Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Tamino Klassikforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 311

Donnerstag, 2. Juni 2011, 18:57

Hallo!

Einer der ganz großen Tenöre und länger nicht mehr gehört:

W.S.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 312

Donnerstag, 2. Juni 2011, 20:45

Hallo!

Jetzt muß es aber mal wieder Wagner sein, denn "ohne ihn geht nix":


W.S.

Agon

verbannt

  • »Agon« ist männlich
  • »Agon« wurde gesperrt

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 22. Mai 2008

2 313

Donnerstag, 2. Juni 2011, 20:55

Zitat

Toll Agon. Wie kommt man denn an diese CD?
Hallo Bernward,

es dürfte leider schwer werden, an diese CD zu kommen. Ich habe sie vor ca. zehn Jahren geschenkt bekommen, als ich in einem Klassik-CD-Geschäft gejobbt habe. Sie durfte nicht verkauft werden, und so wurde sie mir eben geschenkt. Ich habe sie auch erst gestern das erste Mal richtig intensiv angehört. Verrückt - nach zehn Jahren! Ich dachte lange Zeit, es wäre nur ein billiger Raubmitschnitt mit miserabler Klangqualität. Dem ist aber nicht so! Ich weiß nicht, auf welche Art und Weise das Konzert mitgeschnitten wurde, aber es klingt sehr gut und präsent-transparent.


Agon
Es gibt kein richtiges Leben im falschen. (Theodor W. Adorno)

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 314

Donnerstag, 2. Juni 2011, 23:29

Zum Tagesabschluß noch einer meiner Lieblingstenöre:

W.S.

moderato

Prägender Forenuser

  • »moderato« ist männlich

Beiträge: 5 139

Registrierungsdatum: 14. November 2010

2 315

Freitag, 3. Juni 2011, 09:59

W. A. Mozart

Die Zauberflöte KV 620


Die Böhm-Aufnahme der DG war meine erste Opernaufnahme, mit der ich als Kind in Kontakt kam. Ich erhielt die LP-BOX von meinen Eltern als Weihnachtsgeschenk. Sie gefällt mir immer noch wegen der Leistung aller Sänger und Sängerinnen. Die Sprechtexte machten es mir einfach, mir die Szene und Handlung vorzustellen.
Alleen / Alleen und Blumen // Blumen / Blumen und Frauen // Alleen / Alleen und Frauen // Alleen und Blumen und Frauen und / ein Bewunderer

Aus Solidarität mit Eugen Gomringer habe ich die Übersetzung eines seiner Poeme gesetzt, weil dieses Gedicht, das sich an einer Hausfassade in spanischer Sprache befindet, überpinselt werden muss. Grund: Sexismus-Vorwurf
.

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 316

Freitag, 3. Juni 2011, 12:49

Vorhin gehört:

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 317

Freitag, 3. Juni 2011, 12:53

Und nun höre ich Fernando Pavarotti, den Vater von Luciano:

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich
  • »rolo betman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 949

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 318

Freitag, 3. Juni 2011, 12:57

Mahlzeit allerseits. Hiermit läute ich das Wochenende ein :



Ludwig van Beethoven, Symphonien Nr 4 & 6
Orchestra of the 18th Century, Frans Brüggen
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 319

Freitag, 3. Juni 2011, 16:32

Hallo!

Diese herrliche Tenorstimme höre ich jetzt:

W.S.

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich
  • »rolo betman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 949

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 320

Freitag, 3. Juni 2011, 17:19

nun höre ich, weil der Dirigent heute vor 5 Jahren starb :



Anton Bruckner, Symphonie Nr 6
SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Ferdinand Leitner
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 321

Freitag, 3. Juni 2011, 19:41

Vorhin gehört: den Tenor-Virtuosen Hermann Jadlowker. Herausragend seine Aufnahme von "Ich baue ganz auf deine Stärke" (Entführung/Mozart).


"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 322

Freitag, 3. Juni 2011, 19:44

Und nun ein wenig leichtere Kost: ein Tenor, der einst zu großen Hoffnungen Anlass gab - Luca Canonici.

