Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 541

Freitag, 9. Februar 2018, 13:07

9. Februar 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Max Pommer, deutscher Dirigent und Musikwissenschaftler, * 9. 3. 1936 --- 82. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Kurt Adler, österreichisch-amerikanischer Dirigent, * 2. 4. 1905 - + 9. 2. 1988 --- 30. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 542

Freitag, 9. Februar 2018, 13:11

9. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Jarmila Novotna, tschechische Sopranistin, * 23. 9. 1907 - + 9. 2. 1994 --- 24. Todestag



Ursula Schröder Feinen, deutsche Sopranistin, * 21. 7. 1936 - + 9. 2. 2005 --- 13. Todestag



Hildegard Behrens, deutsche Sopranistin * 9. 2. 1937 - + 18. 8. 2009 --- 81. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Margot Stejskal, deutsche Sopranistin, * 9. 2. 1947 --- 71. Geburtstag



Rita Kapfhammer, deutsche Mezzosopranistin /Altistin, * 9. 2. 1964 --- 54. Geburtstag


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 543

Freitag, 9. Februar 2018, 13:19

9. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger I:

Robert Burg, deutscher Bariton, * 29. 3. 1890 - + 9. 2. 1946 --- 71. Todestag


Martin Kremer, deutscher Tenor, * 23. 3. 1898 - + 9. 2. 1971 --- 47. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Kurt Rösinger, deutscher Bassbariton, * 9. 2. 1921 --- 97. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 544

Freitag, 9. Februar 2018, 13:23

9. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger II:

Kostas Paskalis, griechischer Bariton, * 1. 9. 1929 - + 9. 2. 2007 --- 11. Todestag



Wolfgang Schöne, deutscher Bassbariton, * 9. 2. 1940 --- 78. Geburtstag



Terry Cook, amerikanischer Bass, * 9. 2. 1956 --- 62. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 545

Freitag, 9. Februar 2018, 15:35

9. Februar 2018, Fortsetzung:

Pianist:

Andor Foldes, (eigentlich Andor Földes), amerikanischer Pianist ungarischer Herkunft: * 21. 12. 1913 - + 9. 2. 1992 --- 26. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Pianistin:

Zenka Dianova, bulgarische Pianistin * 9. 2. 1971 --- 47. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Klarinettist:

Jean-Claude Veilhan, französischer Klarinettist, Blockflötist und Komponist, * 9. 2. 1940 --- 78. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 588

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

6 546

Samstag, 10. Februar 2018, 00:40

Sängerischer Nachtrag zum 9. Februar

Die Sopranistin Renate Hoff wurde am gesterigen 9. Februar 85 Jahre alt.



Zitat

Die Sopranistin Kammersängerin Renate (Peterke-) Hoff wurde am 9. Februar 1933 in Güsten (Anhalt) geboren. Sie studierte Gesang an den Musikhochschulen von Halle und Leipzig. 1958 debütierte sie als Ännchen ("Der Freischütz") in Magdeburg. Nach einem einjährigen Gastvertrag ab 1961 gehörte sie von 1962 bis zu ihrem altersbedingten Ausscheiden 1993 dem Solistenensemble der Deutschen Staatsoper Berlin an. Hier sang sie vor allem das deutsche Soubrettenfach, also Susanna, Cherubino, Zerlina, Despina und Papagena, Marzelline, Ännchen, Marie, Adele, Gretel, Sophie Najade und Zdenka, aber auch Xenia, Musette und Liu sowie zeitgenössisches Repertoire. Die Kammersängerin und Kunstpreisträgerin gastierte u.a. an der Komischen Oper Berlin (Adele in "Die Fledermaus" und Ninetta in "Die Liebe zu den drei Orangen"), in Halle (Händel-Opern) und Leipzig. Otmar Suitner besetzte sie in seiner Studioaufnahme von Humperdincks "Hänsel und Gretel" als Gretel.
https://www.youtube.com/playlist?list=PLyDdwiOU4X2LQXTSlusLyQ6uq58wOGN8a



