Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

1

Freitag, 31. Mai 2013, 19:30

Zeitlich beschränkter Gastzugang zum Tamino - Klassikforum

Liebe Mitleser des Tamino Klasikforum

Da immer wieder die restriktiven Anmeldebedingen des Tamino Klassikforum beanstandet werden haben wir ein Experiment gestartet, mit dem ich vermutlich beweisen werde, daß das Tamino System an sich gut funktioniert.
Dennoch ist es interessant, ob nicht der eine oder andere Mitleser etwas interessantes zu unseren Threads beitragen möchte - und kann. Auch von der technischen Seite stellt es ein bisher nicht gewagtes Experiment dar - und wir sind gespannt ob es funktioniert.
Da eine Anmeldung OHNE Namen bei der momentanen Forenstruktur nicht möglich erscheint, wird das Einloggen mit dem Namen GAST erfolgen - Das Passwort wird noch bekanntgegeben.

Wer möchte, daß sein Beitrag "gekennzeichnet" wird, der kann VOR dem eigentlichen Text eine persönliche Kennung, Beispielsweise "Musikfreund 1289" oder was Ähnliches eingeben - denn der bekommt vom System automatisch den Namen GAST

Jeder Text wird von der Moderation gelesen BEVOR er veröffentlicht wird - "Störbeiträge " werden daher entsorgt.

Sollten unvorhergesehene technische Probleme auftreten, wird das Experiment vorzeitig abgebrochen.

Unabhängig davon ist das Thread-Direktory oder Foreninhaltsverzeichnis vorübergehend auch für Mitleser geöffnet.
Es enthält aber nicht alle Threads - einige Tausend sind es aber doch.
Nähere Infos noch heute abend

Alfred Schmidt
Forenleitung
Tamino Klassikforum Wien

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

2

Freitag, 31. Mai 2013, 20:51

Lieber Alfred,

welche Zugangsmöglichkeit zu Tamino haben ausländische Interessenten, z.B. aus den USA?
Ich kenne dort eine hervorragende Opern- insbesondere Belcanto-Expertin, die für uns eine große Bereicherung wäre. Doch wie findet sie zu Tamino?

Ich würde sie gerne für Tamino gewinnen.

:hello:
Freundliche Grüße Siegfried

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

3

Freitag, 31. Mai 2013, 21:22

Wir sprechen jetzt von einer "Normal- Mitgliedschaft"
Die einige Hürde könnte sein, daß ich annehme, daß es sich hier um eine Fake-Anmeldung handelt, die mich dazu bringen möchte ein teure Übersee-Gespräch zu führen, das letztlich im Nirwana endet. Wenn DU aber ein Mitglied von irgendwoher aus der Welt mitbringst, dann ist die Regisitrierung genau so möglich wie bei einem Deutschen österreichischen Mitglied etc. da gibt es keinen Unterschied. Du solltest nur MICH per email oder Telefon von der bevorstehenden Registrierung informieren.

Wie findet Sie zu Tamino ?

http://www.tamino-klassikforum.at

auf der ganzen Welt !!


Besten Dank Für Deine Mühen
verbleibe ich im voraus
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Siegfried

Prägender Forenuser

  • »Siegfried« ist männlich

Beiträge: 4 664

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2005

4

Freitag, 31. Mai 2013, 23:54

Ich habe Deine "einladenden Worte" weitergeleitet. Zu weiteren Aktionen fühle ich mich nicht kompetent.
Freundliche Grüße Siegfried

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

5

Freitag, 31. Mai 2013, 23:56

So - Es ist soweit
Jeder der will kann sich mit dem Namen GAST einloggen und sich für 2 Tage* an den Themen beteiligen.

das Passwort ist: gast2013

das Häkchen "angemeldet bleiben" ist zu setzen, da man sonst beim Seitenwechsel rausfliegt.

Ich gehe davon aus, daß der Andrang sich in Grenzen halten wird, weil ja gestern ein Feiertag war und man mit einem Fenstertag einen Kurzurlaub von 4 Tagen erhält.

Freundliche Grüße aus Wien
Alfred




*so keine Probleme auftreten

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

6

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:38

Nur kurz zur Erläuterung: JEDER der sich als GAST einloggt wird als GAST angezeigt - aber auch wen 5 Gäste anwesend sind - so zeigt die Anzeige nur einen. Wir haben diese Phänomen gelegentlich beobachtet wenn Theophilus oder ich an zwei Computern mit dem Forum verbunden waren (beispielsweise einer zum Schreiben von Beiträgen, der andere zu überwachen von Aktivitäten im Forum)
Das bedeutet, daß ALLE Gäste den selben Nutzernamen tragen - was zu Verwechslungen führen kann.
Daher haben wir vorgeschlagen, daß jeder Gast seine delbst gewählten Benutzernahmen oben vor jeden Beitrag schreibt.
Eine Gast hat sich beispielsweise den Namen : "Der Besucher" gegeben und ist somit immer von den anderen unterscheidbar.

Ich bitte an dieser Stelle auch um Nachsicht, daß die Freischaltungen langsamer funktionieren als das idealerweise der Fall sein sollte. Es sind gerade dieses Wochenende wenige Moderatoren im Forum, sodaß das alles ich mache.
Die Idee mit dem Gästezugriff war eine realtiv spontane - zumindest die Entscheidung, sie zu realisieren. Auch die Zeit der Ankündigung war sehr knapp. Ich wollte einerseits sehen wie sich solch ein Projekt auswirkt - andrerseits wollte ich keine Überflutung des Forums riskieren (was bei langer Vorlaufzeit immerhin im Bereich des Möglichen gelägen wäre) -welche vielleicht nicht mehr im Bereich unserer Kontrolle gelegen hätte.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

7

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:53

Junigast

Seit einiger Zeit lese ich die Beiträge in diesem Forum, vor allem in Sachen 'Regietheater', mit einiger Aufmerksamkeit und Interesse. Gerne würde ich mich beteiligen, dafür gar die - in der Tat ungewöhnliche - 'Prüfung' durch ein Telefonat auf mich nehmen, indes - ich habe gar keine Festnetznummer ... und da dürfte ich heutzutage keineswegs der einzige sein, die Anzahl der Festnetznutzer dürfte generell schwinden.

Jedenfalls empfinde ich dieses Forum durchaus als wohltuend. Andernorts ist zu beobachten, wie konservative und damit den anderen mißliebige Stimmen mundtot gemacht werden ... und so entsteht der falsche Eindruck, es handele sich um eine verschwindende Minderheit. Das ist aber keineswegs so, wie u.a. dieses - sehr lebendige aber eher konservative - Forum zeigt.

Mit besten Grüßen

Junigast

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

8

Sonntag, 2. Juni 2013, 15:46

@ junigast

Wenn hier Interesse besteht, dann sollten wir zumindest drüber reden - mit offenem Ausgang - versteht sich.

Vorschlag:
Entweder sie rufen mich in der nächsten halben Stunde an 0043 1 714 21 80
ODER
sie senden mir per email ihre Telefonnummer - auch wenn kein Festnetz
adventuremail@aon.at
Ich habe mit vorgenommen keinen Gast zur Teilnahme überreden zu wollen, da die Initiative aber von Ihnen ausgeht....

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

9

Sonntag, 2. Juni 2013, 16:14

Dankeschön

;)

Junigast

10

Sonntag, 2. Juni 2013, 22:23

Werden Beiträge, die sich nicht gegen das "Regietheater"-Bashing richten, überhaupt durchgelassen?

11

Sonntag, 2. Juni 2013, 22:25

Hätte natürlich heißen sollen:

Werden Beiträge, die sich gegen das "Regietheater"-Bashing richten, überhaupt durchgelassen?

Norbert

Moderator

  • »Norbert« ist männlich

Beiträge: 7 032

Registrierungsdatum: 11. August 2004

12

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:02

Sämtliche Beiträge, die sich an die Forenordnung halten, werden "durchgelassen".

Norbert als Moderator
Grüße aus der Nähe von Hamburg

Norbert

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.
Gustav Mahler

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

13

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:05

Zitat

Werden Beiträge, die sich gegen das "Regietheater"-Bashing richten, überhaupt durchgelassen?

Ja - natürlich - warum nicht ?

Meine Strategie ist ja lediglich, sichtbar zu machen , daß es ein riesiges Potential an Gegnern gibt.
DAS ist der Fortschritt. Denn in der Vergangenheit hat man diese Stimmen stets ausgeschaltet, Man hat Leserbriefe gegen das Regietheater in den meisten Medien entweder in den Papierkorb geworfen oder aber dann veröffentlich, wenn sie für den Verfasser unvorteilhaft waren (Beispielsweise mit Rechtschreibfehlern). Man hat die Leute als Minderheit, als Häufchen Querulanten hingestellt, als "ungebildet" - und auch als "Rechts" oder "Konservativ"
Tamino hat sich zu einer Plattform entwickelt, die es möglich gemacht hat GEGEN das Regiethater zu schreiben - ohne von der "Redaktion" belächelt, gemobbt oder beschimpft zu werden. Tamino hat gezeigt - bzw ist auf dem besten Wege dazu, daß es die MEHRHEIT ist die das "Regiethetther" ablehnt. Heute vormittag hat ein Gast, ich glaube es war "der Besucher", behaptet , es gäbe gar kein Regietheater - Mag sein, daß diese Aussagt in 3 bis 5 Jahren zutrifft, nämlich dann - wenn alle Subventionen gestrichen sind.

Einige Regietheaterbefürworter haben das Forum aus eigenen Stücken verlassen und dann behauptet, man hätte sie von der Teilnahme ausgeschlossen. Ich kann mich ehrlich gesagt an keinen einzigen Fall erinnern. Es ist vielmehr so, daß diese Leute es (noch ?) nicht gewohnt sind in der Rolle der Minderheit zu sein, nachdem sie jahrzehntelang durch geschickte mediale Manipulation den Eindruck erweckt hatten, Gegner seien vereinzelte Querulanten.........

mit freundlichen Grüßen aus Wien
Alfred Schmidt
Tamino Klassikforum

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

14

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:06

Liebe Tamino - Mitglieder,

leider neigt sich meine Möglichkeit, als Gast weiterhin hier Beiträge zu verfassen, dem Ende zu. Ich hoffe, meine Beiträge (zur spanischen Moderne, María Bayo und dem Regietheater) haben Ihnen ein wenig Freude bereitet.
Des weiteren hoffe ich, dass ich dazu beitragen konnte, dass das Experiment des Gastaccounts sowie der damit verbundenen Lockerung der strengen Forumsregeln nicht als gescheitert angesehen werden muss.
Ich würde mich durchaus sehr für eine Mitgliedschaft bzw. die Möglichkeit, weiterhin mit Ihnen zu schreiben, interessieren, jedoch beteilige ich auch an anderen Klassikforen, was ja laut Tamino - Forenregelungen unerwünscht ist, so dass meine weitere Aktivität hier wohl nicht möglich sein wird, nehme ich an, was ich sehr bedaure.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, viel Freude beim Musikhören und -Diskutieren und viel Erfolg bei Ihren Bemühungen, schöne Musik zu verbreiten und den Menschen näherzubringen.

ich empfehle mich,

mit besten Grüßen

Ihr

B.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

15

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:34

Lieber B
Auch wenn wir aus genannten Gründen vermutlich nicht zusammenkommen werden - es war angenehm Sie als Gast hier zu haben - und ich würde mich über einen Anruf von Ihnen freuen. 0043 1 714 21 80 (bin noch gute 30 Minuten erreichbar)
Sollte es dereinst einen zweiten "Schnuppertag" geben würde ich sie dazu persönlich einladen.

Beste Grüße aus Wien
und alles Gute
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

16

Montag, 3. Juni 2013, 00:33

Lieber Herr Schmidt,

es war mir ein Vergnügen, hier zu schreiben und auch, mich im persönlichen Gespräch mit Ihnen auszutauschen,

ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich selbstverständlich sehr über Ihre Einladung freuen.

mit besten Wünschen,

B.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

17

Montag, 3. Juli 2017, 21:43

Meine Lieben

Gute 4 Jahre sind verflossen, dass dieses Experiment stattgefunden hat.
Und ich erwäge, es gegebenenfalls heuer zu wiederholen. Worum es geht, steht oben im ersten Beitrag.
Mitleser könnten anonym in einem genau definierten Zeitraum hier unter dem Namen GAST posten, bzw vor jeden Beitrag einen von ihnen gewählten Namen stellen, da ansonsten ALLE Teilnehmer unter GAST laufen - und somit nicht unterscheidbar wären.

Im Unterschied zum Normalmitglied erfolgt KEINE Identitätskontrolle ABER jeder Beitrag wird von Seiten der Moderation approbiert und erst anschließend freigeschaltet. Die Freischaltung erfolgt je nach Forenbesetzung zwischen einigen Minuten oder auch Stunden.
Voraussichtlich werden wir die Aktion für 3 Tage laufen lassen. Ein Beginn - so es dazu kommt - wird bekannt gegeben. Bei technischen Problemen wird das Projekt unverzüglich abgebrochen.

Es gelten die allgemeinen Mitgliedsregeln dieses Forums.

Man betrachte dies als eine vorläufige Information. Die endgültige Entscheidung wird noch bekanntgegeben.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 382

Registrierungsdatum: 5. März 2011

18

Montag, 3. Juli 2017, 21:51

Die Idee ist ja ganz nett, aber ich denke, dass 3 Tage nicht genügen, um ein potentielles Neumitglied "anzufixen". - Damit z.B. eine Diskussion entstehen kann, die ein Probemitglied dazu bringen könnte, dem Forum beizutreten, wäre sicher ein "Probemonat" sinnvoller.
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

19

Montag, 3. Juli 2017, 23:40

Die Idee ist ja ganz nett, aber ich denke, dass 3 Tage nicht genügen, um ein potentielles Neumitglied "anzufixen". - Damit z.B. eine Diskussion entstehen kann, die ein Probemitglied dazu bringen könnte, dem Forum beizutreten, wäre sicher ein "Probemonat" sinnvoller.

Ich bin mir nicht so sicher, dass das "anfixen" (gibts das Wort überhaupt?) von Neumitgliedern das Ziel ist.
Wenn ich einen Tag der "offenen Tür" im Kloster mache, möchte ich ja auch nicht Klosterbrüder anwerben. :D
Eher eine Art "Kundendienst" für Mitleser, die immer schon ein oder zwei Bemerkungen losgelassen hätten - sich aber nicht getraut haben.
Solch eine Blitzanmeldung hat dann nicht den Hauch des "unwiderruflichen" mit Schreibverpflichtung.
Bei Amazon schreiben ja auch Leute Rezensionen, die dann nie wieder auftauchen, und die auch nicht sehen, ob ihre Beiträge überhaupt gelesen werden....
Ein Monat alle eingehenden Beiträge von Usern lesen und dann freischalten oder nicht - das ist eine schwere Arbeit - und zwar unabhängig davon, ob jetzt wenige oder mehr User da mitmachen - es muss die gesamte Laufzeit jemand von der Moderation zeitnah im Forum sein.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

m-mueller

Prägender Forenuser

  • »m-mueller« ist männlich

Beiträge: 3 236

Registrierungsdatum: 9. Januar 2007

20

Dienstag, 4. Juli 2017, 00:35

3 Tage ist besser als nix - probiern mer´s doch mal.

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

21

Dienstag, 4. Juli 2017, 10:23

Die Idee, Mitleser probeweise mitschreiben zu lassen, passt nahtlos in die Aktivitäten der Mitgliedergewinnung. Sie ist sollte daher aus meiner Sicht unbedingt durchgeführt werden.
Nur drei Tage sind viel zu kurz. Die Zielgruppe müsste ja Beiträge aus dem Stand heraus verfassen können, dies halte ich für unmöglich, besonders auch weil man sich mit den ersten Postings meistens schwer tut. Wenn die Maßnahme Erfolg haben soll, wären 1 - 2 Wochen das Mindeste, was an Zeit gegeben werden müsste.

Herzlichst
Operus

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

22

Dienstag, 4. Juli 2017, 21:21

Eigentlich wollte ich das ja Theophilus überlassen, aber da er seit Wochen telefonisch nicht zu erreichen ist, habe ich mich mit der Technik befasst und alles eingerichtet. Dabei ist mir gestern ein Fehler passiert. Als ich mich versuchsweise als Gast eingeloggt hatte, schrieb mir das System "Ich sei gesperrt" (Ich hatte vergessen die Sperre zu lösen). Kein Problem, dachte ich und drückte "zurück zur vorigen Seite" - aber nichts passierte. Es funktionierte einfach nicht. Der Admin musste die Sperre aufheben - und das war ich selber. Glücklicherweise habe ich mich dann über meinen zweiten Computer eingeloggt, wobei ich 2 mal in der Aufregung ein falsches Passwort eintippte, denn am zweiten Computer war ich nicht für "Autoanmeldung" eingerichtet. Ein drittes Mal und ich wäre ausgesperrt gewesen......

Da hätte ich heute - welche Schande - ein Internetkaffee aufsuchen müssen.....

Ich bin an sich fertig, wir könnten den Gastzugang ab 23 Uhr öffnen..... (?)

oder warten wir lieber bis Herbst?

LG ALfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 1 954

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

23

Dienstag, 4. Juli 2017, 21:47

Hallo!

Was ist im Herbst anders als jetzt?

Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

Alfred_Schmidt

Administrator

  • »Alfred_Schmidt« ist männlich
  • »Alfred_Schmidt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18 211

Registrierungsdatum: 9. August 2004

24

Dienstag, 4. Juli 2017, 21:59

Es ist nicht so heiss und die Leute sind vom Urlaub zurückgekehrt. Schau Die mal die Beitragszahlen von heute an. Ich glaube ja nicht, daß das Projekt auf Interesse stoßen wird, aber es wurde von einigen Mitgliedern immer wieder darauf gedrängt. Ich hatte vergessen, wie das technisch finktioniert und wollte es außerdem etwas komfortabler machen. Aber nun wäre die Technik bereit - ich hab gestern drei Stunden dran gebastelt...
Außerdem sollte für die Freischaltung der Beiträge stets ein Moderator anwesend sein, denn jeder Beitrag wird vor der Freischaltung überprüft. Etliche große Tageszeitungen handhaben dies schon seit Jahren so. Im AUGENBLICK wäre ICH der einzige verfügbare Moderator.

mfg aus Wien
Alfred

WISSEN ist MACHT - Nicht WISSEN MACHT auch nix

WoKa

Prägender Forenuser

  • »WoKa« ist männlich

Beiträge: 1 954

Registrierungsdatum: 12. Februar 2015

25

Dienstag, 4. Juli 2017, 22:07

Hallo Alfred!

Das leuchtet natürlich ein.

Dann eher zu einem späteren Zeitpunkt für einen Zeitraum von vielleicht 2 Wochen - vorausgesetzt Du hast die nötige Unterstützung.
Gruß WoKa
"Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber Schweigen unmöglich ist."

Victor Hugo

chrissy

Prägender Forenuser

  • »chrissy« ist männlich

Beiträge: 3 477

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

26

Dienstag, 4. Juli 2017, 22:24

Ich bin an sich fertig, wir könnten den Gastzugang ab 23 Uhr öffnen..... (?)
oder warten wir lieber bis Herbst ?

LG ALfred

Ich meine, ja, einfach mal probieren, halte aber ebenfalls einen "Schnupperkurs" von drei Tagen erst mal für ausreichend. Es gilt auch die beiderseitige Resonanz abzuwarten.
Und außerdem, nichts hindert unseren Betreiber und Forums - Chef Alfred, im Zusammenwirken mit den Moderatoren, das Ganze im Herbst nochmal zu wiederholen.

LG CHRISSY
Jegliches hat seine Zeit...

operus

Ehrenpäsident und Außenminister

  • »operus« ist männlich

Beiträge: 4 676

Registrierungsdatum: 14. Mai 2008

27

Mittwoch, 5. Juli 2017, 09:05



Ich meine, ja, einfach mal probieren, halte aber ebenfalls einen "Schnupperkurs" von drei Tagen erst mal für ausreichend.
Gut gemeint, aber ein Schnupperkurs wird meiner Ansicht nach kaum funktionieren. Nutzer, die im Forum bisher nur mitgelesen und nicht mitgeschrieben haben tun sich schwer besonders mit den ersten Beiträgen und brauchen einige Zeit, um diese zu gestalten. Meiner Meinung müsste auch eine Erprobungphase 1 - 2 Wochen dauern, um ein hallbwegs repräsentatives Bild zu bekommen. Ausserdem ist es jetzt in der voll einsetzenden Urlaubszeit schwierig, irgendwelche Initiativen zu starten. Erprobung eventuell ja - Aktion im September.

Hezrlichst
Operus