Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

musicophil

Prägender Forenuser

  • »musicophil« ist männlich
  • »musicophil« wurde gesperrt
  • »musicophil« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7 091

Registrierungsdatum: 19. Februar 2006

1

Samstag, 5. Juli 2008, 22:50

Verwechselt Ihr auch Ausführende?

Habt Ihr das auch?
Man hört ein Werk und schwört "Das ist Pianist A". Und dann ist es Pianist B.
Oder noch schlimmer, weil vielleicht leichter zu erkennen, "SängerIn P" statt "SängerIn Q".

Neulich hörte ich eine Aufnahme von Boieldieus "La Dame blanche" (Weiße Dame). Mit u.a. Renee Fleming.
Ich "zappte" ziemlich schnell nach "Viens, gentille dame", die berühmte Arie von Georges Brown.
Und sofort wußte ich "He, Pavarotti". Und dann dachte ich "Da war seine Stimme ja wegen Alter schon ziemlich geändert". Doch dann kamen plötzlich wieder die wunderschöne, unverkennbare Pavarottitöne.

Am Ende dieser Arie nahm ich die Besetzungsliste dabei, denn ich wollte wissen wann die Aufnahme gemacht war. Der Tenor war Robert Swensen.

Mit Swensen habe ich bereits eine Doppel-CD. Er singt da die Rolle von Chapelou (Der Postillon von Longjumeau). Aber hat mich da überhaupt nicht so beeindruckt wie hier. Ich habe ihn also absolut nicht erkannt. Finde ihn aber großartig gewachsen.

Wie geht es Euch? Ist das Euch auch schon passiert?

LG, Paul
Wirklich schöne Musik rührt

Brangäne

Fortgeschrittener

  • »Brangäne« ist weiblich
  • »Brangäne« wurde gesperrt

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 31. Januar 2007

2

Sonntag, 20. Juli 2008, 11:02

Traut sich keiner?

Dass dieses Thema bisher unbeantwortet blieb, zeigt - glaub ich - einfach, dass die tollen Spezialisten sich alle nicht trauen zuzugeben, dass es ihnen oft einmal auch so geht.

Also mir geht's manchmal so.

Hab aber - gerade bei Stimmen - beobachtet, dass es Leute gibt, die Stimmen viel schneller erkennen als ich. OK - dann haperts halt bei mir an irgendwas. Tut aber dem Genuß keinen Abbruch.

Obwohl Pavarotti verwechseln - mein Gott.... X( :D :D
"Alle Musik wird geboren im Herzen der Menschen."
Lü Bu We (Politiker und Philosoph, ca. 300 v.Chr.)

petra

Prägender Forenuser

  • »petra« ist weiblich
  • »petra« wurde gesperrt

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 15. Juni 2007

3

Sonntag, 20. Juli 2008, 14:50

Doch, ich trau mich - vielleicht, weil ich keine tolle Spezialistin bin :D?

Als ich die ersten Aufnahmen mit Rolando Villazon hörte, hätte ich jedesmal, wenn ich die Ansage nicht mitbekommen hatte, schwören können, es sei Placido Domingo :O . Mittlerweile höre ich seine Stimme besser heraus :angel:.

Zitat

Brangäne: Obwohl Pavarotti verwechseln - mein Gott.... X( :D :D


Das ist meinem Mann vor einigen Jahren passiert. Ich schimpfte etwas darüber, dass ich die Aufnahme des jungen Pavarotti "Cuius animam" des schlechten Rundfunk-Empfangs wegen nur sehr "rauschig" auf Kassette gebannt bekommen hatte.

Worauf mein Mann, der zufällig ins Zimmer kam und nur kurz hineinhörte, tröstend meinte: "Na ja, die Aufnahme ist ja wahrscheinlich auch weit vor 1960 entstanden ..."
Auf mein erstauntes Gesicht hin kam die Frage: "Wieso - ist das nicht Björling?"

:hello: Petra
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." - Francis Picabia

rita

Prägender Forenuser

  • »rita« ist weiblich
  • »rita« wurde gesperrt

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2010

4

Sonntag, 20. Juli 2008, 20:34

Ich habe auch noch Schwierigkeiten Villazon mit Domingo auseinander zu halten.
Nach kurzer Zeit macht es dann klick und die Sache ist überstanden.


Rita

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

5

Sonntag, 20. Juli 2008, 20:48

Zitat

Original von petra
Doch, ich trau mich - vielleicht, weil ich keine tolle Spezialistin bin :D?

Als ich die ersten Aufnahmen mit Rolando Villazon hörte, hätte ich jedesmal, wenn ich die Ansage nicht mitbekommen hatte, schwören können, es sei Placido Domingo :O . Mittlerweile höre ich seine Stimme besser heraus :angel:.

Zitat

Brangäne: Obwohl Pavarotti verwechseln - mein Gott.... X( :D :D


Das ist meinem Mann vor einigen Jahren passiert. Ich schimpfte etwas darüber, dass ich die Aufnahme des jungen Pavarotti "Cuius animam" des schlechten Rundfunk-Empfangs wegen nur sehr "rauschig" auf Kassette gebannt bekommen hatte.

Worauf mein Mann, der zufällig ins Zimmer kam und nur kurz hineinhörte, tröstend meinte: "Na ja, die Aufnahme ist ja wahrscheinlich auch weit vor 1960 entstanden ..."
Auf mein erstauntes Gesicht hin kam die Frage: "Wieso - ist das nicht Björling?"

