Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 550

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

4 741

Samstag, 13. Oktober 2018, 12:41

Bruckners Achte – leider ohne Cover:



Bruckner, Anton (1824-1896)
Symphony No 8 C Minor WAB 108


San Francisco Symphony Orchestra,
James Feddeck

Aufnahme von 2015 (Mitschnitt)

Eine enthusiastische Besprechung:
https://www.sfcv.org/reviews/san-francis…uckner-s-eighth
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 742

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:11



Und erneut eine Scheibe, die ich erst letztes Wochenende im Player hatte. Ging gerade zu Ende. Hat sich auch nach dem zweiten Hören noch als lohnenswerter Kauf herausgestellt, wenn es sich auch nicht um erstrangige Meisterwerke handelt. Die Stücke besitzen genug Tiefe, genug Eigenes, um nicht anämisch zu wirken.

Passt schon! Kann irgendwann wieder gehört werden.

Grüße
Garaguly

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 435

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4 743

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:38

Heute erhalten und gleich in den CD-Spieler gepackt:



Aus heutiger Sicht erstaunen die langsamen Tempi: 16:12, 28:14, 5:49 und 13:55. 16:12 wohlgemerkt ohne Wiederholung der Exposition; Hermann Scherchen war mit Wiederholung schneller. ;) Der erste Satz, der gerade gespielt wird, kommt sehr majestätisch, etwas "schwer" daher, aber beeindruckt in dieser Sichtweise.
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 744

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:38


Paul Juon (1872 - 1940)

Rhapsodische Symphonie, op. 95
Sinfonietta capricciosa, op. 98

Bamberger Symphoniker
Graeme Jankins
(AD: 13. - 17. Januar 2015)

Grüße
Garaguly

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 745

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:58

Hallo

E d‘Albert

Klavierkonzert Nr.2 E-Dur Op.12

Piers Lane, p
Alun Francis, cond
BBC Scottish Symphony Orchestra

(Hyperion, DDD, 1994)




LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 746

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:23


Kurt Atterberg

Värmlands-Rhapsodie, op. 36
Violinkonzert e-Moll, op. 7
Ouvertüre a-Moll, op. 4

Ulf Wallin, Violine
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Roger Epple
(AD: 2. - 6. November 2007)

Grüße
Garaguly

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 891

Registrierungsdatum: 29. März 2005

4 747

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:28

Heute erhalten und gleich in den CD-Spieler gepackt:



Aus heutiger Sicht erstaunen die langsamen Tempi: 16:12, 28:14, 5:49 und 13:55. 16:12 wohlgemerkt ohne Wiederholung der Exposition; Hermann Scherchen war mit Wiederholung schneller. ;) Der erste Satz, der gerade gespielt wird, kommt sehr majestätisch, etwas "schwer" daher, aber beeindruckt in dieser Sichtweise.

Lieber Norbert, schön, dass Du Dich Sir John Barbirollis "Eroica" widmest. Die Aufnahme gilt ja zumindest auf der Insel als absoluter Klassiker, wurde im deutschsprachigen Raum aber nie so populär. Der Trauermarsch dürfte dann aber doch eher "nur" 18:14 dauern. ;) In ihrer ganzen Anlage erinnert sie mich stark an Klemperer 1970 in Bonn.
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 550

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

4 748

Samstag, 13. Oktober 2018, 18:59

Unbekannte Klavierwerke eines fast vergessenen Komponisten:


Goetz, Hermann (1840-1876)
Lose Blätter – 9 Klavierstücke – op 7


Christof Keymer, Klavier

Aufnahme von 2011

Seine Klavierwerke, die keine Opuszahl tragen, werden hier zum ersten Mal als Aufnahme vorgelegt. Sie waren bisher nicht als Notenausgabe verfügbar und sind daher nahezu unbekannt … :thumbup:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 435

Registrierungsdatum: 11. August 2004

4 749

Samstag, 13. Oktober 2018, 19:01

Lieber Joseph,

hm, es wäre interessant gewesen, wie der Satz mit 28 Minuten Spielzeit klingt... ;)

Es ist schon erstaunlich, dass Barbirollis "Eroica" relativ unbekannt ist, da er zu dieser Sinfonie eine enge Bindung hatte, aber im Beiheft ist zu lesen, dass britische Dirigenten "damals" (die Aufnahme stammt aus 1967) selten gebeten wurden, Beethoven für die Platte einzuspielen.

