Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

Dienstag, 6. November 2018, 12:58

Forenbeitrag von: »Novalis«

P. I. Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 ("Pathétique")

Sagenhaft gute Einspielung: Pjotr I. Tschaikowsky Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 "Pathétique" MusicAeterna Teodor Currentzis Gehört für mich zu den sehr guten Aufnahmen dieses Werkes. Sehr transparent und stark artikuliert. Die Partitur wird völlig ausgelotet. Viele Grüße Novalis

Sonntag, 21. Oktober 2018, 02:17

Forenbeitrag von: »Novalis«

Lange nicht gehört

Immer wieder eine großes Hörvergnügen: Baldassare Galuppi [1706 - 1785] Klaviersonate Nr. 5, C-Dur Arturo Benedetti Michelangeli DECCA 1965 Sehr subtil interpretiert.

Samstag, 18. August 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Novalis«

Schumann: Carnaval op. 9

Zitat von »Christian B.« Von Brigitte Engerer gibt es zwei Aufnahmen, wobei ich die poetische, spätere Aufnahme (harmonia mundi), der frühen (Decca) unbedingt vorziehe! Lieber Christian B., vielleicht möchtest du bei Gelegenheit skizzieren, warum dem so ist, da ich beide Aufnahmen nicht kenne, sie mich aber interessieren. Herzlichen Dank vorab, so du meinem Wunsch entsprechen mögest. Viele Grüße Novalis

Donnerstag, 5. Juli 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Novalis«

Schubert - Streichquartett D 810

Bei mir diese Neuerwerbung: Franz Schubert Streichquartett D 810 in d-Moll Minetti Quartett Aufnahme: Juni 2017 Hänssler Dieses relativ junge Ensemble mit österreichischen Wurzeln hat beim renommierten ABQ hospitiert. Die Erfahrungen wurden sublimiert. Stabübergabe. Viele Grüße Novalis

Samstag, 2. Juni 2018, 01:18

Forenbeitrag von: »Novalis«

Vladimir Sofronitsky: Alexander Skrjabin

Kaum ein Pianist interpretiert diesen Synästheten so, wie es Sofronitsky vermag: Da meine Kenntnisse der japanischen Sprache nur von rudimentärer Natur sind, muss ich "interpolieren" : Alexander Skrjabin Klaviersonaten Nr. 3, 5, 8 & 9 Préludes, Etudes, Poèmes LA 08.06.1958 Viele Grüße Novalis

Freitag, 30. März 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Novalis«

Claudio Arrau - Grandseigneur unter den Pianisten

Ich habe diese Box angeschafft und daraus CD 1 gehört: Es handelt sich hierbei um 3 Live-Mitschnitte von Solokonzerten aus Ludwigsburg und Schwetzingen aus den Jahren 1954, 1960 und 1963. Aus meiner Sicht Tondokumente seiner besten Schaffensphase - den 1950er und 1960er Jahren. Die "Appassionata" ist atemberaubend interpretiert, auch Schumanns "Fantasie" ist grandios gelungen. Ich bin sehr gespannt auf die restlichen Aufnahmen.

Montag, 26. März 2018, 22:25

Forenbeitrag von: »Novalis«

Claudio Arrau - Grandseigneur unter den Pianisten

Zitat von »Christian B.« Eine Sensation aber sind fünf neue und bisher unveröffentlichte Live CD's von Arrau mit einem sagenhafen Programm: Vielen Dank für diesen wertvollen Hinweis. Fehlt in meiner Sammlung. Man wird i-wie nie fertig...

Sonntag, 25. März 2018, 15:27

Forenbeitrag von: »Novalis«

Claudio Arrau

Claudio Arrau gehört für mich zu den ganz besonderen Interpreten des Schumannschen Kosmos' für Klavier. Auch hier präferiere ich die früheren Aufnahmen. Robert Schumann Carnaval, op. 9 Aufnahme: 03. & 04.04.1939, Abbey Road Studios, London Naxos Historical Ein wundersam changierendes Spiel aus Farben und Kräften. Viele Grüße Novalis

Samstag, 24. März 2018, 23:19

Forenbeitrag von: »Novalis«

Schumann unter Sawallisch

Nach langer Zeit wieder: Robert Schumann 4 Sinfonien opp. 38, 61, 97, 120 Staatskapelle Dresden Wolfgang Sawallisch Für mich persönlich bei den Gesamtaufnahmen immer noch exzeptionell. Herausragende Symbiose zwischen Dirigent und Orchester. Viele Grüße Novalis

Samstag, 17. März 2018, 18:38

Forenbeitrag von: »Novalis«

James Levine schlägt zurück und fordert einen Schadenersatz von fast 6 mio.

Man hat in München nicht genau genug geprüft. Erst als er in Amt und Würden war, sind etliche Dinge hochgepoppt, die dann auch zu seiner Absetzung geführt hatten. Viele Grüße Novalis

Samstag, 17. März 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »Novalis«

Celibidache und die MPh

Bei mir diese Neuerwerbung: Daraus Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 6 op. 68 "Pastorale" Münchner Philharmoniker Sergiu Celibidache Live-Aufnahme: 25.01.1993 Der Applaus wurde mit separaten Tracks behaftet. Sehr angenehm. Bisweilen lässt der Maestro arg buchstabieren. Die Musik verliert dadurch an Fluß, an Dynamik, bleibt stehen, wirkt statisch. Aber ich habe seinen Zugang schon immer gemocht, in oft live erleben dürfen. Ein schönes WE wünscht Novalis

Donnerstag, 15. März 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »Novalis«

