Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 21:09

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Dann wünsch ich Dir lieber chrissy einen schönen Opern Abend. Ich werde auch wie Holger mir am Samstag die Premiere der Götterdämmerung In Düsseldorf anschauen. Die Besetzung ist hervorragend

Gestern, 20:38

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Anstatt sinnlos zu streiten, sollte man lieber live in die Oper gehen. Live is Live .

Sonntag, 21. Oktober 2018, 19:27

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Ermonela Jaho

Die Butterfly ist schon bestellt.

Sonntag, 21. Oktober 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Dieser Thread ist leider so sinnlos, wie die Presse Konferenz der FC Bayern Bosse am Freitag. Wenn du lieber Gerhard live in einer Aufführung gewesen wärst, dann hättest du gesehen, daß der erste Teil werkgerecht inszeniert war, und der Regisseur sich an die Regie Anweisungen gehalten hat, was teilweise etwas hilflos gewirkt hat. Erst am Ende wird Johanaan von Salome ermordet und wenn die singt "Ich habe deinen Mund geküsst.. :, dann küßt sie ihn nicht. Das wars dann aber auch. Ich hätte schon e...

Sonntag, 21. Oktober 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Ich geh ja häufig In die Oper, nächsten Samstag Premiere der Götterdämmerung in Düsseldorf und spreche auch mit vielen Besuchern, die gehen alle wegen der Musik oder der Sänger in die Oper. Die Inszenierung ist vielen egal. Dazu zählen auch viele Wagnerianer In Düsseldorf sitze ich häufig neben einer älteren Dame die immer sagt, daß wir doch froh sein können, daß es so viele unterschiedliche Inszenierungsstiele gibt. Immer nur werkgerechte sei ja auch langweilig.

Samstag, 20. Oktober 2018, 20:47

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

In der von mir besuchten Aufführung bekamen Sänger und Dirigent sehr viele Bravos, vor allem Frau Brimberg. Bei der Premiere muß es wohl zahlreiche Buhs für das Regie Team gegeben haben.

Samstag, 20. Oktober 2018, 16:55

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Ich wundere mich daß die Staatsoper Frau Gilles noch nicht wegen übler Nachrede verklagt hat. Denn das was sie macht ist nichts anderes als üble Hetzerei Deshalb bin ich froh nicht zu ihren Freunden zu zählen und für so einen Schwachsinn würde ich auch kein Geld bezahlen.

Freitag, 19. Oktober 2018, 20:16

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

So kann man nur urteilen, wenn man diese Salome nicht live erlebt hat. Frau Brimberg war eine über ragende Salome und sollte auch nicht den Teenie , sondern eine reifere selbstbewußte Frau darstellen. Nur ist leider die Akustik im Staatenhaus miserabel.

Freitag, 19. Oktober 2018, 09:41

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Tristan und Isolde - Niedersächsisches Staatstheater Hannover - Premiere 16.09

Frau Gilles sollte erst einmal ihre Homepage überarbeiten. Die ist so was von unübersichtlich.

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19:27

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Les Troyens - Wiener Staatsoper - 17.10.2018

vielen Dank für Deinen Bericht. Ich werde mir die Troyaner im November gemütlich von zu Hause auf meinem neuen 55 Zoll Phillips Fernseher ansehen. An der Rhein Oper wurde der erste Teil in Duisburg und der zweite Teil in Düsseldorf gespielt. Der Schlußapplaus muß wohl über 10 Minuten gedauert haben, wenn ich da an den von Eugen Onegin vor kurzem aus der Wiener Staatsoper denke, da dauerte der nur 4 Minuten.

Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:39

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Mir ist es eigentlich egal wo ich schlafe

Montag, 15. Oktober 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Lieber chrissy, vor kurzem gab es aus Paris doch auch eine Boheme aus dem Weltall. Ich schau mir die Boheme grade auch an und kann mich mit der Inszenierung durchaus anfreunden , da such sehr gut gesungen wird. Eigentlich gib es in Lüttich doch eher werkgerechte Aufführungen. Als Raumschiff Enterprise Fan find ich die Inszenierung spannend. Grade lief im Abspann, daß es sich um die Aufführung aus Paris handelt.

