Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

m.joho

Prägender Forenuser

  • »m.joho« ist männlich

Beiträge: 1 100

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

91

Montag, 10. Juli 2017, 21:55

Bewusst habe ich keinen Namen genannt...
Ich hoffe darauf, dass uns Alfred aufklären wird!

Melot1967

Prägender Forenuser

  • »Melot1967« ist männlich

Beiträge: 1 355

Registrierungsdatum: 23. Februar 2006

92

Montag, 10. Juli 2017, 22:39

Lieber Alfred,
Da dieses Exmitglied, das auch ich sehr wohl zu erkennen glaube, ein beachtliches kriminelles Potential an den Tag legte, hoffe ich sehr, dass Du dein Vorhaben (inkl. Meldung an den Arbeitgeber) unbarmherzig durchziehst! Es ist wirklich genug mit diesem ewigen Querulanten!

Warum eigentlich "Meldung an den Arbeitgeber"?
Bitte bedenken Sie, dass lautes Husten - auch zwischen den Stücken - die Konzentration der Künstler wie auch den Genuss der Zuhörer beeinträchtigt und sich durch den Filter eines Taschentuchs o. ä. erheblich dämpfen lässt.

Misha

Prägender Forenuser

  • »Misha« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 16. März 2005

93

Montag, 10. Juli 2017, 23:00

Warum eigentlich "Meldung an den Arbeitgeber"?

Das richtet besonders viel Schaden an; allerdings ist die Frage, bei wem.
res severa verum gaudium

Herzliche Grüße aus Sachsen
Misha

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 214

Registrierungsdatum: 9. August 2004

94

Dienstag, 11. Juli 2017, 00:58

Zitat

Das richtet besonders viel Schaden an; allerdings ist die Frage, bei wem.

Ist eine Frage, wie man es macht. Aber hier war noch eine Person im Spiel, die meiner Meinung nach inzwischen aus dem Schneider ist. Es gibt einige Hinweise darauf, dass sie in der Tat nichts mit dieser Sache zu tun hat. Denn es gab inzwischen einen Briefwechsel, wo man mich drauf aufmerksam gemacht hat, daß solch eine Aktion - egal wer sie verursacht hat - IMMER dem zugeschrieben wird, der gerade in Ungnade ist.
Es gibt indes auch andere Hinweise auf seine Unschuld, bei Klassikakzente schrieb ein gewisser "Jörg Neumann", der lange Zeit als "reale Identität" gehandelt wurde, aber immer wieder das Forum störte, indem er sprachlich sehr ähnlich Wortschöpfungen an ungeeigneter Stelle platzierte, wie wir sie gestern erlebt haben. Er trat unter vielen Namen auf und bewies profundes Klassikwissen. Ich taufte ihn deswegen auf "Faker". Sein Glanzstück war, als er bei "Klassikakzente" (ein Forum ohne Identitätsprüfung und ursprünglich - ohne Registrierung) auftrat und zwar als "Alfred Schmidt". Er beleidigte alle Anwesenden User und drohte MIR, MICH zu verklagen, wenn ich seinen ehrlichen Namen (Alfred Schmidt) missbrauchen sollte, ER sei echt, ich ein Fake. Er machte den Wiener Dialekt recht gut nach, machte aber einen entscheidenden Fehler.: Er schrieb: Solche "Spasserln" könnens mit MIR net machn !" - Als Ausnahme von der Regel heisst es nämlich im Wienerischen: "Gschpassettln". Das nützte mir aber nur wenig. Ich identifizierte mich als ORIGINAL ALFRED SCHMITD, indem ich ankündigete, ich würde in einem bestimmten Forum, wo ich bekannt und registriert war, und eine bestimmte Uhrzeit ein gewisses Wort verwenden um mich zu identifizieren.....
Als Reaktion schrieb der Faker: Genug des Spaßes. Ich werde mich jetzt in meine Euch allen vertraute Identität begeben und ihr werdet NIE erfahren wer ich wirklich bin. Wie ich erfahrem habe, plant Alfred, in Kürze ein eigenes Forum zu eröffen - und da werden wir uns alle wiedersehen und miteinander unterhalten!
Ich schrieb"SIE werden NIE in meinem Forum posten !!" - "Warts ab".
Ich bin heute der Ansicht, daß er unter vielen Namen bei mir postete, vorzugsweise in der Zeit VOR der Telefonkontrolle, die immerhin ein hohes Risiko der Entdeckung in sich birgt, selbst wenn man einen Strohmann vorschiebt. Ein Streit mit dem und man ist geliefert. Und das weitere ist ein Kinderspiel.
Alexander Girardi beispielsweise ist durch die einflußreiche Schauspielerin Helene Odillion, mit der er verheiratet war, in einer psychatrischen Klinik gelandet, aus der er nur heraus kam weil er ebenso einflußreiche Bekannte hatte wie seine Frau. Sie hatte darauf spekuliert, daß er unbeliebt sei (und als Mensch war er das auch). Der berühmte Psychiater Julius Wagner-Jauregg erklärte Girardi für geisteskrank (ohne Untersuchung) - keine Chance!!!
Girardi war aber mit der berühmten Schauspielerin Katharina Schratt, die ein platonisches Verhältnis zu Kaiser Franz Joseph hatte, (das von Kaiserin Elisabeth, solange sie lebte, sogar gefördert wurde) befreundet, und deshalb wurde Girardi von einer kaiserlichen Kommission von Psychiatern untersucht und für "normal" befunden - Glück gehabt, Herr Girardi - und Beziehungen.....