Herzlichen Glückwunsch zum 85.! :jubel: :jubel: :jubel:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 547

Samstag, 10. Februar 2018, 10:46

10. Februar 2018:

Komponisten I:

Den folgenden Musiker und Dichter habe ich unter die Komponisten eingereiht:

Wilhelm IX. von Aquitanien, Herzog von Aquitanien und Komponist, Sänger und Dichter, * 22. 10. 1071 - + 10. 2. 1126 --- 892. Todestag



Johann Melchior Molter, deutscher Komponist, Geiger und Kapellmeister, (siehe 12. 1.) - * 10. 2. 1696 --- 322. Geburtstag



Christian Gottlob August Bergt, deutscher Komponist und Organist, * 17. 6. 1772 - + 10. 1. 1837 --- 181. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 548

Samstag, 10. Februar 2018, 11:07

10. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Cornelius Gurlitt, deutscher Komponist, 10. 2. 1820 - + 17. 6. 1901 --- 117. Todestag



August Söderman, schwedischer Komponist und Dirigent, * 17. 7. 1832 - + 10. 2. 1876 --- 142. Todestag (starb mit nur 43 Jahren)



Jerry Goldsmith, amerikanischer Komponist, * 10. 2. 1929 - + 21. 7. 2004 --- 89. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 549

Samstag, 10. Februar 2018, 11:32

10. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerinnen:

Maria Cebotari, rumänische Sopranistin, * 10. 2. 1910 - + 9. 6. 1949 --- 108. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Leontyne Price, amerikanische Sopranistin, * 10. 2. 1927 --- 91. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Inga Nielsen, dänische Sopranistin, * 2. 6. 1946 - + 10. 2. 2008 --- 10. Todestag (starb mit nur 61 Jahren an Krebs)



Liebe Grüße

Willi :)

Carola Nossek, deutsche Sopranistin und Gesangsprofessorin, * 10. 2. 1949 --- 69. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 550

Samstag, 10. Februar 2018, 11:59

10. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger:

Da haben wir heute eine besondere Erinnerung:

Cesare Siepi, * 10. 2. 1923 - + 5. 7. 2010, war ein italienischer Bass, der als einer der berühmtesten Interpreten des Don Giovanni gilt:


Siepi bildete sich autodidaktisch sowie am Mailänder Konservatorium aus und debütierte bescheiden 1941 in Schio als Sparafucile in Rigoletto. Um nicht in den mussolinischen Truppen zu dienen, flüchtete er im selben Jahr in die Schweiz. 1945 trat er als Zaccaria in Nabucco am Teatro La Fenice in Venedig auf. Ab 1946 war er ein sehr gefragter Bühnen- und Studiointerpret (besonders als Mozart-Sänger) sowohl aufgrund seiner kraftvollen, männlich sonoren und biegsamen Stimme als auch seines blendenden, hollywoodartigen Aussehens. Sein Schwerpunkt lag bei den Bass-Partien des italienischen Faches, doch war er auch in ausgesuchten Rollen des Bass-Bariton-Bereichs zu hören.
1948 wurde Siepi von Arturo Toscanini an die Mailänder Scala gerufen, um am Gedenkkonzert für Arrigo Boito mitzuwirken. Von 1950 an trat er in zweiundzwanzig Spielzeiten (bis 1972) an der Metropolitan Opera in New York auf, sein dortiges Debüt hatte er als Philipp in Don Carlo. Bei den Salzburger Festspielen gastierte er als Opern- und Konzertsänger. Außerdem wirkte Siepi an der Wiener Staatsoper, z. B. 1967 als Don Giovanni unter Josef Krips oder 1974 als Padre Guardian in Giuseppe Verdis La forza del destino unter Riccardo Muti. Auch an der Mailänder Scala war Siepi wiederholt zu sehen. Erst Ende der 1980er Jahre beendete er allmählich seine Karriere. 1985 trat er in Lugano in einem Konzert mit der Sopranistin Mirella Freni auf, wo sie das Duett Là ci darem la mano aus Don Giovanni darboten. 1989 fand ein Konzert im Teatro Carani in Sassuolo statt, das gelegentlich als Abschiedskonzert bezeichnet wird. Das tatsächliche Abschiedskonzert fand jedoch 1994 im Austria Center in Wien statt (konzertante Aufführung von Bellinis Norma).


