Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 6. November 2018, 16:26

Forenbeitrag von: »moderato«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Was im Werkkatalog Peter Tschaikowskys fehlt, ist ein Trompetenkonzert. Für das tief klingende Flügelhorn gibt es ein Arangement der Rokoko-Variationen op. 33 (ursprünglich für Violincello). Der Komponist hätte an dieser Bearbeitung, die Sergei Nakariakov eingespielt hat, seine Freude gehabt.

Dienstag, 6. November 2018, 16:11

Forenbeitrag von: »moderato«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Harald Genzmer (1909-2007) Er war ein Schüler Hindemiths. Diese Box mit 10 CDs gibt es gegenwärtig zu einem Schnäppchenpreis. Die Hörschnipsel des Konzertes für Trompete, Klavier und Orchester haben mich neugierig gemacht und bewogen diese Musik mir anzuschaffen. Das Label Thorophon garantiert für gute Arbeit der Tonmeister.

Dienstag, 6. November 2018, 11:35

Forenbeitrag von: »moderato«

STÖRUNGEN bei Tamino UND die (technische) Zukunft Taminos

Lieber Alfred Schmidt Ich habe keinerlei Wissen über die Problematik der softwaretechnischen Problematik. Meine Erleichterung ist gross, dass eine Lösung gefunden wird. Was unter allen Umständen nicht geschehen darf, ist der Verlust des Wissens, das im Tamino-Forum abrufbar ist. Es ist ein Schatz, den es zu bewahren gilt. Selbstverständlich überweise ich eine Spende, um mich an den Kosten der Umstellung zu beteiligen. Das Forum ist es mir wert. Mit den besten Wünschen für die Zukunft des Tamino-...

Samstag, 3. November 2018, 06:53

Forenbeitrag von: »moderato«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ashkenazy und Rachmaninoff eine ideale Verbindung in dieser Totale des Klavierwerks - bei DECCA aufgenommen.

Freitag, 2. November 2018, 18:42

Forenbeitrag von: »moderato«

Bildbetrachtung: Vorschlag für eine neue Thread-Serie

Lieber Rheingold1876 Ich weiss nicht, wie weit der Umbau der Räumlichkeiten in Dresden gediehen ist seit deinem letzten Besuch. Ein Bauzaun umschliesst das Gebäude auf einer Seite. Hier werden die antiken Plastiken ausgestellt werden, die im Albertinum in einer Schausammlung vereinigt sind oder die nur zu gewissen Zeiten dort betrachtet werden können. Dem Bild "Das Schokolademädchen" von Jean Etienne Liotard ist dort zur Zeit eine sehenswerte Ausstellung mit dem Titel „Das schönste Pastell, das ...

Donnerstag, 1. November 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Alfred Schmidt Ich halte mich eine zeitlang vornehm zurück und gebe anderen den Vorrang. Ich habe meine Vermutung, wer der Urheber dieses Doppelportraits sein könnte... Grafiker-Logik: Wo englische Musik drin ist, muss sicherlich englische Kunst drauf sein. LG moderato .

Donnerstag, 1. November 2018, 17:30

Forenbeitrag von: »moderato«

Bildbetrachtung: Vorschlag für eine neue Thread-Serie

Aber heute in der Bilderflut, ging dieses Wissen verloren. Oder kennt jemand ein Werbeplakat, das die gleiche Finesse hat? .

Donnerstag, 1. November 2018, 17:10

Forenbeitrag von: »moderato«

Bildbetrachtung: Vorschlag für eine neue Thread-Serie

Meine Vorgänger in diesem Thread haben sich nicht begeistert über die zeitliche Spanne geäussert, die zur Auswahl steht. Ich mache einen mutigen Anfang. Andere Taminos sind eingeladen ebenfalls ihre Eindrücke zu schildern. Anlässlich meines Besuches in Dresden besuchte ich die Galerie der Alten Meister im Zwinger. Dieses Porträt, das Rembrandt von seiner jungen Ehefrau Saskia gemalt hatte, hat es mir besonders angetan. Der Maler wählte seine Ehefrau oft als Modell. Dieses Gemälde entstand 1633. ...

Donnerstag, 1. November 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Alfred Schmidt Deine Lösung Giuseppe de Nittis stimmt- Er lebte von 1846 bis 1884. In Italien geboren siedelte er nach Paris. Das Bild zeigt die Westminster Bridge über die Themse mit dem Parlamentsgebäude und dem markanten Turm des Big Ben. Es ist zu bedauern, dass dem Künstler nicht mehr Zeit vergönnt war. Es gibt nur wenige, die solche Lichtstimmung malen können. Du weiss, was nun als Ehrenhandlung folgen wird: Wir erwarten von dir freudig das nächste knifflige Coverbildrätsel. Es grüs...

Donnerstag, 1. November 2018, 13:14

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Liebe Rätselfreunde Das Gebäude in der Silhouettendarstellung dürfte keine Schwierigkeiten bereiten. Gegenwärtig wird der markante Turm mit dem berühmten Geläut restauriert. Das Gemälde ist dem Impressionismus zuzuordnen. Sein Urheber stammt aus einem südlichen Land, später liess er sich in der Gründerhauptstadt dieser Kunstrichtung nieder. Er unternahm gelegentlich Reisen in das Land, das eine Meeresstrasse trennt. Der Künstler verstarb allzu früh mit 38 Jahren. Es grüsst euch moderato .

Montag, 29. Oktober 2018, 04:08

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Liebe Rätselfreunde Wer hat es gemalt? Viel Erfolg bei der Recherche wünscht moderato .

