Gott" hatte Anton Bruckner (1824-1896) seine 9. Sinfonie d-Moll gewidmet.

Das Orchestre Métropolitain du Grand-Montréal mit Yannick Nézet-Séguin am Dirigentenpult ist von dieser SACD zu hören.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 501

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3 739

Samstag, 13. September 2014, 20:49

Ein geistliches Werk von der Insel:



Sullivan, Arthur (1842-1900)
Te Deum


London Choral Society+BBC Concert Orch,
Sir Charles Mackerras

Teresa Cahill; M.Phillips; Ronald Corp
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 740

Samstag, 13. September 2014, 23:38


Hugo Stähle (1826 - 1848)
Klavierquartett A-Dur op. 1

Mozart Klavierquartett
(AD: 1988)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 741

Sonntag, 14. September 2014, 11:24

Ein geistliches Werk von der Insel:



Sullivan, Arthur (1842-1900)
Te Deum


London Choral Society+BBC Concert Orch,
Sir Charles Mackerras

Teresa Cahill; M.Phillips; Ronald Corp

Hallo Maurice,

diese CD habe ich auch und ich mag dieses Te Deum von Sullivan sehr gerne, hatte es allerdings lange schon nicht mehr gehört. Dein Posting hat mich animiert, mir dieses Werk wieder einmal anzuhören; besonders der Satz "When thou tookest upon Thee" für Sopran und Orchester hat's mir angetan. Also: Ich danke dir für diesen Hinweis!

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 742

Sonntag, 14. September 2014, 11:29

Nun mache ich aber mit einer Neuheit aus meiner Sammlung weiter:


Louis Glass (1864 - 1936)
Symphonie Nr. 3 D-Dur op. 30 "Waldsymphonie" (1900/01)

Staatsorchester Rheinische Philharmonie
Daniel Raiskin
(AD: Rhein-Mosel-Halle Koblenz, 1. - 4. September 2009)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 302

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

3 743

Sonntag, 14. September 2014, 12:36

Nun Fortepianistisches:


Alexandre Pierre Francois Boely (1785 - 1858)
Klaviersonate c-Moll op. 1 Nr. 1
Klaviersonate G-Dur op. 1 Nr. 2
19 Stücke aus: Trente Caprices ou Piéces d'Etude pour le Piano


Christine Schornsheim, Fortepiano
(AD: 2007)

Grüße
Garaguly

JLang

Prägender Forenuser

  • »JLang« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 4. August 2013

3 744

Sonntag, 14. September 2014, 13:48

Nach einer Woche ohne Musik und der Aussicht auf zwei weitere Wochen ohne Musikgenuß ;( werde ich heute die Kopfhörer vermutlich gar nicht absetzen. Ich habe den Tag mit Beethoven begonnen. Und zwar mit einerm meiner Lieblingsstücke dieses Komponisten: "Die Geschöpfe des Prometheus".

Scottish Chamber Orchestra, Charles Mackerras
Hyperion, 1994 (DDD)
Eine imO sehr gelungene Aufnahme, die aus einem Guß ist. Schade, daß man dieses zeitgenössisch so erfolgreiche Werk heute nicht öfter einmal in toto im Konzert hören kann.

Beste Sonntagsgrüße sendet
JLang
Gute Opern zu hören, versäume nie
(R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

JLang

Prägender Forenuser

  • »JLang« ist männlich

Beiträge: 1 926

Registrierungsdatum: 4. August 2013

3 745

Sonntag, 14. September 2014, 15:22

Nun fahre ich fort mit einer Sternstunde des Klavierspiels.

F. Chopin, Klavierkonzert Nr. 1 & F. Liszt, Klavierkonzert Nr. 1

Beschert wird diese Sternstunde durch das Zusammenspiel von M. Argerich und C. Abbado. Das ist einfach eine feurige Interpretation, Argerichs hochgradig intuitives Spiel findet in Abbado bei Chopin eine wunderbare Begleitung, bei Liszt einen kongenialen Partner.
Mit bestem Gruß
JLang
Gute Opern zu hören, versäume nie
(R. Schumann, Musikalische Haus- und Lebensregeln)

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 746

Sonntag, 14. September 2014, 15:24

Vorhin gehört: Aufnahmen mit dem unvergessenen Tenor Franz Völker.

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 747

Sonntag, 14. September 2014, 15:32

Und jetzt eine weitere große Stimme: Hilde Güden - ihre frühen Aufnahmen (überwiegend Mozart, Puccini und Operette).

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 061

Registrierungsdatum: 19. November 2010

3 748

Sonntag, 14. September 2014, 15:34

Léopold Simoneau als Nadir singt schlichtweg göttlich!
Hallo Norbert,

volle Zustimmung!

Gruß
Manfred
"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 101

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

3 749

Sonntag, 14. September 2014, 17:49

guten Abend allerseits. Heute höre ich ein letztes Mal :



Béla Bartók
Streichquartett Nr 3

Ungarisches Streichquartett
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 170

Registrierungsdatum: 14. November 2010

3 750

Sonntag, 14. September 2014, 19:56

Jörg Demus * und Paul Badura-Skoda + interpretieren Wolfgang Amadeus Mozart.

Sonate für zwei Klaviere D-Dur KV 448 *+
Andante con Variationi G-Dur für Klavier zu vier Händen KV 501 *+
Fantasie c-Moll KV 496 *, Fantasie d-Moll KV 397 *
Larghetto und Allegro Es-Dur für zwei Klaviere *+ (vervollständigt von Paul Badura Skoda)
Fantasie c-Moll KV 475 +


Ich hätte gerne ein Konzert besucht, das Jörg Demus in der Nähe meines Wohnortes gab. Leider war ich verhindert. Neben Bachs Partita Nr 1, Beethovens op. 109 und Schuberts D 960 ertönten auch die beiden Mozart Fantasien, die von Jörg Demus auf dieser CD eingespielt wurden.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.