()

Trotz seiner ins Stocken geratenen Karriere immer noch eine wunderschöne Stimme.
"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 323

Freitag, 3. Juni 2011, 23:07

Zum Tagesabschluß noch diese schöne Aufnahme in erlesener Besetzung. Der Tenor ist Libero de Luca:

W.S.

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 324

Samstag, 4. Juni 2011, 10:27

Den Morgen beginne ich vor meiner Arbeit mit einem sehr bekannten Bariton, mit Arien und Liedern:

W.S.

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich
  • »rolo betman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 949

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 325

Samstag, 4. Juni 2011, 10:41

guten Morgen allerseits. Da ich mir überlege, mir eventuell eine neue Box mit Prokofiev-Symphonien zuzulegen, höre ich mich erst mal durch meinen Bestand :



Serge Prokofiev, Symphonien Nr 1, 2 & 3
London Symphony Orchestra, Valery Gergiev
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 400

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 326

Samstag, 4. Juni 2011, 10:47

Guten Morgen mit Weber:



Weber, Carl Maria von (1786-1826)
Klarinettenkonzert f-moll No 1 op 73

Martin Fröst, Klarinette
Tapiola Sinfonietta, Kantorow

Hier geht die Post ab … :thumbsup:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

rolo betman

Prägender Forenuser

  • »rolo betman« ist männlich
  • »rolo betman« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 949

Registrierungsdatum: 5. Mai 2006

2 327

Samstag, 4. Juni 2011, 12:32

bei mir nun



Johannes Brahms, Symphonie Nr 4
NDR-Sinfonieorchester, Günter Wand
'Junge, ich habe es doch nur gut gemeint'
aus der Biographie des r.b. 'Mütter und andere Naturkatastrophen'

Maurice

Prägender Forenuser

  • »Maurice« ist männlich

Beiträge: 5 400

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

2 328

Samstag, 4. Juni 2011, 12:48

Auf Empfehlung von WolfgangZ:



Nielsen, Carl (1865-1931)
Symphony No 3 op 27 »Expansiva«

Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
Douglas Bostock

Na, das ist doch schon mal ganz ordentlich … :thumbup:
Einer der erhabensten Zwecke der Tonkunst ist die Ausbreitung der Religion und die Beförderung und Erbauung unsterblicher Seelen. (Carl Philipp Emanuel Bach)

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

2 329

Samstag, 4. Juni 2011, 14:33

Nachdem der CD-Player krankheitsbedingt ein paar Tage Ruhe hatte, gibt es nun leichte Kost:



Beide (hervorragenden) Aufnahmen sind auch in dieser Box enthalte, die ich von CD zu CD immer wertvoller finde:

Viele Grüße, Wolfram

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 330

Samstag, 4. Juni 2011, 14:34

Heute vormittag angehört:

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 331

Samstag, 4. Juni 2011, 14:36

Und nun:



Diese Musik passt ausgezeichnet zu den aktuellen Temperaturen.
"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

2 332

Samstag, 4. Juni 2011, 16:08



Nach dem Messias noch das Kaiser-Quartett op. 76 Nr. 3 von Joseph Haydn mit dem vorzüglichen Quatuor Mosaiques.

Im Gedenken an den Arbeitssieg des gestrigen Abends. Die Österreicher haben sich ja alle Mühe gegeben, aber die Deutschen haben alle drei Tore geschossen ... :hello: ... und so geht die Sache auch vom Ergebnis her in Ordnung. - Die notwendigen Punkte hätten sich die Aussies woanders holen müssen ...
Viele Grüße, Wolfram

WolfgangZ

Prägender Forenuser

  • »WolfgangZ« ist männlich

Beiträge: 2 240

Registrierungsdatum: 16. April 2007

2 333

Samstag, 4. Juni 2011, 16:58

Auf Empfehlung von WolfgangZ:



Nielsen, Carl (1865-1931)
Symphony No 3 op 27 »Expansiva«

Royal Liverpool Philharmonic Orchestra
Douglas Bostock

Na, das ist doch schon mal ganz ordentlich … :thumbup:

Zunächst freut mich Deine Rückmeldung natürlich, Maurice! Es gibt diverse Konkurrenzaufnahmen, und ich besitze mittlerweile mehrere, die - insbesondere auf andere Sinfonien Nielsens bezogen - zum Teil sogar noch stärker überzeugen. (Aber dafür gibt es andere Threads.)