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred :hello:

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Knusperhexe

Prägender Forenuser

  • »Knusperhexe« ist männlich
  • »Knusperhexe« wurde gesperrt

Beiträge: 3 142

Registrierungsdatum: 29. November 2006

95

Dienstag, 11. Juli 2017, 12:11

Danke für Euer lieben Worte, doch ich verabschiede mich wirklich. Es war eine schöne Zeit und ich hatte viele schöne Begegnungen. Aber irgendwann ist dann auch mal gut. Ich schließe die Tür leise und bedanke mich bei allen für die tollen Anregungen, die schönen Gespräche und bei den Moderatoren für Ihre Arbeit.

Alles Gute und weiter viel Spaß an der Klassik,

Knuspi
Regietheater? Nein, danke!

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 4 677

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

96

Dienstag, 11. Juli 2017, 12:33

Lieber Knuspi, was ist denn so Schreckliches passiert - oder war es der berühmte Tropfen, der jetzt das Fass zum Überlaufen brachte? Du bist ein ganz wertvolles Mitglied im Tamino-Klassik-Forum. Ich denke nur an Deine wundervollen Bühnenbilder, die zur Freude von wahrscheinlich allen eingestellt hat. Ich nehme mir jetzt etwas heraus, was mir vielleicht nicht zusteht: Ich weiß aus Reaktionen, die meisten Taminos mögen Dich, schätzen Deine Beiträge und wollen - besonders in der Opernfraktion - Deinen Sachverstand nicht vermissen. Stelle Dir im Geist eine Waage vor. Auf der eine Seite legst Du alle Zustimmungen und auf die anderen die Kritiken. Die Vernunftentscheidung kann doch nur lauten: Uns und dem Forum treu zu bleiben. Ich freue mich auf Deine nächsten Beiträge. :hello: :hello: :hello:

Herzlichst
Operus

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 4 677

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

97

Dienstag, 11. Juli 2017, 12:44

Zum Thema Klarnamen: ich verstehe, wenn Mitglieder lieber unter einem Nickname schreiben möchten, ihnen ihre Anonymität wichtig ist. Ich habe hier auch als Santoliquido angefangen (mit einem Photo von Johanna Martzy als Avatar). Persönlich habe ich mich dann entschieden, im web nun noch mit Realnamen auftzutreten (also auch bei xing, LinkedIn oder facebook). Das ist letztendlich auch eine Einladung, sich virtuell zu benehmen wie im echten Leben. Da hat aber jeder auch andere Erfahrungen und Ansichten. Die Anonymität der Nicks halte ich für schützenswürdig. Und, wie die Geschichte von Tamino zeigt, ein Freibrief für verbale Ausraster ist das mitnichten.

