Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 13:08

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Zitat von »kalli« Guten Morgen, Ich habe eine Aufnahme mit dem CSO von 1980 aufgenommen in London und die mit dem LSO von 1966 gibt es noch eine weitere mit CSO ? Gruss Kalli Ich denke, lieber Kalli, dir ist ein Schreibfehler unterlaufen. Die 1980er Aufnahme ist in Chicago aufgenommen worden, nicht in London. Mir ist keine weitere Aufnahme der 2. Sinfonie bekannt.

Heute, 13:04

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Zitat von »Maurice« Zitat von »Norbert« Beim Kopfsatz der 2. Sinfonie von Mahler hingegen habe ich noch keine Aufnahme gefunden, bei der eine Spielzeit von wesentlich über 22 Minuten mit zugesagt hätte. Dann fällt auch Bernstein mit den New Yorker Philharmoniker durch das Raster … (23:38) Otto Klemperer dagegen braucht keine 20.00 Min dafür … Das tut er in der Tat, lieber Maurice. Ich kenne nur die Aufnahme der DGG und in der ist mir Bernstein nicht nur im Kopfsatz zu langsam. Bei Klemperer mus...

Heute, 10:56

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr 2 "Auferstehung"

Lieber Wolfgang, ich nehme mal die Bürde der Antwort auf mich... Levines Aufnahme ist auch für mich eine hervorragende, bezogen auf die Sätze 2 bis 5. Im Kopfsatz gibt es bei mir eine Eigenheit, die sonst nur noch bewusst in zwei anderen Sätzen anderer Sinfonien auftritt: Das Tempo ist maßgeblich mit entscheidend, ob mir der Satz gefällt oder nicht. Bei Beethovens "Eroica" z.B. kann der Kopfsatz wahlweise knapp unter 15 Minuten (Scherchen) oder über 20 Minuten (Giulini) dauern und ich kann mich ...

Gestern, 10:32

Forenbeitrag von: »Norbert«

James Levine – Meine liebsten Aufnahmen

Wenn Levine, dann die schon genannten Aufnahmen des Parsifal, von Mahlers 9., von den Brahms-Sinfonien (wobei ich von den Aufnahmen aus Wien wesentlich mehr angetan bin als von denen aus Chicago), aber auch auf jeden Fall -neben der Decca-Aufnahme mit Tebaldi, del Monaco, Bastianini und Gavazzeni die wohl gelungenste Aufnahme der Oper mit drei Hauptdarstellern in Bestform und einer vorzüglichen Orchesterbegleitung -Levine erweist sich als sehr kompetenter Mahler Dirigent. -Sibelius sehr espressi...

Dienstag, 13. November 2018, 21:34

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Heute (gebraucht, sehr gut) für knapp über 8 € (inkl. Porto) erhalten und erstmals in dem CD-Spieler gepackt: Frühe Stereo-Liveaufnahme (1983), und der Kopfsatz macht sehr deutlich, dass es hier keine entspannt glatte Auseinandersetzung mit diesem Werk geben wird... Gefällt mir.

Montag, 12. November 2018, 19:16

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich beschäftige mich derzeit mit einer Neuerwerbung, mit unbekanntem Sibelius:

Montag, 12. November 2018, 12:20

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Lieber Wolfgang, ich gestehe, durch deine Anregung auf diese CD aufmerksam geworden zu sein. Alle Stücke auf der CD sind hervorragend interpretiert und klingen, gemessen am Alter (60er), sehr gut.

Montag, 12. November 2018, 10:29

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Meine musikalische Woche beginnt mit:

Samstag, 10. November 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Maurice« Zitat von »Norbert« Da will ich mal nicht meckern.... Bei dieser Aufnahme gibt es auch nichts zu meckern … Das ist wohl wahr... Janowski, der gerne in die "kapellmeisterliche Ecke" gestellt wird, arbeitet in der Sinfonie mit einigen sehr schönen ritardandi und einer gelungenen Orchesterbalance. Man hört hier Holzbläserpassagen, die gerne einmal untergehen. Lediglich bei der Schlusscoda des Finalsatzes ist er mir ein wenig zu "nüchtern", aber ansonsten ist das eine sehr gelun...