Weiteres kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Cesare_Siepi


Heute wäre er 95 Jahre alt geworden.


Liebe Grüße

Willi :)


Hornisten:

Albin Frehse, deutscher Hornist und Hochschulprofessor, (siehe 31. 1.) - * 10. 2. 1878 --- 140. Geburtstag

Holger Fransmann, finnischer Hornist (siehe 19. 1.) - * 10. 2. 1909 --- 109. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 551

Samstag, 10. Februar 2018, 13:25

10. Februar 2018:

Pianisten:

Michael Raucheisen, deutscher Pianist und Liedbegleiter, * 10. 2. 1889 - + 27. 5. 1984 --- 129. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Yukio Yokoyama, japanischer Pianist, * 10. 2. 1941 --- 47. Geburtstag



Pianistin:

Yuja Wang, chinesische Pianistin, * 10. 2. 1987--- 31. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 588

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

6 552

Sonntag, 11. Februar 2018, 10:13

Sängerischer Nachtrag zum 9. Februar

Leider ist mir vorgestern der 90. Geburtstag des Tenor Rolf Apreck (09.02.1928 - 21.05.1989) durchgerutscht. :(

https://de.wikipedia.org/wiki/Rolf_Apreck




Hier kann man ihn als "Rusalka"-Prinz hören:



https://www.youtube.com/watch?v=h2akVmq2_fA&t=3623s
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 553

Sonntag, 11. Februar 2018, 11:49

11. Februar 2018:

Komponisten I:

Friedrich Nicolaus Bruhns, deutscher Komponist, * 11. 2. 1637 - + 13. 3. 1718 --- 381. Geburtstag

Ernst von Gemmingen, deutscher Komponist, Diplomat und letzter Kanonsdirektor vom Kraichgau, * 11. 2. 1759 - + 3. 3. 1813 --- 259. Geburtstag



Hans Bronsart von Schellendorf, deutscher Komponist und Pianist, * 11. 2. 1830 - + 3. 11. 1913 --- 188. Geburtstag



Peter Heise, dänischer Komponist, * 11. 2. 1830 - + 12. 8. 1879 --- 178. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 554

Sonntag, 11. Februar 2018, 11:57

11. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Franz Schmidt, österreichischer Komponist, * 22. 12. 1874 - + 11. 2. 1939 --- 79. Todestag



Hier haben wir heute die erste besondere Erinnerung:

Max Dehnert, * 11. 2. 1893 - + 22. 9. 1992, war ein deutscher Komponist:


Nach einem Musikstudium bei Joseph Gustav Mraczek war er als Musikpädagoge und Lehrer in Freiberg tätig, wechselte aber 1936 nach Leipzig. Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten wurde er am 1. Mai 1933 Mitglied der NSDAP (Parteinummer 2.415.415).
Seit 1948 lehrte Dehnert an der Musikhochschule Leipzig, wo er 1953 zum Professor für Theorie und Schulmusik ernannt wurde. 1961 wurde er emeritiert.
Sein Nachlass, der in den Stadtbibliothek Leipzig aufbewahrt wird, besteht aus 163 Bänden mit Manuskripten von wissenschaftlichen und belletristischen Werken, Gedichten sowie zahlreichen Musikautographen.


Weiteres kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Max_Dehnert


Heute ist sein 125. Geburtstag.