In dem Sinne freue ich mich auf weiteres Miteinander auf dieser Plattform mit Gleichgesinnten in der Liebe zur Musik.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:

Lieber Thomas, wie fast immer ein in Inhalt, Emotionsgehalt und Stil mich beeindruckender Beitrag. :jubel: :hello: :angel:

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 2 990

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

98

Dienstag, 11. Juli 2017, 12:51

Ich würde es auch schade finden, wenn Knuspi gehen würde, obwohl wir nicht inmmer einer Meinung sind.

Klaus 2

Prägender Forenuser

  • »Klaus 2« ist männlich

Beiträge: 1 407

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2011

99

Mittwoch, 12. Juli 2017, 11:09

Zum Thema Klarnamen: ich verstehe, wenn Mitglieder lieber unter einem Nickname schreiben möchten, ihnen ihre Anonymität wichtig ist. Ich habe hier auch als Santoliquido angefangen (mit einem Photo von Johanna Martzy als Avatar). Persönlich habe ich mich dann entschieden, im web nun noch mit Realnamen auftzutreten (also auch bei xing, LinkedIn oder facebook). Das ist letztendlich auch eine Einladung, sich virtuell zu benehmen wie im echten Leben. Da hat aber jeder auch andere Erfahrungen und Ansichten. Die Anonymität der Nicks halte ich für schützenswürdig. Und, wie die Geschichte von Tamino zeigt, ein Freibrief für verbale Ausraster ist das mitnichten.

In dem Sinne freue ich mich auf weiteres Miteinander auf dieser Plattform mit Gleichgesinnten in der Liebe zur Musik.

Liebe Grüße vom Thomas :hello:

Lieber Thomas, wie fast immer ein in Inhalt, Emotionsgehalt und Stil mich beeindruckender Beitrag. :jubel: :hello: :angel:

Ich hatte auch immer schon den Eindruck, dass mir dein Bild irgendwie bekannt vorkam. Irgendwo habe ich dich schon mal gesehen.... :untertauch:
ich weiß, dass ich nichts weiß. Aber ganz sicher bin ich mir da nicht.

dr.pingel

Prägender Forenuser

  • »dr.pingel« ist männlich

Beiträge: 3 856

Registrierungsdatum: 29. Juni 2009

100

Mittwoch, 12. Juli 2017, 13:41

Lieber knuspi, leider fällt mir zu deinem Abgang nur dieses Sprichwort ein:
Aus Angst vor dem Tode Selbstmord begehen!
Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken, das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste. Drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste (M.Brzoska, dt. Aphoristiker)

La Roche

Prägender Forenuser

  • »La Roche« ist männlich

Beiträge: 2 100

Registrierungsdatum: 21. Februar 2012

101

Mittwoch, 12. Juli 2017, 14:09

Nachruf auf Knusperhexe

Ach, liebe Knusperhexe, warum hast Du nicht gewartet, bis Gretel Dich in den Ofen schubst!? Du hättest bestimmt noch Jahre zu leben gehabt, hättest Hänsel weiter füttern dürfen, und nun wirst Du in so jungem Alter verbrannt!

Das war zu früh!!!!!!!


Herzlichst und tieftraurig La Roche
Ein Gespräch setzt voraus, daß der andere Recht haben könnte. Gadamer

Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 183

Registrierungsdatum: 7. April 2011

102

Mittwoch, 12. Juli 2017, 14:10

Lieber Knuspi,

auch ich bin der Meinung, das fast alle hier in Forum dich gemocht und dir zugestimmt haben. Was hat dich irritiert? Darüber muss man einfach stehen. Warum nimmst du wegen der Wenigen, von denen du meinst, dass sie deine Beiträge nicht mögen, Abschied von uns allen. Schade!