Freitag, 9. November 2018, 19:26

Forenbeitrag von: »Norbert«

STÖRUNGEN bei Tamino UND die (technische) Zukunft Taminos

Nicht ganz, lieber Alfred, bzw. fast... Die letzten beiden (?) Tage kam ich immer störungsfrei ins Forum bis auf das vorletzte Mal kurz vor 18.00 Uhr. Da gab es dann wieder die Störungsmeldung.

Freitag, 9. November 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Derzeit bei mir im CD-Spieler: Neu für 2,88 € (+Porto) erworben. Da will ich mal nicht meckern....

Donnerstag, 8. November 2018, 10:38

Forenbeitrag von: »Norbert«

César Franck - Die Symphonie d-moll

Erwartungsgemäß ( ) habe ich mir die Monteux Box zugelegt und kann Wolfgangs guten Eindruck über die Klangqualität bestätigen. Für 1961 er Verhältnisse klingt die Aufnahme sehr zufriedenstellend. Interpretatorisch bleibt es es faszinierend, wie akribisch Monteux z.B. die chromatischen Strukturen im ersten Satz heraus arbeitet und wie sehr er das CSO zu einem begeisternden Orchesterspiel animiert.

Dienstag, 6. November 2018, 09:25

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Der musikalische Tag beginnt mit: -ein "sympathischer" Beethoven mit frischen Tempi, guter Transparenz und fein abgestufter Dynamik. Keine "Sensation", aber einfach gut gespielt.

Sonntag, 4. November 2018, 10:53

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre mich gerade durch diese Box: Dieser Neuerwerb steht unter dem Motto "was lange währt, wird endlich gut", denn seit Jahren hatte ich die GA gesucht bzw. bezahlbare Einzel CDs der Sinfonien 1 und 4 (2 und 3 hatte ich schon). Jetzt konnte ich mir die Box neu für knapp über 20 € (inkl. Porto) schnappen und bin entsprechend erfreut...

Samstag, 3. November 2018, 18:45

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Diese CD habe ich mir neu gegönnt: -Ich bin eher durch Zufall auf diese Aufnahme gestoßen. Nach den ersten beiden Sätzen zu urteilen, scheint es eher ein Fehler gewesen zu sein, sie nicht zu kennen...

Samstag, 3. November 2018, 12:10

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Derzeit im CD-Spieler: -Konzertstück für Klavier und Orchester, op. 134; Fantasie für Violine und Orchester, op. 131; Konzertstück für Klavier und Orchester, op. 132 und Konzertstück für vier Hörner und Orchester, op. 86

Freitag, 2. November 2018, 17:46

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Mein musikalisches Wochenende wird eingeläutet mit: -ein guter Beginn...

Donnerstag, 1. November 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »Norbert«

César Franck - Die Symphonie d-moll

Lieber Wolfgang, da ich ohnehin ein großer Anhänger des dirigentischen Schaffens von Pierre Monteux bin, habe ich die Box (natürlich) auf meiner Wunschliste und nun einen Grund mehr, sie mir zuzulegen... Das remastering meiner Aufnahme ist von 1988, und in den vergangenen 30 Jahren dürfte sich auf dem Gebiet einiges getan haben.

Donnerstag, 1. November 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Derzeit befindet sich im CD-Spieler: Bruckners 4. Sinfonie, wieder in der Urfassung von 1874... Vor 35 Jahren entstand diese erste Aufnahme der Urfassung... Zuvor schon gehört: -Sinfonie Nr. 8, die mir hier sehr gut gefällt und viel Schwung hat. Besonders gut getroffen ist die Ausarbeitung von Beethovens etwas grimmigen Humor im zweiten Satz, dem Allegretto scherzando. Die 7. Sinfonie ist mir hingegen etwas zu einseitig auf Schnelligkeit ausgelegt. Viele schöne rhythmische Details geraten mir zu...

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 13:09

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Lieber Wolfgang, das ist eine sehr schwere Frage. Es sind beides meine liebsten Aufnahmen der Urfassung und liegen weit vor Norrington, Lopez Cobos und Nagano (womit, glaube ich, alle Aufnahmen der Urfassung genannt sein dürften). Gielen verwendet die deutsche Orchesteraufstellung und wartet mit dem transparenteren Klang auf. Auch ist er ca. vier Minuten schneller unterwegs als Inbal. Bei ihm ist Bruckner noch mehr "Stürmer und Dränger" als bei Inbal. Inbal ist für mich unerreicht bei der fast s...