Liebe Grüße

Willi :)

Gara Garajew, aserbeidschanischer Komponist, (siehe 5. 2.) * 11. 2. 1982 --- 36. Todestag


Liebe Grüße

Willi :)

Später geht es weiter!
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 555

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:31

11. Februar 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Sir Alexander Gibson, schottischer Dirigent und Opernintendant, * 11. 2. 1926 - + 14. 1. 1995 --92. Geburtstag



Heinz Fricke, deutscher Dirigent, * 11. 2. 1927 - + 7. 12. 2015 --- 92. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Jun Märkl, deutscher Dirigent, * 11. 2. 1959 --- 59. Geburtstag



Kirill Petrenko, russischer Dirigent, 11. 2. 1972 --- 46. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 556

Sonntag, 11. Februar 2018, 12:47

11. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerin:

Bei den Sängerinnen haben wir heute einen runden Geburtstag zu feiern:

Edith Matthis, * 11. 1. 1938, ist ein Schweizer Sopranistin. Sie gilt als eine der profiliertesten Mozart-Interpretinnen ihrer Zeit.:


Edith Mathis studierte an den Konservatorien von Luzern und Zürich (bei Elisabeth Bossart). Ihre ersten Bühnenerfahrungen sammelte sie in ihrer Heimatstadt. Dort gab sie 1957 ihr Debüt als 2. Knabe in Mozarts Zauberflöte. Von 1959 bis 1963 war die junge Sopranistin vier Jahre Ensemblemitglied des Opernhauses in Köln, ab 1963 der Deutschen Oper Berlin. Gleichzeitig führten Edith Mathis Gastspiele an die Staatsoper Hamburg, zum Glyndebourne Festival und immer wieder zu den Salzburger Festspielen. Weitere wichtige Stationen ihrer Karriere waren unter anderem: Covent Garden Opera London, Bayerische Staatsoper München, Metropolitan Opera New York, Wiener Staatsoper, Gran Theatre del Liceu Barcelona, Opéra de Paris. Besondere Höhepunkte ihrer künstlerischen Laufbahn waren ihre Teilnahme an den Uraufführungen der Opern Der Zerrissene von Gottfried von Einem am 17. September 1964 an der Hamburgischen Staatsoper, Der junge Lord von Hans Werner Henze am 7. April 1965 am Deutschen Opernhaus Berlin und Hilfe, Hilfe, die Globolinks von Gian Carlo Menotti am 21. Dezember 1968 an der Hamburgischen Staatsoper.
Edith Mathis’ Repertoire erstreckte sich von den leichten lyrischen Partien Mozarts (Despina, Cherubino, Susanna, Zerlina) bis zum jugendlichen Fach (Agathe/Der Freischütz, Marschallin/Der Rosenkavalier, Contessa/Die Hochzeit des Figaro). Sie sang unter Herbert von Karajan, Karl Böhm sowie Karl Richter einige ihrer bedeutendsten Schallplatteneinspielungen (DGG, EMI, Philips usw.). Sowohl ihr Ännchen im Freischütz als auch ihre Susanna in Le Nozze di Figaro gelten als massstäblich. Auch als Kunstlied- und Oratoriensängerin machte sich Edith Mathis einen Namen. Besonders am Herzen lag ihr die geistliche Musik von Johann Sebastian Bach. Ihr Vortrag besticht vor allem durch musikalische Ausdruckskraft und Stimmschönheit.
Seit 1991 ist Edith Mathis, die 1979 zur bayerischen Kammersängerin ernannt wurde, Professorin für Lied- und Oratorieninterpretation an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. 2001 trat sie von der Bühne zurück. Sie leitet zahlreiche Meisterkurse in Europa, Japan, Korea, Kanada und in den USA. Eine ihrer Schülerinnen ist Diana Damrau.
Edith Mathis war lange Zeit mit dem Dirigenten Bernhard Klee verheiratet.


