Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 291.

Donnerstag, 16. August 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

dann jetzt der Einsiedel aus Karl Amadeus Hartmanns "Des Simplicius Simplicissimus Jugend" Szene Einsiedel - Simplicius mit Chor "Mein lieber und wahrer, einziger Sohn" - Eberhard Büchner als Einsiedel, Helen Donath als Simplicius

Donnerstag, 16. August 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »orsini«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Diese CD mit Aufnahmen der jungen Renata Tebaldi aus den Jahren 1949 und 1955 (alles in mono) enthält neben dem üblichen Repertoire (Aida, Faust, Butterfly, Manon Lescaut, Tosca, La Wally, Adriana Lecouvreur) auch einige ungewöhnliche Sücke u.a. zwei Ausschnitte aus Licinio Refices erster Oper Cecilia, 1934 mit sensationellem Erfolg in Rom uraufgeführt: Per amor di Gesù progete il core (Die Verkündigung) Grazie, sorelle (Der Tod der Cecilia) Sehr hörenswert!

Donnerstag, 16. August 2018, 21:31

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

... auch noch nicht genannt in unserem Spiel ist Mozarts Oper "La finta giardiniera"/"Die Gärtnerin aus Liebe". Die weibliche Hauptrolle hört auf den schönen Namen Marchesa Violante Onesti und tritt verkleidet unter dem Namen Sandrina auf. Helen Donath singt die Kavatine der Sandrina "Ach, vor Tränen, Schluchzen, Seufzen"

Dienstag, 31. Juli 2018, 23:15

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

dann nochmal ein "a" und damit der Prinz Aphron aus "Der goldene Hahn" von Rimski-Korsakow hier eine Gesamtaufnahme aus Tokio von einem Gastspiel des Bolschoi-Theaters aus dem Jahre 1989

Dienstag, 31. Juli 2018, 21:08

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

... dann hänge ich jetzt Afanassi Iwanowitsch an, den Sohn des Popen aus Mussorgskis "Der Jahrmarkt von Sorotschinzy" in Ermangelung einer Einzelarie des Afanssi hier eine Gesamtaufnahme aus dem Jahre 1969

Donnerstag, 19. Juli 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

"n" und "y" - was für eine Auswahl... dann versuche ich es mal mit der Nancy Waters, der Bäckerstochter aus Benjamin Brittens "Albert Herring" Judith van den Dool als Nancy in einer Produktion der Dutch National Opera Academy (DNOA)

Mittwoch, 18. Juli 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

... weiter mit der Emilia aus der Oper "Catone in Utica" von Giovanni Battista Ferrandini (1710-1791). Sandra Moon mit der Arie der Emilia "O nel sen di qualche stella" Am 12. Oktober 1753 wurde das Münchner Residenztheater (das wir heute unter dem Namen Cuvillies-Theater kennen) mit Ferrandinis "Catone in Utica" feierlich eröffnet. Aus Anlass der 250. Wiederkehr dieser Eröffnung brachte das Staatstheater am Gärtnerplatz im Jahre 2013 das Werk in einer halbszenischen Aufführungsserie wieder auf ...

Mittwoch, 18. Juli 2018, 14:03

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

... um mal wieder etwas Abwechslung in die Buchstaben zu bringen, folgt jetzt der Abul Hassan Ali Ebn Bekar, seines Zeichens Barbier und Baß, aus Der Barbier von Bagdad von Peter Cornelius. Kurt Böhme (Abul Hassan) im Duett mit Fritz Wunderlich "Mein Sohn, sei Allahs Frieden"

Dienstag, 17. Juli 2018, 20:14

Forenbeitrag von: »orsini«

Die Protagonisten der Alten Musik (III) - Das Ensemble Weser-Renaissance Bremen

Zitat von »musikwanderer« Und genau das möchte ich bestätigen; ich habe etliche Aufnahmen dieser Formation und bin von keiner enttäuscht. Die mäkelige Kritik kann ich mir nicht zu eigen machen - es könnte daran liegen, dass ich die bekrittelten Einspielungen nicht habe. Aber was ich habe, ist, wie schon von Salisburgensis geschrieben, wirklich großartig. Auch für mich zählt die Weser-Renaissance zu den führenden Ensembles für frühe Musik. Besonders hinweisen möchte ich auf zwei CDs mit Aufnahme...