Liebe Grüße
Gerhard
Gar nichts liegt mir daran, ob man meine Sachen gibt: mir liegt einzig daran, dass man sie so gibt, wie ich's mir gedacht habe; wer das nicht will und kann, der soll's bleiben lassen.
(Richard Wagner an Ferdinand Heine, Dezember 1852)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 214

Registrierungsdatum: 9. August 2004

103

Donnerstag, 13. Juli 2017, 00:54

Meine Lieben!

Mit 5.461 Seitenaufrufen binnen weniger Tage ist der Thread einer der bestbesuchtesten der letzten Monate, vielleicht sogar Jahre.
Welch ein Erfolg!!! : X(
Erfolg?
Erfolge sehen anders aus!!!
Das Projekt wurde (erfolgreich) torpediert und vorzeitig beendet.
Die Forensoftware hat in Teilen nicht so funktioniert wie sie sollte, ich war mit meinen Problemen auf mich allein gestellt weil Theophilus seit geschätzten 2 Monaten nicht erreichbar ist.
Was haben wir erreicht? Ein Mitglied ist ausgeschieden weil es sich durch die Anwesenheit so vieler "GÄSTE", die es nicht auseinanderhalten konnte, in seiner Ruhe gestört fühlte, etwas wofür mir jegliches Verständnis abgeht.
Daß die "GÄSTE" sich durch das Geschehene - ein Eindringling hat teilweise Beiträge von ihnen gelöscht und durch NONSENS ersetzt. Die sofortige Abschaltung der Editierfunktion hat nicht funktioniert, inzwischen habe ich eine Vorstellung warum nicht: Sie tritt dann in Kraft, wenn der User den Account verlässt, nachdem er seinen Beitrag abgeschlossen hat. Wenn aber ein Zweiter (unser Störenfried) noch immer anwesend ist, dann registriert das System den Benutzer noch immer als anwesend und sieht "Ausbesserungsarbeiten" als "editieren" an. Somit ist dies Funktion unwirksam. Endgültig in Panik geriet ich dann, als ich sehen musste, daß trotz Zugangssperre sich der Störenfried noch immer in diesem Account aufhielt. Schließlich habe ich das mühsam eingerichtete - mit allerlei Sicherheitsmaßnahmen versehene Konto gelöscht. Auch der raffinierteste Schädling kann sich nicht mehr in einem Bereich aufhalten, der nicht mehr existiert.
Somit ist das Projekt "Gastzugang" endgültig gestorben, die von einigen für Herbst angeregte Wiederholung wird es nicht geben.
Die Evaluierung hat ergeben, daß es - von einer Ausnahme abgesehen - keiner der Gäste für interessant genug gefunden hat sich hier dauerhaft anzumelden , etwas, das meine Mitglieder enttäuscht hat, ich aber eigentlich vorausgesehen habe.
Unabhängig davon haben sich 3 weitere Mitglieder registriert (und verifiziert!), die allerdings noch ein wenig scheu sind, die sommerliche Hitze mag hier mit Schuld dran sein, auch ich leide darunter. Insgesamt haben wir also 4 neue Mitglieder, mit einem 5. bin ich in Verhandlungen.
Wir werden unser Strategien überdenken. Eines ist indes sicher - so hoffe ich wenigstens: Meine Verifizierungsmaßnahmen sind nicht die Ideen eines "paranoiden durchgeknallten Chefmoderators" sondern durchaus angemessene, wenngleich auch nicht 100%ige Sicherheitsmaßnahmen zur - zumindest groben - Absicherung unseres Forums. Wer Nachrichten liest, dem ist es mit Sicherheit nicht entgangen, daß in den letzten Wochen sogar Internetseiten und interne Daten amerikanischer Großkonzerne gehackt und lahmgelegt und diese danach erpresst wurden.
Dieser Thread ist inzwischen ein wenig vom eigentlichen Thema abgeglitten - kein Wunder, es ist ja obsolet.
Daher werde ich diesen Thread im Laufe des morgigen Tages schließen. Zu Dokumentationszwecken bleibt er indes erhalten...

