Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 401

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 061

Gestern, 18:03

16. Dezember 2017, Fortsetzung:

Organistin:

Dorthy de Rooij, holländische Organistin, Komponistin und Musikpädagogin,* 1946 - + 16. 12. 2002 --- 15. Todestag



Liebe Grüße

Willi :)

Geigerin:

Isabelle van Keulen, holländische Geigerin und Bratschistin * 16. 12. 1966 --- 51. Geburtstag




Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

allegro_assai

Prägender Forenuser

  • »allegro_assai« ist männlich

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 31. März 2005

6 062

Gestern, 18:20

16. Dezember 2017, Fortsetzung:

Dirigent:

Roland Douatte, * 7. Dez. 1921, Paris, + 16. Dez. 1992, Tours, frz. Dirigent






YT:

Telemann / M. Andre, P. Pierlot, 1962: Overture in D Major - Paris Musicum Collegium


.... Roland Douatte leads the Paris Collegium Musicum in this 1962
performance of the Overture in D major for Trumpet, Oboe, Strings and
Continuo by GP Telemann. Maurice Andre, trumpet; Pierre Pierlot, oboe;
Jean-Pierre Wallez and Nicole Laroque, violins; Annette Queille, viola;
Henri Martinerie, cello; Laurence Boulay, harpsichord.

Links:
Discogs.com


Trompete:

Robert Bodenröder, * 16. Dez. 1928, Kriftel/Hessen, + 9. Juni 2000, Selbach, klassischer Trompeter, Pionier der Barocktrompete und Musikpädagoge

Robert Bodenröder war Orchestertrompeter beim SWF Baden-Baden und gehörte zu den Pionieren der Barocktrompete.
Er war Mitglied beim Collegium Aureum und der Cappella Coloniensis als Barocktrompeter.

An der MH Freiburg unterrichtete er Trompete von 1972 - 1993, zu seinen Schülern gehörten u.a. Peter Heckle,
die Brüder Hannes, Bernhard und Wolfgang Läubin und Rudi Scheck.






L2R hintere Reihe:
Edward H. Tarr, Robert Bodenröder, nn, Barocktrompete

Listening room:
http://classical-music-online.net/en/production/15164

... Giovanni Battista Pergolesi (1710–1736) - Opera `La Serva Padrona`
Collegium Aureum
Maddalena Bonifacio (soprano)
Sigiswald Kuiken (conductor)
Anne Bylsma (cello)

Recording 1969, Schloss Kirchheim, Cedernsaal

Links:
http://s128739886.online.de/zeitsprung-l…a-padrona-1969/
discogs.com

Andy Haderer, * 16. Dez. 1964, Baden bei Wien, Jazz-Trompeter, Bigband-Trompeter
und Professor für Jazz-Trompete


Klassisches Trompeten Studium in Wien, danach Studiomusiker und Solist in Big Bands und kleineren Formationen.1985-1988 Radio Big Band Zürich (DRS). Seit 1986 P. Herbolzheimer Big Band. Seit 1988 WDR Big Band Köln. Seit 1999 Professur für Jazz-Trompete an der Musikhochschule Köln, Workshops im In- und Ausland.






YT:
For Once In My Life - Bigband trumpet feature feat. Andy Haderer

Links:
https://de.wikipedia.org/wiki/Andy_Haderer
https://www1.wdr.de/orchester-und-chor/b…aderer-100.html
discogs.com

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich
  • »William B.A.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 401

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

6 063

Gestern, 21:33

16. Dezember 2017, Fortsetzung:

Beinahe hätte ich zwei Gitarristen vergessen: :hail:

Abel Carlevaro, uruguayischer Gitarrist und Komponist, * 16. 12. 1916 - + 17. 7. 2001 --- 101. Geburtstag



Der zweite hat heute einen runden Geburtstag:

Manuel Barrueco, * 16. 12. 1952, ist ein kubanischer Gitarrist:



Barrueco begann im Alter von 8 Jahren, Gitarre zu spielen und besuchte das Conservatorio Esteban Salas in seiner Heimat Kuba. 1967 emigrierte er mit seinen Eltern in die USA. Dort studierte er mit einem 1969 als einziger Gitarrist erworbenem Stipendium bei Aaron Shearer am Peabody Conservatory in Baltimore, wo er heute auch als Lehrer tätig ist. Im Alter von 22 Jahren gewann er 1974 als erster Gitarrist den Concert Artists Guild Award. Im gleichen Jahr trat er erstmals in der New Yorker Carnegie Recital Hall auf. Im Rahmen seiner internationalen Konzerttätigkeit spielte er in zahlreichen bedeutenden Konzerthäusern wie z.B. der Royal Albert Hall in London, dem Wiener Musikverein, dem Concertgebouw in Amsterdam und der Berliner Philharmonie.
Bekannt wurden unter anderem seine auf dem Album 300 Years Of Guitar Masterpieces versammelten Interpretationen der 2. und 4. Lautensuite von Johann Sebastian Bach sowie der Etüden von Heitor Villa-Lobos.
Barrueco ist Mitbegründer der Gitarrenklasse an der Manhattan School of Music. Er spielt auf Instrumenten von Robert Ruck.


Heute feiert er seinen 65. Geburtstag.


Herzlichen Glückwunsch!

Willi :jubel: :jubel: :jubel: :jubel: :jubel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Manuel_Barrueco
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).