Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Timo

Fortgeschrittener

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

331

Dienstag, 26. Dezember 2017, 09:08

Partite diverse sopra "Sei gegrüsset, Jesu gütig’" BWV 768, eine der Variationen und Choralbearbeitungen von Bach: http://allofbach.com/en/bwv/bwv-768

Timo

Fortgeschrittener

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2017

332

Samstag, 30. Dezember 2017, 03:18

Das alte Jahr vergangen ist BWV 614 http://allofbach.com/en/bwv/bwv-614/ (Erst morgen :) )

vivelamusic

Anfänger

  • »vivelamusic« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

333

Montag, 8. Januar 2018, 16:57

2018 ... der erste Beitrag zur Wiederbelebung dieser Ecke - Oskar Gottlieb Blarr



Nach langer Abstinenz :untertauch: von aktiver Teilnahme hier im Forum ein kleiner CD Tipp von mir.
Füge der Einfachheit halber hier mal den Rezensionstext ein, den ich vorhin über diese lohnende Neueinspielung aus dem Jahr 2017 verfasst und auf amazon veröffentlicht habe.

Selten kam es vor, dass ich eine SA/CD gleich 3-mal hintereinander hörte. Warum diese? Nun, sie fasst einen unmittelbar an … und bestimmt noch ganz oft!
Zum einen sind ist es die tollen Kompositionen von O.G. Blarr. Hier kennt sich jemand mit dem Instrument aus und lotet, stets musikalisch, dessen Grenzen aus. Modern, frisch, grenzüberschreitend, aber nie respektlos! "Ohrwürmer" garantiert! Auf so etwas habe ich schon lange gewartet.

Was dieses Instrument alles hervorzaubert, wenn man es nur zulässt und der richtige Mann an der Orgel sitzt, in diesem Fall mit Martin Schmeding, offensichtlich ein bestens vertrauter Kenner dieser Orgel.
Die Rieger-Orgel der Neanderkirche in Düsseldorf, nie zuvor gehört, … aber HÖRENSWERT!

Dazu kommt die makellose Aufnahmetechnik von CYBELE-Records, woah … das packt zu, differenziert, klar, schon die CD-Schicht ein Genuss, dann die schöne Räumlichkeit in der SACD 5.1-Kanal-Version … und auch im (sehr guten) AKG 812 hört es sich sagenhaft an.

Die CD-Hülle: ein Prachtstück, schön anzusehen, praktisch und voll mit detaillierten Informationen. Hier könnte so manch' „große“ Label etwas dazulernen! Wirklich begeisternd.
:yes:

Ihr merkt schon, liebe Orgelfreunde unter den Taminos, die Scheibe hat mich echt gepackt. :jubel: Ich kann sie euch wirklich guten Gewissens ans Herz legen.
Dieses CD-Label werde ich definitiv im Auge behalten!

Lieben Gruß aus dem Rheinland!
Niko :hello:
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." - Nietzsche

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

334

Montag, 8. Januar 2018, 18:47

Schade, auf YouTube Fehlanzeige und bei Amazon nicht mal Hörschnipsel.
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

vivelamusic

Anfänger

  • »vivelamusic« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

335

Montag, 8. Januar 2018, 20:18

Klanggschnippsel zu Oskar Gottlieb Blarr findet man ...

hier:



... und ich hoffe nur, ich habe es jetzt richtig gemacht mit dem link.

:hello: :angel:


Na, fast richtig. ;) Nicht die komplette URL kopieren, sondenr nur die Bestellnummer. Dann wird es perfekt.
Reinhard
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum." - Nietzsche

zweiterbass

Prägender Forenuser

  • »zweiterbass« ist männlich

Beiträge: 4 106

Registrierungsdatum: 2. Juni 2010

336

Montag, 8. Januar 2018, 21:10

Hallo,
der Link ist nicht aktiv, aber ich habe Blarr bei JPC gefunden - danke.
VG
zweiterbass
Wer die Musik sich erkiest, hat ein himmlisch Gut bekommen (gewonnen)... Eduard Mörike/Hugo Distler

Damiro

Anfänger

  • »Damiro« ist männlich

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2017

337

Samstag, 13. Januar 2018, 17:23

Joseph Haas Orgelwerke

https://www.jpc.de/jpcng/classic/detail/…ke/hnum/9803794

(Wie krieg` ich jetzt noch das CD Cover aus der JCP- Seite hierher, welches ich mit der linken Maustaste - länger gedrückt - blau gemacht habe ?)

J. Haas ist als Lehrerskind im Nördlinger Ries in Mittelfranken 1879 geboren, war mindestens drei Jahre lang Schüler bei Max Reger, hatte in den 20er Jahren in Stuttgart eine Professur für Komposition, war (neben Hindemith u.a.) Mitbegründer der Donaueschinger Musiktage, wirkte dann an der Münchener Musikakademie (u.a. als Professor für katholische Kirchenmusik; Rektor der dortigen Musikhochschule ?). Er starb 1960.

Das Orgelwerk ist ein eher kleinerer Teil seines vielfältigen Schaffens. Die Kompositionen bleiben immer im Tonalen, wobei einzelne Werke mehr oder weniger atonale Passagen aufweisen, in welche es "natürlich" hinein und wieder herausführt. Ich finde die Stücke harmonisch und geschmackssicher. Nur selten wird die Musik etwas konventionell (1930er Jahre ?).

J. Haas unterstützte dennoch die Neutöner: eine Tatsache, die mich nachdenken und recherchieren liess.

Beatrice-Maria Weinberger ist an der Späth- Orgel der St. Georgs- Kirche in Riedlingen/ Donau zu hören. Der Orgelklang ist sehr gut, an der Technik ist mir nichts Negatives aufgefallen.

Gruss vom
D.