Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 108.

Sonntag, 6. Juni 2010, 08:41

Forenbeitrag von: »Arietis«

Knapp vorbei ist auch daneben ? - Roger Norrington und seine Klangwelten

Zitat Original von Sven Godenrath Vor knapp zwei Jahren wurde im Deutschlandfunk ein Wagnerabend übertragen und ich dachte schön, das könnte interessant werden. Die Freude war von extrem kurzer Dauer, 90 Sekunden Parsifal und ich war eindeutig bedient. Wollte der Mann ins Guinessbuch der Recorde als schnellster Wagner-dirigent oder hatte er etwa gedacht.... Wagner war flotter drauf, als wir heute meinen. Er schrieb ja selbst in seinem Buch 'Über das Dirigieren', dass er für die Auffühung des Me...

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 13:53

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Zitat Original von klingsor Zitat Original von klingsor und jetzt ein wenig telemannschen tafelkonfekt die tafelmusik . gespielt von der musia antiqua köln unter reinhard goebel (archiv) MEINE GÜTE, ist das KLASSE, ERSTKLASSIGE musik. da zeigt sich ja telemann als ausgezeichneter, qualitätvoller und höchst einfallsreicher komponist .. zu schade, daß er das so oft nicht war. lieber 1000 werke weniger und dafür nur 20 solcher werke .. wahnsinnnnnnnn. komme aus staun en und bewunderung kaum noch h...

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 13:47

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Musick für die königlichen Feuerwercke. Ok, die Jungs sind für die nächste Gartenparty mit Feuerwerk engagiert. Bei dem Krach werden sogar die Böller übertönt. Grüße Jörg

Donnerstag, 1. Oktober 2009, 18:15

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo! Georg Philipp Telemann (1681-1767) Triosonaten "Trietti metodichi e Scherzi" Immer wieder erstaunt der Einfallsreichtum von Telemann. Parnassi musici spielen beherzt und zupackend. Gruß Jörg

Montag, 4. Mai 2009, 21:07

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Gielen drückt auf die Tube - nur 72 Minuten: Live-Aufnahme der Wiedereröffnung der Alten Oper Frankfurt/Main, 1981. Die englische Aussprache einzelner Sänger ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Die schnellen Tempi gefallen aber. Zitat Original von rolo betman bei mir jetzt auch Mahler : Die oben abgebildete Aufnahme hat mir recht gut gefallen; sie ist zwar bestimmt nicht meine Lieblings-Symphonie, aber wenn ich sie mit meinen anderen Aufnahmen vergleiche (die fast alle über 2 Scheiben verteilt si...

Samstag, 2. Mai 2009, 19:55

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2009)

Hallo, Händels Musik zum Dettinger Frieden. Weihevoller Schönklang auf der ganzen Linie - man wird förmlich davon erschlagen. Balsam für die Seele. - Bei Amazon im Moment besonders günstig. Gruß Jörg

Sonntag, 5. April 2009, 08:53

Forenbeitrag von: »Arietis«

Literaturverfilmungen und Zeitgeschichte

Zitat Original von Maexl Zeitgeschichte? Was sich hier wie ein von Rosamunde Pilcher zusammengeschriebener Schmachtfetzen anhört ist zum großen Teil belegt: * Fakt ist, dass Jefferson sich in Paris in Maria Cosway verliebte, ohne dass es zu einem Verhältnis kam. Jefferson und Cosway untehielten bis zu seinem Tod eine Brieffreundschaft. * Man spricht von 6 Kindern, die der über 40jährige Jefferson mit seiner sechzehnjährigen Leibeigenen Sally gezeugt haben soll . Zeitzeugen berichten, dass sie a...

Samstag, 4. April 2009, 18:16

Forenbeitrag von: »Arietis«

Literaturverfilmungen und Zeitgeschichte

Jefferson in Paris Nick Nolte, Greta Scacchi, Jean-Pierre Aumont, Simon Callow, Seth Gilliam, James Earl Jones, Michael Lonsdale, Nancy Marchand. Thandie Newton, Gwyneth Paltrow, Charlotte de Turckheim, Lambert Wilson Regie: James Ivory 134 Minuten Bild 16:9 Ton: Deutsch (5.1), Englisch + Französisch (2.0) Produktion: Merchant Ivory, 2004 Ort und Zeit: Paris, 1785 - 1789 Thomas Jefferson (dritter Präsident der USA, 1800 - 1809 ) war von 1785 bis 1789 Diplomat in Paris. Inmitten der Wirren der V...