Es ist eine Interpretation voller Würde, Größe, aber auch Menschlichkeit und, zumindest im Scherzo und in Relation zu den anderen Tempi gesehen, Schwung. Klemperer 1970 kenne ich leider nicht, aber bei aller Geröße klingt Barbirollis Interpretation nicht so "titanenhaft", nicht so in "Granit gemeißelt" wie Klamperers Studioaufnahme von 1959.

So, Komponisten-, Dirigenten- und vor allen Dingen Tempowechsel. Die ist auch neu und heute angekommen:


-Sinfonie Nr.1, Haydn-Variationen

Der Beginn der Gesamtaufnahme mit der 2. Sinfonie hat mir sehr gut gefallen, so dass ich mich auf die Aufnahme schon freue. Und das flüssige Tempo zu Beginn mit Paukenschlägen ohne "Erdenschwere", das transparente Orchesterspiel rechtfertigen die Vorfreude...
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 750

Samstag, 13. Oktober 2018, 23:48

Hallo

F Delius
Klavierkonzert c-moll

J Ireland
Legend
Klavierkonzert Es-Dur

Piers Lane, p
David Lloyd-Jones, cond
Ulster Orchestra

(Hyperion, DDD, 2005)




LG und gute Nacht

Siamak

Accuphan

Prägender Forenuser

  • »Accuphan« ist männlich

Beiträge: 1 771

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

4 751

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11:23

O, Brahms, du wunderschöner!


:hello:
"mit Bravour"

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 752

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11:55

Bei mir von der Einzel-CD, nicht aus dieser GA-Box.

Ich finde auch nach rund 20 Jahren, dass CPO's Atterberg-Einspielungen mit den Rundfunkorchestern aus Frankfurt und aus Hannover diskographische und interpretatorische Großtaten darstellen. Auch wenn Neeme Järvis Neueinspielungen der Atterbergsymphonien bei CHANDOS wahrlich von hoher Qualität sind. CPO's Aufnahmen werden bleiben!


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 2 F-Dur, op. 6 (1911 - 13)
Symphonie Nr. 5 d-Moll, op. 20 "Sinfonia fubebre" (1922)

Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
Ari Rasilainen
(AD: 6. - 11. März 2000)

Grüße
Garaguly

Accuphan

Prägender Forenuser

  • »Accuphan« ist männlich

Beiträge: 1 771

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

4 753

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:00

Der Große Alte

"mit Bravour"

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 754

Sonntag, 14. Oktober 2018, 12:55

Lieber Accuphan,

sowohl das Schumannsche Konzert als auch die Brahmsschen Händel-Variationen in der Darbietung Brendels ein strukturelles sowie klangliches Erlebnis !

Bin noch bei der Delius/Ireland-Platte von Hyperion.

LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 755

Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:32

Dass auch die Stuttgarter Radio-Sinfoniker einen Teil der Atterberg-GA übernahmen, war mir schon lange entfallen. Beim Griff zu dieser Scheibe wurde mir das erst wieder klar. Zwei Volumes durften die Frankfurter bestreiten (1 & 4 und 2 & 5), ein Volume die Stuttgarter (7 & 8) und die Hannoveraner spielten die Volumes mit 3 & 6 und mit der 9. ein. Zudem kamen aus Hannover noch die beiden Scheiben mit den Werken für Klavier und Orchester und mt dem Cello- und dem Hornkonzert. Das gestern von mir gehörte Violinkonzert wurde aus Berlin beigesteuert.