Ravel: Gaspard de la Nuit

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Der Perlemuter-Ravel ist exemplarisch - und er zudem eine äußerst sympathische Musikerpersönlichkeit. Schöne Grüße Holger Diese Einschätzungen teile ich ausnahmslos. Er ist in der Spätphase primär als Klavierpädagoge aktiv gewesen. Eine weitere Aufnahme dieser "Drei Gedichte für Klavier" scheint mir erwähnenswert zu sein. Es ist diejenige von Charles Rosen: Eine irrwitzige Interpretation. Aktuell wohl nur noch in dieser Box erhältlich. Viele Grüße Novalis

Donnerstag, 15. Februar 2018, 23:48

Forenbeitrag von: »Novalis«

Alfred Cortot (26.09.1877 – 15.06.1962)

Fréderic Chopin 24 Préludes op. 28 [u. a.] Alfred Cortot Aufnahme: 02.12.1942, Paris, Studio Albert EMI Références Diese ungemein kontrastreiche Sammlung von Préludes wird von Alfred Cortot so zügellos und ungestüm angegangen. Gefangene werden nicht gemacht. Bisweilen „verwackelt“ – nicht immer den richtigen Ton treffend. Ein kalkuliertes Risiko. Gleichwohl ein wertvoller Beitrag zur Chopin-Diskografie. Viele Grüße Novalis

Donnerstag, 15. Februar 2018, 17:03

Forenbeitrag von: »Novalis«

Géza Anda live in Salzburg 1965

Frédéric Chopin 24 Préludes op. 28 12 Etüden op. 10, 12 Etüden op. 25 Géza Anda Ich wurde hier im Forum auf diese Aufnahme aufmerksam gemacht. Anda ist mir als Interpret von Werken Mozarts und Schumanns prägend in Erinnerung geblieben. Bin schon sehr gespannt! Viele Grüße Novalis

Donnerstag, 15. Februar 2018, 16:29

Forenbeitrag von: »Novalis«

Arturo Benedetti Michelangeli (05.01.1920 – 12.06.1995)

Frédéric Chopin 10 Mazurken, Prélude op. 45, Ballade op. 23, Scherzo op. 31 Aufnahmedatum: 1972 (Booklet ohne präzise Angaben zu Datum und Ort) DGG Arturo Benedetti Michelangeli war ein begnadeter poetischer Techniker. Er war ein fantastisch-idiomatischer Interpret von Debussy - und Chopin. In dieser Aufnahme aus dem Jahr 1972 hat er eine Auswahl von 10 aus 51 Mazurken vorgelegt: > op. 67 Nr. 2 > op. 56 Nr. 2 > op. 67 Nr. 4 > op. 68 Nr. 2 > op. 68 Nr. 1 > op. 33 Nr. 1 > op. 30 Nr. 3 > op. 30 Nr...

Mittwoch, 14. Februar 2018, 17:47

Forenbeitrag von: »Novalis«

Claudio Arrau (06.02.1903 – 09.06.1991)

Frédéric Chopin Etüden op. 10 und op. 25, 3 nachgelassene Etüden Aufnahmedatum: 16. – 20.06.1956 & 05.09.1956, London, Abbey Road Studios EMI Références Claudio Arrau ist ein universeller Pianist mit viel Stilgefühl, herrlichem Anschlag, Temperament, Sorgfalt und Noblesse. Frei von jeglicher vordergründigen Virtuosität, kein pyrotechnisches Spektakel. Eine herrliche Vielfalt an Farben und Nuancen. In spät(er)en Jahren bisweilen zurückhaltend, neutral, kühl im Vortrag. Seine einzige Aufnahme die...

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:47

Forenbeitrag von: »Novalis«

Beethoven - Klavierkonzert op. 58 - Rubinstein

Seine stärkste Gesamtaufnahme von Beethovens Klavierkonzerten - innerhalb von 3 Tagen aufgezeichnet: Ludwig van Beetvoven Klavierkonzert op. 58 Symphony of the Air Maestro Krips am Pult Viele Grüße Novalis

Mittwoch, 31. Januar 2018, 17:11

Forenbeitrag von: »Novalis«

Nabucco

Nehme das "N" aus Wotan auf und nutze es für Nabucco: Mit Tito Gobbi unter Lamberto Gardelli. Viele Grüße Novalis

Mittwoch, 31. Januar 2018, 16:32

Forenbeitrag von: »Novalis«

Claudio Abbado

Die positiven Reaktionen im Forum auf diese Aufnahme haben mich "angefixt": Franz Schubert Sinfonie Nr. 9 "Die Große" Orchestra Mozart Claudio Abbado am Pult Gut. Zugegeben: Ich hätte sie auch so gekauft, da ich Maestro Abbado sehr schätze. Vornehmlich die späte Phase seine Schaffens - ohne die anderen Phasen dadurch qualitativ schmälern zu wollen. Deshalb habe ich auch diese Aufnahmen bestellt, die ich schon sehr lange auf meiner Einkaufsliste habe: Die Sinfonie Nr. 8 fehlt hier leider. Sie sta...

Samstag, 27. Januar 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »Novalis«

Willi Domgraf-Fassbaender

In dieser Box, die letztes Jahr erschienen ist, tritt Willi Domgraf-Fassbaender gleich zweifach in Erscheinung: Hier sind Mitschnitte der Da Ponte-Opern aus Glyndebourne unter Stabführung von Fritz Busch vollumfänglich enthalten, die in den Jahren von 1934 bis 1936 entstanden sind. Willi Domgraf-Fassbaender wirkte bei den Aufführungen von "Le nozze di Figaro" [Titelpartie] und "Così fan tutte" [Guglielmo] mit. Wichtige historische Tondokumente. Viele Grüße Novalis