Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 14:48

Forenbeitrag von: »hart«

Richard Wagner -Wesendonck Lieder

Zitat Es ist noch viel zu spüren von jener Stimmung, die dort einst geherrscht haben muss Ja, lieber Rheingold, noch näher waren die Bülows dran. Als die mal nach Zürich kamen, hing dort der Haussegen schief und es herrschte Gewitterstimmung, es gab eine fürchterliche Szene zwischen Richard und Minna; Wagner hatte in einem Brief geschrieben: »Nimm meine ganze Seele zum Morgengruße«, aber der war nicht an Minna Wagner adressiert, sondern an Mathilde Wesendonck; Minna Wagner hatte den Brief abgef...

Montag, 13. August 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »hart«

Eugene d' Albert - Sein Werk ausserhalb des Opernschaffens

Zitat von »nemorino« Wie man sehen kann, hat sich d'Albert auf diversen musikalischen Gebieten betätigt. Eugen d´Albert war - bevor er als Opernkomponist bekannt wurde - ein ganz vorzüglicher und berühmter Klaviervirtuose, ein Schüler von Franz Liszt. Als 1891 die große Tonkünstlerversammlung in Berlin stattfand, traf Eugen d´Albert erstmals auf die nicht minder berühmte Pianistin Teresa Carreño, was damals als Sensation galt ...

Donnerstag, 2. August 2018, 19:06

Forenbeitrag von: »hart«

Ergänzung zum vorigen Beitrag

Zwanzig Jahre nach der Uraufführung in Frankfurt am Main sang Dietrich Fischer-Dieskau Hartmanns Schwanengesang bei den Salzburger Festspielen. Ruhmeshalle München: Foto: Dominik Hundhammer Hartmann-Büste in der Ruhmeshalle: Foto: Rufus46

Donnerstag, 2. August 2018, 18:18

Forenbeitrag von: »hart«

Karl Amadeus Hartmann - * 2. August 1905 München - † 5. Dezember 1963 München

Zum heutigen Geburtstag von Karl Amadeus Hartmann Karl Amadeus war der vierte und jüngste Sohn seiner Eltern, sein Vater war Lehrer und die Familie wird als humanistisch und politisch links beschrieben. Der Vater, ein ernster Mann, malte - vorwiegend Blumen - und befasste sich mit der Literatur. Die Mutter war gegensätzlich - religiös gebunden und musisch interessiert; sie spielte gerne Theater und mochte die Musik Richard Wagners. Sein erstes Opernerlebnis hatte Karl Amadeus, als der Zehnjähri...

Donnerstag, 2. August 2018, 17:06

Forenbeitrag von: »hart«

Der besondere Liederabend

Zitat von »Helmut Hofmann« Das fiel zwar, etwa bei „Des Antonius von Padua Fischpredigt“, etwas durchwachsen aus, was die Flexibilität in der Stimmführung und die deklamatorische Binnendifferenzierung anbelangt Eine andere Bewertung von Dir hätte ich auch nie erwartet, denn Du vergleichst mit einem Deklamationskünstler wie Dietrich Fischer-Dieskau ... Was jedoch auf diesem Youtube Beitrag nach 4:25 von ihr gesungen wird, ist eine runde Sache, der ich uneingeschränkt applaudiere!

Mittwoch, 1. August 2018, 22:05

Forenbeitrag von: »hart«

Der besondere Liederabend

Zitat von »WoKa« dass Du ebenfalls das Programm der Hugo-Wolf-Akademie erhältst. Davon darfst Du ausgehen, lieber WoKa, aber durch Deinen Hinweis werden auch andere informiert, die das Programm nicht haben, deshalb war Dein Hinweis nicht umsonst.

Mittwoch, 1. August 2018, 18:29

Forenbeitrag von: »hart«

KUNSTLIED-FESTIVAL »DER ZWERG« Liederabend Diana Haller und Marcelo Amaral

Der äußere Rahmen des kleinen Festivals Lied-Kennern ist die von Schubert vertonte schauerliche Ballade »Der Zwerg«, ein Musikstück, das eine Aufführungsdauer von etwa fünf Minuten hat, ein Begriff. Neuerdings - genauer gesagt, seit 2012 - nennt sich auch ein Festival in Sindelfingen, eine Stadt etwa 15 Kilometer südwestlich von Stuttgart, DER ZWERG - das Festival findet alle zwei Jahre statt und währt eine Woche; heuer also zum vierten Mal, mit insgesamt sieben Veranstaltungen. Johannes Held i...