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:49

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

dann schließe ich an Ollanta die Aspasia aus Mozarts "Mitridate, re di Ponto" an. Hier singt Arleen Auger "Al destin, che la minaccia"

Montag, 18. Juni 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »orsini«

Gennadij Roschdestwenskij — Einer der letzten großen Alten

Mit Gennadi Roschdestwenski habe ich Tschaikowskis "Schwanensee" in den 1980er Jahren kennengelernt - damals freilich noch als Schallplatte. Und diese Aufnahme ist für mich bis heute die Referenz geblieben. Aufgenommen in Moskau 1969 mit dem Großen Radio- und Fernseh-Sinfonieorchester der UdSSR vermittelt die CD ~148 Minuten pure Tschaikowski-Wonne. Da schmettern machtvoll die Posaunen und Bläser, die Musik galoppiert, wo geboten, furios dahin, um an anderer Stelle betörend schön die Adagio-Stel...

Montag, 18. Juni 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »orsini«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

gerade bei jpc im Angebot Franz Schubert Dunkel oder Licht Cornelius Hauptmann, Bass, und Eric Schneider, Klavier, mit ausgewählten Schubert-Liedern, die sich um das Thema Vergänglichkeit und Tod drehen: u.a. Fahrt zum Hades, Grablied für die Mutter, Die Mutter Erde, Der Jüngling und der Tod, An den Tod, Der Tod und das Mädchen, Totengräberweise, Totengräberlied, Totengräbers Heimweh usw. Eine recht düstere CD - nix für einen tristen Novembertag.

Montag, 18. Juni 2018, 20:22

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

dann füge ich Enrico VIII aus Donizettis "Anna Bolena" an, hier gesungen von Carlo Colombara (im Duett mit Elina Garanca)

Montag, 18. Juni 2018, 19:22

Forenbeitrag von: »orsini«

RARITÄTEN: Selten gespielte Opern wiederaufgeführt!

Münchner Sonntagskonzerte Der Bayerische Rundfunkt hat die Werke der Sonntagskonzerte für die Saison 2018/2019 vorgestellt. Wie immer handelt es sich dabei um konzertante Opernaufführungen mit dem Münchner Rundfunkorchester. Gebracht werden in der nächsten Saison fast ausnahmslos selten gespielte Werke - zumindest für mich sind es ausschließlich "Premieren": 14. Oktober 2018 Sigismondo von Gioachino Rossini Dirigent: Francesco Ivan Ciampa Solisten: Hyesang Park, Marianna Pizzolato, Rachel Kelly,...

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

weiter mit Wassili Stepanowitsch Sobakin, einem Kaufmann aus Nowgorod aus der Oper "Die Zarenbraut" von N. Rimski-Korsakow... Iwan Petrow als Sobakin

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »orsini«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Julia Varady singt Wagner Wesendonk-Lieder Vorspiel zum 1. Aufzug und Isoldes Liebestod Siegfrieds Rheinfahrt und Brünnhildes Schlußgesang Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Dietrich Fischer-Dieskau AD: 1983

Dienstag, 12. Juni 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

um mal ein paar zusätzliche Buchstaben ins Spiel zu bringen, folgt jetzt der Arturo di Raventel aus V. Bellinis "La Straniera" Joan Sutherland/Alaide und Richard Conrad/Arturo im Duett

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:38

Forenbeitrag von: »orsini«

Eine Brünnhilde aus Västra Karup - Birgit Nilsson

Lieber Rheingold1876, wir haben uns heute nachmittag auch diese Dokumentation über Birgit Nilsson angesehen und waren sehr angetan. Deiner Empfehlung kann ich mich uneingeschränkt anschliessen. Seltene Bild- und Tondokumente sowie viele Zeitzeugenaussagen lassen den Menschen Birgit Nilsson stärker in den Mittelpunkt rücken, nicht nur die Stimme. (Technische Nachbemerkung: Obwohl das BD-Cover ausweist, dass es eine dt. Tonspur (neben einer französischen und japanischen) gibt, war diese auf der BD...

Sonntag, 10. Juni 2018, 22:22

Forenbeitrag von: »orsini«

Früh gestorben: Arleen Auger (1939 - 1993)

Lieber Willi, vielen Dank für das Erinnern an die herausragende Arleen Augér, die zu meinen Lieblingssängerinnen gehört. Zu den schon genannten Aufnahmen mit Arleen Augér möchte ich noch die folgenden nennen, die mir besonders wertvoll sind: Entstanden ist diese Live-Aufnahme bei einem Liederabend am 11. Mai 1978 im Rittersaal der Salzburger Residenz. Arleen Augér singt, begleitet von Erik Werba am Hammerklavier, ein Konzert aus der Reihe "Musik im Klang ihrer Zeit". Es erklingen Arien und Liede...

Sonntag, 10. Juni 2018, 20:36

Forenbeitrag von: »orsini«

Das Spiel mit den Opernrollen

dann sollte jetzt an Sakuntala angeknüpft werden... also mache ich weiter mit Artaxerxes aus der gleichnamigen Oper von Thomas Arne als Beispiele hier die Ouvertüre und die wohl bekannteste Arie "The soldier tir'd" gesungen von Joan Sutherland