:hello: Petra


Liebe Petra,

Er hat wahrscheinlich auf den üblichen Hauptverdächtigen getippt ;) :D
Mir passieren natürlich auch immer wieder Verwechslungen. Manchmal kriege ich von wohlmeinenden Zeitgenossen so Sampler geschenkt, querbeet durch alle Opern und Sänger, und da versuche ich immer zu erraten, wer gerade trällert, bevor ich am Cover nachschaue, und meine Trefferquote ist nicht immer sehr hoch.......
In Wien gibt's übrigens ein Caffe, wo du Gefahr läufst, Gift (oder zumindest Rhizinusöl) in dein Getränk geträufelt zu bekommen, wenn du die im Hintergrund laufende Opernmusik nicht richtig besetzen kannst. Da es sich zu 99% um historische Aufnahmen handelt, stünden deine Überlebenschancen sehr gut, ich bin schon unzählige fiktive Tode gestorben.........
lg Severina :hello:

flotan

Prägender Forenuser

Beiträge: 612

Registrierungsdatum: 7. Oktober 2010

6

Sonntag, 20. Juli 2008, 21:05

Zitat

In Wien gibt's übrigens ein Caffe, wo du Gefahr läufst, Gift (oder zumindest Rhizinusöl) in dein Getränk geträufelt zu bekommen, wenn du die im Hintergrund laufende Opernmusik nicht richtig besetzen kannst. Da es sich zu 99% um historische Aufnahmen handelt, stünden deine Überlebenschancen sehr gut, ich bin schon unzählige fiktive Tode gestorben.........

Es sei denn, es kommt "Salome". Dann hört man immer- unverwechselbar- eine gewisse Ljuba.... :D

severina

Prägender Forenuser

  • »severina« ist weiblich
  • »severina« wurde gesperrt

Beiträge: 3 067

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2006

7

Sonntag, 20. Juli 2008, 21:12

Zitat

Original von flotan

Zitat

In Wien gibt's übrigens ein Caffe, wo du Gefahr läufst, Gift (oder zumindest Rhizinusöl) in dein Getränk geträufelt zu bekommen, wenn du die im Hintergrund laufende Opernmusik nicht richtig besetzen kannst. Da es sich zu 99% um historische Aufnahmen handelt, stünden deine Überlebenschancen sehr gut, ich bin schon unzählige fiktive Tode gestorben.........

Es sei denn, es kommt "Salome". Dann hört man immer- unverwechselbar- eine gewisse Ljuba.... :D


Tja, aber die hat leider nie eine "Tote Stadt" aufgenommen, mein letzter unverzeihlicher Faux pas :stumm: :pfeif:
lg Severina :hello:

petra

Prägender Forenuser

  • »petra« ist weiblich
  • »petra« wurde gesperrt

Beiträge: 880

Registrierungsdatum: 15. Juni 2007

8

Sonntag, 20. Juli 2008, 21:18

Liebe Severina,

Zitat

Original von severina:

Er hat wahrscheinlich auf den üblichen Hauptverdächtigen getippt ;) :D


das wird´s gewesen sein, so nach dem Motto: alles, was rauscht und sich nicht nach Bariton anhört ... :D :D


Zitat

Original von severina:

In Wien gibt's übrigens ein Caffe, wo du Gefahr läufst, Gift (oder zumindest Rhizinusöl) in dein Getränk geträufelt zu bekommen, wenn du die im Hintergrund laufende Opernmusik nicht richtig besetzen kannst. Da es sich zu 99% um historische Aufnahmen handelt, stünden deine Überlebenschancen sehr gut, ich bin schon unzählige fiktive Tode gestorben.........


Ein Caffe, in dem historische Aufnahmen laufen? :jubel: :jubel:
Da wäre ich wahrscheinlich Stammgast, wenn´s nicht so weit wäre :faint: :angel:

Aber ich weiß nicht, ob meine Überlebenschancen so gut wären, wenn Aufnahmen aus den 50er bis 70er Jahren gespielt würden. Die sind ja heute auch schon historisch, aber da haperts bei mir und meine Standardantwort wäre wahrscheinlich "Güden-Köth-Rothenberger" ...
(natürlich nur bei den Sopranen ;) )

:hello: Petra
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann." - Francis Picabia

klingsor

Prägender Forenuser

  • »klingsor« ist männlich

Beiträge: 2 498

Registrierungsdatum: 26. April 2005

9

Montag, 21. Juli 2008, 13:49

ist mir, glaube ich, noch nie passiert. höchstens, daß ich denke, hört sich ja fast an wie xxx oder yyy.

:hello:
--- alles ein traum? ---

klingsor

Elisabeth

Prägender Forenuser

Beiträge: 3 393

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2010

10

Samstag, 26. Juli 2008, 18:42

RE: Verwechselt Ihr auch Ausführende?

Zitat

Original von musicophil
Habt Ihr das auch?
Man hört ein Werk und schwört "Das ist Pianist A". Und dann ist es Pianist B.
Oder noch schlimmer, weil vielleicht leichter zu erkennen, "SängerIn P" statt "SängerIn Q".

(...)

Wie geht es Euch? Ist das Euch auch schon passiert?

LG, Paul



Lieber Paul,


bei dieser Aufnahme der "Entführung" aus Linz besteht tatsächlich sehr große Verwechslungsgefahr:





Auffällig, wieviel Ähnlichkeit die Stimme des jungen Beczala mit Fritz Wunderlich hatte. bei einem Blindvergleich nur der Tenorstimme in dieser Aufnahme und der (Wunderlich-)Aufnahme unter Jochum wäre ich mir nicht sicher, immer eine richtige Zuordnung treffen zu können.



LG, Elisabeth