Sonntag, 29. März 2009, 17:54

Forenbeitrag von: »Arietis«

Ist (macht?) Beethoven aggressiv...?

Hallo, finde, dass 'aggressiv' für Beethoven ein starkes Wort ist - beim Hören fällt mir eher die mildere Bezeichnung 'aufbrausend' ein. Gibt es denn Zeugnisse aus der damaligen Zeit, die Beethovens Musik als aggressiv bezeichnen? Wenn das noch im Rokoko verhaftete Publikum vorwiegend so empfunden hätte, müsste es doch darüber Aufzeichnungen geben. Wie empfand man denn damals Beethovens Musik? Gruß Jörg

Sonntag, 15. März 2009, 22:10

Forenbeitrag von: »Arietis«

welchen Film schaut ihr gerade / in Kürze / mit momentaner Unterbrechung ?

Zitat Original von Ulli Gerade vollendet: Eigentlich sollten die Konzerte in historisiernden Filmen stets in Realzeit gebracht werden. Ein Film für Eroisten :lips: - zwar nicht ganz authentisch, was die Handlung betrifft, aber was soll's... Ulli Ja, ein wirklich wunderbarer Film, der einem wieder vergegenwärtigt, wie außergewöhnlich doch diese Musik in den Ohren der Zeitgenossen klang. Sowas bringt das Deutsche Fernsehen mal wieder nicht zustande. Aber die BBC hat jede Menge Erfahrung mit 'Peri...

Samstag, 7. März 2009, 19:19

Forenbeitrag von: »Arietis«

Literaturverfilmungen und Zeitgeschichte

Ridicule - Von der Lächerlichkeit des Scheins Marquis de Grégoire Ponceludon Malavoy : Charles Berling Marquis de Bellegarde : Jean Rochefort Madame de Blayac : Fanny Ardant Mathilde de Bellegarde : Judith Godrèche Abbée de Vilecourt : Bernard Giraudeau Monsieur de Montalieri : Bernard Dhéran Chevalier de Milletail : Carlo Brandt Abbé de l'Epée : Jacques Mathou Louis XVI : Urbain Cancelier Patrice Leconte - Regie Frankreich 1996 100 Minuten 1:2.40 - Widescreen 16:9 Dolby Digital 5.1 (Deutsch), ...

Sonntag, 1. Februar 2009, 08:25

Forenbeitrag von: »Arietis«

Labelvorstellung: HÄNSSLER CLASSIC

Eine der verdienstvollsten Ausgrabungen der letzten Jahre geht auf das Konto von Haenssler - zumindest als Herausgeber einiger Orchesterwerke auf CD: Charles Koechlin . [ SWR Vokalensemble, RSO Stuttgart, Heinz Holliger Die letzte Aufnahme von sinfonischer Musik ist auch schon ein paar Jahre her. Eine Fortsetzung wäre wünschenswert - da gibt es noch einiges zu entdecken. Neueren Datums sind Einspielungen mit Kammermusik. . [

Donnerstag, 27. November 2008, 11:17

Forenbeitrag von: »Arietis«

Die wichtigsten Komponisten des 19. Jahrhunderts

Zitat Original von Edwin Baumgartner Lieber Peter, als Brahms 1893 kühn die Funktionsharmonik ein wenig hintanstellte, hätte Monsieur Claude Debussy bereits gefragt: "Funktions'armonique? - Qu'est-ce que c'est, Funktions'armonique?" Reger ist eine (geniale) Sackgasse, die französische Orgelmusik baut auf ihrer eigenen Tradition plus Wagner auf, nicht auf dem in Frankreich sehr skeptisch beäugten Brahms. Eigentlich schade, dass die meisten Komponisten durch Wagners Opium so berauscht wurden, das...

Donnerstag, 27. November 2008, 11:03

Forenbeitrag von: »Arietis«

Dirigenten von heute - charismatisch wie einst Karajan

Zitat Original von Edwin Baumgartner Na ja, der Gielen wird auch schon alt und milde... Selbst kein Freund von Karajan, muss allerdings zugestehen, dass er Charisma hatte und durch dieses die Musiker schon durch seine Präsenz in seinem Sinne beeinflussen konnte; ob zum Besten der Musik sei mal dahingestellt - das hat schon was magisches.