Solltest Du weitere Sinfonien Nielsens noch nicht kennen, empfehle ich Dir als nächstes die Fünfte (oder die Vierte), zuletzt die Sechste. Nummer sechs ist radikaler, eins und zwei viel einfacher zu hören zum Einstieg.

Aber die Fünf ist eine der bedeutendsten Sinfonien der klassischen Moderne überhaupt, archaisch, strukturell wie harmonisch völlig unverwechselbar, modern, aber unmittelbar wirkungsvoll und für einen offenen Hörer (wie Dich) mit Sicherheit zugänglich.

Meine Favoritaufnahme der Fünften wäre die folgende - falls Du aber den kompletten Bostock-Zyklus besitzen solltest, bist Du bereits sehr gut bedient. :thumbup:



Vielleicht höre ich sie gleich mal wieder ... wenn es hier schon darum geht! ;)

Besten Gruß, Wolfgang
Lieber Fahrrad verpfänden denn als Landrat enden!

Guercoeur

Prägender Forenuser

  • »Guercoeur« ist männlich

Beiträge: 1 845

Registrierungsdatum: 20. Februar 2005

2 334

Sonntag, 5. Juni 2011, 03:49

Der in den 20er-Jahren so überaus große Opernerfolg nun bei mir in Form der höchst lobenswerten Zagrosek-Einspielung:

Walter Braunfels (1882-1954):
Die Vögel -
Lyrisch-phantastisches Spiel in 1 Prolog und 2 Akten, opus 30 1913-19
Hellen Kwon, Endrik Wottrich, Michael Kraus, Marita Posselt, Wolfgang Holzmair, Iris Vermillion, Brigitte Wohlfarth, Matthias Goerne, Johann-Werner Prein, Martin Petzold, Dirk Schmidt u. a.;
Rundfunkchor Berlin, Deutsches Symphonie-Orchester, Lothar Zagrosek
Decca, 1994, 2 CD


:angel: :angel: :angel: :angel:


:hello:
Johannes

Andrew

Prägender Forenuser

  • »Andrew« ist männlich

Beiträge: 1 984

Registrierungsdatum: 4. März 2006

2 335

Sonntag, 5. Juni 2011, 07:43

Gestern/heute Nacht hörte ich die dritte Symphonie von Mahler in dieser Aufnahme:



Gustav Mahler: Symphonien Nr. 1-10
Gabriela Benackova, Magdalena Hajossyova, Thomas Moser, Czech PO, Vaclav Neumann



An dieser Mahler-Box habe ich sehr viel Freude. Diese farbigen und lebendigen Einspielungen sind wunderbar. Ich kann mich gar nicht satt daran hören und entdecke in dieser detailreichen und gleichzeitig spannenden Aufnahme immer wieder etwas Neues.

Freundliche Grüße von der Nordseeküste sendet Andrew
„Nichts auf Erden ist kräftiger, die Traurigen fröhlich, die Ausgelassenen nachdenklich, die Verzagten herzhaft, die Verwegenen bedachtsam zu machen, die Hochmütigen zur Demut zu reizen, und Neid und Hass zu mindern, als die Musik.“

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 336

Sonntag, 5. Juni 2011, 10:03

Ich höre gerade Kate Royal:

"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

9079wolfgang

Prägender Forenuser

  • »9079wolfgang« ist männlich

Beiträge: 7 136

Registrierungsdatum: 15. April 2010

2 337

Sonntag, 5. Juni 2011, 10:27

Hallo!


Diese schöne CD läuft heute morgen. Danke für den Tip, Bernward!