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 12:41

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Portator Nach einigen Tagen in Dresden, wo ich neben anderen Museen das militärhistorische Museum besucht hatte (siehe Bild oben), was zu meinen bewegendsten Erlebnissen in dieser Stadt gehört, habe ich wieder Zeit gefunden im Forum mich umzusehen. Dieses Coverbild hat mich sofort an die optischen, rätselhaften Bilder von M.C. Escher (1898-1972) erinnert. Es heisst Rinde. Es ist durch das Copyright noch geschützt. Mehr erfährt man auf der offiziellen Webseite der M.C. Escher Fundation. "M...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 04:58

Forenbeitrag von: »moderato«

Kritiker im Journalismus der Vergangenheit und Gegenwart

Wechseln wir nach Österreich. Karl Löbl (1930-2014) war für den ORF als Kulturchef und Kritiker tätig. Die Sendung "Lieben Sie Klassik?" war mir als Teenager ein Begriff und ich hörte seiner Stimme in der Badewanne sonntags zu. Wer konnte es sich erlauben während der Schulapplaus im Hintergrund ertönte, eine Kritik der Premiere in die Kamera zu sprechen? Sein Markenzeichen war der Silberblick. Er war ein Interviewer mit Humor. In diesem Gespräch mit Eberhard Wächter, dem Staatsoperndirektor in W...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 04:28

Forenbeitrag von: »moderato«

Kritiker im Journalismus der Vergangenheit und Gegenwart

Wer die "Stimme der Kritik" nicht kennt, in diesem Hörbeispiel ist der legendäre Theaterkritiker Friedrich Luft (1911-1990) zu vornehmen, der das Berliner Kulturleben in seiner wöchentlichen Sendung besprach. Rüdiger Schapers, ein Nachfolger dieses Radiomannes des RIAS in Berlin, hat im Tagesspiegel eine Würdigung zum 25. Todestag verfasst. "https://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/bayerisches-viertel/25-todestag-von-friedrich-luft-freiheitsglocke-live-und-im-radio/12040134.html" .

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 04:14

Forenbeitrag von: »moderato«

Kritiker im Journalismus der Vergangenheit und Gegenwart

Im Tamino-Forum wird viel kritisiert, wie es sich für ein Forum, den Platz zum Austausch von Meinungen, ziemt. Gibt es einen Thread zu professionellen Kritikern im Journalismus, die über klassische Musik und Werke auf der Bühne schreiben? Eine Würdigung ihrer Arbeit scheint mir angebracht. Da gibt es durchaus herausragende Persönlichkeiten, deren Leistung und Verdienste gewürdigt werden müssen. .

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 03:47

Forenbeitrag von: »moderato«

Kirill Petrenko - designierter Chefdirigent der Berliner Philharmoniker

Zitat von »Joseph II.« Eine kritische Rezension inmitten der Kirill-Petrenko-Euphorie kürzlich in der "Zeit": https://www.zeit.de/2018/17/kirill-petre…rmoniker-berlin Grundtenor: Mal wieder krude, mittelmäßige Werke. Nicht ausverkauft. Kritische Nachfragen nicht erlaubt (keine Interviews). Mit dem ersten Wort des Artikels hat die Autorin des Artikels, Frau Christine Lemke-Matwey, die Richtung vorgegeben, in die ihre Bewertung des neuen Chefdirigenten der Berliner Philharmoniker weist: "krude". ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 03:21

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Rheingold1876, liebe Rätselfreunde Meine Ahnung ist Null, wer der Urheber diese Coverbildes sein könnte. In solchen Fällen hilft nur genau hinzusehen und zu lesen, was du als Hinweis geschrieben hast. Wa sieht man? Eine Szene in einer Berglandschaft zeigt einen Bachlauf mit Felsblöcken, an dessen Ufern Bäume und Gebüsche wachsen. Das Laub hat die Verfärbung des Herbstes. Ein knorriger Stamm eines Baumes, der wohl durch die Schneelast des Winters in die horizontale Wachsrichtung gezwungen ...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:52

Forenbeitrag von: »moderato«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Das Café Zimmermann war eine Spielstätte in Leipzig, in der Johann Sebastian Bach seine Werke aufführte. Davon leitet sich der Name dieses Ensembles ab. Ich besitze die Bach-Konzerte, die in dieser neuen, preiswerten Box auch enthalten sind. Sehr empfehlenswert. Sie haben mir die 7 1/2 Stunden Fahrt und Stau nach Dresden verkürzt. .

Dienstag, 16. Oktober 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »moderato«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Lieber Rheingold1876 Es wäre für das Weitergehen dieses Threads schön, wenn du uns ein neues kniffliges Coverbildrätsel stellen könntest. Militärhistorisches Museum in Dresden. Ich bin gespannt, wie dieser Erweiterungs-Bau des Architekten Daniel Libeskind real auf mich wirken wird. Es grüsst aus Dresden, wo ich mir die Kultur zu Gemüte führe moderato .

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 17:47

Forenbeitrag von: »moderato«

Eindrucksvolle Chorstücke aus Klassik und Romantik

Das im ersten Beitrag erwähnte Chorstück, Bruckners "Locus ist", mag ich sehr. Zuweilen habe ich Assoziationen, die mit diesem Chorstück in mir wachgerufen werden. Ein Lächeln huscht über mein Gesicht. Warum? Im Abspann der "Mister Bean"-Filme ertönt jeweils diese Chorkomposition. .