Sonntag, 2. November 2008, 09:51

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Bravo, das ist wirklich wunderschön und spanned! Nicht nur die Musik sondern auch die Inszenierung ist 'historisch informiert'.

Samstag, 4. Oktober 2008, 20:04

Forenbeitrag von: »Arietis«

Disneyland jenseits der Stratosphäre? – Die Musik von Olivier Messiaen

Olivier Messiaen Complete Edition der DG Die Messiaen-Jubiläumsausgaben nehmen kein Ende: Die Deutsche Grammophon veröffentlicht am 04.Nov.2008 (in Frankreich schon am 13.0kt.) eine Edition mit dem Großteil der Werken des französischen Komponisten auf 32 CDs. Der Preis ist in jedem Fall interessant. Amazon Deutschland listet mit 81,00 €, bzw Amazon France mit 75,00 €. Ein echtes Schnäppchen, handelt es sich doch hierbei um äußerst achtbare bis hervorragende Einspielungen aus dem Archiv der DG. É...

Samstag, 4. Oktober 2008, 19:37

Forenbeitrag von: »Arietis«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Olivier Messiaen Complete Edition der DG Die Messiaen-Jubiläumsausgaben nehmen kein Ende: Die Deutsche Grammophon veröffentlicht am 04.Nov.2008 (in Frankreich schon am 13.0kt.) eine Edition mit dem Großteil der Werken des französischen Komponisten auf 32 CDs. Der Preis ist in jedem Fall interessant. Amazon Deutschland listet mit 81,00 €, bzw Amazon France mit 75,00 €. Ein echtes Schnäppchen, handelt es sich doch hierbei um äußerst achtbare bis hervorragende Einspielungen. Gruß Jörg

Freitag, 3. Oktober 2008, 10:55

Forenbeitrag von: »Arietis«

Literaturverfilmungen und Zeitgeschichte

Die skandalösen Abenteuer der Moll Flanders (The Fortunes and Misfortunes of the Famous Moll Flanders) nach dem gleichnamigen Roman von Daniel Defoe Alex Kingston, Daniel Craig, Lucy Evans, Colin Buchanan, Trevyn McDowell, u.a. David Attwood - Regie Großbrittannien 1996 Studio: Granada 190 Minuten Bild: 16:9 Ton: Deutsch/Englisch - Dolby Digital 2.0 Untertitel: Deutsch bei englischem Ton nicht ausblendbar Zeit: Barock um 1700 Daniel Defoe, eher bekannt durch Robinson Cruso, verfasste 1722 den R...

Samstag, 6. September 2008, 19:32

Forenbeitrag von: »Arietis«

Disneyland jenseits der Stratosphäre? – Die Musik von Olivier Messiaen

Zitat Original von Edwin Baumgartner Hallo Arietis, wahrscheinlich in Österreich auch. Ich bekam wohl ein berufsbedingtes Vorab-Exemplar.... Hallo Edwin Baumgartner, Danke für den Hinweis. Die Einspielung mit Metzmacher wäre mir wirklich entgangen. Ich wundere mich nur über die Anzahl der inzwischen erhältlichen Einspielungen. Das wäre nach meiner Kenntnis die 6. Aufnahme dieses grandiosen Werkes. Neben der Turangalila entwickeln sich die Éclairs ja zu einem wahren Klassiker. Ich finde zurecht....

Freitag, 5. September 2008, 19:24

Forenbeitrag von: »Arietis«

Disneyland jenseits der Stratosphäre? – Die Musik von Olivier Messiaen

Zitat Original von Edwin Baumgartner ...Mit einer einzigen Ausnahme, für die KAIROS gesorgt hat: Was Metzmacher mit den "Eclairs" treibt, ist so unfaßbar, daß die Worte fehlen. Liegt aber auch am Orchester, nämlich den Wiener Philharmonikern, die offenbar aufgewacht sind, einen zwar immer noch typischen Klang abliefern, aber auch mit einer Präzision und Scharfzeichnung agieren, die man bei diesem Orchester allzu oft vermißt. Hallo, nanu, in Deutschland erscheinen Metzmachers Éclairs erst am 19....