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 7, op. 45 "Sinfonia Romantica" (1941/42)
Symphonie Nr. 8, op. 48 (1944/45)

SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart
Ari Rasilainen
(AD: 10. - 15. Januar 2000)

Grüße
Garaguly""

AcomA02

Prägender Forenuser

  • »AcomA02« ist männlich

Beiträge: 1 194

Registrierungsdatum: 9. Juli 2017

4 756

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:39

Hallo

M Moszkowski

Klavierkonzert E-Dur Op.59

Piers Lane, p
Jerzy Maksymiuk, cond
BBC Scottish Symphony Orchestra

(Hyperion, DDD, 1991)




LG Siamak

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 757

Sonntag, 14. Oktober 2018, 15:43

Mit dieser Scheibe werde ich dann alle Symphonien Atterbergs in der CPO-GA durchgehört haben, verteilt auf gut 10 Tage. So eng beieinander habe ich diese Werke noch nie gehört. Der Mann hat eindeutig schöne Musik komponiert.


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 1 h-Moll, op. 3 (1910)
Symphonie Nr. 4 g-Moll, op. 14 "Sinfonia Piccola" (1918)

Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt
Ari Rasilainen
(AD: 30. November - 3. Dezember 1998)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 758

Sonntag, 14. Oktober 2018, 16:56

Noch mehr Atterberg? Na klar ... :rolleyes:


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 8 e-Moll, op. 48 (1944/45)

Göteborger Symphoniker
Neeme Järvi
(AD: 14. - 17. Januar 2013)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 759

Sonntag, 14. Oktober 2018, 17:22

Nach der Achten geht's weiter mit ... mit ... mit der Vierten!


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 4 g-Moll, op. 14 "Sinfonia Piccola" (1918)

Göteborger Sinfoniker
Neeme Järvi
(AD: 31. Mai - 8. Juni 2012)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 760

Sonntag, 14. Oktober 2018, 18:06

Ich hab' immer noch nicht genug von dem Atterberg-Zeug. Also dann, den Silberling hier.


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 9, op. 54 "Sinfonia Visionaria"
Symphonische Dichtung "Älven", op. 33

S. Vihavainen, G. Suovanen
NDR Chor und Prager Kammerchor
NDR Radiophilharmonie Hannover
Ari Rasilainen
(AD: Januar 2003)

Grüße
Garaguly

4 761

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:07

Strauss, Capriccio


Nachdem ich vorgestern in Frankfurt im Capriccio war, höre ich die Böhm-Einspielung von 1971.
Für den weißen Rahmen um das Bild kann ich nichts.
..., eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.
-- Aydan Özoğuz

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 762

Sonntag, 14. Oktober 2018, 22:36


Kurt Atterberg

Klavierkonzert b-Moll, op. 37

Love Derwinger, Klavier
NDR Radiophilharmonue Hannover
Ari Rasilainen
(AD: 29. Februar - 3. März 2000)

Grüße
Garaguly

Joseph II.

Prägender Forenuser

  • »Joseph II.« ist männlich

Beiträge: 11 891

Registrierungsdatum: 29. März 2005

4 763

Sonntag, 14. Oktober 2018, 23:17

teleton pries diese Einspielung ja besonders an. Daher bin ich seiner Empfehlung mal gefolgt:



Béla Bartók
Konzert für Orchester


New York Philharmonic
Pierre Boulez
Aufnahme: 1972
»Finis coronat opus.« (Das Ende krönt das Werk.) – Ovid

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 764

Sonntag, 14. Oktober 2018, 23:36

Heute ausschließlich Atterberg gehört. Zum Abschluss sein knuspriges Hörnchenkonzert von nur 20 Minuten Spieldauer.