Weitere gibt es hier zu lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Edith_Mathis


Sie feiert heute ihren 80. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Magdalena Falewicz, deutsche Sopranistin, * 11. 2. 1946 --- 72. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 557

Montag, 12. Februar 2018, 14:00

12. Februar 2018:

Komponisten I:

Michael Altenburg, deutscher Komponist und Theologe, * 27. 5. 1584 - + 12. 2. 1640 --- 376. Todestag



Agostino Steffani, italienischer Komponist, Diplomat und Titularbischof, * 25. 7. 1654 - + 12. 2. 1728 --- 290. Todestag



Johann Ludwig Dussek, böhmischer Komponist und Pianist, * 12. 2. 1760 - + 20. 3. 1812 --- 258. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 558

Montag, 12. Februar 2018, 14:14

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Ambroise Thomas, französischer Komponist, * 5. 8. 1811 - + 12. 2. 1896 --- 122. Todestag



Emile Waldteufel, französischer Komponist und Musiker, * 9. 12. 1837 - 12. 2. 1915 --- 103. Todestag



Henri Duparc, französischer Komponist, * 21. 1. 1848 - + 12. 2. 1933 --- 85. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 559

Montag, 12. Februar 2018, 14:35

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Juliusz Wolfsohn, russisch-österreichischer Komponist, Pianist und Musikpublizist, * 7. 1. 1880 - + 12. 2. 1944 --- 74. Todestag



George Antheil, amerikanischer Komponist und Pianist, * 8. 7. 1900 - + 12. 2. 1959 --- 59. Todestag



Karl Schiske, österreichischer Komponist und Kompositionslehrer, * 12. 2. 1916 - + 16. 6. 1969 --- 102. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 560

Montag, 12. Februar 2018, 14:45

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Dirigenten:

Hans von Bülow, deutscher Dirigent und Kapellmeister, * 8. 1. 1830 - + 12. 2. 1894 --- 124. Todestag


Kurt Redel, deutscher Dirigent und Flötist, * 8. 10. 1918 - + 12. 2. 2013 --- 5. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Johannes Kalitzke, deutscher Dirigent und Komponist, * 12. 2. 1959 --- 59. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 561

Montag, 12. Februar 2018, 15:08

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Sängerin:

Anni Konetzni, österreichische Sopranistin, * 12. 2. 1902 - + 6. 9. 1968 --- 116. Geburtstag



Sänger:

Hermann Becht, deutscher Bariton, * 19. 3. 1929 - + 12. 2. 2009 --- 9. Todestag



Antonin Svorc, tschechischer Bassbariton, * 12. 2. 1934 - + 21. 2. 2011 --- 84. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)


Paata Burschuladze,
georgischer Bass, * 12. 2. 1955 --- 62. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

Später geht es weiter!
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 562

Montag, 12. Februar 2018, 16:00

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Pianisten I:

Sigfrid Grundeis, deutscher Pianist und Komponist, * 14. 6. 1900 - + 12. 2. 1953 --- 65. Todestag


Hans Leygraf, schwedischer Pianist, Komponist und Dirigent, * 7. 9. 1920 - + 12. 2. 2011 --- 7. Todestag



Lew Naumow, russischer Pianist und Komponist, * 12. 2. 1925 - + 21. 8. 2005 --- 93. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)

Organist:

Herbert Tachezi, österreichischer Organist, Komponist und Cembalist, * 12. 2. 1930 --- 88. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 563

Montag, 12. Februar 2018, 16:06

12. Februar 2018, Fortsetzung:

Pianisten II:

Boris Bloch, russisch-ukrainischer Pianist und Dirigent, * 12. 2. 1951 --- 67. Geburtstag



Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 7 588

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

6 564

Montag, 12. Februar 2018, 17:54

Lieber Willi,

hast du hier heute noch Platz für einen Regisseur?

Der Film- und Opernregisseur Franco Zeffirelli wird heute 95 Jahre alt!




Herzlichen Glückwunsch! :jubel: :jubel: :jubel:
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 565

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:23

Selbstverständlich, lieber Stimmenliebhaber, selbstverständlich, zumal das ja wirklich mal ein Jubilar ist. :D

Ja, er lebt noch ...