Freitag, 27. Juli 2018, 19:25

Forenbeitrag von: »hart«

Bernhard Paumgartner - * 14. November 1887 Wien - † 27. Juli 1971 Salzburg

Zum heutigen Todestag von Bernhard Paumgartner Der kleine Bernhard hatte eine sehr prominente Mutter; es war die Kammersängerin Rosa Papier, einst die berühmteste Carmen an der Wiener Hofoper und eine hochgebildete Frau, die auch maßgeblich daran beteiligt war, dass Gustav Mahler nach Wien kam. Rosa Pieper wurde am Wiener Konservatorium im Partiturspiel von Dr. Hans Paumgartner, unterrichtet, der Unterricht war so ersprießlich, dass beide1882 heirateten. Dr. Hans Paumgartner war nicht nur am Ko...

Dienstag, 24. Juli 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »hart«

Das Denkmal in Longjumeau

Foto: GFreihalter - aus Wikipedia entnommen Der Ort Longjumeau liegt etwa 25 Kilometer südlich von Paris an der Straße nach Orléans.

Dienstag, 24. Juli 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »hart«

Adolphe Adam - * 24. Juli 1803 Paris - † 3. Mai 1856 Paris

Zum heutigen Geburtstag von Adolphe Adam Johann Ludwig Adam, 1758 im elsässischen Muttersholtz - etwa gute fünfzig Kilometer südlich von Straßburg gelegen - geboren, kam als 15-Jähriger nach Paris. Wie eine Zeitung von 1840 schreibt, hatte er bei einem Straßburger Organisten das Pianofortespiel und Komposition erlernt und machte sich in Paris als Pianoforte- und Harfenspieler, sowie Komponist einen Namen. Im Jahre1797 wurde Jan-Louis Adam, wie er sich in Paris nannte, als Lehrer für des Pianofo...

Mittwoch, 18. Juli 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »hart«

Kurt Masur - * 18. Juli 1927 Brieg (Niederschlesien) - † 19. Dezember 2015 Greenwich, (Connecticut)

Zum heutigen Geburtstag von Kurt Masur Wenn bei Masurs Familienfeste gefeiert wurden, musste keine Musikkapelle engagiert werden, in der zahlreichen Verwandtschaft gab es genug Leute, die eine musikalische Umrahmung zustande brachten. Kurts Vater war Elektroingenieur und betrieb ein Geschäft für Elektrowaren mit einer Installationswerkstatt, aber von blendenden Geschäften konnte keine Rede sein, der Verkauf einer Glühbirne für 75 Pfennige wurde mitunter zur Bereicherung des Abendbrots freudig r...

Mittwoch, 18. Juli 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »hart«

Die Berliner Außenstelle ...

Lieber Stimmenliebhaber, schön, dass mein »Berliner Büro« immer solche präzise Daten und Fakten ergänzend hinzu liefern kann ... Lieber Rheingold, auch dieser Beitrag macht Vergangenes wieder ein bisschen lebendig ...

Freitag, 13. Juli 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »hart«

Christa Maria Ziese - *13. Juli 1924 Aschersleben - † 22. Januar 2012 Meiningen

Zum heutigen Geburtstag von Christa Maria Ziese Klaviermusik dürfte ihr vermutlich bereits im Säuglingsalter vertraut gewesen sein, denn sie wurde als Tochter einer Pianistin geboren, ihr Vater war Kaufmann. Tochter Christa Maria fand Gefallen am Klavierspiel der Mutter, die in Bad Dürrenberg als Klavierlehrerin bekannt war. So kam es dann, dass Christa Maria Ziese ab 1942 an der Hochschule für Musik in Leipzig im Hauptfach Klavier studierte. Bei musikalischen Aktivitäten in Bad Dürrenberg und ...