Montag, 15. Oktober 2018, 20:45

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Künstlertreffen der Gottlob-Frick-Gesellschaft 2018

Lieber Willi, ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Mir wurde vor einiger Zeit mein Samsung Note 8 in der Straßenbahn gestohlen..Mir hat jemand seinen Platz angeboten und beim Vorbeigehen muß er mir das Handy aus der Jackentasche gestohlen haben. Ärgerlich war das neben den langen Telefonaten und dem Schriftverkehr mit der Versicherung viele klassische Aufnahmen auf dem Handy waren, entweder live aufgenommen oder im Radio.

Samstag, 13. Oktober 2018, 12:31

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Queen of Pianissimo - Caballé

Selbst der ORF bringt kein Sonderpromm zu ihrem Tode, aber dafür einen Spezial Tag zum Geburtstag von Frau Hörbiger. Und das man sich an das Duett mit Freddy Mercury erinnert nach all der Zeit find ich gar nicht so schlimm, Nachprüfen kann man es wahrscheinlich nicht aber sie hat erreicht das sich Leute für klassische Musik interessiert haben, die sich vorher nicht dafür interessiert haben. Live hab ich sie leider nie erlebt. Gestern Abend hab ich mir noch mal ihre Norma vom Festival von d'orang...

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:00

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber Caruso, Gestern hab ich mir das Verdi Requiem angeschaut und die Aufführung war wirklich mitreißend. Mario Bahg hat eine tolle Stimme und gefällt mir auch ausgesprochen gut Man sollte nur darauf achten, daß er jetzt nicht allzu früh Rollen singt, für die er noch Zeit braucht.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 16:12

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

DOR Duisburg Verdi La Traviata am 6.10.2018 Ein Sängerfest

Lieber chrissy,, die Duisburger Traviata, Inszenierung ist zum Glück um einiges besser und das es fast keine Requisiten gibt ist auch auch zu ertragen, wenn man eine so exzellente Personenregie hat. Man hat gemerkt, daß Homoki sich mit dem Stück auseinandergesetzt hat und es ernst genommen hat. Wenn du dir den Trailer anschaust, kannst du einen einen Eindruck zur Inszenierung und den Kostümen bekommen.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 12:09

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

DOR Duisburg Verdi La Traviata am 6.10.2018 Ein Sängerfest

Und Frau Kehle hatte leider bei der Premiere einen rabenschwarzen Abend da hat so gut wie nichts geklappt. Das ist leider das Schicksal von vielen jungen Sängern die zu früh große Rollen singen und dann noch den Vergleich mit den Kolleginnen bzw. Kollegen aus der Vergangenheit standhalten müssen.

Dienstag, 9. Oktober 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Zerrissen ist des Lebens wie der Liebe Band

Lieber Hans, vielen Dank für Deinen informativen Bericht. Live hab ich die tote Stadt nur zweimal in Gelsenkirchen im MIR gesehen. Am Sonntag hab ich aber den Live stream aus der komischen Oper verfolgt. Die Inszenierung stört nicht, aber ich hatte das Gefühl das das Publikum nicht ganz so begeistert war beim Schlußapplaus wie sonst.

Sonntag, 7. Oktober 2018, 15:09

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

DOR Duisburg Verdi La Traviata am 6.10.2018 Ein Sängerfest

Gestern wurde ich zum Wiederholungstäter und habe noch mal eine Aufführung von Verdis La Traviata in Duisburg in der Inszenierung von Andreas Homoki besucht Das Haus war fast ausverkauft und es war ein sehr junges Publikum. Das ältere Ehepaar das neben mir saß war darüber begeistert, daß so viele junge Leute überhaupt in die Oper gehen Auch waren sie von der Inszenierung angetan, die fast ohne Requisiten auskommt, aber eine so hervorragende Personen = und Chor Regie hat, daß man diese auch gar n...

Samstag, 6. Oktober 2018, 23:49

Forenbeitrag von: »rodolfo39«

Sammelplatz für absurde und lächerliche Inszenierungsideen...

Diesen Thread hatte ich schon fast vergessen. Im Dezember ist in Duisburg auch Fledermaus Premiere in der Inszenierung von Axel Köhler. Meine Karte für die Silvester Vorstellung hab ich schon.