Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich

Beiträge: 18 454

Registrierungsdatum: 9. August 2004

31

Montag, 25. September 2017, 17:19


Wegen seiner eher getragenen Tempi war für mich Colin Davis nicht der ideale Mozart Interpret (wenngleich er berühmt für sein Mozart Dirigat war) Eigenartigerweise konnen mich die Einspielungen der Beethoven Klavierkonzerte Nr 4 und 5 auf Anhieb überzeugen. Was mir bei Mozart eins spur zu behäbig wirkte, empfand ich bei Beethoven als "majestätisch erhaben"
Stereoplay schrieb im Jänner 1989 dazu:"Eher kontemplative als von Durchschlagkraft gekennzeichnete, dennoch sehr geschmeidige Darstellung. Höchst einfühlsame Begleitung durch die von Colin Davis dirigierte Staatskapelle."

Sie waren im Hochpreis Sektor - und im Gegensatz zu heute jede war jedes dieser beiden Konzerte auf einer einzelnen CD angeboten . Also 44 Euro damals.....
Mir war BIS HEUTE nicht bekannt - daß es da den gesamten Zyklus gab, das gleiche ist bei Kovacevich der Fall....

Bis vor einigen Monaten hätte ich mit sofort BEIDE Gesamtaufnahmen gekauft, aber ich besitze derzeit so viel - oft noch ungehörte - CDs mit Aufnahmen von Beethoven Klavierkonzerten. daß ich davon Abstand nehme. Die ebenfalls günstige Aufnahme der Klavierkonzerte Nr 4 und 5 mit Kovacevich (analog 1969/1975) war schon beinahe auf meiner Bestellliste - bis ich bei der Kontrolle bemerkte, daß ich sie schon besaß.....

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

timmiju

Prägender Forenuser

  • »timmiju« ist männlich

Beiträge: 1 475

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

32

Montag, 25. September 2017, 17:32

Heute hörte ich diese Aufnahme und sehe zufällig diesen Thread:
Felix Mendelssohn Bartholdy
Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische"
Sinfonie Nr. 5 D-Dur op. 107 "Reformation"
Staatskapelle Dresden


Einfach großartig ist die Aufnahme aus dem Jahre 1997. Auch wenn Colin Davis den Mendelssohn hier etwas in die Romantik rückt, das Ergebnis gibt ihm recht. Eine wunderschöne Klangfülle tut sich auf, alles wird auf den Punkt gebracht und mit Leidenschaft und Ernsthaftigkeit präsentiert. Die Dresdner Staatskapelle war schon immer ein erstklassiges Orchester und zeigt hier ihre Spielkultur auf hohem Niveau. Ich habe mehrere Aufnahmen dieser Werke, aber diese hier ist am überzeugendsten und gehört deshalb hierher.
:hello:
Wenn schon nicht HIP, dann wenigstens TOP

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 14 397

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

33

Montag, 25. September 2017, 17:54

Von dieser Aufnahme:

habe ich auch noch einen Mittschnitt auf DVD vom 5. KK von November 1984. Claudio Arrau ist da nicht mehr so gut zu Fuß, er wird von Sir Colin auf die Bühne geleitet, aber das Konzert ist dann ein Wunder und dann in Bild und Ton ein Dokument erster Klasse. Sir Colin und Claudio Arrau bilden mit der Staatskapelle, die in großer Besetzung angetreten ist, eine bestechende künstlerische Einheit. Diese Aufnahme ist einer der Solitäre in meiner Sammlung.
Hier auf dieser Kopie wird zwar behauptet, das Konzert sei zu Arraus 85. Geburtstag aufgenommen worden, aber dann müsste es von 1988 sein:


Wie dem au sei, allergrößter Respekt vor dieser Leistung und dieser betörenden Aufnahme!

Liebe Grüße

Willi :thumbsup:
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 4 946

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

34

Montag, 25. September 2017, 18:24

Eine meiner Lieblingsaufnahmen wurde bisher nicht genannt:


Elgar, Edward: Symphonie Nr. 1
Staatskapelle Dresden, Colin Davis

Weiterhin sind auf dieser Scheibe zu finden:
Berlioz: Le Roi Lear op. 4; Beatrice & Benedect-Ouvertüre


Das war eine musikalische Sternstunde … :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
und die gibt es nicht so oft …
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

William B.A.

Prägender Forenuser

  • »William B.A.« ist männlich

Beiträge: 14 397

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

35

Montag, 25. September 2017, 18:34

Zitat

Hier auf dieser Kopie wird zwar behauptet, das Konzert sei zu Arraus 85. Geburtstag aufgenommen worden, aber dann müsste es von 1988 sein:

Ich habe das Konzert gerade noch einmal genossen und in der Tat, hat derjenige, der es bei Youtube eingestellt hat, Recht, es ist wohl von 1988 und das Orchester und das Konzert sind aus London (ein Mitschnitt von Classica). Arrau ist also zu dem zeitpunkt schon 85 und Sir Colin 61. Um so höher ist die künstzlerische Qualität dieses Konzertes einzuschätzen.

Liebe Grüße

Willi :)
1. "Das Notwendigste, das Härteste und die Hauptsache in der Musik ist das Tempo". (Wolfgang Amadeus Mozart).
2. "Es gibt nur ein Tempo, und das ist das richtige". (Wilhelm Furtwängler).