Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 340.

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 02:21

Forenbeitrag von: »wega«

Nicolai Gedda

Hallo, es gibt eine ältere Aufnahme mit dem schon älteren Nicolai Gedda und soweit ich weiß der jungen Nina Stemme. Auf jeden Fall sehr gut. Schöne Grüße wega

Freitag, 21. September 2018, 10:40

Forenbeitrag von: »wega«

Als Hannoveraner

Hallo, danke für diesen Bericht. Als Hannoveraner ist der Tristan natürlich eine Muß. Warte aber noch ab. Es läuft fast nur am Sonntag. Die Inszenierung wird wohl kaum übernommen werden, da durch den bevorstehenden Intendantenwechsel in Hannover sicher auch viele Sänger gehen werden. Schöne Grüße wega

Freitag, 7. September 2018, 11:59

Forenbeitrag von: »wega«

Atlantida mit Kmentt

Hallo, das sind ja phantastische Informationen. Gibt es irgendwelche Quellen, wo man diese Aufnahmen (mich interessiert vor allem Atlantida) beziehen kann??? Schöne Grüße wega

Donnerstag, 16. August 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »wega«

Wunderlich als Rodolfo

Hallo, ich habe nur das Bild der Emi-Aufnahme mit Wunderlich und Rothenberger gesehen, habe ich die Kommentare übersehen? Auf jeden Fall hat diese Aufnahme ein Manko: Es ist ein Querschnitt. Wie herrlich wäre eine Gesamtaufnahme in dieser Besetzung gewesen!!!! Rothenberger und Wunderlich sind ein Traumpaar in den Rollen. Die von mir sehr geschätzte Ruth- Margret Pütz (auf diesem Querschnitt fast mit der kompletten Partie vertreten) ist eine reine Freude, ebenso wie Gottlob Frick eine schiere Lux...

Donnerstag, 2. August 2018, 08:50

Forenbeitrag von: »wega«

Kundry

Hallo, ich konnte in den 70/frühen 80er Jahren Ute Vinzing mehrmals in Hannover sehen. Als Elektra und Brünnhilde (nur Götterdämmerung)erleben. Am besten ist mir aber ihre Kundry in Erinnerung geblieben, glanzvoll gesungen, hervorragend gespielt und die Schreie aus dem 3. Akt sind unvergesslich. Brünnhilde und Elektra waren natürlich auch toll. Schöne Grüße wega

Montag, 23. Juli 2018, 08:10

Forenbeitrag von: »wega«

Penelope auf CD

Hallo, die Liebermann-Opern Penelope und Schule der Frauen gibt es auch auf CD. Bei der Schule der Frauen ist Nicolai Gedda der Partner von Anneliese Rothenberger, live gab es die beiden ja nicht so oft. Ihre Gemeinsamkeiten waren die vielen Tonaufnahmen. Schöne Grüße wega

Donnerstag, 5. Juli 2018, 08:22

Forenbeitrag von: »wega«

Cendrillon in Berlin

Hallo, zugegeben: Cendrillon ist nicht mein Lieblingswerk von Massenet. Aber die Inszenierung, die vor zwei Jahren an der Komischen Oper in Berlin herauskam, war durchaus sehenswert. Auch musikalisch hat das Stück einige sehr schöne Stellen. Läuft die Inszenierung in Berlin noch? Schöne Grüße wega

Dienstag, 3. Juli 2018, 07:48

Forenbeitrag von: »wega«

Agnes von Hohenstaufen

Hallo, wer wenigstens einen akustischen Eindruck von der Erfurter Inszenierung der "Agnes von Hohenstaufen" haben will, es gibt jetzt CDs www.premiere.opera.com Nicht die beste Qualität, aber immerhin. Schöne Grüße wega

Dienstag, 26. Juni 2018, 09:17

Forenbeitrag von: »wega«

Gedda und Wunderlich

Hallo, Nicolai Gedda hat den Lohengrin in Stockholm dreimal live gesungen (es existiert ein Mitschnitt), dann hat er die Finger von Wagner gelassen. Seine Stärken lagen nicht auf dem Heldentenorfach, sondern in sehr vilelen anderen Bereichen. Was aus Fritz Wunderlich letztlich geworden wäre, ist sicher Spekulation. Der Walther und der Steuermann sind nicht die wirklich großen Wagnerpartien, die macht er allerdings sehr gut. Ob ein Stolzing, Lohengrin oder gar Tristan, wie gern spekuliert wird, s...

Donnerstag, 7. Juni 2018, 08:08

Forenbeitrag von: »wega«

Kodaly

Hallo, die meisten Aufnahmen habe ich auch. Es fällt mir noch der Ramboidal in der Keilberth-Aufnahme von Offenbachs "Insel Tulipatan" ein. Kann man die Kodaly-Aufnahme noch irgendwo bekommen oder ist sie wie so viele alte Aufnahmen gelöscht worden? Schöne Grüße wega

Montag, 4. Juni 2018, 08:31

Forenbeitrag von: »wega«

Mitschnitt

Hallo, die Übertragung im Radio ist am 16.06. um 20.05 Uhr auf Deutschlandradio Kultur. Ob eine Aufnahme auf CD geplant ist, weiß ich nicht. Lohnen würde es sich sicher. Ich habe die Aufführung am Freitag auch gesehen und kann mich der Rezension voll und ganz anschließen. Ein spannender Opernabend, der in den Ensemblen sehr packend war. Besonders interessant: Die Ouverture, die ja mehr als 100 Jahre lang als verschollen galt und die daher auch in den wenigen Einspielungen fehlt. Eine Übernahme i...