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 566

Dienstag, 13. Februar 2018, 14:29

13. Februar 2018:

Komponisten I:

Gleich zu Beginn haben wir eine besondere Erinnerung und bei allen drei Komponisten den Vornamen Johann:

Johann Caspar Kerll, * 9. 4. 1627 - + 13. 2. 1693, war ein deutscher Komponist, Organist und Cembalist:



Obwohl zu seiner Zeit einer der bekanntesten Komponisten und besten Lehrer, ist Kerll heute fast vergessen, seine Musik wird selten gespielt, und auch Aufnahmen gibt es nur wenige.
Der Sohn des Orgelbauers und Organisten Caspar Kerll und seiner Frau Catharina, geb. Hendel, erhielt vermutlich den ersten Unterricht durch seinen Vater. Dieser wirkte an der Michaeliskirche in Adorf, deren Orgel er zusammen mit Jacob Schedlich baute. Die weitere Ausbildung führte ihn nach Wien und Rom (um 1645 bis 1649), wo er bei Giacomo Carissimi und vielleicht auch bei Johann Jakob Froberger studierte. Vermutlich zu dieser Zeit ist er auch zum katholischen Glauben übergetreten, eine wichtige Voraussetzung für seinen weiteren Werdegang im süddeutsch-österreichischen Raum. Ob er danach eine Stelle als Hoforganist in Brüssel angetreten hat ist fraglich. Von 1656 bis 1674 war er Leiter der Hofkapelle und Oper in München. Danach ging er nach Wien und wirkte dort als Hoforganist, Organist am Stephansdom und als Lehrer für Tasteninstrumente. 1683 oder 1684 kehrte er nach München zurück. Über diese Zeit ist nichts weiter bekannt, begraben wurde er in der Augustinerkirche am 16. Februar 1693 (heute: Deutsches Jagd- und Fischereimuseum). Die Grabstelle ist nicht mehr vorhanden.
Er wurde am 1. März 1664 von Kaiser Leopold I. in Regensburg in den Ritterstand erhoben. Mit dem 17. Mai 1668 wurde ihm und seinen Nachkommen ein Ritterlehen (6000 fl.) verschrieben. Kerll heiratete am 14. Mai 1657 Anna Catharina Egermayer, die 1682 in Wien vermutlich an der Pest starb. Aus dieser Ehe stammen acht Kinder. Seine zweite Ehe schloss er mit Kunigunde Hilaris.
Kerll schuf geistliche Vokalmusik, darunter etwa 15 Messen, und etliche Opern von denen allerdings nur eine, ein Jesuitendrama, erhalten ist; darüber hinaus komponierte er zahlreiche Werke der Instrumentalmusik, besonders bedeutend sind seine Kompositionen für Tasteninstrumente, in welchen er sich auf dem Höhepunkt der damaligen Entwicklung zeigte. Seine oft virtuose Orgel- und Cembalomusik war stark von der italienischen Musik beeinflusst.


Weiteres in dem umfangreichen Artikel kann man hier lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Caspar_von_Kerll


Heute ist sein 325. Todestag.

Liebe Grüße

Willi :)

Johann Sigismund Kusser, Komponist und Kapellmeister ungarischer Abstammung, * (get.) 13. 2. 1660 - + 11/1727 --- 358. Geburtstag



Johann Joseph Fux, österreichischer Komponist und Musiktheoretiker, * um 1660 - + 13. 2. 1741 --- 277. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 567

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:02

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten II:

Domenech Terradellas, spanischer Opernkomponist, * 13. 2. 1711 - + 20. 5. 1751 --- 307. Geburtstag (starb mit nur 40 Jahren unter ungeklärten Umständen)



Giuseppe Cambini, italienscher Komponist und Geiger, * 13. 2. 1746 - + 29. 12. 1825 --- 272. Geburtstag (Daten unter Vorbehalt, da nur bruchstückhaft bekannt)



