Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Dieter Stockert

Prägender Forenuser

  • »Dieter Stockert« ist männlich
  • »Dieter Stockert« wurde gesperrt

Beiträge: 962

Registrierungsdatum: 27. September 2014

31

Sonntag, 17. Januar 2016, 11:50

Allerdings bei Lautsprechern bevorzuge ich ganz eindeutig das höchstpersönliche Probehören. Viel zu groß sind die möglichen Unterschiede - und Kennlinien sagen meiner Erfahrung nach auch herzlich wenig...

Wenn Du das »höchstpersönliche Probehören« (wie anders als persönlich sollte das wohl gehen?) nur bei Lautsprechern machst und nicht auch bei den anderen Geräten in der Kette, hast Du schon verloren.
»Ich habe keine Zeile geschrieben.« (Thomas Brasch: Der schöne 27. September)

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 706

Registrierungsdatum: 5. März 2011

32

Montag, 30. Juli 2018, 20:41

Ein kurzer Beitrag zum Thema auf NDRkultur: Was bietet Spotify für Klassikhörer? (zuletzt aufgerufen am 30.07.2018)
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 2 615

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

33

Montag, 30. Juli 2018, 22:39

Hallo!

Ich habe vor Kurzem Spotify zu Gunsten von amazon unlimited gekündigt. Im Angebot gibt es so gut wie keine Unterschiede. Mir behagt es allerdings besser, über amazon das Cover und ggf. auch die Rückseite mit der Titelübersicht aufrufen zu können.

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Glockenton

Prägender Forenuser

  • »Glockenton« ist männlich

Beiträge: 2 014

Registrierungsdatum: 27. Juli 2006

34

Dienstag, 31. Juli 2018, 14:32

Ich nutze Spotify gerne, gerade im Auto, weil es dann über Apple-Carplay schön über die Autoanlage läuft.
Aber auch zu Hause brauche ich es oft, um neue Aufnahmen kennenzulernen, auch jene, über die hier diskutiert wird.
So ist z.B. die neue Brahms-Gesamtaufnahme der 4 Symphonien unter Barenboim schon auf Spotify, während man bei Amazon die CDs nur vorbestellen kann/konnte.
Wenn ich dann 100% überzeugt bin, bestelle ich mir die Aufnahme noch als CD. Die WAV-Qualität kann ich im Vergleich zu meiner kostenpflichtigen Premium-Spotify-mp3-Auflösung immer noch als ein bisschen besser identifizieren. Welten wie bei früheren schlechten mp3-Auflösungen sind es aber erfreulicherweise nicht. Im Auto sind dann diese Feinheiten eh irrelevant.
Dennoch will ich die Musik, die mir wirklich gefällt auch immer in der bestmöglichen Auflösung besitzen und bestelle sie dementsprechend dann als CD.

Dass es auf dieser Plattform keinen High-Res.-Download (oder wenigstens WAV-Download)gibt, finde ich schade.
Gäbe es so etwas, könnte ich ggf. vom Kauf einer physischen CD Abstand nehmen, wissend, dass man dann auf das mitunter sehr gute Booklet verzichten müsste. Ich rippe ja die CDs dann wieder in Lossless-Qualität auf iTunes ein, einfach weil es anschließend wesentlich bequemer im Zugriff ist und zudem nicht schlechter als die Wiedergabe über den CD-Player klingt.

Gruß
Glockenton

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 706

Registrierungsdatum: 5. März 2011

35

Dienstag, 31. Juli 2018, 17:44

Was bietet Qobuz für Klassikhörer? (zuletzt aufgerufen am 31.07.2018)
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.