Freundliche Grüße aus Wien
Alfred Schmidt
Forenbetreiber


DER THREAD IST GESCHLOSSEN !

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 630

Registrierungsdatum: 24. April 2014

104

Donnerstag, 13. Juli 2017, 16:44

Die Forensoftware hat in Teilen nicht so funktioniert wie sie sollte, ich war mit meinen Problemen auf mich allein gestellt weil Theophilus seit geschätzten 2 Monaten nicht erreichbar ist.

Müssen wir uns Sorgen um Theophilus machen? Es ist doch nicht normal, dass er zwei Monate nicht erreichbar ist (zumal er ja eigentlich an der Umstellung der Foren-Software gearbeitet hat).

Gerhard Wischniewski

Prägender Forenuser

  • »Gerhard Wischniewski« ist männlich

Beiträge: 4 183

Registrierungsdatum: 7. April 2011

105

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:03

Lieber Bertarido,

ich glaube nicht, denn ich habe noch am 6. Juli (also vor 7 Tagen)etwas von ihm im Forum gelesen.

Liebe Grüße
Gerhard

Das war ein Fehlschuss: ich habe mich im Jahr versehen, tut mir leid.
Gar nichts liegt mir daran, ob man meine Sachen gibt: mir liegt einzig daran, dass man sie so gibt, wie ich's mir gedacht habe; wer das nicht will und kann, der soll's bleiben lassen.
(Richard Wagner an Ferdinand Heine, Dezember 1852)

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 214

Registrierungsdatum: 9. August 2004

106

Donnerstag, 13. Juli 2017, 18:09

Wir müssen uns keine Sorgen machen, er schaut oft um 2 Uhr früh ins Forum - aber er ist telefonisch nicht zu erreichen. Ich hab ihm eine E-Mail geschickt, daß ich ihn dringend brauche - unter anderem für dieses Projekt - er hat per PN geantwortet, er würde sich am nächsten Tag melden.- das ist auch schon wieder 2 oder 3 Wochen her....
Ich sehe grade ich hab vergessen den Thread zu schliessen, habe es lediglich angekündigt. Das Projekt ist ja bereits "gelaufen", der Thread hat keine Berechtigung mehr.

Bye the Way. Das Besetzungsarchiv der Bayrischen Staatsoper ist nun wieder verfügbar - es wurde ein pragmatischer Vertrag darüber abgeschlossen.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 630

Registrierungsdatum: 24. April 2014

107

Donnerstag, 13. Juli 2017, 19:20

Bye the Way. Das Besetzungsarchiv der Bayrischen Staatsoper ist nun wieder verfügbar - es wurde ein pragmatischer Vertrag darüber abgeschlossen.

Meinst Du nicht vielmehr die Berliner Staatsoper? :P

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 214

Registrierungsdatum: 9. August 2004

108

Donnerstag, 13. Juli 2017, 19:42

Meinete ich - und ausserden ist da noch ein BUG, den ich nicht finde - man wird ausgeloggt, wenn man dieses Feature aufruft.... man kann aber lesen...
Das wird dauern!!!

LG
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Bertarido

Prägender Forenuser

  • »Bertarido« ist männlich

Beiträge: 2 630

Registrierungsdatum: 24. April 2014

109

Donnerstag, 13. Juli 2017, 21:12

und ausserden ist da noch ein BUG, den ich nicht finde - man wir ausgeloggt, wenn man diese Feature aufruft..

Gefällt mir - kann man das auch für einzelne Threads aktivieren? Ich wüsste da einige, die in Frage kämen. :hahahaha: