Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Traubi

Fortgeschrittener

  • »Traubi« ist männlich
  • »Traubi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 165

Registrierungsdatum: 21. Mai 2014

1

Mittwoch, 28. September 2016, 20:59

Parsifal in der Wiener Staatsoper - Premiere 2017

Hallo liebe Taminos,

Nachdem ich heute Abend mit einer Freundin chinesisch essen war, habe ich mir den Spielplan der Wiener Staatsoper angesehen. Ich schaue mir gerade an, was ich vielleicht live sehen möchte, welches Preise es mir ermöglichen zu sitzen oder ob ich mir bei der ein oder anderen Vorstellung besser nur einen Stehplatz nehme.
Besonderes Hauptaugenmerk habe ich dabei auf Wagners Parsifal gelegt den ich im Moment sehr gerne höre:



Am 30. März 2017 wird der Parsifal unter dem Dirigenten Semyon Bychkov seine Premiere in der Wr. Staatsoper feiern. Nun stellt sich mir die Frage was kann man sich erwarten?

Parsifal-Besetzung 2017, Wiener Staatsoper

Der Lette Hermanis wird Regie führen und für das Bühnenbild verantwortlich sein. 2014 führte er bei den Salzburger Festspielen in Verdis "Il Trovatore" zum ersten Mal bei einer klassischen Oper Regie. Mir stellt sich allerdings die Frage, ob jemand mit doch recht wenig Erfahrung in klassischen Opern, gleich bei einem Parsifal Regie führen sollte? Auf der anderen Seite wächst man ja bekanntlich mit den Aufgaben und er hat ja auch schon moderne Opern erfolgreich inszeniert.
Aus dem Standard habe ich noch ein vielleicht ganz interessantes Interview gefunden, dass er der Zeitung anlässlich der Salzburger-Festspiele gibt:
Hermanis-Interview 2014
Hier ein kleiner Ausschnitt seiner Regie/Bühnenbildleistung von den Salzburger Festspielen 2014:

Ein Bühnenbild für Il trovatore stelle ich mir etwas anders vor....

Beim Dirigenten mache ich mir schon weniger Gedanken:
Hier ein Parsifal aus dem April 2016 bei dem Bychkov dirigierte:



Hat denn jemand die Möglichkeit die Premiere oder eine der Anschlussvorstellungen zu besuchen und hat auch vor das zu tun? Was erwartet ihr euch? Besonders gespannt bin ich ja auf Gerald Finley als Amfortas! Vielleicht gäbe es ja sogar die Möglichkeit den Parsifal als Tamino-Gruppe gemeinsam zu besuchen? :)

Lg. Stefan/Traubi :)
Die gute Zeit fällt nicht vom Himmel, sondern wir schaffen sie selbst; sie liegt in unserem Herzen eingeschlossen
.

Rheingold1876

Prägender Forenuser

  • »Rheingold1876« ist männlich

Beiträge: 4 774

Registrierungsdatum: 5. Mai 2011

2

Mittwoch, 28. September 2016, 22:57

An Deiner Stelle, lieber Traubi, würde ich mir Stehplätze in drei Vorstellungen sichern und mir jeweils einen Aufzug anschauen. Denk da mal drüber nach. Das ist auch preiswert und allseits ökonomisch. Und wenn Dir der Auftakt gar nicht gefällt, dann lässt Du die Fortsetzung einfach aus. Finley als Amfortas würde mich auch interessieren, der Rest nicht so sehr. Und die Inszenierung? Der Trovatore in Salzburg war zwar äußerlich nicht das, was man sich unter diesem Werk so vorstellt. In ihrer Konsequenz und Ästhetik fand ich die Aufführung, die ich aber nur im TV sah, dann doch sehr spannend. Vielleicht wird das ja beim Parsifal ähnlich.

Gruß Rheingold

P.S. Den Levine-Parsifal aus Bayreuth, den Du offenbar hörst, finde ich nicht so aufregend. Als Einstieg würde ich zur Studio-Produktin der Decca unter Georg Solti raten. Da geht so richtig die Post ab. Und wenn Du ergründen willst, was Magie in der Musik ist, dann höre Dir Knappertsbusch aus Bayreuth an. :)
Es grüßt Rheingold (Rüdiger)

Erda: "Alles, was ist, endet."

rodolfo39

Prägender Forenuser

  • »rodolfo39« ist männlich

Beiträge: 3 247

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

3

Donnerstag, 29. September 2016, 18:06

Ich werde mir den Parsifal als Livestream anschauen. Aber alleine schon wegen Hans Peter König als Gurnemanz würde ich nach Wien fahren, wenn ich könnte. Auch Frau Stemme als Kundry ist ja nicht die schlechteste.

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 5. März 2011

4

Donnerstag, 29. September 2016, 20:41

Da geht so richtig die Post ab.

Parsifal - Da geht die Post ab! Herrlich :hahahaha:
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.

Stimmenliebhaber

Prägender Forenuser

  • »Stimmenliebhaber« ist männlich

Beiträge: 8 059

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

5

Donnerstag, 29. September 2016, 21:30

Da geht so richtig die Post ab.

Parsifal - Da geht die Post ab! Herrlich :hahahaha:

Na klar geht bei "Parsifal" die Post ab, und das gleich doppelt - entweder per Brief-Taube oder aber auch per Rohrpost bzw. um den heiligen Speer gewickelt. Und dass man ein Thor sein muss, um da Erfolg zu haben, passt auch gut zur Post! :D
Beste Grüße vom "Stimmenliebhaber"

Inhalten aller Art in Beiträgen anderer in diesem Forum stimme ich hier ausdrücklich nur dann zu, wenn ich ihnen in Antwortbeiträgen ausdrücklich zustimme! ;)

MSchenk

Prägender Forenuser

  • »MSchenk« ist männlich

Beiträge: 2 771

Registrierungsdatum: 5. März 2011

6

Donnerstag, 29. September 2016, 21:40

Da geht so richtig die Post ab.

Parsifal - Da geht die Post ab! Herrlich :hahahaha:
Na klar geht bei "Parsifal" die Post ab, und das gleich doppelt - entweder per Brief-Taube oder aber auch per Rohrpost bzw. um den heiligen Speer gewickelt. Und dass man ein Thor sein muss, um da Erfolg zu haben, passt auch gut zur Post! :D

Zweiter Knappe - Seht dort die wilde Reiterin!
Erster Knappe - Hei! Wie fliegen der Teufelsmähre die Mähnen!
Zweiter Ritter - Ha! Kundry "von der Post" dort.
Erster Ritter - Die bringt wohl wicht’ge Kunde?
mfG Michael

Eine Meinungsäußerung ist noch kein Diskurs.