Montag, 28. Mai 2018, 08:26

Forenbeitrag von: »wega«

Olympia

Hallo, leider kann ich keine Bilder einstellen. Aber es sollte auf jeden Fall der Emi-Querschnitt von Hoffmanns Erzählungen mit Ruth-Margret Pütz als Olympia genannt werden (Partner waren u.a. Rudolf Schock, Marcel Cordes, Pilar Lorengar !! und Hildegard Hillebrecht). Ich besitze auch einen Radiomitschnitt von Leo Falls "Madame Pompadour" mit Ruth-Margret Pütz in der Titelrolle, Partner sind René Kollo, Wolfgang Anheisser u.a. Die Filme mit Frau Pütz sind sehr interessant. Die "Undine" besitze i...

Freitag, 25. Mai 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »wega«

Zerbinetta-Arie

Hallo, die Ariadne-Urfassung mit Schauspieltext gibt es als Gesamtaufnahme bei Cantusclassics. Nicht nur wegen Ruth-Margret Pütz großartig, Ariadne und Bacchus werden von Leonie Rysanek und Jess Thomas gesungen. Schöne Grüße wega

Mittwoch, 23. Mai 2018, 08:01

Forenbeitrag von: »wega«

Anneliese Rothenberger - Die glanzvolle Karriere einer Sängerin.

Zitat von »Stimmenliebhaber« Zitat von »wega« gerade gestern habe ich eine alte deutschsprachige Aufnahme von Poulencs Karmeliterinnen gehört, da singt Anneliese Rothenberger eine der größeren Partien. Welche denn? Constance? Hallo, das hatte ich gestern nicht drauf: Ja die Constance. Schöne Grüße wega

Dienstag, 22. Mai 2018, 10:49

Forenbeitrag von: »wega«

Fritz Ollendorff singt Verdi

Hallo, gerade fällt mir zu Fritz Ollendorff noch eine Aufnahme der "Forza del Destino) in deutscher Sprache ein, erschienen bei cantus. Er singt da den Melitone. Schöne Grüße wega

Dienstag, 22. Mai 2018, 07:11

Forenbeitrag von: »wega«

Seltene Stücke mit Anneliese Rothenberger

Hallo, gerade gestern habe ich eine alte deutschsprachige Aufnahme von Poulencs Karmeliterinnen gehört, da singt Anneliese Rothenberger eine der größeren Partien. Mit dabei ist u.a. Elisabeth Höngen. Wahrscheinlich die einzige deutschsprachige Aufnahme des Werkes überhaupt und in glänzender Qualität. Aus Amerika habe ich einen Mitschnitt von Strawinskys Rakes Progress (auch in deutsch) bekommen. Anneliese Rothenberger singt hier die Ann. Ebenfalls sehr empfehlenswert. Heinrich Sutermeister hat s...

Donnerstag, 26. April 2018, 09:14

Forenbeitrag von: »wega«

Marina Mniszech

Hallo, Überrascht bin ich über Elisabeth Lindermeier als Marina. Es gibt aus München eine etwas jüngere Aufnahme mit teilweise gleicher Besetzung, aber Hans Hotter als Boris, Kurt Böhme als Warlaam und Kim Borg als Pimenn. Die Marina singt dort Martha Mödl. Wo man den 1950er Boris und den Jürg Jenatsch beziehen kann, hätte ich auch gern gewußt. Schöne Grüße wega

Montag, 2. April 2018, 22:11

Forenbeitrag von: »wega«

Oskar Hillebrandt der vielseitige Heldenbariton

Hallo, danke für diese Information. Dann gibt es wohl keine Chance mehr, an die Aufnahme ranzukommen Schöne Grüße wega

Mittwoch, 28. März 2018, 09:14

Forenbeitrag von: »wega«

Kronos

Zitat von »Carlo« Liebe Taminos, Zitat von »Carlo« der gesuchte "Hamlet"-Mitschnitt ist auf drei LPs der Firma 'Kronos' in den USA erschienen. Die Besetzung ist wie folgt: König Claudius - Dusan Popovic, Königin Gertrud - Zenaida Pally, Hamlet - Oskar Hillebrandt, Polonius - Hans Weverinck, Laertes - Allen Cathcart, Ophelia - Elaine Cormany, Horatio - Hans Marczinkowsky, Zwei Totengräber - Karl Weikmann und Helmut Tromm / Chor und Orchester des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken - Dirige...

Mittwoch, 28. März 2018, 08:51

Forenbeitrag von: »wega«

Korrektur

Zitat von »Stimmenliebhaber« Zitat von »wega« ich kenne Ute Selbig noch aus den frühen 80er Jahren, damals sang sie an der Semperoper die Susanna im Figaro Hallo, frühe Achtziger kann nicht sein, sowohl weil Frau Selbig da noch nicht sang, als auch weil die Semperoper da noch gar nicht wieder eröffnet war! Späte Achtziger und frühe Neunziger - da kommen wir der Sache schon näher! Hallo, hm, da habe ich noch mal Programme gewälzt, tatsächlich es war 1988. Aber eine der besten Susannas, die ich j...