Mittwoch, 11. Juli 2018, 16:56

Forenbeitrag von: »hart«

Joseph Beck - *11. Juli 1849 Budapest - † 15.2.1903 Bratislava (Preßburg)

Zum heutigen Geburtstag von Joseph Beck Detail der Grabinschrift Wenn man das Geburtsdatum im Großen Sängerlexikon und in Wikipedia anschaut und dann mit den Angaben auf dem Grabstein vergleicht, weiß man, dass sich entweder die Lexikonschreiber oder der Bildhauer geirrt haben - in Lortzings Oper »Der Waffenschmied« wird es vom Knappen Georg gesungen: »Man wird ja einmal nur geboren« Der laut Grabinschrift 1849 Geborene, war der Sohn des Wiener Hofopernsängers Johann Nepomuk Beck. Man muss den ...

Mittwoch, 4. Juli 2018, 15:25

Forenbeitrag von: »hart«

Das Wunder Erl!

Zitat von »Melomane« Ansonsten wird die Sache einfach zu peinlich für dich. Auch das hast Du wieder hervorragend formuliert! War wirklich peinlich; ich schäme mich dafür.

Mittwoch, 4. Juli 2018, 14:36

Forenbeitrag von: »hart«

Das Wunder Erl!

Zitat O Gott, ich danke dir, daß ich nicht bin wie die übrigen der Menschen ... Wie schön für Dich, lieber Musikbesessener, dass Du so hoch über den Dingen stehen kannst, einfach bewundernswert! Allerdings besteht immer eine gewisse Gefahr des Hochmuts; wie Wikipedia belehrt, versteht man unter »Hochmütigen« solche Personen, die ihren eigenen Wert, ihren Rang oder ihre Fähigkeiten unrealistisch hoch einschätzen.

Donnerstag, 28. Juni 2018, 10:29

Forenbeitrag von: »hart«

Der Reichardts Garten in Giebichenstein

Der Reichardtsgarten ist heute eine Grünanlage im Stadtteil Giebichenstein; bis 1900 war Giebichenstein selbständig, dann wurde es in die Stadt Halle an der Saale eingemeindet. Der Garten ist nach dem ehemaligen Besitzer, dem Komponisten Johann Friedrich Reichardt benannt, der das 5 ha große Grundstück im Jahr 1791 von der Fürstin Luise von Anhalt-Dessau für 9.300 Reichstaler erwarb. Reichardt schuf hier für sich und seine Familie ein ruhiges Refugium, die Anlage sollte nach dem Vorbild eines e...

Donnerstag, 28. Juni 2018, 00:23

Forenbeitrag von: »hart«

Der Musiker Gräber


Mittwoch, 27. Juni 2018, 23:50

Forenbeitrag von: »hart«

Johann Friedrich Reichardt - * 25. November 1752 Königsberg / Preußen - † 27. Juni 1814 Giebichenstein ( bei Halle)

Zum heutigen Todestag von Johann Friedrich Reichardt Die Verhältnisse, in die der kleine Fritz - so sein Rufname - hinein geboren wurde, werden als ärmlich beschrieben; aber es wird auch darauf hingewiesen, dass er im Einflussbereich des aufgeklärten Hochadels zur Welt kam. Der Vater war Stadtmusikus und ein allseits geachteter Lautenlehrer; seine Mutter die Tochter eines Hutmachermeisters. Der Vater unterrichtete seinen Sohn im Violinspiel, im Klavierspiel ließ er ihn unterrichten. Als Achtjäh...

Dienstag, 26. Juni 2018, 20:13

Forenbeitrag von: »hart«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Mit Verlaub, lieber Helmut, Richard Wagner war ja nicht der einzige - hier ein Auszug aus dem Bauhaus-Manifest des Walter Gropius: Zitat Architekten, Bildhauer, Maler, wir alle müssen zum Handwerk zurück! Denn es gibt keine ,Kunst von Beruf’. Es gibt keinen Wesensunterschied zwischen dem Künstler und dem Handwerker. Der Künstler ist eine Steigerung des Handwerkers. Gnade des Himmels läßt in seltenen Lichtmomenten, die jenseits seines Wollens stehen, unbewußt Kunst aus dem Werk seiner Hand erblüh...