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 568

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:13

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten III:

Friedrich Burgmüller, deutscher Komponist und Bruder von Norbert Burgmüller sowie Sohn von Friedrich-August Burgmüller (beide auch Komponisten), * 4. 12. 1806 - + 13. 2. 1874 --- 144. Todestag



Richard Wagner, deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent, * 22. 5. 1813 - + 13. 2. 1883 --- 135. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 569

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:26

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Komponisten IV:

Im letzten heutigen Komponistenbeitrag habe ich noch eine besondere Erinnerung:

Ildebrando Pizzetti, * 20. 9. 1880 - + 13. 2. 1968, war ein italienischer Komponist:


Pizzetti erhielt Klavierunterricht bei seinem Vater Odoardo Pizzetti und studierte von 1895 bis 1901 bei Giovanni Tebaldini Komposition. Bekannt wurde er durch die Schauspielmusik zu La Nave von Gabriele d'Annunzio, die 1908 uraufgeführt wurde. In diesem Jahr wurde er Kompositionslehrer am Konservatorium von Florenz, das er ab 1917 leitete. Seit 1924 war er Leiter des Konservatoriums von Mailand, seit 1936 unterrichtete er Komposition an der Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom. Er war einer der wirkungsreichsten Kompositionslehrer seiner Zeit und gilt neben Alfredo Casella und Gian Francesco Malipiero als Begründer der modernen italienischen Musik. Pizzetti war aktiver Unterstützer des italienischen Faschismus und unterzeichnete 1925 das „Manifesto degli intellettuali fascisti“.
Er komponierte dreizehn Opern, Schauspielmusikstücke, eine Sinfonie (1940), ein Klavier-, ein Harfen- und ein Cellokonzert, zwei Violinkonzerte, kammermusikalische Werke, ein Requiem (1922), ein De profundis (1938), Chorwerke und Lieder. Daneben verfasste er auch mehrere musiktheoretische Schriften. Für den monumentalen faschistischen Propagandafilm Scipione l’Africano schrieb er die Musik. 1958 wurde er mit einem internationalen Antonio-Feltrinelli-Preis ausgezeichnet.


Opern
• Fedra (1906–1915)
• Debora e Jaele (1915–1921)
• Lo straniero (1922–1925)
• Fra Gherardo (1925–1927)
• Orseolo (1931–1935); Uraufführung: 4. Mai 1935, Teatro Communale de Firenze, Florenz
• L’oro (1938–1942)
• Vanna Lupa (1947–1949)
• Ifigenia (1950)
• Cagliostro (1952)
• La figlia di Jorio (1952–1954)
• Assassinio nella cattedrale (1955–1957)
• Il calzare d’argento (1961)
• Clitennestra (1961)
Schriften
• La musica dei Greci (1914)
• Intermezzi critici (1921)
• Musica e dramma (1945)
• La musica italiana dell'Ottocento (1946)

Heute ist sein 50. Todestag.


Liebe Grüße

Willi :)

https://de.wikipedia.org/wiki/Ildebrando_Pizzetti

Jeanne Demessieux, französische Komponistin, Pianistin, Organistin und Musikpädagogin, * 13. 2. 1921 - + 11. 1.. 1968 --- 97. Geburtstag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

William B.A.

Erleuchteter

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 605

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 570

Dienstag, 13. Februar 2018, 15:55

13. Februar 2018, Fortsetzung:

Sänger I:

Fjodor Schaljapin, russischer Bass, * 13. 2. 1873 - + 16. 4. 1938 --- 145. Geburtstag



Alexander Kipnis, ukrainisch-amerikanischer Bass, * 13. 2. 1896 - + 14. 5. 1978 --- 122. Geburtstag



Willi Domgraf-Fassbaender,
deutscher Bass, * 19. 2. 1897 - + 13. 2. 1978 --- 40. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).