W.S.

Manfred

Prägender Forenuser

  • »Manfred« ist männlich

Beiträge: 3 057

Registrierungsdatum: 19. November 2010

2 338

Sonntag, 5. Juni 2011, 10:49

Und jetzt: Lohengrin auf italienisch



Sándor Kónya singt die Titelpartie.
"Menschen, die nichts im Leben empfunden haben, können nicht singen."
Enrico Caruso

"Non datemi consigli che so sbagliare da solo".
("Gebt mir keine Ratschläge, Fehler kann ich auch allein machen".)
Giuseppe di Stefano

jpsa

Fortgeschrittener

  • »jpsa« ist männlich

Beiträge: 187

Registrierungsdatum: 11. August 2004

2 339

Sonntag, 5. Juni 2011, 15:42

Etwas leichtes, beschwingtes zum sonntäglichen Nachmittags-Tee...

Anna Malikova spielt eine Auswahl von 19 Sonaten des spanischen Padres; übrigens ihre letzte Aufnahme für das italienische Label "Real Sound" [RS].
Da Soler, im Gegensatz zu Scarlatti, eher der Entwicklung der Instrumente seiner Zeit entsprochen hat, ist es nicht verwunderlich, dass Malikova es erst gar nicht versucht, die Sonaten einem Cembalo-Klang, wie oft bei Scarlatti zu hören, anzugleichen.
Die kleinen, virtuosen Miniaturen spielt sie sehr duftig, spritzig und mutet dem Kawai-Flügel durch ihre Spieltechnik keine harten oder donnernden Bässe zu, sondern entlockt dem Instrument wunderbare Kantilenen.
Entstanden Ende 2001 im Gustav Mahler Saal in Toblach, Italien, wird die wunderbare Akustik eingefangen und die Stücke geraten sehr plastisch, jedoch unaufdringlich und ohne "Nachhall".
Und, wer einmal Soler gehört hat, wird ihn so schnell auch nicht mehr mit Scarlatti verwechseln...
Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen. [frei nach George Orwell]

Wolfram

Prägender Forenuser

  • »Wolfram« ist männlich
  • »Wolfram« wurde gesperrt

Beiträge: 4 158

Registrierungsdatum: 5. August 2006

2 340

Sonntag, 5. Juni 2011, 16:23

Heute morgen Magnificat-Vertonungen von Kuhnau, Zelenka und J. S. Bach, wie immer höchst akkurat und geistvoll präsentiert vom Bach Collegium Japan, ebenfalls enthalten in der wundervollen Box auf der rechten Seite:



Nachdem der Gesundheitszustand wieder schwerere Kost erlaubt, nun auch noch der Siegfried aus dem Karajan-Ring:



Ein Schwachpunkt der Einspielung ist Jess Thomas in der Titelpartie, dem es an Höhenglanz und Durchschlagskraft fehlt. In den lyrischen Abschnitten lässt er manch Wunderbares hören, doch das ist nicht ganz die halbe Miete.

Gerhard Stolze als Mime singt schöner als unter Solti. Finde ich nicht so gelungen.

Thomas Stewart singt den Wanderer, vielleicht etwas zu hell für den gealterten Gott.

Der zweite Schwachpunkt der Einspielung ist Helga Dernesch: In hohen Lagen ist sie kaum zu verstehen. Vor allem frage ich mich aber, worin in diesem Singen die Interpretation zu finden sei. Den Sinn dieses Singens habe ich nicht verstanden. Frau Dernesch stellt Töne hin, als wäre das alles. Astrid Varnay hatte auch Mühe mit hohen Tönen, doch hat sie eine lebendige Figur auf die Bühne gestellt.

Das herrliche Spiel der Berliner Philharmoniker rettet diese Aufnahme leider nicht. Nach dem Hören von "Rheingold" und "Walküre" aus demselben Ring, in denen es viel Hörenswertes gab, ist der "Siegfried" eher enttäuschend. Mal sehen, was die "Götterdämmerung" bringt.
Viele Grüße, Wolfram