Kurt Atterberg

Hornkonzert A-Dur, op. 28 (1926)

Johannes-Theodor Wiemes, Horn
NDR Radiophilharmonie Hannover
Ari Rasilainen
(AD: 29. Januar - 2. Februar 2007)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 765

Montag, 15. Oktober 2018, 09:15

Man kann ja nicht immer nur Atterberg hören ... Puhhh ... Absprung geschafft mit dieser Platte, die jetzt an den Start geht.

Johannes Brahms / Arnold Schönberg
Klavierquartett g-Moll, op. 25, instrumentiert für Orchester*

Anton Webern / Gerard Schwarz
Langsamer Satz für Streichorchester

Johann Sebastian Bach / Anton Webern
Fuga (Ricerata) a 6 voci aus "Das musikalische Opfer"

HR Sinfonieorchester
Paavo Järvi
(AD: 14. - 15. Juni 2007* / 2. - 3. Juli 2010)

Grüße
Garaguly

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 550

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

4 766

Montag, 15. Oktober 2018, 09:41

Dank CPO darf ich wieder einen mir bisher unbekannten Komponisten entdecken. Nun hier diese neue Platte ...

Angeregt durch dieses Posting führe ich mir jetzt zu Gemüte:


Leopold van der Pals (1884 - 1966)
Symphonie Nr. 1 fis-Moll, op. 4


Helsingborg Symphony Orchestra
Johannes Goritzki

Aufnahme von 2017
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 767

Montag, 15. Oktober 2018, 10:35

Nun also doch wieder - A-T-T-E-R-B-E-R-G ... Ahhhhhhhh ... nein ... nicht schon wieder ... Doch! 8-)


Kurt Atterberg

Symphonie Nr. 4 g-Moll, op. 14 "Sinfonia Piccola" (1918)
Suite Nr. 3, op. 19 Nr. 1 (1921)
Värmlandsrhapsodie, op. 36 (1933)
Symphonie Nr. 6 C-Dur, op. 31 "Dollarsymphonie" (1927/28)

Göteborger Symphoniker
Neeme Järvi
(AD: 2012)

Grüße
Garaguly

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 768

Montag, 15. Oktober 2018, 12:04


Kurt Atterberg
Cellokonzert, op. 21 (1917 - 1921)

Johannes Brahms
Streichsextett Nr. 2 G-Dur, op. 36
(arrangiert für Streichorchester von Kurt Atterberg)

Truls Mork, Cello
Symphonieorchester der Norrlands Operan
Kristjan Järvi
(AD: Juni 2004)

Grüße
Garaguly

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich

Beiträge: 9 228

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

4 769

Montag, 15. Oktober 2018, 12:18

Mahlzeit allerseits. Ich höre jetzt einen Komponisten, den hier noch niiieee jemand gehört hat. Öööhhh ... :whistling:



Kurt Atterberg
Symphonie Nr 7 op 45
Symphonie Nr 9 op 54

Gothenburg Symphony Orchestra
Neeme Järvi
Der Mutter die mich nie geboren, habe ich heute Nacht geschworen,
ich werde ihr eine Krankheit schenken, und sie danach im Fluss versenken.
Rammstein

Garaguly

Prägender Forenuser

  • »Garaguly« ist männlich

Beiträge: 12 423

Registrierungsdatum: 9. Juli 2011

4 770

Montag, 15. Oktober 2018, 13:16

Atterberg? Was hast'n da wieder für'n "Saure-Gurken-Komponisten" ausgegraben? Also echt ... du immer, Rolo!

Ich dagegen höre den schwedischen Weltkomponisten Atterven oder so ähnlich :D


Hugo Alfven (1872 - 1960)

Schwedische Rhapsodie Nr. 1, op. 19 "Midsommarvarka"
Symphonie Nr. 2 D-Dur, op. 11

Stockholmer Philharmonisches Orchester
Nerme Järvi
(AD: 3. - 5. Dezember 1987)

Grüße
Garaguly

Zurzeit sind neben Ihnen 14 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

14 Besucher